Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 6 7
4x4 für Langzeitreise
#646795 18/01/2017 02:21
Joined: Jan 2017
Posts: 2
R
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
R
Joined: Jan 2017
Posts: 2
Hallo.
Ich bin auf der suche nach einem 4x4 für eine geplante Reise von rund zwei Jahren.
Von Europa über Russland durch die "Stan Staaten" über die Mongolei, vielleicht China nach Indien und Myanmar. Vielleicht danach noch Nord-Südamerika.
Einen LKW Führerschein habe ich keinen!
Mir wurde ein Mercedes G oder Wolf empfohlen. Was haltet ihr davon?
Ich will da drinnen schlafen kochen und auf die Toilette gehen können.
eigentlich kommt nur ein fester Aufbau in Frage da ich im Winter nach Norwegen zwecks Nordlichter möchte.
Oder etwas anderes? Budget sind ca. 18.000€.
Jetzt hätte ich zwei G Klassen gefunden.
Einmal einen 250er GD Wolf mit Sanikoffer mit ca. 36.000km Bj. 93/94 für knapp 14.000€ eine Tür wurde aber leider entfernt und mit einem Blech zugemacht

oder einen normalen G 240GD mit Wohnkabine laut Tacho 17.000km (denke aber es sind auf alle Fälle 117.000 wenn nicht sogar 217.000km Bj. 81 für 13.000€ von ihm ein Auszug der Beschreibung:

Fahrzeugbeschreibung
Sehr seltener 240 GD aus 1980!!! G 240GD Lang wurde in den letzten 20
Jahren als Wohnmobil umgebaut und genutzt. So ein EINSTEIGER Wohnmobile als 240GD wird es selten zum Verkauf geben. Der Rost am Fahrgestell und Karosse hält sich wirklich in Grenzen!!! Aufbau benötig ein wenig Zuneigung. Ausstattung: Allradantrieb mit Geländeuntersetzung
4-Gang Schaltgetriebe,Servolenkung,. H-Kennzeichen und HU werden bei uns im Hause auf Wunsch durchgeführt. Kilometerstand ist abgelesen da 5 stelliger Tacho.Dadurch kostengünstige Versicherung und Steuer!!! - Keine Umweltplakette nötig.

Was denkt ihr?

::::: WERBUNG ::::: Reisemobile
Re: 4x4 für Langzeitreise
rucksack.tourist #646799 18/01/2017 05:25
Joined: Oct 2003
Posts: 7,260
Likes: 12
Powerstroke Papa
Offline
Powerstroke Papa
Joined: Oct 2003
Posts: 7,260
Likes: 12
Bei so einem Projekt wäre mir ein G zu klein. Ich würde, grad in kälteren Regionen im Fz auch duschen wollen. Hast du den alten 3er, darfst du also 7,5T fahren?
Ich Urlaube schon seit Jahren in einem 110er Defender. Bei Schlechtwetter ist alles Kompromis in der Fahrzeuggröße. Selbst bei einem 130er mit Wohnaufbau wird's irgendwann zu eng. Ich habe noch ein gutes schnell aufbaubares Anbauzelt dabei, damit man mal wenigstens abends bequem die Füße ausstrecken kann. Alles schön und gut solange einigermaßen Wetter ist. Bei starkem Wind ist ein Zelt auch suboptimal. Ist aber alles eine Sache der persönlichen Einstellung, mir wär ein G, wie gesagt, zu klein


wir schaffen das?
Re: 4x4 für Langzeitreise
rucksack.tourist #646820 18/01/2017 11:36
Joined: Jun 2003
Posts: 14,751
Likes: 15
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,751
Likes: 15
Hallo

Hauptproblem bei der Unter 3,5T Kategorie ist immer die Nutzlast, gerade auf Langzeitreisen haut das NIE hin auf Dauer und die Leute gondeln dann mit zt. massiv technisch überladenen Fahrzeugen durch die Gegend mit entsprechenden Folgen wie technische Defekte daraus.

Darum ist es sinniger wie Hartwig schon schrieb die 3,5-5T Kategorie ins Auge zu fassen, diese Fahrzeuge sind dann innerhalb des vom Hersteller vorgesehenen Gewichtes und damit Safe unterwegs.

Diese Kategorie geht bei vielen Leuten unter, die sehen nur Geländewagen und darüber den Unimog und Größer.
Dass es da noch was dazwischen gibt ist unter dem Radar.

LG Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: 4x4 für Langzeitreise
rucksack.tourist #646821 18/01/2017 11:44
Joined: Jan 2017
Posts: 2
R
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
R
Joined: Jan 2017
Posts: 2
Hallo.
Nein ich habe nur Klasse b:
Was gibts denn da im 3,5-5t Berreich?

Re: 4x4 für Langzeitreise
rucksack.tourist #646831 18/01/2017 13:27
Joined: Nov 2005
Posts: 560
Likes: 1
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Nov 2005
Posts: 560
Likes: 1
Hallo RucksachTourist (oder bald nicht mehr)

zB Bremach T-Rex, aber bei Deinem Budget wird das wohl knapp werden.
Alles Gute bei der Fahrzeugwahl

Reisefreudige Grüße
Martin


Reisen ist tödlich...
für Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

Re: 4x4 für Langzeitreise
rucksack.tourist #646858 18/01/2017 18:17
Joined: Jun 2003
Posts: 14,751
Likes: 15
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,751
Likes: 15
Auch Iveco Daily 4x4 ist sehr begehrt, dazu die Sprinter wenn man nicht zu Hardcore Offroad machen will.
Und natürlich die US Pickups der HD Baureihen.

Da gibt es feine Sachen.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: 4x4 für Langzeitreise
rucksack.tourist #647002 21/01/2017 15:42
Joined: May 2002
Posts: 25,673
Likes: 8
Mogerator
Offline
Mogerator
Joined: May 2002
Posts: 25,673
Likes: 8
Hallo,

der G mit dem San-Koffer müßte eigentlich ein 3,5-Tonner sein, in sofern würde das passen.
Aber das mit der fehlenden Hecktür klingt irgengwie bekannt. War das eines von den Beschussfahrzeugen?

Generell solltest Du ein paar Tausender für Instandsetzung einplanen, also nicht das komplette Budget verbraten...


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
Re: 4x4 für Langzeitreise
rucksack.tourist #647792 10/02/2017 09:44
Joined: May 2015
Posts: 541
Likes: 1
R
Suchtiger
Offline
Suchtiger
R
Joined: May 2015
Posts: 541
Likes: 1
Hi,

Ich habe auch nur den B, für mich ist der beste Kompromiss aus Außenmaß, Innenwohnraum, Robustheit und "echter" Geländegängigkeit (die man aber seltenst braucht wenn man ehrlich ist) der Iveco Daily I oder II als Kastenwagen/Bus. Meiner (mit schwerem Klappdach und viel Innenausbau) wiegt allerdings leer schon um die 3.2 t - das Auto kann aber technisch über 4t, deshalb kratzt mich das weniger, man muss halt in Europa vorsichtig sein.

Bei allen Geländewagen (Landrover, Cruiser, G) hast halt erstmal 2 m Motorhaube bevor dein nutzbarer Raum überhaupt anfängt....

Gruß
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC, FGst-Nr. ...5939317
Re: 4x4 für Langzeitreise
rucksack.tourist #647830 11/02/2017 09:44
Joined: Jul 2002
Posts: 3,089
Likes: 1
Entlüfter
Offline
Entlüfter
Joined: Jul 2002
Posts: 3,089
Likes: 1


Schadstoffstark und leistungsarm
Re: 4x4 für Langzeitreise
DieselTom #648687 02/03/2017 17:43
Joined: Aug 2015
Posts: 76
C
Das wird noch
Offline
Das wird noch
C
Joined: Aug 2015
Posts: 76
Bin seit Jahren mit einem 3,5t unterwegs. Ist ein Ford Transit Allrad mit Dusche und Klo.War damit im südlichen Afrika und bin derzeit auf der Panamericana. Gute Isolierung und Toilette/Dusche sind bei Langzeit-Reisen in der 3.Welt echte Verbesserungen des Wohlbefindens. Die meisten Reisenden, die ich unterwegs getroffen habe, fahren Fahrzeuge unter 3,5t . Ich kann keine Häufung von Schäden an Fahrwerk oder Antriebsstrang bei diesen kleinen Fahrzeugen erkennen. Ich bin aber auch erst 6 Jahre unterwegs. Die einzigen Fahrzeuge, die ich bisher mit Fahrwerkschäden getroffen habe, waren 2 MAN und ein Landcruiser mit Federbrüchen. Bei Deinem Budget ist vermutlich ein Euro 3 Kastenwagen (Sprinter o.ä), den Du dann ausbaust, realistisch. Verzichte lieber auf Allrad und nimm dafür eine gesunde Basis. Allrad ist nett und manchmal auch hilfreich, aber weit weniger wichtig, als ein kurz übersetzter 1.Gang, Bodenfreiheit und Zuverlässigkeit. Die Einheimischen haben praktisch nie Allrad und fahren auch. Gerade auf Deiner geplanten Route wirst Du Allrad vermutlich nie einsetzen. Ohne knappes Budget ist Allrad natürlich cool.
Gruß Stefan

Re: 4x4 für Langzeitreise
canoe #649691 31/03/2017 13:48
Joined: Jan 2010
Posts: 66
U
Das wird noch
Offline
Das wird noch
U
Joined: Jan 2010
Posts: 66
Hallo,

ein paar Cent von einem, der mit dem San-G seit 2010 unterwegs ist (wenn auch mit zeitlichen Unterbrechungen) und dabei rund 230 tkm zurückgelegt hat.
Zunächst einmal die Route:

Sibirien, bis Jakutzk und Chabarowsk, 2 Monate
Mongolei 1Monat
China 2 Monate
Laos und Vietnam 2 Monate
Panamericana von Feuerland bis Alaska 3Jahre
Afrika von Kapstadt bis Kairo 6Monate

Das nur, damit klar ist, von was ich spreche.

Der San-G in voller Ausstattung für 2 Personen wiegt 3,5t. Damit ist der original 602 völlig überfordert. Er läuft fast immer am oberen Limit. Das muss man wissen, man kann aber damit zurecht kommen, wenn man entsprechend fährt. Schwierig wird es schonmal bei Passhöhen von 5400m in Tibet oder auch 4500 in den Anden.

Man muss sich auch auf den beschränkten Innenraum einstellen. Wir haben 3 Alukisten auf Dach und Gepäckträger zum Unterbringen von Dingen, die leicht sind und selten benötigt werden. Dazu gibt es eine Außendusche in Form eines Wassersacks. Ansonsten wäscht man sich halt im Innenraum, auf dem Campground, im Hotel oder sonstwo.

Geländegängigkeit:

Wurde nur in Afrika benötigt. Lange Schlammpassagen während der Regenzeit, endlose Weichsandstrecken in der Kalahari etc. Ansonsten wurde Allrad und Bleche nie gebraucht.

Bergeausrüstung: Praktisch umsonst durch die Welt geschleift. Als wir uns in einem Bach in der Mongolei festfuhren, waren Greifzug, Bleche, Erdanker etc. völlig unbrauchbar. Ein UAZ hat uns schließlich herausgezogen. Beim Versacken im Salzsee der Makarikari-Sümpfe in Botswana, war das alles genauso sinnlos.Erdanker ging nicht in hartgetrockneten Lehm, Reifen griffen nicht auf Sandblechen, kein Baum in 1000m Entfernung.... Letztendlich retteten uns die Schneeketten, die zufällig noch hinter dem Fahrersitz lagen.

Reparaturen:
Motorüberholung notwendig bei 70 000 km in Santiago de Chile. Unbekannte Gründe für vorschnellen Verschleiß. Übergresprungene Kette in Arica/Chile. Defekte Blinker- und Vorglührelais in Ecuador. (Wartezeit: rund fünf Wochen) Fahrzeugüberhitzung in Nordamerika; bis jetzt nicht behoben (Hierzu: Wasserpumpe mit kleinerem Rad, Kühler mit neuem Netz, Thermostat, mehrfach Kühlflüssigkeit, Kühlerverschluss, Ölkühler......Mehrmals K-Flüssigkeit auf CO überprüft. Bislang erfolglos.

In Luxor/Ägypten dann gerissener Zylinderkopf; ersetzt durch einen zufällig vorhandenen aus einem Schrottmotor in einer MB-Werkstatt. Irgendwann neue Lichtmaschine und das übliche Verschleißzeug.

Thema "Weltweite Ersatzteilversorgung bei Mercedes"

In Nordamerika jedenfalls nicht. Dort waren wir wohl der einzige G; Schlosser der MB-Werkstätten fragten uns: "Is this a Junimog?"
Und der Herr vor dem Computer fand unser Auto nicht in seinen Daten "461, whats that"
Das Vorglührelais sollte bei MB in Gayaquil 3500 $ kosten. Nein, er hätte sich nicht um eine Null vertan, meinte der freundliche Angestellte, der es bestellen wollte. !00% Zoll, MB-Teilepreis und Versand wären so teuer.
Mag sein, dass es bei MB alles gibt. Doch oft so teuer, dass man (ich) es mir nicht leisten kann oder will.

Sollte ich zu einem Fahrzeug raten, wäre dies ein stabiler Kastenwagen mit nachgerüsteten Achssperre und die Mitnahme von Schneeketten für alle Fälle. Allemal besser als ein LKW und bequemer als ein Geländewagen.

Gruß Gerd



Re: 4x4 für Langzeitreise
rucksack.tourist #649760 03/04/2017 01:37
Joined: Feb 2005
Posts: 573
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Feb 2005
Posts: 573
Hallo Rucksacktourist(Name unbekannt),

willst du alleine reisen?Oder zu zweit?

schau mal auf unserer Seite: martinamario.de

Wir haben es 13 Monate im "G" ausgehalten.

Aber das leidige Thema, welches Fahrzeug, wurde schon oft genug in div. Foren durchgekaut.

klein hat Vorteile
klein hat Nachteile
Groß hat Vorteile
Groß hat Nachteile

Am Ende entscheidest du.

Gruß Mario

Re: 4x4 für Langzeitreise
rucksack.tourist #649762 03/04/2017 05:08
Joined: Jun 2003
Posts: 14,751
Likes: 15
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,751
Likes: 15
Und dann gibt's noch Mittelgroße, das vergessene Kind.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: 4x4 für Langzeitreise
rucksack.tourist #649815 04/04/2017 20:28
Joined: Feb 2005
Posts: 345
S
Enthusiast
Offline
Enthusiast
S
Joined: Feb 2005
Posts: 345
Hallo Rucksackreisender,

ich nehme nach dem Namen an, dass Du vom Rucksack kommst und ein Fahrzeug mit festem Dach und den Möglichkeiten der Gepäckmitnahme schon ungewohnter Luxus sind?
Von den Dir genannten Reisezielen nach Osten wäre eine Toyota-Basis sinnvoll, in Nordamerika hingegen sind die dort heimische Marken vorteilhaft in der Ersatzteilversorgung. Nur benzingetriebene Toyota J4, J6 und J8 werden von Liebhabern geehrt und sind im Markt gut vertreten.
Eine Fahrzeugmarke, welches vor Ort den Mechanikern bekannt ist und für das Ersatzteile gehandelt werden, ist immer ein Riesen-Vorteil!
Außer in Nordamerika und geringer in Deutschland ist das im Osten, in Afrika und Australien und mit geringen Abstrichen in Südamerika ...sehr einfach : Toyota.

Die Toyota- Fernreisemobile von uns und unseren Freunden wogen alle > 3,5t vollgetankt und haben keine Probleme deswegen erlebt. In den Anden böten sich die hubraumstarken Modelle (am besten mit Turbo) an.. Das Gesammtgewicht vollgetankt, also >300l Diesel und >100l Wasser, ist in den Gegenden -wo benötigt- nur technisch und nicht zulassungsjuristisch relevant.

So schön ein 240GD mit Riesenaufbau ist, für Deine Ziele würde ich ihn nicht nehmen....es sei denn Du willst Dich vom Wandertempo nicht zu schnell entwöhnen.

Uns hat ein Geländewagen (Landys SIII, BJ45, HZJ 78, J8/J4 Umbau) zu zweit immer gereicht, wir leben draußen und der Wagen ist nur eine Schutzhütte. Dafür gab es nie Probleme auf den kleinen Pisten und zarten Brücken, die eben von Geländewagen und nicht LKW genutzt werden. Auch Fähren oder maut sind günstiger, Fahrten in einer Altstadt verursachen keine Massenflucht und eine Bergung im Falle des Falles leichter als die eines LKW.
Das Problem der Zulassungsbeschränkung für LKW in die Nationalparks, wie in Afrika, wirst Du auf Deiner Route ja nicht erleben...

Einen Leicht-LKW oder Transporter ohne Allrad wäre für mich selbst in Deutschland (komme aus MV) keine Option.
Aber die Fahrzeugwahl hängt einfach zu sehr an den persönlichen Vorlieben und ist immer ein Kompromiss nach den eigenen Prioritäten...
Wenn Du eine wirklich konkrete Beratung möchtest, mußt Du mehr über Dich und Deine Wünsche erzählen...








Zuletzt bearbeitet von Soenke; 04/04/2017 21:08.

Gruß Sönke

Re: 4x4 für Langzeitreise
Unimag #662183 30/03/2018 17:55
Joined: Feb 2018
Posts: 28
M
Newbie
Offline
Newbie
M
Joined: Feb 2018
Posts: 28
Original geschrieben von Unimag
...
Sollte ich zu einem Fahrzeug raten, wäre dies ein stabiler Kastenwagen mit nachgerüsteten Achssperre und die Mitnahme von Schneeketten für alle Fälle. Allemal besser als ein LKW und bequemer als ein Geländewagen.

Gruß Gerd
Hallo Gerd,

Hier noch eine Nachzügler-Frage: Welcher Kastenwagen ist stabil genug - auch für viele viele km unbefestigte Strassen mit Schlaglöchern und "Wellblechpisten"?

Gruss
manoka


Wer vom Weg abkommt, lernt die Gegend kennen.
Re: 4x4 für Langzeitreise
manoka #663599 06/05/2018 13:32
Joined: May 2018
Posts: 1
F
Jungfrau
Offline
Jungfrau
F
Joined: May 2018
Posts: 1
Wie mein Vorredner schon sagt, es kommt auf die Wünsche an. Für Pisten, wenn sie nicht allzu steil sind, reicht auch ein 2WD mit guten Reifen und vielleicht Diffsperre. Ansonsten kann man je nach Ansprüchen diese Reise locker im T3, T4, LT, Sprinter, Daily, Scam oder Unimog, MAN G90, Steyr oder sonst was machen. Ist ja auch die Frage, wie das Budget verteilt werden soll. Willst Du selbst ausbauen oder soll alles schon drin sein?


"Ich muss mal eben dahin,..." (Udo)
Re: 4x4 für Langzeitreise
fabkow #663609 06/05/2018 18:58
Joined: Feb 2018
Posts: 28
M
Newbie
Offline
Newbie
M
Joined: Feb 2018
Posts: 28
Original geschrieben von fabkow
... Willst Du selbst ausbauen oder soll alles schon drin sein?
Ich müsste von jemandem ausbauen lassen.
Ich suche noch jemanden, der sich mit Bambus auskennt.

Ich denke, es wäre wichtig, dass das Fahrzeug eben genügend Bodenfreiheit hat; und dafür sollte man am Fahrgestell z.B. eine Zusatzluftfederung einbauen können.
Angeblich ist das nicht bei jedem Fahrgestell so ohne weiteres möglich.


Wer vom Weg abkommt, lernt die Gegend kennen.
Re: 4x4 für Langzeitreise
manoka #681927 03/03/2020 09:32
Joined: Oct 2017
Posts: 8
F
Jungfrau
Offline
Jungfrau
F
Joined: Oct 2017
Posts: 8
Hey,

was Du willst geht nur mit einem Toyota..so Dinge wie Zusatzluftfeder und alles andere Zusatgeraffel vergisst Du am Besten für eine Fernreise..kann alles nur kaputt gehen. Bambus am Besten auch, das geht zwar nicht kaputt ist aber viel zu schwer. Für einen Ausbau nimmt man im Mobil Pappel, brauchst aber eigentlich nicht viel ausbauen an dem richtigen Basisfahrzeug. Stabiler Dachträger ist das Wichtigste.Technik so einfach wie möglich, z.B Land Cruiser 105 oder Hilux und Ausrüstung so leicht und minimal wie möglich/nötig. Klar ist ein G was Feines, war selber 10 Jahre mit einem unterwegs, aber die 4x4 ET Versorgung klappt weltweit nur bei Toyota vernünftig..viel Spass beim Reisen..frank


franco
Re: 4x4 für Langzeitreise
franco nero #681939 03/03/2020 21:02
Joined: Jul 2010
Posts: 595
Likes: 10
P
Süchtiger
Offline
Süchtiger
P
Joined: Jul 2010
Posts: 595
Likes: 10
Hallo,

Eigentlich ist der Thread seit bald mal 2 Jahren tot, aber sei es drum wink

Auch ein Landcruiser ist bei der Ersatzteilfrage nicht die Eierlegende Wollmilchsau. Unterschiedliche Märkte, Abgasnormen und Anforderungen bringen unterschiedliche Fahrzeuge hervor, auch wenn das Logo auf dem Kühlergrill und die Fahrzeuge auch sonst auf den ersten Blick gleich erscheinen mögen. So musste ein Bekannter mehrere Teile für seinen europäischen Landcruiser aus Europa nach Australien (das Landcruiserland schlechthin) einfliegen lassen weil sie vor Ort nicht erhältlich waren!

Ein Reisefahrzeug sollte demnach nicht nach der (vermeintlichen) Ersatzteilsituation vor Ort gewählt werden. Vielmehr sollte man schauen dass die Teile überhaupt verfügbar sind, und zwar auch langfristig und zu bezahlbaren Preisen und dass man einen zuverlässigen Lieferanten in der Hinterhand hat. Den Rest erledigt heutzutage Dhl, Ups, Fedex,...

Gruss
Urs

Re: 4x4 für Langzeitreise
Pinkpanther #681944 04/03/2020 06:32
Joined: Oct 2017
Posts: 8
F
Jungfrau
Offline
Jungfrau
F
Joined: Oct 2017
Posts: 8
Hey,

Zu den Toypta Ersatzteilen: die Wollmilchsau gibts eh nicht, beim Toyo ist halt der grosse Vorteil, dass überall auf der Welt die Dinger herumfahren, d.h. es gibt genug Mechaniker die sich auskennen und auch gebrauchte Teilel. Die orig. Ersatzteilversorgung beim Toyo, damit muss man sich ein wenig beschäftigen, wenn man so einTeil hat. Wie schon erwähnt ist die grösste Kompetenz in Australien, dort gibt es eine website, die schlüsselt jedes ETeil auf, kennt auch ET Nummern von Einzelteilen aus Baugruppen, die im Toyo Händlersystem, zumindest in Europa, nicht aufgefürt sind. Leider weiss ich den URL nicht mehr, ist schon 10 JAhre her, dass wir mit Toyota unterwegs waren. Ein Beispiel aus der Zeit. Eine Klammer einer Verkleidung war gebrochen, bei Toyo in Frankreich (ansonsten äusserst fähig) nur die gesamte Verkleidung zu 700- E. Die Aussie website kennt die Telienummer für den clip, die kennt das Toyo System offenbar auch, aber der europ. Händler kommt nicht da dran. Hast Du die Nummer und bestellst das Teil damit, kommt das innert ein zwei Tagen, der clip in dem Fall hat 40 cent gekostet und der Händler gestaunt "c´est pas possible".

Beim Toyo gilt wie bei allen anderen Autos für die Fernreise, so einfach so leicht und so original wie möglich, d.h. hier ein 105 oder ein Hilux, kein 130 VXLS oder wie das alles heisst. Ein E Teil für einen Toyo von D nach OZ zu schicken funktioniert, aber mitten in der Pampa bringt die moderne Logistik nicht viel, da muss das Teil einfach zu reparieren und improvisieren sein.

Viel Spass beim Reisen..frank



franco
Re: 4x4 für Langzeitreise
franco nero #681955 04/03/2020 11:44
Joined: Jul 2010
Posts: 595
Likes: 10
P
Süchtiger
Offline
Süchtiger
P
Joined: Jul 2010
Posts: 595
Likes: 10
Original geschrieben von franco nero
Hey,

beim Toyo ist halt der grosse Vorteil, dass überall auf der Welt die Dinger herumfahren, d.h. es gibt genug Mechaniker die sich auskennen und auch gebrauchte Teilel.
Ein Eoro6 Landcruiser wird, spätestens nachdem die Haube geöffnet wird, beim afrikanischen Buschmech genau so Kopfkratzen auslösen wie ein Auto welches er noch gar nicht kennt. Aber er wird es versuchen zu reparieren und aus meiner Erfahrung sind die Mechaniker in abgelegene Regionen nicht auf den Kopf gefallen sondern haben sehr oft sehr unkonventionelle Ideen.
Ist es immer noch so dass die Europa-Landcruiser ein 24V, der Rest der Welt 12V Bordsystem haben, was die Ersatzteilsituation auch nicht gerade einfacher macht? Linkslenker/Rechtslenker dünnen die Ersatzteilverfügbarkeit auch noch weiter aus.
Auch überschätzt Du dass die Teile überall verfügbar sind. Ich hatte mit einem australischem Landcruiser in the middle of Nowhere einen Bruch der Federblattaufhängung...hatte der Buschmech vor Ort keine an Lager (obwohl sein erster Kommentar "yeah, common problem on these bloody trucks" war). Optionen: 1.Lieferung aus dem nächstgrösseren Ort, dauer ca. 1 Woche oder 2. Er schweisse es so dass ich vorsichtig in den nachstgrössere Ort komme.

Dein Beispiel mit dem Klip zeigt ja genau was ich schreibe: Mann muss die Infos haben, einen zuverlässigen Lieferanten an der Hand und der Rest macht die Spedition, aber das kein Privileg welches auf Toyota-Fahrer begrenzt ist.

Was ich damit sagen will: Ein Toyota kann eine Basis für ein Reisefahrzeug sein, ist aber bei weitem nicht die einzige.

Gruss
Urs

Re: 4x4 für Langzeitreise
Pinkpanther #682014 06/03/2020 16:16
Joined: Sep 2002
Posts: 429
Likes: 9
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Sep 2002
Posts: 429
Likes: 9
Ich schliesse mich an, das ewige "Weltreise geht NUR mit Toyota" ist ziemlich ermüdend.
Mal zu den Fakten:
1) Toyotas gehen genau so kaputt wie alle anderen Autos auch
2) Lokale Märkte heisst eben auch lokale Ersatzteilversorgung. Selbst bei nem Toyo muss man sich entscheiden ob man ein Modell für den EU Markt, den US Markt, UAE oder was weiss ich noch, kaufen möchte.

Am anderen Ende der Skala:
http://blog-de.kwautomotive.net/zuruck-um-die-welt-weltreise-mit-drei-delorean-dmc-12/

Re: 4x4 für Langzeitreise
jenzz #682017 06/03/2020 19:57
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Trommelbremser
Offline
Trommelbremser
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Nobody need a 4x4 to travel the globe.

Buy a 1928 Graham Paige start it and travel.
The ZAPPs on the road 2000 until.2018.
http://4-wheel-nomads.de/?p=940


https://www.amazon.com/Spark-your-Dream-fullfilled-inspired-ebook/dp/B013TJ2KQ0

and a bit more to read.... let`s roll

https://www.amazon.com/Spark-your-Dream-fullfilled-inspired-ebook/dp/B013TJ2KQ0#reader_B013TJ2KQ0

Zuletzt bearbeitet von BJ43; 06/03/2020 21:09.
Re: 4x4 für Langzeitreise
BJ43 #682018 06/03/2020 21:31
Joined: Jul 2010
Posts: 595
Likes: 10
P
Süchtiger
Offline
Süchtiger
P
Joined: Jul 2010
Posts: 595
Likes: 10
Original geschrieben von BJ43
Nobody need a 4x4 to travel the globe.
Richtig, brauchen braucht man den 4x4 nicht, aber es kann den Spassfaktor durchaus erhöhen wink

Gruss
Urs

Zuletzt bearbeitet von Pinkpanther; 06/03/2020 21:32.
Re: 4x4 für Langzeitreise
Pinkpanther #682028 07/03/2020 08:12
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Trommelbremser
Offline
Trommelbremser
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Original geschrieben von Pinkpanther
Original geschrieben von BJ43
Nobody need a 4x4 to travel the globe.
Richtig, brauchen braucht man den 4x4 nicht, aber es kann den Spassfaktor durchaus erhöhen wink

Gruss
Urs

Stimmt, Sir....
...mir geht es- so nebenbei -immer auch ein bisschen darum, dass man nicht so viel Geld in jahrelange Fahrzeugausbauten steckt,
kleiner Denkanstoß halt, nicht mehr...... nicht weniger, für Leute die Reisen planen,
geht halt alles auch `ne Nummer kleiner und das Sparschwein magert nicht zu sehr ab... die arme Sau.

Nochmal zu den Zapp´s, sie haben auch eine FB-Seite ,gerade mal schnell reingeschaut.
Ihre Weltreise begann 2000 und endete 2018.
Dachte, damit endet auch die Story mit ihrem 1928 gebauten Graham Paige, wie es scheint haben sie das Auto noch und fahren weiterhin damit.
https://www.facebook.com/pg/herman.zapp/posts/?ref=page_internal

Who needs a new one when the old one still drives...just 92 years young the blue Graham Paige. smile


... noch vergessen, habe die Reise der Zapps über die Jahre verfolgt, sie hatten erstaunlich wenig Probleme mit ihrem Auto,
kann halt jeder Dorfschmied etwas daran machen, im Gegensatz zu den heutigen neueren Fahrzeugen, die man später nur noch verschrotten kann mit ihrem ganzen Elektronikanteil.
Wen es interessiert, kann sich mal Schlau machen, wieviel Meter Kabel heute verbaut werden,
Restauration dieser Fahrzeuge lohnt sich nicht mehr, nur
noch gut für die Tonne, das Zeuch (Baujahre ab ca. 2000 und jedes weitere Jahr wurde,
werden es immer mehr Kabel/ Elektronik .....je luxuriöser die Kiste, um so schlimmer.)


Gäbe es den 2CV Fourgonette noch neu, ich würde mir einen Neuen kaufen, kann man auch mit Reisen and sleeping in the back no problem..... enough room.
...mit den 2CVs wurden ja auch schon Weltreisen / Reisen gemacht, bequemer kann man nicht gondeln....demande moi comment je sais. smile
[Linked Image von citroenet.org.uk]


Zuletzt bearbeitet von BJ43; 07/03/2020 09:37.
Re: 4x4 für Langzeitreise
BJ43 #682033 07/03/2020 12:48
Joined: Jul 2010
Posts: 595
Likes: 10
P
Süchtiger
Offline
Süchtiger
P
Joined: Jul 2010
Posts: 595
Likes: 10
Grundsätzlich geb ich dir ja recht, nur in einem Punkt nicht:
Original geschrieben von BJ43
... noch vergessen, habe die Reise der Zapps über die Jahre verfolgt, sie hatten erstaunlich wenig Probleme mit ihrem Auto,
kann halt jeder Dorfschmied etwas daran machen, im Gegensatz zu den heutigen neueren Fahrzeugen, die man später nur noch verschrotten kann mit ihrem ganzen Elektronikanteil.
Wen es interessiert, kann sich mal Schlau machen, wieviel Meter Kabel heute verbaut werden,
Restauration dieser Fahrzeuge lohnt sich nicht mehr, nur [/size]noch gut für die Tonne, das Zeuch (Baujahre ab ca. 2000 und jedes weitere Jahr wurde,
werden es immer mehr Kabel/ Elektronik .....je luxuriöser die Kiste, um so schlimmer.)
Die Elektronifizierung der Autos ging schon weit vor dem Jahr 2000 los und blieb dann bis heute auf einem konstant hohem niveau. So hatte der komplette Elektroschaltplan meines Opel Mantas aus dem Jahre 1976 auf 2 A3 Blätter platz. Beim späteren BMW (glaub der war von 1988) fand das Elektroschaltplan in 2 vollen A4 Ordnern platz. Der Schaltplan für mein Chevy aus 2011 hat, wenn ich's recht im Kopf habe an die 750 Seiten, was ausgedruckt wohl auch etwas mehr als einen A4 Ordner füllen würde.
Aber das ist eigentlich gar nicht das Problem. Die allerwenigsten Fahrzeuge werden wegen der darin verbauten Elektronik ausgemustert sondern vielmehr weil man es entweder crasht, es einem unter dem A... wegrostet oder weil ab einem Zeitpunkt so viele Sachen zu machen wären (auch mechanische) welche von den Teiletauschern heutzutage nicht mehr repariert werden und somit die Reparatur schnell mal den Wert des Autos übersteigen würde... geplante Obsoleszenz sag ich da nur. Die Zeiten als Fahrzeugbauer noch Fahrzeuge für die Ewigkeit bauten ist schon länger vorbei. Man munkelt dass Saurer deswegen vor die Hunde gegangen ist weil deren Lkw so gut waren dass niemand mehr neue oder Ersatzteile kaufte. Aber Frag mal die Brummifahrer wer von ihnen heute noch lieber mit dem 50 Jahre alten Saurer als mit dem modernen fahrenden Computer täglich fahren will...ich denke ausser ein paar wenige Nostalgiker werden es nicht viele sein. Und da sind wir beim nächsten Problem: Viele Leute wollen gar kein Fahrzeug welches 30 Jahre hält. Nur billig muss es sein, damit man alle 5 Jahre ein neues leisten kann...und genau das liefert die Industrie... billige Fahrzeuge (ist nicht das gleiche wie preiswerte!) und die Leute welche sich standhaft dagegen wehren das 15-jährige Auto doch mal zu ersetzen werden dann ganz sanft vom Staat dazu genötigt...Stichwort Umweltzonen...
Fazit: Ein Fahrzeug wird heutzutage eher durch Sozialpolitische oder Marktwirtschaftliche Hintergründe sterben als wegen fehlerhafter Elektronik.

Zurück zur Elektronik: Auch Elektronik kann ausfallen, klar. Der Dorfschmied wird damit ein Problem haben, auch klar, schlicht weil das nicht seine Welt ist...

Lässt man sich auf die neue Technologie ein kann das durchaus mehr Segen als Fluch sein. Elektronik stirbt ja nicht einfach Grundlos. Sehr oft sind es durch Vibrationen verursachte kalte Lötstellen. Gerät öffnen, nachlöten, und gut ist. Das Mythos dass Elektronik nicht reparierbar sei kommt wohl entweder vom Leuten wie dem Dorfschmied oder von den Teiletauschern selber welche sich nicht damit auskennen oder dessen Vorgesetzt welche auf einem Neuteil mehr Marge sehen als auf eine Stunde Fehlersuche und Reparatur des alten Geräts. Aber bei Elektronikproblemen muss man halt auch die entsprechenden Fachleute fragen (und die gibt es durchaus), man kann ja auch zum Metzger gehen um Brot zu kaufen, kann in seltenen Fällen erfolgreich sein, muss es aber nicht wink

Kann oder will man sich nicht auf die neuen Technologien einlassen bleibt auf lange Sicht wohl nur sich in der guten alten Zeit zu schwelgen, denn zurückkommen wird die nicht, und wenn ich's mir so überlege, sooo gut war die gute alte Zeit nun auch wieder nicht wink

Gruss
Urs

Re: 4x4 für Langzeitreise
Pinkpanther #682034 07/03/2020 14:11
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Trommelbremser
Offline
Trommelbremser
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Ich bleibe dabei, die Elektronik ecetera pp. hat erst seit ca. Jahr 2000 richtig Fahrt aufgenommen.
Suvh mal den Kupferwurm in den kilometerlangen Verkabelungen dieser Autos. Alleine um die Bedienungsanleitung für diese Autos zu lesen, vergehen 2 Lebensjahre crazy
Die Industrie fertigt das was der Kunde nachfragt, schon klar.

Prestige, das wird nachgefragt, egal ob der Geldbeutel es hergibt oder nicht , man muss ja vor dem Nachbarn und Tante Gretel , ach ich hör auf .... ha ha

Re: 4x4 für Langzeitreise
BJ43 #682037 07/03/2020 16:01
Joined: Jun 2003
Posts: 14,751
Likes: 15
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,751
Likes: 15
Da gehen die Meinungen stark auseinander, ich möchte keinesfalls eine alte Rumpelkiste ohne Komfort wo man nach 100 Kilometer Fahrt fix und fertig ist.
Ich hab jetzt auf der Reise mit etlichen Besitzern solcher Fahrzeuge gesprochen, bemängelt wird es von 100%, man kann nicht mit dem Verkehr mithalten, schwache Bremsen, Laut, etc.
Etwa die Hälfte der Besitzer kann damit Leben, die Anderen bereuen den Kauf.

Die Ersatzteilversorgung ist das nächste Problem bei Altfahrzeugen von wenigen Ausnahmen abgesehen.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: 4x4 für Langzeitreise
Ozymandias #682039 07/03/2020 17:01
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Trommelbremser
Offline
Trommelbremser
Joined: Feb 2005
Posts: 205
@Ozymandias
Good morning,
habt ihr das Death Valley auf eurem Plan, ist ja nicht weit weg von Las Vegas. *
Wir sind um diese Jahreszeit durchgefahren, Temperaturen sind jetzt noch angenehm, gerade geschaut,
allerdings war es bei unserer Fahrt damals ungewöhnlich heiß für die Jahreszeit ... have fun

* was zum Schmunzeln, in Las Vegas hatte ich einen Haircutter, da ich bei unserem ersten Besuch in Vegas zufrieden war, Jahre später von ihm nochmals die Haare schneiden lassen smile

Zuletzt bearbeitet von BJ43; 07/03/2020 17:01.
Re: 4x4 für Langzeitreise
BJ43 #682040 07/03/2020 17:14
Joined: Jun 2003
Posts: 14,751
Likes: 15
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,751
Likes: 15
Jap, wir waren gerade für 6 Tage im DV, ich liebe es.
Die meisten schauen sich nur die Hotspots an aber in Wirklichkeit gibt es 800 Meilen "Strasse" die man fahren kann.
DV ist ein Ort an den ich immer wieder zurückkehre, mittlerweile war es der 4te Besuch.

Danach sind wir die Mojave Road abgefahren, volle Länge.
Vom Ufer des Colorado bis Barstow.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: 4x4 für Langzeitreise
Ozymandias #682042 07/03/2020 17:59
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Trommelbremser
Offline
Trommelbremser
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Ohne historic pics.... geht bei mir nix ! smile ......

[Linked Image von abload.de]

.....Death Valley Ranger in historic uniform at the site of the old headquarters building.
Death Valley National Park still uses the historic headquarters building as a natural resources office

Re: 4x4 für Langzeitreise
BJ43 #682053 08/03/2020 08:21
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Trommelbremser
Offline
Trommelbremser
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Original geschrieben von BJ43
2CV Fourgonette.....kann man auch mit Reisen and sleeping in the back no problem..... enough room.
...mit den 2CVs wurden ja auch schon Weltreisen / Reisen gemacht, bequemer kann man nicht gondeln....demande moi comment je sais. smile
[Linked Image von citroenet.org.uk]

Muss ja noch hier rein smile
Roadtrip Australia 2014 in a Citroen 2CV



Enten sind ja knapp in Amiland, während unseren nicht zu knappen Reisen dort,
einmal, rein zufällig, auf den Keys auf dem Weg nach Key West *
https://en.wikipedia.org/wiki/Florida_Keys
nach rechts in ein kleines, feines Wohngebiet abgebogen und da stand sie .

*In Key West Ernest * besucht, sein ehemaliges Wohnhaus, heute Museum, in der selben Strasse, zwei, drei Häuser weiter übernachtet . *

https://en.wikipedia.org/wiki/Ernest_Hemingway

* ... mal genauer geschaut, man kann sich ja nicht alles haargenau merken. smile
Papa`s Casita hieß unsere Ubernachtungsadresse in der Whitehead Street, Ecke Olivia Street.
https://www.google.com/maps/place/Hemingway-Haus/@24.5512043,-81.801163,278m/data=!3m1!1e3!4m5!3m4!1s0x88d1b6e80338ba6d:0x13a4237f7d5f49ea!8m2!3d24.5512043!4d-81.8006158

Zuletzt bearbeitet von BJ43; 08/03/2020 14:24.
Re: 4x4 für Langzeitreise
BJ43 #682086 09/03/2020 06:46
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Trommelbremser
Offline
Trommelbremser
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Heute Morgen schmieren die Ölpreise massiv ab:
Crude OI WTI futures at the moment 27,71 % im Minus / 7:38 am
Brent / Europe: 26,43 Minus.
Die Saudis fluten die Märke , da die Russen bei Ölförderkürzungen nicht mitgespielt haben.
https://www.marketwatch.com/investing/future/crude%20oil%20-%20electronic


...markets are my business... see you at the woodstock for capitalists annual meeting May 2020 Omaha/Nebraska * ...

* Chinese Coca Cola advertise with Warren ..... framed by me.....

[Linked Image von abload.de]
...have a Coke gals and guys ....... Cheers smile


on the left you see my flying bulb ... flog gerade nicht,als ich vor einiger Zeit, die Aufnahme machte ,.... muss ja Strom sparen
und das Window Dingens mit dem FJ45 drauf, ist auch schon in der Tonne, so ist das mit dem neuen Zeuchs **.. bin bei Apfel gelandet. smile
https://www.youtube.com/watch?v=6l_eXRUbENI


**

und Familie Zapps 1928 Graham Paige rollt immer noch ... Elon Musk, wir kommen nie zusammen, du als Dealer und ich als Endverbraucher.... hehe

Zuletzt bearbeitet von BJ43; 09/03/2020 13:17.
Re: 4x4 für Langzeitreise
BJ43 #682120 10/03/2020 12:28
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Trommelbremser
Offline
Trommelbremser
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Original geschrieben von BJ43
Heute Morgen schmieren die Ölpreise massiv ab:
Crude OI WTI futures at the moment 27,71 % im Minus / 7:38 am
Brent / Europe: 26,43 Minus
...markets are my business... see you at the woodstock for capitalists annual meeting May 2020 Omaha/Nebraska * ...
Ich hänge euch, nett wie ich bin, mal einen längerfristigen Crude Oil Chart hier rein.
https://www.macrotrends.net/1369/crude-oil-price-history-chart

Vergesst die ganzen sponsored links auf dieser Seite, die wollen alle nur euer Geld.
Wer dies nicht wie ich professionel macht, sollte ganz einfach in ETFs *investieren.

Macht einen Bogen um Anlageberater bei der Bank. Ein Anlageberater ist nichts anderes als euer netter Mercedesverkäufer von nebenan, ob er mit gebrauchten oder neuen Sternchen dealt, ist wurscht!

*An solchen Crashtagen nachkaufen und wenn´s weiter runtergeht, halt noch `ne Schippe mehr...

.... on the long run you win
*
smile `

* Nur damit ihr mal einen Bezugspunkt habt ( US-$ Sicht).
Eine Amifamilie hat 6500 § in ihrer Piggy Bank
Mitte der 60er kostete ein neuer Caddilac ca. 6400 $ in Amiland.
Caddy gekauft, das Schwein ist leer.
Hätten sie einen Mittelklassewagen für 4000 $ gekauft,
wären im Schweinchen noch mehr als 2000 $ übrig gewesen,
1000 $ in Warren Buffetts Berkshire Hathaway Aktien damals investiert, wären daraus
bis Ende 2017 2,4 Millionen US-$ geworden..... on the long run you win. smile

Für seine Nachkommen empfiehlt er übrigens auch in ETFs zu investieren ,
z.B. S&P 500 Index
https://www.marketwatch.com/investing/index/spx ......

update today Schlussglocke Wallstreet S&P 500 (wie der Name schon sagt, beinhaltet er 500 US Firmen, breite Streuung)
.... today 4.94%+ auf 2,882.23 Punkte
.. dot

Zuletzt bearbeitet von BJ43; 10/03/2020 22:20.
Re: 4x4 für Langzeitreise
BJ43 #682180 12/03/2020 10:08
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Trommelbremser
Offline
Trommelbremser
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Original geschrieben von BJ43
*An solchen Crashtagen nachkaufen und wenn´s weiter runtergeht, halt noch `ne Schippe mehr...

.... on the long run you win
*
smile `
G´day all,
habe heute Morgen die Arbeitshandschuhe angezogen, die Schippe in die Hand genommen und `ne Schippe mehr gekauft. *
Nicht nur für mein Portfolio.
Kauf mit Limit -as always- der Broker stellt mein Kurs nicht rein, ist unter den Kursen, die man einsehen kann.
Kurse haben immer eine Angebot und Nachfrage Spannweite / Angebotseite ist immer höher ...verstanden? smile

Schepperts weiter, nehm´ ich die Schippe halt wieder in die Hand...............................................bin ja fleißig.
* Piggy Bank sollte schön fett sein für Nachkäufe, haben wir ja schon besprochen, das mit den Schweinchen, gell . smile

Zuletzt bearbeitet von BJ43; 12/03/2020 10:49.
Re: 4x4 für Langzeitreise
BJ43 #682192 12/03/2020 16:37
Joined: Jun 2003
Posts: 14,751
Likes: 15
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,751
Likes: 15
Meine Frau sitzt schon dran...


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: 4x4 für Langzeitreise
Ozymandias #682217 13/03/2020 08:11
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Trommelbremser
Offline
Trommelbremser
Joined: Feb 2005
Posts: 205

Zum Abschluss unserer kleinen - für die meisten hier eine unbekannte Welt - Reise,

noch ein Wort dazu von Robert Shiller, Yale professor and Nobel Prize winner
https://en.wikipedia.org/wiki/Robert_J._Shiller

R. Shiller am 10 März 2020
"What we have now is really two epidemics. We have an epidemic of the coronavirus,
but we also have an epidemic of fear based around a narrative that is not necessarily keeping up with scientific reality.
And, this narrative has been quite striking. It’s a dangerous time for the stock market.’ "

Re: 4x4 für Langzeitreise
BJ43 #682220 13/03/2020 08:25
Joined: Jan 2016
Posts: 1,163
Likes: 6
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
Joined: Jan 2016
Posts: 1,163
Likes: 6
Für jemanden wie mich, der sich in derlei Dingen genau NULL auskennt, wird es immer gefährlich sein...laß einen Broker deine Bremsen überholen... klugscheisser

W


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
Re: 4x4 für Langzeitreise
W&E #682225 13/03/2020 09:02
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Trommelbremser
Offline
Trommelbremser
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Original geschrieben von W&E
Für jemanden wie mich, der sich in derlei Dingen genau NULL auskennt, wird es immer gefährlich sein...laß einen Broker deine Bremsen überholen... klugscheisser

W

Ach, ich wollt doch nichts mehr dazu schreiben ! smile

a) Entgegen der landläufigen Meinung, ist es halt doch Arbeit, das mit den Börsen,
lernt man nicht in 3jähriger Lehrzeit, als Lehrbub.. hihi

b) Lassen wir den anderen Schiller sprechen, den Friedrich mit den Schillerlocken:
Gefährlich ist’s den Leu zu wecken,
Verderblich ist des Tigers Zahn;
Jedoch der schrecklichste der Schrecken,
Das ist der Mensch in seinem Wahn.


c) Die Angst habe ich doch versucht euch rauszunehmen, mit dem Langfristbeispiel weiter oben.

d) Am Anfang als ich hier mich mal auf dieser Seite angemeldet habe, stand unter meinem
nick BJ43 der Zusatz Trommelbremser *, wenn ich den nicht zurückbekomme, bin ich hier raus smile


*... ja ich habe ein elefantöses Gedächtnis !

Re: 4x4 für Langzeitreise
BJ43 #682283 14/03/2020 15:07
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Trommelbremser
Offline
Trommelbremser
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Original geschrieben von BJ43
[quote=W&E]
d) Am Anfang als ich hier mich mal auf dieser Seite angemeldet habe, stand unter meinem
nick BJ43 der Zusatz Trommelbremser *, wenn ich den nicht zurückbekomme, bin ich hier raus smile

..have to clean my rusty drum brake avatar ....................................but not today!

Re: 4x4 für Langzeitreise
BJ43 #682285 14/03/2020 15:23
Joined: Jun 2003
Posts: 14,751
Likes: 15
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,751
Likes: 15
Original geschrieben von BJ43
Original geschrieben von BJ43
[quote=W&E]
d) Am Anfang als ich hier mich mal auf dieser Seite angemeldet habe, stand unter meinem
nick BJ43 der Zusatz Trommelbremser *, wenn ich den nicht zurückbekomme, bin ich hier raus smile

..have to clean my rusty drum brake avatar ....................................but not today!

Avatar musst in passender Grösse bei Picr.de hochladen und dann per Link einbinden, geht nur noch so.
Die Forumssoftware ist ziemlich vermurkst mittlerweile.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: 4x4 für Langzeitreise
Ozymandias #682287 14/03/2020 15:58
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Trommelbremser
Offline
Trommelbremser
Joined: Feb 2005
Posts: 205
It was a joke, Sir smile
My avatar is perfect.********************loaded it up today.
Noch gerahmt, das Bildchen und mit Passepartout versehen.


Nicht mit Picr.de .... viele Wege führen nach Rom wink

Zuletzt bearbeitet von BJ43; 14/03/2020 16:27.
Re: 4x4 für Langzeitreise
BJ43 #682289 14/03/2020 17:29
Joined: Jun 2003
Posts: 14,751
Likes: 15
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,751
Likes: 15
Nice


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: 4x4 für Langzeitreise
BJ43 #682305 15/03/2020 09:37
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Trommelbremser
Offline
Trommelbremser
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Original geschrieben von BJ43
* Chinese Coca Cola advertise with Warren ..... framed by me.....

[Linked Image von abload.de]
...have a Coke gals and guys ....... Cheers smile

Nochmal ein Hüpfer zurück. ... but the last.
Gestern in einem Interview, Warren Buffett über "widespread effects" mit der Corona Geschichte.
Über seine Gesundheit, der Bub ist ja mittlerweile 89 Jahre jung und geht noch jeden Tag in`s Büro* usw.
Kurz einen Satz von ihm mal herausgefiltert.
Reporter fragt nach seinen Vorsichtsmaßnahmen, ob er seine Gewohnheiten nun geändert habe?
Warren : Im Augenblick trinke ich etwas mehr Coca Cola ...... hahaha

* wäre er mal besser Beamter in D. geworden, hätte er schon mit 35 Jahren in Frühpension gehen können, den richtigen Doktor vorausgesetzt.

Die Berkshire Hathaway /CEO ist Warren Buffett/ Piggy Bank hat er die letzten Jahre kräftig gefüttert, da ihm die Kurse zum Kauf zu hoch waren.
Von kleineren Positionskäufen/Verkäufen abgesehen, man macht ja immer irgendetwas.

Meine Einschätzungen von 2018 - im Netz festgenagelt- auch mir waren die Bewertungen zu hoch, steht z.B.,
dass ich mit einer Rezession in 2020 rechne und hoffe, dass diese nicht zu schwer wird.
Auch, dass Oldtimer zu dem damaligen Zeitpunkt zu teuer waren,man besser wartet.

( auch mein Schweinchen ist deshalb wohlgenährt und wird peu à peu schlanker)
Solche Sachen wie Corona kann man natürlich anhand von Wirtschaftsdaten nicht voraussehen.

Enjoy your Coke or two today gals and guys.... Cheers smile

Noch vergessen, von Invests in Europe * ( außer bisschen Schweiz) habe ich mich die letzten 12 Jahre weitgehend ferngehalten.......
*Ferrari **schon, bestes Pferd im Eurostadl +2
51,67 % /jährliche Dividenden nicht eingerechnet (Kurs von Freitag) seit Kauf, biite nicht nachmachen!
Geht, wie besprochen in ETFs .... if you want. smile
......bleibt bis auf Weiteres so.


** ....an der Amibörse unter Race in $ gelistet.
https://www.marketwatch.com/investing/stock/race

Zuletzt bearbeitet von BJ43; 15/03/2020 18:42.
Re: 4x4 für Langzeitreise
BJ43 #682335 16/03/2020 13:31
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Trommelbremser
Offline
Trommelbremser
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Warren weiß das, aber ob ihr das wisst, weiß ich wiederum nicht. smile
Coca Cola Aktien wurden am 5.9.1919 erstmals zum Kauf angeboten.
Seit dieser Zeit immer quartalsweise Dividende bezahlt.
Wenn ihr Verwandschaft in Amiland habt, lasst doch bitte mal in alten Kisten et cetera pp. nachschauen, ob da noch eine Coca Cola Aktie von 1919 rumliegt.
Diese eine Coca Cola Aktie wäre heute natürlich nicht mehr nur eine Aktie , sondern daraus wären 9216 Aktien geworden.

Wie das, fragt nun 4x4 Leser staunend, ganz einfach durch Stock Splits, wird gemacht um Aktien optisch zu verbilligen
Zum Ausgangspunkt :

Ouartalsdividende gibt es nun für 9216 Aktien , nicht nur für die eine in 1919 gekaufte.
[Linked Image von abload.de]

Enjoy your Coke smile

Re: 4x4 für Langzeitreise
BJ43 #682339 16/03/2020 15:30
Joined: Jun 2003
Posts: 14,751
Likes: 15
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,751
Likes: 15
Dasselbe bei den Lindt Aktien, die splitten sie auch ab und zu weil der Wert durch die Decke geht.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: 4x4 für Langzeitreise
Ozymandias #682348 16/03/2020 18:19
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Trommelbremser
Offline
Trommelbremser
Joined: Feb 2005
Posts: 205

Re: 4x4 für Langzeitreise
BJ43 #682410 18/03/2020 14:27
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Trommelbremser
Offline
Trommelbremser
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Wir spielen jetzt Weltuntergang,
Brend Oil steht jetzt unter seinem 10 jährigen Tief .... damals bei 27,98, jetzt im Augenblick bei 26,01 Dollar

S&P 500 gestern Schlusskurs 2529,19 / gestriges Plus 6,00% / 17.03.2020
NDX ( ist der Nasdaq 100 ) bei 7473, 95 gestriges Plus 6,46%

https://www.marketwatch.com/investing/stock/amzn
Wenn von den obigen Schlussständen weitere 10% abgeknabbert werden, kommt die Schippe wieder raus smile .... peu a peu halt
Amazon verliert weniger bzw. gewinnt dazu, da die Leute vermehrt Waren nach Hause schicken lassen.

Schlusstände von heute Abend trag ich hier noch ein vom S&P 500 und NDX .... dann müsst ihr selber weiterrechnen... if you want smile
U.S. markets close in 4 hours 2 minutes
S&P 500
2,395.70
-133.49(-5.28%)
Dow 30
20,044.17
-1,193.21(-5.62%)
Nasdaq
7,026.28
-308.50(-4.21%)
Russell 2000
1,024.82
-81.68(-7.38%)
Crude Oil
23.04
-3.91(-14.51%)
Gold
1,492.10
-33.70(-2.21%) ................. all at the moment

U.S. markets closed 18.03.2020
S&P 500 2398.30 -5.18%
NDX 7175.18 -4.00 % [b]

Crude Oil WTI sinks to 18-year low -16.66%

Gesamte Liste des NDX : https://themarket.nzz.ch/indizes/no-region/no-list/985336-1135-333
NDX gibt es auch als ETF
[/size][Linked Image von abload.de] .....peu a peu halt smile


Zuletzt bearbeitet von BJ43; 18/03/2020 21:12.
Re: 4x4 für Langzeitreise
BJ43 #682427 19/03/2020 08:07
Joined: Jan 2016
Posts: 1,163
Likes: 6
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
Joined: Jan 2016
Posts: 1,163
Likes: 6
Ähm, räusper, hüstel:
der Thread heißt:

4x4 für Langzeitreise

und nicht:

Finanzierung eines 4x4 für Langzeitreise

Nur so
W

Zuletzt bearbeitet von W&E; 19/03/2020 08:17.

I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
1 member likes this: Bernie_HD
Re: 4x4 für Langzeitreise
W&E #682430 19/03/2020 10:22
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Trommelbremser
Offline
Trommelbremser
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Original geschrieben von W&E
Ähm, räusper, hüstel:
der Thread heißt:
4x4 für Langzeitreise
und nicht:
Finanzierung eines 4x4 für Langzeitreise
Nur so
W
Entschuldigen Sie, Sir...
.... dachte ich wäre hier auf der Seite der Volkshochule, wollte das doch dort schreiben, bin halt doof.
Bitten Sie die Rennleitung hier, dies, was ich geschrieben habe, hurtig an die Volkshochschule weiterzuleiten... ist grad`um`s Eck.
Dankeschön, für Ihre Bemühungen.

Re: 4x4 für Langzeitreise
BJ43 #682433 19/03/2020 15:09
Joined: Jun 2003
Posts: 14,751
Likes: 15
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,751
Likes: 15
Ich find's spannend, interessante Info.

Gruss Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: 4x4 für Langzeitreise
Ozymandias #682445 20/03/2020 00:09
Joined: Jun 2004
Posts: 5,629
Likes: 1
Besserwessi
Offline
Besserwessi
Joined: Jun 2004
Posts: 5,629
Likes: 1
Gehört meines Erachtens aber - wenn überhaupt - in einen eigenen Thread.

Trolle sollten nicht "gefüttert" werden, denke ich.

1 member likes this: Bernie_HD
Re: 4x4 für Langzeitreise
Till #682446 20/03/2020 06:52
Joined: Sep 2002
Posts: 429
Likes: 9
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Sep 2002
Posts: 429
Likes: 9
Mal was eingestreut ist ja ok, aber das nimmt langsam wirklich überhand. Mich interessiert es jedenfalls null.

Re: 4x4 für Langzeitreise
jenzz #682447 20/03/2020 08:03
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Trommelbremser
Offline
Trommelbremser
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Mein Gott,
hab`da was halt mal außerhalb Autothemen reingehängt. *... ohje, ohje
Die.,die sich jetzt aufregen, haben es scheinbar doch angeklickt
Guter Rat allgemein, so mache ich das auch: Themen die mich nicht interessieren klicke ich nicht an... ist doch einfach oder?

Ebenso kann dieses von mir geschriebene gelöscht werden, habe ich kein Problem damit.
Mich als Troll zu bezeichnen, hat schon was, soll ich jetzt auf diesem Niveau antworten ?
Nö, mach ich nicht.

Löscht
a) meine Texte und
b) meine Zugangsdaten, dann ist Ruhe im Kartong.... ganz einfach! ......alle Texte. die ich hier jemals reingestellt habe!, schreiben werde ich hier ohnehin nicht mehr!
,
* ... und zwar, da vorher schon off topic!
In dem letzten Beitrag von mir zu diesem Thema stand doch :
Schlusstände von heute Abend trag ich hier noch ein vom S&P 500 und NDX .... dann müsst ihr selber weiterrechnen... if you want
Konnte man doch daraus entnehmen, dass das Thema von mir nicht weiter geführt worden wäre.


Zuletzt bearbeitet von BJ43; 20/03/2020 08:20.
Re: 4x4 für Langzeitreise
BJ43 #682453 20/03/2020 13:22
Joined: Sep 2002
Posts: 429
Likes: 9
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Sep 2002
Posts: 429
Likes: 9
Original geschrieben von BJ43
Die.,die sich jetzt aufregen, haben es scheinbar doch angeklickt
Guter Rat allgemein, so mache ich das auch: Themen die mich nicht interessieren klicke ich nicht an... ist doch einfach oder?

Komm mal runter. Geht evtl. nicht nur mir so, aber ich klicke üblicherweise auf "Aktive Threads", und wenn da steht "4x4 für Langzeitreise" oder "Stoßstange für US Pickup" etc dann klick ich da drauf in der Hoffnung, dass was interessantes geschrieben wurde. Wenn dann aber seit bereits einiger Zeit über mehrere Threads verteilt nur noch Beiträge kommen a la "BJ43 erklärt die Welt, den Aktienmarkt, die Geschichte von Coca Cola in der Popkultur usw usf" dann werde ich da künftig immer seltener überhaupt hier rein schaun. Niemand missgönnt dir das bisschen Aufmerksamkeit, aber mach doch dann bitte irgendwo nen eigenen Faden zu Anlagestrategien oder was auch immer du möchtest auf.

Re: 4x4 für Langzeitreise
jenzz #682457 20/03/2020 17:13
Joined: Jul 2010
Posts: 595
Likes: 10
P
Süchtiger
Offline
Süchtiger
P
Joined: Jul 2010
Posts: 595
Likes: 10
@Jenzz: Das trifft den Nagel genau auf den Kopf, Danke.

@BJ43: Anderen gegenüber mit grossen polemischen Worten austeilen wenn mal jemand (freundlich) darauf hinweist dass es OT wird oder dass du doch bitte einen eigenen Thread dafür aufmachen sollst kannst du, Kritikfähigkeit scheint mir persönlich hingegen weniger eine Tugend von dir zu sein...schade...

Re: 4x4 für Langzeitreise
Pinkpanther #682464 21/03/2020 07:57
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Trommelbremser
Offline
Trommelbremser
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Original geschrieben von Pinkpanther
@Jenzz: Das trifft den Nagel genau auf den Kopf, Danke.

@BJ43: Anderen gegenüber mit grossen polemischen Worten austeilen wenn mal jemand (freundlich) darauf hinweist dass es OT wird oder dass du doch bitte einen eigenen Thread dafür aufmachen sollst kannst du, Kritikfähigkeit scheint mir persönlich hingegen weniger eine Tugend von dir zu sein...schade...

Nun halt doch noch einmal,
sebstverständlich bin ich kritikfähig, wenn jemand zu dem Text ,den ich geschrieben habe, etwas einzuwenden hat, Fragen hat usw.... gerne. *
Nun schmücke ich meinen Text,/Texte den/die ich schreibe , immer noch etwas aus,aber wenn groß und breit steht, dass

...nochmal die Schlussstände von mir reingestellt werde, dann selber gerechnet werden muss, für die, die es interessiert, ist doch alles gesagt

Schrieb auch in einem Text:
In eine für euch unbekannte "Welt(en)Reise", war ich doch am Thema,........ ihr Doofbacken!

Weder habe ich hier irgend jemand auf den Fuss getreten noch .... sonst etwas,
....habe Hinweise zu Reisezielen usw. gegeben.
Und da ich niemanden auf die Zehen steige, erwarte ich das auch von anderen,
Wenn 100 Leute was lesen, ein oder zwei, oder drei , oder 4,5 etwas davon haben, sich Gedanken machen, Reiseziel ereicht!

Rest kann die Füße still halten, ist doch wirklich nicht zuviel verlangt

..... dürft euch weiter aufregen **


* nur schreiben, nölen, mosern interessiert mich nicht,. bisschen zu billig ! .... ihr Doofbacken!!

**Reise geht weiter, in englischsprachigen Online-Dingens ist es angenehmer, viermalvier liegt hinter mir.....don't read here anymore.

Zuletzt bearbeitet von BJ43; 21/03/2020 08:22.
Re: 4x4 für Langzeitreise
BJ43 #682465 21/03/2020 08:56
Joined: Sep 2002
Posts: 429
Likes: 9
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Sep 2002
Posts: 429
Likes: 9
Original geschrieben von BJ43
* nur schreiben, nölen, mosern interessiert mich nicht,. bisschen zu billig ! .... ihr Doofbacken!!

**Reise geht weiter, in englischsprachigen Online-Dingens ist es angenehmer, viermalvier liegt hinter mir.....don't read here anymore.

Spätestens jetzt würde ich das sehr begrüssen, allein mir fehlt der Glaube dass diese Drohung wahr gemacht werden wird...

Re: 4x4 für Langzeitreise
jenzz #682466 21/03/2020 10:27
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Trommelbremser
Offline
Trommelbremser
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Original geschrieben von jenzz
Original geschrieben von BJ43
* nur schreiben, nölen, mosern interessiert mich nicht,. bisschen zu billig ! .... ihr Doofbacken!!

**Reise geht weiter, in englischsprachigen Online-Dingens ist es angenehmer, viermalvier liegt hinter mir.....don't read here anymore.

Spätestens jetzt würde ich das sehr begrüssen, allein mir fehlt der Glaube dass diese Drohung wahr gemacht werden wird...

Wusste doch, dass ich dich kitzeln kann, Pfeife
Bin halt mal verbal auf euer Niveau runtergestiegen.... Dumpfbacken!

Leider bin ich gezwungen dies zu tun, da mein account sonst nicht gelöscht wird!

So Looser,verbringe deine Tage unter deinem Auto, sonst kannst du ohnehin nichts, Pfeife !

Im Amiland FJ45 Club habe ich mich nach 11 Jahren intensiven schreibens, höflich verabschiedet, da ich keinen FJ45 mehr habe.

Wenn ich aus einer Tür für immer rausgehe, verabschiede ich mich, sage auf Wiedersehen, hab` halt gute Kinderstube gelernt!

Auch dort Themen angesprochen, die hier kritisiert wurden, bei Nachfrage zu diesem Themenbereich einiges erklärt, wurde man da angemosert nö, es ist halt alles schön alles easy dort.
In D nur ,..... , na Sie wiseen schon!
Geschrieben, dass ich die Zeit dort genossen habe, den Betreiber gebeten, meinnen account zu löschen, ging ganz problemlos. .... aber hier....

Zuletzt bearbeitet von BJ43; 21/03/2020 10:49.
Re: 4x4 für Langzeitreise
BJ43 #682468 21/03/2020 10:48
Joined: Jun 2004
Posts: 5,629
Likes: 1
Besserwessi
Offline
Besserwessi
Joined: Jun 2004
Posts: 5,629
Likes: 1
Also wie ich vermutete: ein Troll grin

Re: 4x4 für Langzeitreise
Till #682469 21/03/2020 10:51
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Trommelbremser
Offline
Trommelbremser
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Till ......
. Im Amiland FJ45 Club habe ich mich nach 11 Jahren intensiven schreibens, höflich verabschiedet, da ich keinen FJ45 mehr habe.

Wenn ich aus einer Tür für immer rausgehe, verabschiede ich mich, sage auf Wiedersehen, hab` halt gute Kinderstube gelernt!

Auch dort Themen angesprochen, die hier kritisiert wurden, bei Nachfrage zu diesem Themenbereich einiges erklärt, wurde man da angemosert nö, es ist halt alles schön alles easy dort.
In D nur ,..... , na Sie wiseen schon!
Geschrieben, dass ich die Zeit dort genossen habe, den Betreiber gebeten, meinnen account zu löschen, ging ganz problemlos. .... aber hier....


......haste das gelesen du Arschloch ?

Zuletzt bearbeitet von BJ43; 21/03/2020 10:55.
Re: 4x4 für Langzeitreise
BJ43 #682470 21/03/2020 10:59
Joined: Jun 2004
Posts: 5,629
Likes: 1
Besserwessi
Offline
Besserwessi
Joined: Jun 2004
Posts: 5,629
Likes: 1
Ich schmeiß' mich vor Lachen langsam weg lmao

Re: 4x4 für Langzeitreise
Till #682471 21/03/2020 11:02
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Trommelbremser
Offline
Trommelbremser
Joined: Feb 2005
Posts: 205
Fette Rezession noch... dann stehste auf der Strasse... Harz 4 halt...Looser
Haha


So nun is t´s genuch, wird wohl hoffentlich langen, dass der Account gelöscht wird.


Dies schrieb ich dort im Dezember!... sie wollten es nicht glauben.

I really leave Mud , no more 45 ... time to say goodbye.
Was a great time on Mud.
Cheers

Zuletzt bearbeitet von BJ43; 21/03/2020 11:27.
Re: 4x4 für Langzeitreise
Till #682475 21/03/2020 12:51
Joined: Sep 2002
Posts: 429
Likes: 9
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Sep 2002
Posts: 429
Likes: 9
Original geschrieben von Till
Also wie ich vermutete: ein Troll grin

Und zwar ein fettes Exemplar. Dachte eigentlich, die wären so ca. 2010 ausgestorben. Ich hab mal in Stockholm beim https://www.internetmuseum.se bescheid gesagt, die waren sehr interessiert. Würden ihn gerne in die Dauerausstellung aufnehmen, allerdings müsste er vorher ordentlich desinfiziert werden, bevor es zum Präparator geht.

Re: 4x4 für Langzeitreise
BJ43 #682489 21/03/2020 19:45
Joined: Jul 2010
Posts: 595
Likes: 10
P
Süchtiger
Offline
Süchtiger
P
Joined: Jul 2010
Posts: 595
Likes: 10
Wow. Da haben wir aber sehr grosses Glück das deine Reaktionen von Kritikfähigkeit nur so strotzen und dass du eine gute Kinderstube geniessen durftest.
Au weia, hättest deine Kritikfähigkeit und gute Kinderstube auch beiseite stellen können und mit Beleidigungen nur so um dich schmeissen können...ich wage es mir gar nicht auszumalen...

Danke. Vielen Dank. Vor allem für die letzten Beiträge. Gerade mit deinen letzten extrem hochstehenden Texten und den darin enthaltenen Ausschmückungen hast du die ganze Diskussion auf ein Niveau gebracht welches wir nie erreichen könnten. In diesen düsteren Zeiten ist das Gold Wert, denn du hast damit einige hier zum Lachen gebracht und somit sicher auch einigen hier den Tag geretet...weiter so!

lmaolmao rofl

Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 6 7

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
RolandThalia
RolandThalia
Oberbayern
Posts: 407
Joined: June 2006
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
16,843,725 Hertha`s Pinte
7,263,977 Pier 18
3,435,601 Aufm Keller
3,219,120 Musik-Empfehlungen
2,408,811 Neue Kfz-Steuer
2,199,102 Alte Möhren ...
Wer ist online
2 members (MaxeAufAchse, DARTIE), 113 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
jenzz 6
Honsch 2
KalleZ 2
WoMoG 2
Heutige Geburtstage
Skorpiberti, Stromer
Neueste Mitglieder
Christoph1, Paule, jewel, hyperrust, Alex1996
9548 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 25,673
Yankee 16,482
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,751
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,904
Posts653,363
Mitglieder9,548
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.4
(Release build 20200307)
Responsive Width:

PHP: 7.4.11 Page Time: 0.040s Queries: 147 (0.018s) Memory: 3.3288 MB (Peak: 3.7252 MB) Data Comp: Zlib Server Time: 2020-10-26 12:21:15 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS