Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 1 von 2 1 2
Achsöl/Differenzialsperre
#689311 13/01/2021 19:24
Joined: Jul 2002
Posts: 223
Likes: 10
Benny Offline OP
Enthusiast
OP Offline
Enthusiast
Joined: Jul 2002
Posts: 223
Likes: 10
Hi,

Habe gerade meine Achsschenkellager und den WeDi vorne links erneuert. Jetzt rückt die vordere Diff-Sperre nicht mehr ein... Hatte mir die Position markiert und entsprechend wieder eingebaut.

War wohl nicht präzise genug? Die Sperre rastet allerdings tatsächlich garnicht ein und es geht nicht nur das Licht nicht an. Auch keine Klackergeräusche oder ähnliches.

Trotzdem wäre mein erster Schritt, den Schaltzylinder der Sperre mal neu einzustellen. Würde jetzt allerdings ungern das frisch eingefüllte Achsöl wieder ablassen.
Genügt es, die Achse so weit wie möglich nach rechts zu kippen damit ich die Sperrenbetätigung nochmal abnehmne kann ohne das mir das Öl entgegenläuft? Sollte dann ja eigentlich in den rechten Achskörper laufen.

Andere Ideen wo ich den Fehler eingebaut haben könnte? Vor der Aktion funktionierte die Sperre noch. Jedenfalls ein paar Wochen vorher...

Besten Dank!

Gruß
Benjamin


G 350 Turbodiesel, 1993, OM 603 D 35 A, W463.321
::::: Werbung ::::: DC
Re: Achsöl/Differenzialsperre
Benny #689318 14/01/2021 05:13
Joined: Oct 2012
Posts: 1,243
Likes: 1
F
Stuttgarter Stammtischorganisierer
Offline
Stuttgarter Stammtischorganisierer
F
Joined: Oct 2012
Posts: 1,243
Likes: 1
Hallo Benny,

wenn du die VA zu sehr angezogen hast und zu wenig Radlagerspiel vorliegt, klemmt die Sperre. das kann dir beim rein -oder schlimmer noch- beim Ausrücken passieren. In letzterem Fall bist du dann mit eingelegter Sperre unterwegs.

Viele Grüße
Andreas


Grüße
fmt58744



Re: Achsöl/Differenzialsperre
fmt58744 #689320 14/01/2021 06:22
Joined: Jun 2002
Posts: 2,084
Likes: 7
Gehört zum Inventar
Offline
Gehört zum Inventar
Joined: Jun 2002
Posts: 2,084
Likes: 7
Das liegt nicht an der Einstellung, die hast du nicht verändert. Den Zylinder kannst du ohne Öl ablassen lösen, der Ölstand ist knapp dadrunter bzw da kommt nicht viel Öl.
Viele Grüße Marcus

Re: Achsöl/Differenzialsperre
fmt58744 #689324 14/01/2021 09:00
Joined: Jul 2002
Posts: 3,144
Likes: 12
Entlüfter
Offline
Entlüfter
Joined: Jul 2002
Posts: 3,144
Likes: 12
Original geschrieben von fmt58744
wenn du die VA zu sehr angezogen hast und zu wenig Radlagerspiel vorliegt, klemmt die Sperre.

Erklär mal. Verstehe den Zusammenhang nicht.


Schadstoffstark und leistungsarm
Re: Achsöl/Differenzialsperre
DieselTom #689326 14/01/2021 10:09
Joined: Jul 2002
Posts: 223
Likes: 10
Benny Offline OP
Enthusiast
OP Offline
Enthusiast
Joined: Jul 2002
Posts: 223
Likes: 10
Verstehe den Zusammenhang auch nicht.

Kann es bei mir aber eigentlich nicht sein. Die Radlager habe ich nicht angefasst, sondern die Achse samt Achsschenkel rausgezogen.

Danke schonmal. Mache mich gleich mal auf die Fehlersuche..

Benjamin


G 350 Turbodiesel, 1993, OM 603 D 35 A, W463.321
Re: Achsöl/Differenzialsperre
Benny #689331 14/01/2021 13:48
Joined: Apr 2007
Posts: 196
Likes: 4
H
viermalvierer
Offline
viermalvierer
H
Joined: Apr 2007
Posts: 196
Likes: 4
Wenn i den Achsschenkel abbaue und dann mit der Halbachse rausziehe, brauch i doch nix an der Sperre hantieren? Ausser dass ich sie vorher eventuell einlege.

Was jedoch sein kann ist, das sich das Schiebestück der Sperre im Achsrohr verkantet hat. Dazu nimmst du den Zylinder vom Achsrohr und versucht mit einem Schraubenzieher und leicht Hammerschlägen das Schiebestück locker zubekommen.


lg

hubsi

(Der sich unter seinem alten Nick nicht mehr einloggen konnte)
Re: Achsöl/Differenzialsperre
Hubsi2 #689333 14/01/2021 14:49
Joined: Jul 2002
Posts: 223
Likes: 10
Benny Offline OP
Enthusiast
OP Offline
Enthusiast
Joined: Jul 2002
Posts: 223
Likes: 10
Original geschrieben von Hubsi2
Wenn i den Achsschenkel abbaue und dann mit der Halbachse rausziehe, brauch i doch nix an der Sperre hantieren? Ausser dass ich sie vorher eventuell einlege.

Echt nicht? Hätte ich mir das Sparen können? Hatte das Gemacht, weil WIS sagt Sperrenzylinder abbauen (jedenfalls auf der linken Seite) confused


G 350 Turbodiesel, 1993, OM 603 D 35 A, W463.321
Re: Achsöl/Differenzialsperre
Benny #689999 09/02/2021 00:07
Joined: Jul 2002
Posts: 223
Likes: 10
Benny Offline OP
Enthusiast
OP Offline
Enthusiast
Joined: Jul 2002
Posts: 223
Likes: 10
Um das gerade noch aufzulösen:

Das Schiebestück hatte sich tatsächlich etwas verkantet/verhakt. Hab den Schaltzylinder nochmal abgenommen, dann (leicht) auf rum geklopft bis es sich wieder bewegen lies und dann den zylinder wieder angebaut (und dabei "eingestellt", ist ja kein hexenwerk, nur nervig weil der Motor laufen muss). Jetzt geht alles wieder.

Lektion: vor dem Anschrauben des Sperrenzylinders vorher immer prüfen, ob sich das Schiebestück bewegen lässt.

Gruß
Benjamin


G 350 Turbodiesel, 1993, OM 603 D 35 A, W463.321
Re: Achsöl/Differenzialsperre
Benny #690415 24/02/2021 17:13
Joined: Jul 2002
Posts: 223
Likes: 10
Benny Offline OP
Enthusiast
OP Offline
Enthusiast
Joined: Jul 2002
Posts: 223
Likes: 10
leider war der Erfolg nur von kurzer Dauer...

Nachdem die Sperre wieder nicht rein ging, habe ich den Zylinder nochmal abgebaut.

Das Schiebestück ist leichtgängig. Ausgebaut bewegt sich auch der Sperrenzylinder bei Sperrenbetätigung. Auch in beide Richtungen mit deutlich mehr "Druck" als ich brauche um das Schiebestück mit dem Schraubenzieher zu bewegen.

Sobald ich den Zylinder aber anschraube, geht nichts mehr. Baue ich ihn im gesperrten Zustand ein, geht die Sperre nicht raus ohne den Zylinder nochmal zu lockern und dran rum zu wackeln. Baue ich ihn im offenen Zustand ein, rückt die sperre nicht ein, ohne dass ich am gelösten zylinder rüttele. Baue ich den Zylinder ab, ist alles leichtgängig und bewegt sich.

Ich glaub die Karre will mich auf den Arm nehmen.

Jemand gute Ideen wo das Problem herkommen könnte?
Soll ich den Sperrenzylinder mal überholen? (wie gesagt, ausgebaut arbeitet der einwandfrei und auch mit ordentlich Kraft in beide Richtungen.)
Oder muss ich die Achse zerlegen und das Schiebstück rausholen. Denke da an die Plastik-Gleitdinger (von Hand bewegt sich das Schiebestück aber ohne Probleme und die Sperre rastet ein und aus.)

Ich versteh es nicht.

Gruß
Benjamin


G 350 Turbodiesel, 1993, OM 603 D 35 A, W463.321
Re: Achsöl/Differenzialsperre
Benny #690416 24/02/2021 17:33
Joined: Feb 2005
Posts: 7,014
Likes: 19
Motorenspezialist
Offline
Motorenspezialist
Joined: Feb 2005
Posts: 7,014
Likes: 19
Hallo,

kannst Du denn durch den angebauten Zylinder hindurch die Flüssigkeit erneuern?

Gruß
Thomas


Bremszangen VA aus G mit massiven Scheiben, Bremse innenbelüftet VA, zu verkaufen
Seite 1 von 2 1 2

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
landyteamcom
landyteamcom
Hamburg
Posts: 146
Joined: November 2002
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
16,994,776 Hertha`s Pinte
7,297,767 Pier 18
3,449,719 Auf`m Keller
3,241,827 Musik-Empfehlungen
2,429,205 Neue Kfz-Steuer
2,222,100 Alte Möhren ...
Wer ist online
2 members (Luscil, 1 unsichtbar), 119 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
DaPo 3
SeppR 2
Heutige Geburtstage
Muggel90
Neueste Mitglieder
Godmoderacer, mto, pxlrG350, Arseling, ray5533
9675 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 25,904
Yankee 16,494
ranx 16,049
Ozymandias 15,251
RoverLover 15,065
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen43,492
Posts662,146
Mitglieder9,675
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.4
(Release build 20200307)
Responsive Width:

PHP: 7.4.25 Page Time: 0.015s Queries: 36 (0.006s) Memory: 2.9673 MB (Peak: 3.2396 MB) Data Comp: Zlib Server Time: 2022-01-29 13:34:57 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS