Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 2 von 3 1 2 3
Re: Daily mit Partikelfilter nachrüsten
shark69 #699004 22/08/2022 07:25
Joined: Feb 2021
Posts: 44
Likes: 8
Newbie
Offline
Newbie
Joined: Feb 2021
Posts: 44
Likes: 8
Hallo Tony,
wir haben vor Jahren einen DPF von SK in einen Galloper eingebaut.
Dieser muß anschließend konsequent mit Additiv via Tank versorgt werden.
Die Kundin berichtete von großen Problemen bei langer Langsamfahrt.
Das und mangelnde Sorgfalt beim Additiv haben letztlich den Motor getötet. Hitzetod.


Grüße von Beda mit dem B
::::: Werbung ::::: TR
Re: Daily mit Partikelfilter nachrüsten
Karsten61 #699005 22/08/2022 09:31
Joined: Jun 2018
Posts: 342
Likes: 18
A
Enthusiast
Offline
Enthusiast
A
Joined: Jun 2018
Posts: 342
Likes: 18
Original geschrieben von Karsten61
Mir hat sich bisher der Sinn nicht erschlossen warum feiner Staub aufgefangen werden muss, um ihn dann nach dem Freibrennen noch feiner wieder auszustossen...

Gruss Karsten

....und mich bis heute nicht wie ein Motorenbauingenör je auf die Idee kommen konnte erst die Verbrennungsluft mühselig mittels filtern zu reinigen, um anschliessend am filter vorbei dreck im anlasstrack zu pusten sick

Wo sind der Pech und die federn?

Adriaan

Re: Daily mit Partikelfilter nachrüsten
Adriaan #699006 22/08/2022 11:15
Joined: Dec 2011
Posts: 842
Likes: 22
D
Dauerbrenner
Offline
Dauerbrenner
D
Joined: Dec 2011
Posts: 842
Likes: 22
Hallo Adrian,
auch wenn ich kein Motorbauingenieur bin, wird diese Lösung um die Schadstoffe loszuwerden, nur eine unter vielen Möglichkeit gewesen sein, sicher aber die billigste.
(Macht man ja mit dem Hausmüll auch so: verbrennen --> feiner zerteilen und nicht mehr nachweisbar großflächig verbreiten)
Also keine böswillige Schandtat eines Ingenieurs, sondern wie immer eine kommerzielle Entscheidung.

Pech und Federn also für wen ? Ich würde da weiter nach oben auf der Hierarchieleiter gehen. Und weitergedacht sind wir es alle, die so funktionieren und leben.
Aber diese Diskussion will ich hier nicht führen.

Gruß
Erich

Re: Daily mit Partikelfilter nachrüsten
Dbrick #699009 22/08/2022 12:48
Joined: May 2005
Posts: 7,259
Likes: 78
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 7,259
Likes: 78
also billig ist die AGR Technik, zu mal heute, sicher oft nicht. Teils aufwendige Verrohrung samt eigenem Wasserkühler/Wärmetauscher etc - alles zur Senkung der Verbrennungstemperatur und damit Senkung des NOx Ausstoßes...den Rest macht dann der SCR-Kat

[Linked Image]


Gruß Juergen

Re: Daily mit Partikelfilter nachrüsten
juergenr #699018 22/08/2022 18:04
Joined: Dec 2011
Posts: 842
Likes: 22
D
Dauerbrenner
Offline
Dauerbrenner
D
Joined: Dec 2011
Posts: 842
Likes: 22
Hallo Jürgen,
mein Kenntnisstand ist ja noch so aus den 2000 bis 2010er Jahren: meine letzten Fahrzeugneuerwerbungen sind aus dieser Zeit und die berufliche Teilhabe an der Motorenentwicklung auf der Elektronikseite.
Das die strengeren gesetzlichen Anforderungen mittlerweile beim AGR zu weiter aufwendigeren Lösungen führen, bedeutet ja nur das alle anderen Lösungen auch immer aufwändiger sein müssten.
(Und letztendlich stellt sich ja jetzt sowieso aus, das diese zunehmende Schadstoffreduzierung insgesamt ein Irrweg war, weil man das viel grundlegendere Problem der Verbrennung (die CO2 - Emission) damit nicht lösen kann)

Gruß
Erich

Re: Daily mit Partikelfilter nachrüsten
Dbrick #699019 22/08/2022 18:31
Joined: Jun 2003
Posts: 15,557
Likes: 109
Arizona - the place to live
Offline
Arizona - the place to live
Joined: Jun 2003
Posts: 15,557
Likes: 109
Die offenen DPF sind längst Geschichte.
Worüber wir hier reden sind allesamt geschlossene System, da bleibt die Asche im Filter nachdem der Russ abgebrannt ist. Irgendwann ist der DPF dann voll (mit Asche) und muss entweder mechanisch gereinigt oder ersetzt werden je nach Modell.

Und Russ der zweimal durchs System geht schadet dem Motor ebenfalls überhaupt nicht. Keine Ahnung woher die Vorstellung kommt das Russ im Zylinder ein Problem sein könnte, er wird ja genau da erzeugt bei jedem Verbrennungstakt.

Zugerotzer Ansaugtrakt ist ein anderes Thema, tritt aber vor allem bei Motoren auf die nie richtig arbeiten können und nur sinnlos geschont werden. Was ich leider auch in der Overlanderszene öfters beobachte. Motto nur ja nie Vollgas geben, nur ja nie den Motor mal Volllast arbeiten lassen....


It's your life - make it a happy one!
Re: Daily mit Partikelfilter nachrüsten
Ozymandias #699023 23/08/2022 06:42
Joined: Jul 2004
Posts: 5,310
Likes: 23
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,310
Likes: 23
Original geschrieben von Ozymandias
Zugerotzer Ansaugtrakt ist ein anderes Thema, tritt aber vor allem bei Motoren auf die nie richtig arbeiten können und nur sinnlos geschont werden. Was ich leider auch in der Overlanderszene öfters beobachte. Motto nur ja nie Vollgas geben, nur ja nie den Motor mal Volllast arbeiten lassen....

Absolut zutreffend!

Verrusste AGR-Anlage, zugerotzter Ansaugtrakt, überladener DPF (weil schleppende- oder mehrmals unterbrochene Regeneration) und zugesetzter Oxikat sind die Konsequenz bei vermeindlich schonender, tiefturiger Fahrweise.

Re: Daily mit Partikelfilter nachrüsten
Wildwux #699025 23/08/2022 14:32
Joined: Feb 2021
Posts: 44
Likes: 8
Newbie
Offline
Newbie
Joined: Feb 2021
Posts: 44
Likes: 8
.... oder bei tagelangem langsamem Befahren unbefestigter Wege.
Bei artgerechter Haltung also.


Grüße von Beda mit dem B
Re: Daily mit Partikelfilter nachrüsten
BedaB #699029 23/08/2022 17:00
Joined: Sep 2002
Posts: 2,262
Likes: 22
Das Orakel
Offline
Das Orakel
Joined: Sep 2002
Posts: 2,262
Likes: 22
Faszinierend, wohin sich Threads entwickeln: aus der Frage nach Nachrüstlösungen für einen DPF wird das große EGR-Bashing..

Halten wir auseinander: Weil es - durchaus zu diskutierende - Feinstaubgrenzwerte gibt, gibt es DPF. Die Probleme bei bestimmten Einsatzprofilen der Werksausrüstung haben wir gefühlt hundertmal durchgekaut. Es gibt Lösungen für alles und jedes, bei unsachgemäßer Verwendung leiden die an Verstopfung (oder wenn der Motorenbauer nicht zu Ende denkt bzw. denken darf, schlag' beim VW-Konzern nach, was auf Wunsch der Marketingheinis und/oder des Vorstands alles an Müll ausgeliefert wird)
Der Wert von Nachrüstlösungen hatte eine temporäre Grundlage in den deutschen Umweltzonen. Wäre der Dieselruß so gefährlich wie propagiert, hätten sich die offenen Systeme bei den Nachrüstungen bei darauf abstellenden Regularien durchgesetzt - ca, 50% ohne technische Bauchschmerzen wäre flächedeckend ja auch was gewesen. Aber genug der Verschwörungstheorien wink

Die EGR ist das Tool zur NOx-Reduktion durch Reduktion der Spitzentemperaturen, auch den Vorschriften geschuldet, und bis Euro 5/V ohne AdBlue das Mittel der Wahl. Kann ich sauber ausführen, kann ich auch verpfuschen; wobei die meisten "Schäden" Fehl- bzw. Billigkonstruktionen in PkW sind, ein Nutzfahrzeug kann nicht so oft in der Werkstatt stehen und die geisteskranken Motorenauslegungen sind was für die PkW-Kunden.. sei es DPF, sei es EGR, seien es wegkochende ATL oder deren lustige Regelgungen..
Ja, Iveco hat bei den schweren Nfz mit Hi-SCR darauf gewettet, dass Adblue billiger ist und bleibt als DK, und wenn ich einen im Grunde Euro III-Motor so sparsam wie möglich auslege und die NOx durch mehr AdBlue erledige... soll sein. Geht bei den US-Normen auch wieder nicht, aber die entfeinerte, nicht gekühlte EGR reicht dort, wenn ich eine höhere Adblue-Rate in Kauf nehme.. so gesehen wettet Daimler Nfz genauso. Ruß ist überwiegend Kohlenstoff, der brennt, s'ist nur nicht das Ziel, den DPF durch die EGR zu ersetzen

Wieder zurück zu unseren Transportermotoren: Der F1C hat auch keine signifikanten EGR-bedingten Ausfälle/Störungen - der stammt aus der letzten Blüte der anständigen Entwicklungsarbeit (angefangen mit der CommonRail aus der Gemeinschaftsentwicklung Daimler/Iveco in From des alten Saurer-Arbon Labs/Bosch und wohl bis zu den out-of-Europe Erfahrungen aus dem Stammhaus Fiat).

Ergo belassen wir es hier bei:

- Der 8140 ist als Euro III CR-Motor in seiner letzten Entwicklungsstufe angekommen und ist dort überaus problemarm (Euro IV war angedacht und wurde nicht mehr umgesetzt)
- Der F1C (F1A in homöopatischen Dosen) ist ein zeitgemäßer Nfz-Motor mit gelegentlich billig-Anbauteilen bis zu aktuellen Euro VI, Betriebsbereich hinsichtlich hot&high, Kraftstoffqualität und vielleicht ein wenig off-road Bedingungen nicht mehr so "fehlertolerant". Aber um Längen vor der Konkurrenz (die es ohnehin nicht mehr gibt)

Ach ja: Für euren Wartungszustand kann weder Iveco nich der Fahrzeughersteller was

Grüsse
Peter

Re: Daily mit Partikelfilter nachrüsten
PeterM #699131 28/08/2022 15:41
Joined: May 2015
Posts: 574
Likes: 1
R
Suchtiger
Offline
Suchtiger
R
Joined: May 2015
Posts: 574
Likes: 1
Original geschrieben von PeterM
Ja, Iveco hat bei den schweren Nfz mit Hi-SCR darauf gewettet, dass Adblue billiger ist und bleibt als DK, ...

DK? Was ist das?

Einig sind wir uns, dass es keine Nachrüstlösung mit vertretbarem Aufwand/Kosten geben wird, die einen alten Stinkerdiesel auf Umweltzonenniveau hebt.

Meine Antwort auf die Umweltzonenproblematik lautet H-Kennzeichen, und so langsam dürfte es immer weniger 40-10 geben, die nicht zumindest die Altersgrenze erfüllen. Über Sinn und Unsinn sollte an dieser Stelle aber nicht diskutiert werden, da gibts andere Fäden, und sicher ist das auch nicht für jeden eine Option.

Bezüglich DPF habe ich mich schon öfters gefragt, ob es - völlig unabhängig von der Umweltthematik - eine Möglichkeit gibt, die penetranten Abgasgerüche des 8140.27S (also der alte 2.5er mit Euro "gar nichts") zu reduzieren. Dies völlig eigennützig bzw. aus familiären Gründen - die Karre stinkt einfach bestialisch, und es braucht ein gewisses Fenstermanagement, dass man sich die Düfte nicht bei der Fahrt ins Auto saugt.

Ein Tausch der Einspritzdüsen gegen neu&eingestellt hat nichts geändert, die Steuerzeiten sind mindestens gut genug für sauberen Lauf und korrekten Verbrauch, der geruchliche Unterschied zwischen warm und kalt ist gering. Die VW-Vorkammerdiesel mit der gleichen Abgasklasse duften dagegen fast schon angenehm; ich vermute es liegt irgendwie an der Direkteinspritzung?

Ob da ein Oxikat vielleicht einen Unterschied machen würde? Gibt es andere Maßnahmen?

Ein paar l Pflanzenöl auf einen Tank könnte man mal probieren...

Grüße
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC, FGst-Nr. ...5939317
Seite 2 von 3 1 2 3

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
Clou_40_10
Clou_40_10
Bremen, Osterholz-Scharmbeck
Posts: 99
Joined: August 2005
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
17,048,984 Hertha`s Pinte
7,315,214 Pier 18
3,457,260 Auf`m Keller
3,253,550 Musik-Empfehlungen
2,443,997 Neue Kfz-Steuer
2,232,832 Alte Möhren ...
Wer ist online
3 members (GW350, 2 unsichtbar), 67 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
Hartwig 11
DaPo 3
jenzz 3
GW350 1
Heutige Geburtstage
landgratzer, Perolucaha, ralf
Neueste Mitglieder
Camino74, MarcPuch, GTom, G-Fan H, yanny
9778 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 26,089
Yankee 16,494
ranx 16,049
Ozymandias 15,557
RoverLover 15,075
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen43,727
Posts665,795
Mitglieder9,778
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.4
(Release build 20200307)
Responsive Width:

PHP: 7.4.33 Page Time: 0.016s Queries: 37 (0.006s) Memory: 2.9747 MB (Peak: 3.2396 MB) Data Comp: Zlib Server Time: 2022-12-06 21:34:56 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS