Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 1 von 3 1 2 3
Bremach TGR 35 Krankenwagen als Basis
#684949 21/06/2020 16:33
Joined: Jun 2020
Posts: 8
S
Schmuku Offline OP
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
S
Joined: Jun 2020
Posts: 8
Guten Tag liebes Forum,

bislang war ich immer passiver Leser. Nun habe ich jedoch einige Fragen die ich so nicht gefunden habe.
Zu meiner Grundsituation; ich bin Student und habe noch 1 Semester vor meinem Studienende und dann soll es auf die Reise gehen. Ziel; Europa insbesondere der Norden. Die Reise soll ca. ein Jahr gehen und wir werden primär zu Zweit sein. Dazu soll jetzt ein fahrbarer Untersatz angeschafft werden. Da finanziell kein neues, voll ausgestattetes Reisemobil in Frage kommt und wir Lust und Zeit haben wollen wir uns gerne selber was ausbauen. Meine Freundin ist Mechatronikerin und wir haben beide keine zwei linke Hände. Dafür haben wir beide nur den Führerschein für 3,5 Tonnen. Weitere Vorgaben; geländegängig, Verbrauch unter 15 Litern, Zuverlässigkeit. Weniger wichtig ist uns die Optik, es geht mehr um die Praktikabilität, das gilt sowohl für das Fahrzeug als auch für den Ausbau.
Wir fanden dieses Fahrzeug sehr interessant und sehen viel Potenzial für einen Ausbau :

https://www.mascus.lu/lkw-transport/krankenwagen/other-bremach-4x4/rwomirqo.html

Was uns gefällt; Karosse sieht zumindest auf den Bildern ganz gut aus, gerade was Rost angeht, robuste Technik, unter 10k Kilometern gelaufen, Theoretisch ein 8 Sitzer, unter 3,5 Tonnen mit Ausbau, ist straßenzugelassen, guter Preis --> viel Budget für Reparaturen und Ausbau. An sich hätten wir auch gerne einen "Bus" also keinen Wohnkoffer. Als alternative hatten wir an einem VW t3/4/5 Syncro überlegt. Der Bremach gefällt uns aber besser, da er viel geländegängiger ist, "Seltenheitswert" hat und etwas größer ist .

Was uns nicht gefällt; kein Hochdach, müsste ggf. nachgerüstet werden, es gibt wenige Informationen zu dem Fahrzeugtypen, Abgasnormen könnten schwierig werden, steht in Italien( Transport, Zulassung schwieriger), Zustand könnte besser sein, wenige Informationen zu den Fahrzeugen zu finden.

Was spricht aus eurer Sicht gegen oder für einen Ausbau dieses oder einem ähnlichen Fahrzeuges?

Vielen Dank und viele Grüße,
Jonas

::::: Werbung ::::: TR
Re: Bremach TGR 35 Krankenwagen als Basis
Schmuku #684950 21/06/2020 17:21
Joined: Sep 2002
Posts: 2,051
Likes: 3
Das Orakel
Offline
Das Orakel
Joined: Sep 2002
Posts: 2,051
Likes: 3
Euro II steht in der Annonce, ist eine "normale" Zulassung in einem EU-Staat, Dokumente sind beschaffbar.. easy (wenn man weiß, wie allfällige dumme Details zu lösen sind, wer das ohne Erfahrung "gratis" will, kann Probleme haben)

DAs ist ein in Italien häufiger, sonst seltener langer Kasten, die drei Türen würden auch eine normale 2. Sitzreige erlauben.. Hovjdach wäre Sonderanfertigung und damit kostenintensiv; aber wozu? Es gibt etliche Aufstelldach-Bremach-Kasten, kleine Hubschachteln an der "Kochstelle".

Das Go oder No-go ist der tatsächliche Gesamtzustand und der Preis (der in Italien alles andere als günstig ist, da werden Bremachs nicht verschenkt). Restaurierung kann in Italien "3 kg Farbe" heißen, der zweite auf dem einen Foto lässt mich genau das erahnen.. kundiger Mensch zum Besichtigen ist gefragt, und das kann schwierig sein.

Grüsse
Peter

Re: Bremach TGR 35 Krankenwagen als Basis
PeterM #684951 21/06/2020 21:17
Joined: Jun 2020
Posts: 8
S
Schmuku Offline OP
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
S
Joined: Jun 2020
Posts: 8
Vielen Dank für deine Einschätzung!
Ein Hochdach wäre einfach schön zu haben, gerade bei schlechten Wetter wenn man viel Zeit im Bus verbringt. Ist aber auch kein Muss. Ich würde lch nach ein paar Wochen gucken ob es wirklich nötig ist.

Das mit der Zulassung ist so eine Sache, da kenne ich mich nicht mit aus, wäre aber auch nicht abgeschreckt mir da Hilfe zu holen.

Mit dem Gesamtzustand gebe ich dir Recht. An sich würde ich mir die gerne vor Ort ansehen, leider kenne ich mich auch nicht wirklich aus und ich habe auch noch nicht in Erfahrung bringen können was die typischen Schwachstellen sind. Von unten sahen die auf den 1. Blick sehr gut aus. Der Preis von 6500 Euro würde uns noch den Spielraum geben viel zu restaurieren. Was mich ein wenig stutzig gemacht hat sind die sehr niedrigen Kilometerstände...

Noch eine kleine Interessensfrage; Wozu sind die 2. Scheibenwischer von oben? Und warum wurden die Lichter zugemacht? Die Lichter in der 1. Reihe sind doch fast noch gefährdeter ganz vorne...

Gruß
Jonas

Re: Bremach TGR 35 Krankenwagen als Basis
Schmuku #684954 22/06/2020 00:31
Joined: Dec 2011
Posts: 577
Likes: 1
D
Süchtiger
Offline
Süchtiger
D
Joined: Dec 2011
Posts: 577
Likes: 1
Hallo Jonas,
ich bin glaub ich letztes Jahr an diesem Abstellplatz in Rom mal vorbeigekommen und hab die so im vorbeifahren von der Ringautobahn aus kurz gesehen.
Das alte Fahrerhaus hat ja viele Blechfalze mit Hohlräumen, ist konstruktiv schon Rostgefährdet. Der Kastenwagen umso mehr. Fällt im Süden Italiens meist nicht so auf.
Rost-Vorsorge wurde da sicher nicht gemacht, im Norden wird es schnell auffallen. also besonders die Längskanten vom Boden zu den Seitenwänden. Aub den Bildern nicht ersichtlich, weil alles mit Alu-Riffelblech verdeckt.
6500€ wären mir für diesen Zustand zu viel (wären da schon die 21% IVA (Mehrwertsteuer) dabei ?) auch bei gutem Willen sind sicher Ersatzteile nötig - da könnte es eng werden, wenn es z.B. um spezielle Fahrwerksteile geht.

Scheinwerfer fehlen und die Zusatzscheibenwischer? Das kommt mir wie ein Sonderfahrzeug für spezielle Zwecke vor. Vieleicht Bergbau mit explosionsgeschützten roten Extrascheinwerfer - was bedeuten könnte das es gar keine Straßenzulassung gab ?
Das könnte es für eine Straßenzulassung ein Problem sein - allerding kenne ich mich da nicht aus - ich glaube das ist erst ab den EURO-Normen so.
Ich sehe auch er hat keine Blinker - ein weiteres Indiz. Dann müstet ihr also fast die gesamte Licht-Elektrik nachrüsten. Also z.B. Fiat Fiorino Scheinwerfer suchen, ....
Wenn das Fahrzeug in sowas wie einem Bergwerk war, sagt eine geringe Kilometerzahl gar nichts positives über den Fahrzeugszustand aus.
Ich glaube nicht das der geringe Preis den erhelblichen Restaurationsaufwand kompensiert.
Am besten immer selber ansehen. Ich sehe gerade du willst direkt nach Studium losreisen, aber sagt ihr hättest Zeit zum selber ausbauen ? Einfacher Ausbau kann man schnell machen, aber so ein Fahrzeug wieder strassentüchtig und Fehlerfrei zu bekommmen ist eine andere Sache.

Bremach muss man lange suchen:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...eco-motor-hubsteiger/1381991644-276-2148

https://www.automobile.it/pordenone-bremach-tgr-35-gr-3-5-turbo-4x4/149883561

www.subito.it
https://www.subito.it/annunci-italia/vendita/usato/?q=Bremach&from=top-bar

soweit meine erste Einschätzung
Gruß
Erich

Re: Bremach TGR 35 Krankenwagen als Basis
Dbrick #684955 22/06/2020 01:00
Joined: Jun 2003
Posts: 14,733
Likes: 12
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,733
Likes: 12
TGR und Zuverlässig? Vergiss das einfach.
Ich hatte einen vor bald 20 Jahren nun und der war damals schon "Speziell".
Er ist unglaublich laut und unkomfortabel wie ein alter Traktor - alles über 40Km/h verbietet jegliches Gespräch mit dem Beifahrer.
Nachträgliche Schalldämmung, bringt wenig, selbst wenn man vierstellig in die Hand nimmt nur für das Material.
Technisch geht vieles kaputt was man kaum für möglich hält. Ersatzteile für Achsen und Bremsen waren damals schon Mangelware, ja man braucht ab und an ein neues Differenzial oder so.
Rost war enorm, überall, in jedem Falz, an jeder Kante, an den unmöhlichsten Orten.
Es ist ein Kommunalfahrzeug, dafür wurde er gebaut, um im Dorf rum zu fahren.
Ich war einmal in Marokko damit, kam mit nemTinnitus zurück...

Irgendwo ist noch mein Restaurierungs Thread zu finden hier im Forum,. Damals war ich noch voller Enthusiasmus und Energie, hab hunderte Stunden und zig Tausende an Kohle investiert für das perfekte Fernreisemobil.

Wenn unbedingt Bremach dan schau dich nach was Jüngerem um, T-Rex zum Beispiel.
Ansonsten bleib beim VW Bus, da sind die Kosten überschaubar und Ersatzteile an jeder Ecke verfügbar.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: Bremach TGR 35 Krankenwagen als Basis
Schmuku #684956 22/06/2020 05:41
Joined: Jul 2004
Posts: 4,998
Likes: 1
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 4,998
Likes: 1
Hallo Jonas, herzlich Willkommen!

Ich denke das sind Fahrzeuge einer Werksrettung , z.b. der Petrochemie oder sowas. Fragwürdig, ob die jemals eine Strassenzulassung hatten! Zudem haben die Kanten schon die typischen Wellen, also ordentlich Rost. Natürlich lässt sich mit dieser Basis etwas tolles bauen, aber ich orakle, dass ihr mit diesem Fahrzeug mehr schrauben als reisen werdet.

Du schreibst "Reisen in Europa, vorwiegend im Norden"? Ausserhalb Islands werdet ihr im Norden kaum Strecken finden, die eine Geländegängigkeit über einem z.B. Sprinter 4x4 oder Syncro braucht. In Skandinavien und Finnland ist längst das fahren abseits "befestigter Wege" verboten (damit ist jeder halbwegs als solches erkennbare Weg gemeint) Auf diese Fahrverbote wird ziemlich streng geachtet!

Wir sind schon zig mal in Skandinavien und Finnland unterwegs gewesen, mit 4x2 und 4x4. Die Geländegängigkeit eines normalen Lieferwagen mit 4x4 hätte immer gereicht und selbst ein einigermassen "hochbeiniger" mit guten Reifen ausgestatteter 4x2 Lieferwagen wäre meistens ausreichend gewesen. Kandidaten mit Hochdach zum Ausbauen gibt es viele, z.B. kurzer Fiat Ducato, Citroen Jumper, Renault Master, Ford Transit usw. Die sind relativ günstig gebraucht zu finden, brauchen wenig Spritt und Ersatzteile kriegst überall. Gibt halt optisch nicht so viel her, aber janu...

Beste Grüsse

Harry

1 member likes this: Ozymandias
Re: Bremach TGR 35 Krankenwagen als Basis
Wildwux #684958 22/06/2020 07:43
Joined: Sep 2007
Posts: 1,308
Likes: 1
gemütlicher 4-Tonner
Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,308
Likes: 1
Hallo Jonas

Ich will in das gleiche Horn blasen.

Wenn Du alle die genannten Schwierigkeiten mit Zulassung und Ersatzteilbeschaffung lösen kannst wirst Du kaum noch Zeit finden, für Dein Examen zu lernen. Oder studierst Du ein Fach, in dem man auf das Examen nicht viel lernen muss?

Ich schließe mich meinen Bremach-Vorrednern an und empfehle Dir einen Standard-Lieferwagen als Ausbaubasis. Für zwei junge und flexible Menschen halte ich den VW-Bus, sagen wir T4 in 4x2 für völlig ausreichend. Das erhöht den Reisekomfort erheblich. Leider werden die auch verhältnismäßig hoch gehandelt. Aber Du bekommst alle Ersatzteile und Ausbaumaterialien ganz leicht.

Sepp

1 member likes this: Wildwux
Re: Bremach TGR 35 Krankenwagen als Basis
Schmuku #684961 22/06/2020 08:53
Joined: Sep 2002
Posts: 2,051
Likes: 3
Das Orakel
Offline
Das Orakel
Joined: Sep 2002
Posts: 2,051
Likes: 3
Faszinierend, die Expertise...

Ich bin die zeigenössischen Kisten alle gefahren - wenn Dir auf mieser alter Autobahn in einem J7 Buschxaxi die Zahnfüllungen herausgefallen sind, war die Parabelfeder plus gewöhnlichster Schwingsitz im Bremach eine Sänfte. Und Lautstärke und alte Defender.. na ja. Ich nehme zur kenntnis, dass ich offenbar ein "selektives gehör" habe, ich konnte mich auch einem guten 100er problemlos im Bremach mit fahren bzw. Beifahrer unterhalten.

Die erste Serie bis ca. 1994 war mechanisch in einigen Komponenten "sehr anders", die Ausbaustufe danach entspricht in Rahmen/Fahrwerk/Komponenten weitgehend dem Trex 1. Die Teile sind verfügbar. Wenn ich mich in den 1980ern bewege und das ungschaut (und nachweislich unrichtig) weiterspinne, ist das persönliche Vergangenheitsbewältigung in der Märchenliga..

Euro II aus 1997 ist sowas von zulassungsfähig, nicht nur in Deutschland, den würde ich sogar bei meinen österr. Behörden durchbringen (und die sind in manachen Fragen seehr anders). Die alten Fiat-Bilux-Scheinwerferinsätze willst Du nicht, (es gäbe sie, weil schon oldtimerbepreist relativ teuer) aber auch in diesem Forum hab' ich schon wuderschöne selbstgebaute runde Doppelscheinwerfer gesehen. Womit wir am Punkt sind: Handwerkliches Geschick mit Blech wird notwendig sein - und die verdächtigen Stellen wurden auch schon angesprochen; dafür stehst Du nicht mit electronic gremlins in der Pampa. Und über runtergerittene T3/T4 gibt es in den einschlägigen VW-Foren auch alle Horrorgeschichten. Dennoch fahren die Leute (oder Freaks?) damit.

"Übliche Wege" gehen natürlich mit dem höhergestellten 4x2, "basic transportation" ohne tollen Innenausbau wird in Summe 15k kosten, mit ausreichenden Campingmöbeln gist Du - ev. über eine gewissen Zeit verteilt nicht unter 20k aus - egal auf welcher Basis. Was in der Anschaffung billiger ist, geht nachher in die Reparaturen. Und da bleiben wir - bei jedem Basisfahrzeug - auf der Kernfrage, die alle schön bebilderten Internetannoncen trifft: Wie geschminkt ist die "Leiche"?

Grüsse
Peter

Re: Bremach TGR 35 Krankenwagen als Basis
PeterM #684962 22/06/2020 10:46
Joined: Jul 2004
Posts: 4,998
Likes: 1
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 4,998
Likes: 1
Original geschrieben von PeterM
Was in der Anschaffung billiger ist, geht nachher in die Reparaturen. Und da bleiben wir - bei jedem Basisfahrzeug - auf der Kernfrage, die alle schön bebilderten Internetannoncen trifft: Wie geschminkt ist die "Leiche"?

Damit hat er recht, der Peter! Genau das wollte ich noch schreiben!

Du/Ihr müsst euch jeden betagten Kandidaten sehr genau anschauen! Dabei auch abschätzen, was "einfach" zu renovieren ist und was zum Lebenswerk wird. Carosseriebleche gibt es für die TGR keine mehr. Heisst, das z.B. an den Kanten durchgerostete Bleche bei geraden Flächen einfacher zu ersetzen sind, als zigfach ums Eck gebogene Bleche, die man erst "nachmodellieren" muss. Für die Mechanik ist vieles noch erhältlich, anderes kann man abändern, anpassen, passend machen. Also alles keine unlösbaren Dinge, aber es braucht halt handwerkliches Geschick, Geld, den passenden Platz und ordentlich viel Zeit!

Re: Bremach TGR 35 Krankenwagen als Basis
Wildwux #684964 22/06/2020 11:38
Joined: Sep 2007
Posts: 1,308
Likes: 1
gemütlicher 4-Tonner
Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,308
Likes: 1
Hallo Jonas

Nach Peters typischem Originalton noch etwas von mir.

Mein Freund Sascha will gerade seinen ausgebauten T5 4x2 verkaufen und meines Wissens 16 Tausend dafür haben. Er ist erfahrener Automechaniker und hat ihn im letzten Jaht für sich hergerichtet, ist technisch auf einem guten Stand. Da dürfte in nächster Zeit nicht viel an Reparaturen auflaufen. Nun hat er sich ein Alkoven-Womo gekauft und der T5 steht herum.

Wenn sowas in Frage kommt schicke mir eine PN und ich verbinde Euch

Sepp

Seite 1 von 3 1 2 3

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Wer ist online
1 members (AlanMcR), 138 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
4x4orca
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,860
Posts652,894
Mitglieder9,539
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Top Schreiber
DaPo 25,669
Yankee 16,482
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,733
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.4
(Release build 20200307)
Responsive Width:

PHP: 7.4.10 Page Time: 0.014s Queries: 38 (0.006s) Memory: 2.9553 MB (Peak: 3.2382 MB) Data Comp: Zlib Server Time: 2020-09-30 01:01:32 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS