Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 3 von 4 1 2 3 4
Re: Bergezeug, Seile, Gurte und co.
HorstPritz #692804 06/07/2021 12:17
Joined: Sep 2015
Posts: 90
B
Das wird noch
Offline
Das wird noch
B
Joined: Sep 2015
Posts: 90
Hallo zusammen,

zurückblickend haben wir (inklusive 2x südliches Afrika) folgendes wirklich benötigt:
  • 20m Abschleppgurt - damit haben 1x ein Begleitfahrzeug wg. defekter Schaltung 40km aus einer Sandpiste zur Werkstatt geschleppt und das gleiche Fahrzeug wg. Motorschaden ein weiteres Mal über 200km auf Piste zu einer anderen Werkstatt geschleppt.
  • Luftlandebleche sporadisch - und sei es nur zur Unterlage für Wagenheber oder als Sicherung bei einem Nachtplatz auf zweifelhaftem Grund
  • wir verwenden Schäkel in den dafür vorgesehen Aufnahmen am Fahrzeug und ansonsten sind die Soft-Schäkel sehr einfach zu handhaben - sind im Segelzubehör i.a. deutlich günstiger zu bekommen
  • zwei kompakte Spaten ohne "Klapp" - zu zweit buddelt es sich schneller frei
  • Astsäge
  • der kinetische Gurt liegt im Keller - nimmt im Gegensatz zum Gurt viel mehr Platz weg
  • guter Kompressor - der passende Reifendruck entscheidet über das Durchkommen

Nicht vergessen: einen guten Wagenheber mit ausreichend Hubhöhe, damit die Karre so hoch kommt, dass man die Bleche drunterschieben kann - das muss kein HighLift sein! (wir können mit Stempelheber ca. 50-60cm anheben, so dass dieser auch an anderen Stellen, wie z.B. Unterfahrschutz genutzt werden kann) Flickzeug nicht vergessen - Akazien z.B. haben ganz fiese Stacheln...

Vielleicht hilft das ja bei der Planung,

viele Grüße,

Birgit

::::: Werbung ::::: TR
Re: Bergezeug, Seile, Gurte und co.
HorstPritz #692810 06/07/2021 15:53
Joined: Nov 2005
Posts: 630
Likes: 7
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Nov 2005
Posts: 630
Likes: 7
Original geschrieben von HorstPritz
----- Wir haben Reisefahrzeuge und keine Kiesgrubenspielzeuge.

Hallo Horst,
das sehe ich auch so;
aber bist Du noch nie in einem Weichsandfeld oder auf einem Dünenkamm stecken geblieben und warst froh, dass Dich das 2. Fahrzeug kurz und einfach angezogen hat?

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]


Also bei uns war das immer wieder mal der Fall, aber vielleicht fährt Ihr Euch ja nie fest :-)

Zuletzt bearbeitet von stein1101; 06/07/2021 16:02.

Reisen ist tödlich...
für Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

Re: Bergezeug, Seile, Gurte und co.
stein1101 #692813 06/07/2021 21:43
Joined: Sep 2018
Posts: 211
Likes: 2
E
Enthusiast
OP Offline
Enthusiast
E
Joined: Sep 2018
Posts: 211
Likes: 2
Vielen dank Euch allen für die vielen Informationen. Ich werde jetzt erst einmal mit 2 Gurten, Schäkel, Softschäkel, Blechen oder Boards anfangen. Einiges habe ich schon von unseren Lappländer anderes brauchen wir und wieder anderes wird sicher Lehrgeld sein. Einen kurzen Gurt für die verbindung der beiden Schäkel bzw. zum umschlingen. und einen langen zum anziehen und schleppen bzw. absichern. Doch für welches gewicht leg ich die Gurte jetzt aus? Und kaufe ich mir 8 - 9m Gurte oder vielleicht gleich länger...

Ich glaub das alles ist wie vieles Glaubenssache, aber es ist immer interessant von anderen zu hören wie Sie es gelöst haben. Ich schau mir Dinge gerne aus verschiedenen Blickwinkeln an

Wie viel Platz brauch den so ein Kinetisches Bergeseil mit 8-9m

Hat jemand eine gute Bezugsquelle für Ringösen die ich hinten am Unterfahrschutz befestigen kann. In den Unterfahrschutz der auf den Hauptrahmen geht sind Buchsen eingeschweißt in die ich zB. mit einer Ringschraube oder der gleichen gehen könnte.

Beste Grüße

Tobias

Re: Bergezeug, Seile, Gurte und co.
stein1101 #692816 07/07/2021 08:03
Joined: Feb 2010
Posts: 1,310
Likes: 18
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,310
Likes: 18
Hallo Martin,
eigentlich habe ich bisher immer andere herausgezogen. Der Unimog auf dem Foto war meiner grin
[Linked Image von up.picr.de]

Zuletzt bearbeitet von HorstPritz; 07/07/2021 08:04.
1 member likes this: jenzz
Re: Bergezeug, Seile, Gurte und co.
HorstPritz #692819 07/07/2021 11:14
Joined: Sep 2002
Posts: 567
Likes: 28
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Sep 2002
Posts: 567
Likes: 28
Sehr interessantes Foto. Magst du was zu der konkreten Situation schreiben, spontan erschliessen sich mir die Fahrzeug-Positionen nicht direkt. Ist der da partout nicht hochgekommen? Mit dem starren Gurt dann den Mog rückwärts runter laufen gelassen?
Ich frag ausdrücklich nicht um Kritik oder Schlaumeierei zu befeuern, selbst wenn es da doch wieder bei enden wird, sondern weil ich konkrete Bergungsszenarien immer sehr hilfreich finde, gerade für Leute die da bisher wenig Erfahrung haben.

Stichwort Säge: für Sonderfälle im Forst und den Hochsitzbau hab ich kürzlich eine Makita gekauft, und denk gerade ernsthaft drüber nach, ob sich dafür im RAM nicht noch ein Plätzchen findet. Das Ding ist MEGA.
(Ich schäme mich natürlich ob meiner fortgeschrittenen Verweichlichung)...

https://youtu.be/gtWLMmjVIeg?t=120

Zuletzt bearbeitet von jenzz; 07/07/2021 11:25.

Hedonist und Spass dabei!
https://www.instagram.com/zebradisco/
2 members like this: MaxeAufAchse, Ozymandias
Re: Bergezeug, Seile, Gurte und co.
jenzz #692821 07/07/2021 16:39
Joined: Sep 2007
Posts: 1,483
Likes: 22
gemütlicher 4-Tonner
Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,483
Likes: 22
Zur Größe eines kinetischen Seils 9 Meter geeignet für Fahrzeug 4,5 Tonnen, Bruchlast weiß ich nicht mehr, aber eher leicht überdimensioniert.

Passt genau in die 16-Zoll Ersatzradfelge beim 315 breiten Reifen hinein. Ich habe mir aus 3mmPVC eine runde Kiste gebastelt, wasserdicht verschließbar, genau für die Innenseite der Felge passend. Da passt das kinetische Seil exakt rein, wenn man es sorgfältig legt und keinen Platz verschwendet.
Ein starrer Bergegurt gleicher Länge hat vielleich die Hälfte an Platzbedarf. Die Rolle ist dann 90mm breit und aufgerollt ca. 30 cm Durchmesser. Und fast keine Luft dazwischen.

Sepp

Re: Bergezeug, Seile, Gurte und co.
HorstPritz #692822 07/07/2021 17:19
Joined: Nov 2005
Posts: 630
Likes: 7
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Nov 2005
Posts: 630
Likes: 7
Original geschrieben von HorstPritz
eigentlich habe ich bisher immer andere herausgezogen.

Dann beherrscht Du Dein Fahrzeug offenbar besser -
vielleicht kannst mir ja mal was zeigen :-)

Und/oder: der Unimog ist halt unerreicht :-)
Reisefreudige Grüße
Martin

Zuletzt bearbeitet von stein1101; 07/07/2021 17:19.

Reisen ist tödlich...
für Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

Re: Bergezeug, Seile, Gurte und co.
jenzz #692824 07/07/2021 17:47
Joined: Sep 2002
Posts: 2,141
Likes: 13
Das Orakel
Offline
Das Orakel
Joined: Sep 2002
Posts: 2,141
Likes: 13
ad Martin: Kein Bergematerial habe ich nie geschrieben, aber die Risken der kinetischen "Spielzeuge" sind mir zu groß - warum muss ich mit dem leichteren Daily den Atego alleine bergen? Die Südamerikaner (und andere) wissen, worauf sie sich einlassen und warten auch mal ein wenig länger. Winde ist bequem, Greifzug flexibler, ein paar Gurte.. that's it. Anker oder Baumgurt hängt von der Gegend ab.
Schäkel fest oder soft sind eine Glaubensfrage, vernünftige Anschlagpunkte am Fahrzeug werden gern "vorausgesetzt" und sind dann im Ernstfall nicht da.

Consumer/China/sonstwas-Müll ist ein Problem, gebrochene Carbon-Bretter habe ich auch genügend gesehen. Ach ja - richtiger Reifendruck spart viele Bergeaktionen und kostet bloß Zeit zum Ablassen und Aufpumpen

Grüsse
Peter

Re: Bergezeug, Seile, Gurte und co.
jenzz #692827 08/07/2021 06:35
Joined: Feb 2010
Posts: 1,310
Likes: 18
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,310
Likes: 18
Hallo Jennzz,
es war in Libyen bei der Fahrt zu den Mandara-Seen, der Iveco kam die Düne nicht hoch, also habe ich ihn mit dem Unimog dann mit einem 9 Meter Bergegurt hochgezogen. Der Unimog war mit der Schnauze zum gezogenen Fahrzeug positoniert damit ich es besser sehen konnte und habe ihn rückwärtsfahrend hochgezogen. Zusätzlich haben wir Sandbleche untergelegt, natürlich Luft abgelassen, etwas Material ausgeladen etc.. Die Fahrzeuge waren für eine Afrika-Nord-Süd-Durchquerung ausgerüstet, also relativ schwer beladen.
In manchen Situationen neige ich dazu, wenn es das Gelände erlaubt, rückwärtsfahrend zu ziehen damit ich einen besseren Überblick über die Situation haben.
Gruß,
Horst

Zuletzt bearbeitet von HorstPritz; 08/07/2021 06:44.
Re: Bergezeug, Seile, Gurte und co.
stein1101 #692828 08/07/2021 06:47
Joined: Feb 2010
Posts: 1,310
Likes: 18
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,310
Likes: 18
Hallo Martin,
der Unimog ist einfach unerreicht. Dazu kam dass mein Unimog mit nur 4,3 to reisefertig sehr leicht war. Der Iveco dagegen hatte das gleiche Gewicht. Wenn man nun den 5,6 Liter Unimogmotor mit 130 PS und die grossen Räder dagegensetzt ist vieles einfacher. Und man weiss ja: Hubraum ist durch nichts zu ersetzten ausser durch noch mehr Hubraum grin

Gruß,
Horst

Zuletzt bearbeitet von HorstPritz; 08/07/2021 06:50.
Seite 3 von 4 1 2 3 4

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
Hans
Hans
Deutschland bei Frankfurt/Main
Posts: 28
Joined: May 2002
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
16,989,459 Hertha`s Pinte
7,296,086 Pier 18
3,449,601 Auf`m Keller
3,241,691 Musik-Empfehlungen
2,428,942 Neue Kfz-Steuer
2,221,921 Alte Möhren ...
Wer ist online
2 members (Oelmotor, Adriaan), 122 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
DaPo 3
SeppR 3
Heutige Geburtstage
MOTOROLAND
Neueste Mitglieder
ray5533, Hektor410, IoPete, artoodeetoo, Kon1755
9671 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 25,898
Yankee 16,494
ranx 16,049
Ozymandias 15,237
RoverLover 15,065
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen43,481
Posts661,932
Mitglieder9,671
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.4
(Release build 20200307)
Responsive Width:

PHP: 7.4.25 Page Time: 0.016s Queries: 38 (0.006s) Memory: 2.9768 MB (Peak: 3.2396 MB) Data Comp: Zlib Server Time: 2022-01-18 06:49:14 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS