Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 1 von 10 1 2 3 9 10
MaxeAufAchse stellt sich vor...
#669078 23/10/2018 12:30
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Einen schönen guten Tag miteinander smile

Ich (Max) bin neu hier und seit gestern Abend - zusammen mit meiner besseren Hälfte Silvie - stolzer Besitzer eines Daily 4x4 von 1989 (Daily 1).
Er ist rundherum in ganz gutem Zustand für das Alter und die Laufleistung (230.000km), vor allem hat er quasi keinen Rost. Vielleicht kennt der eine oder andere den Wagen auch schon:

[Linked Image von up.picr.de]

Bis es nächstes Jahr hoffentlich möglichst weit weg in Urlaub los geht habe ich noch wenige und überschaubare Baustellen.

- leichter Rost am Scheibenrahmen und Regenrinne (zum Glück soweit ich bisher gesehen hab alles von außen)
- Drehstabfedern zu tief eingestellt
- mit den MT Reifen habe ich schon ungewollt ein paar Striche gemalt ... kann man die hinteren Bremsen etwas entschärfen, oder ist da was faul? evtl. ein Rastpunkt von der Handbremse?
- Heizung heizt nur/lässt sich nicht auf kalt stellen (wahrscheinlich hier die Lösung)
- leichter "Wohnwagen-Geruch" im Innenraum
- Dachhimmel im Fahrerhaus fehlt
- Schlösser sind etwas hakelig und "drehen durch"... ist das ein bekanntes Problem?
- Unterboden und Hohlräume will ich konservieren, weil hier noch kein Rost sichtbar ist
- Leckage am Kühlwassertank (schon lokalisiert)
- innen und außen etwas "aufhübschen"
- der Fahrersitz quietscht wink

Die Liste ist sicher nicht vollständig, aber das sind die Sachen, die mir am stärksten in Erinnerung geblieben sind - also wahrscheinlich auch die störendsten.
Ich hoffe dem Forum an der ein oder anderen Stelle behilflich sein zu können. Da ich beruflich Schreibtischtäter im Automobil-Umfeld bin kann ich in der Theorie einiges nachvollziehen, habe aber leider in der Praxis noch nicht genug gesehen.

Mit der Familie Keller habe ich vor dem Kauf schon ein nettes Telefonat gehabt und freue mich, dass es für die Ersatzteil-Versorgung so einen freundlichen Ansprechpartner gibt. Falls es einzelne Teile dann doch mal gar nicht mehr geben sollte, hoffe ich auf den Rückhalt meines Arbeitgebers, da wir eine umfassende spanende Fertigung und auch industriellen 3D Druck im Haus haben.

Ich freue mich auf die bevorstehenden Basteleien und hoffe nicht zu viel übersehen zu haben. Hoffentlich sieht man sich mal auf oder neben der Straße wink

Viele Grüße,
Max

::::: Werbung ::::: TR
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #669094 23/10/2018 21:16
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Hallo Max,


denn mal herzlich willkommen im vmv mir deinem neuen alten...

schau bei dem Rost am Scheibenrahmen auch unter die Frontscheibendichtung, ggf Scheibe ausbauen. Dabei die Dichtung rausschneiden und ersetzen, wenn noch lieferbar - ET 93902026 - gibt es aber auch im Zubehör.
Zur Bremse hinten - mach mal die Trommel runter und schau dir an wie es dort aussieht. Sind die Radbremszylinder ok, funzt der autom. Nachsteller, Grundeinstellung machen. Ggf den Bremskraftregler der HA einstellen...
Bzgl der Schlösser, mal die Griffe abbauen und die Zylinder ausbauen, reinigen und "ölen"


Gruß Juergen

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #669102 24/10/2018 07:53
Joined: Dec 2011
Posts: 399
Likes: 3
Enthusiast
Offline
Enthusiast
Joined: Dec 2011
Posts: 399
Likes: 3
Hi Max,

Glückwunsch zum Iveco. (die Alten sind doch eh die Schönsten ;-) beer

Scheibenrahmen, wie Jürgen schon sagt, umbedingt die Scheibe raus! Sonst wird das nichts.

Bremse: das mit den blockierenden Rädern kenne ich, immer wenn das Auto hinten zu leicht ist. Lösung: den lastabhängigen Einsteller an der Hinterachse "richtig" einstellen, ist eine wiederkehrende Arbeit welche je nach Beladungszustand manchmal nachgearbeitet werden will.

Darf man fragen wo in Oberbayern. hallo

Grüße
Adrian


40.10W Bj89 8140.27 2,5l ; 9.5R17.5 XZY auf 6x17.5ET70
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
Pesca #669103 24/10/2018 08:08
Joined: Jun 2003
Posts: 14,926
Likes: 39
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,926
Likes: 39
Was Jürgen sagen will, schneide den alten steifen Scheibengummi auf damit es nicht die Scheibe zerbröselt beim Versuch den Gummi nochmal zu verwenden.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
Ozymandias #669105 24/10/2018 09:47
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
ja das war damit gemeint - merci Ozy


Ad Max - bzgl Unterboden konservieren, schau vorher bitte genau hin, dass es unter der vermeintlich guten Oberfläche nicht doch Rost gibt.

Hier eine Bild vom Bernhard, wo man eine solche Stelle neben der abgerissenen Schraube sieht, weil der alte U-Schutz abgeplatzt ist...

[Linked Image von up.picr.de]



Gruß Juergen

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
juergenr #669166 25/10/2018 17:21
Joined: Jan 2016
Posts: 1,348
Likes: 20
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
Joined: Jan 2016
Posts: 1,348
Likes: 20
Willkommen bei den verrückten Wahnsinnigen! boing

Hintere Bremse: Ich benutze unsere "Landgurke" u.A. auch für die Übersiedelung unserer Tochter und ihres Freundes* quer durch Ö / D / Ö. Ich habe die originale Schubstange für den ALB (automatischen lastabhängigen Bremskraftbegrenzer) durch ein angepaßtes Spannschloß M6 (wie man es gerne für Zäune oder so einsetzt) ersetzt. Wenn bei einer "Bremsprobe" die Hinterräder blockieren, wird das Spannschloß einfach in Richtung "leichter" verstellt und umgekehrt. Und damit die sich die Einstellung nicht von selbst verstellen kann, gibts einfach auf der Rechtsgewindeseite des Spannschlosses eine Kontermutter (SW 10). Klingt primitiv, ist es auch, aber funktioniert! Ooooohne Elektronik Hähähä.

Viel Freude mit Euerem Auto!

Wolfgang

*Unmengen Zeug, ich mußte ca 1,8 bar mehr Druck auf die Hinterreifen geben, um "normale" Optik herzustellen...

Bilder!!!

Zuletzt bearbeitet von W&E; 25/10/2018 17:22.

I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
W&E #669177 25/10/2018 22:15
Joined: Dec 2003
Posts: 2,488
Likes: 3
Kabriofahrer
Offline
Kabriofahrer
Joined: Dec 2003
Posts: 2,488
Likes: 3
Original geschrieben von W&E
durch ein angepaßtes Spannschloß M6 (wie man es gerne für Zäune oder so einsetzt) ersetzt. Wenn bei einer "Bremsprobe" die Hinterräder blockieren, wird das Spannschloß einfach in Richtung "leichter" verstellt und umgekehrt. Und damit die sich die Einstellung nicht von selbst verstellen kann, gibts einfach auf der Rechtsgewindeseite des Spannschlosses eine Kontermutter (SW 10). Klingt primitiv, ist es auch, aber funktioniert! Ooooohne Elektronik Hähähä.
Genau so war das im Original auch ...

[Linked Image von www2.pic-upload.de]

Teil Nr. 54

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
BAlb #669185 26/10/2018 09:28
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Danke für die vielen Nachrichten smile
ich bin nach wie vor euphorisch über meine Neuanschaffung und freunde mich immer mehr mit der Technik an.

- Die Scheibe muss raus um es gründlich zu machen, das sehe ich ein. Ist denn die Dichtung (ET 93902026) auch für Daily 1 passend? Da sagen die diversen Angebote im Internet "Daily ab '96". Da ich jetzt aber doch eine kleine Durchrostung am Radlauf (in der Gegend wo Jürgen das Bild gepostet hat, aber zum Glück relativ klein - ca. 1€ Münze groß) werde ich eh einen befreundeten Karosserieschlosser aufsuchen müssen, der wird hoffentlich alle fiesen Rostnester finden.
- die Bremsen Grundeinstellung finde ich wahrscheinlich auch im holländischen Werkstatthandbuch. Kann mir jemand die entsprechenden Passagen auf Deutsch zukommen lassen?
- die Schlösser drehen zum Teil mehrmals durch bis sie greifen - ich bin mal gespannt an was das liegt... wahrscheinlich klemmt irgendein Schnapper. Aber ein wenig Nähmaschinen Öl wird da sicher nicht schaden - das werde ich heute Abend mal machen.

Bei dem Auto war ein dicker Leitz Ordner mit Ersatzteil-Listen nach Baugruppen sortiert dabei - leider ohne die entsprechenden Explosionszeichnungen. Kann das hilfreich sein? Ich stelle es mir sehr mühsam vor mit den Listen zu arbeiten ohne die entsprechende Zeichnung...

- @Adrian: ich wohne im Haager Land.

hier ein Bild in seinem neuen Winterquartier:
[Linked Image von up.picr.de]

Muss ich was beachten, beim überwintern? Mein Motorrad überwintert mit vollem Tank und wird 1x im Monat an das Ladegerät gehängt... muss ich hier was anders machen? Reifendruck?

Viele Grüße,
Max!

Zuletzt bearbeitet von MaxeAufAchse; 26/10/2018 09:30.
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #669186 26/10/2018 10:03
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Hallo Max

die Scheibendichtung ist für alle alten Daily`s gleich.

RepLeitfäden findest du hier im Forum viermalvier.de/ubbthreads.php/topics/613228/techn-daten-beschreibung-daily-40-10-4x4. Der ist zwar nicht für den Restyling, sollte aber für viele Sachen reichen, auch für die Bremse.

Für ET verwendete IVECO immer PC basierte ET Progs - für den alten reicht der ICC - IVECO_Compact_Catalog. Allerdings kann man da nicht per Knopfdruck alle ET zu einem Fahrzeug ausdrucken ...


Gruß Juergen

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
juergenr #669453 02/11/2018 20:13
Joined: May 2015
Posts: 541
Likes: 1
R
Suchtiger
Offline
Suchtiger
R
Joined: May 2015
Posts: 541
Likes: 1
Hi Maxe,

willkommen im Forum! Schönes Auto...

Beim Überwintern würde ich auf Folgendes achten:
- Batterie abklemmen, warm lagern und gelegentlich laden
- Frostschutz checken wenn der Lagerplatz nicht geheizt ist
- Fenster einen Spalt auf, aber nicht zuviel (Mäuse, Vögel, etc)
- Wenn du es ganz gut machen willst, Achsen aufbocken um die Reifen zu entlasten

Viel Spaß,
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC, FGst-Nr. ...5939317
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
raphtor #669537 06/11/2018 11:47
Joined: Feb 2018
Posts: 2
A
Jungfrau
Offline
Jungfrau
A
Joined: Feb 2018
Posts: 2
Was ist mit "Tank voll machen" gegen Dieselpest?

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
Adon #669546 06/11/2018 17:56
Joined: Dec 2011
Posts: 669
Likes: 11
D
Süchtiger
Offline
Süchtiger
D
Joined: Dec 2011
Posts: 669
Likes: 11

Die Dieselpest findet nur statt wenn es heiss ist. Also Kein Faktor für Überwinterungsvorsorge.
Und Ohne Diesel keine Dieselpest.
Also der gegenteilige Ratschlag: Tank möglichst leer.

Gruß
Erich

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
Dbrick #669549 06/11/2018 18:50
Joined: Jan 2016
Posts: 1,348
Likes: 20
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
Joined: Jan 2016
Posts: 1,348
Likes: 20
Dieselpest? Grotamar. Auch vorbeugend, nicht vergessen!

W


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
Dbrick #669550 06/11/2018 19:14
Joined: Jan 2016
Posts: 1,348
Likes: 20
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
Joined: Jan 2016
Posts: 1,348
Likes: 20
Original geschrieben von Dbrick
Die Dieselpest findet nur statt, wenn es heiss ist. Also Kein Faktor für Überwinterungsvorsorge.
Und Ohne Diesel keine Dieselpest.
Also der gegenteilige Ratschlag: Tank möglichst leer.

Das Problem an der Dieselpest ist (neben anderen erfreulichen Erscheinungen), dass sich unten im Tank Wasser ansammelt und dort bleibt. Die "Lebens-endprodukte" der Dieselpest-Viecher sind - in Verbindung mit Wasser - höchst korrosiv und durchlöchern den Tank. Egal ob voll oder leer! Ich würde da mal reinschauen: man sieht die Wasserblasen deutlich. Bei Kunststofftanks natürlich nicht.
Viel Erfolg
W


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
W&E #669554 06/11/2018 19:55
Joined: Dec 2011
Posts: 669
Likes: 11
D
Süchtiger
Offline
Süchtiger
D
Joined: Dec 2011
Posts: 669
Likes: 11
Bei der Dieselpest in meinem Tank war kein Wasser - weder unten noch sonstwo - sondern eben die Dieselpest am Filter.
Wasserblasen ? und in Kunststoffstanks nicht ? du sprichst in Rätseln

Gruß
Erich

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
Dbrick #669574 07/11/2018 08:48
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Hallo,
Dieselbakterien sind bei Wohnmobilen ein Thema wenn diese immer wieder länger stehen wie dies auch bei Booten der Fall ist.
Hier findest Du einen guten Artikel zu dem Thema https://www.boote-magazin.de/ratgeber/zubehoer_technik/ratgeber-dieselbakterien/a44475.html.

Ich hatte mir diese Bakterien bei meinem Unimog in Argentinien/Chile eingefangen obwohl das Fahrzeug praktisch jeden Tag bewegt wurde. Möglichweise bekam ich die beim Tanken mitgeliefert.

Grüße,
Horst


www.horst-pritz.de
35. Pritz-Globetrottertreffen - Wir hoffen dass wir es 2021 nachholen können. Vorläufiger Termin 17.-19. September 2021
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
HorstPritz #669578 07/11/2018 10:24
Joined: Feb 2018
Posts: 2
A
Jungfrau
Offline
Jungfrau
A
Joined: Feb 2018
Posts: 2
sehr spannend eurer input, danke smile

angenommen es handelt sich um einen stahltank (welcher ja rosten könnte) wäre dann nicht kondenswasser auch ein mögliches problem. also dass der tank von innen her rosten könnte? das wäre dann ja wieder für eine vollmachen sprechen...oder hab ich nen denkfehler?

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
Adon #669582 07/11/2018 11:47
Joined: Sep 2007
Posts: 1,392
Likes: 7
gemütlicher 4-Tonner
Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,392
Likes: 7
Vollmachen hat den Vorteil, dass nur wenig Luft im Tank ist. Größere Luftvolumina führen zum Atmen des Tanks, bei Kälte einatmen, bei Wärme dehnt sich die Luft wieder aus und ein Teil davon geht aus dem Tank raus, also ausatmen.

Bei jedem Einatmen nimmt die Luft ein wenig Wasser mit hinein, dieses kondensiert zum Teil und bleibt drinnen und sammelt sich auf diese Weise am Tankboden, unterhalb der leichteren Dieselschicht. Insgesamt dürfte es sich jedoch um nur kleine Wassermengen handeln, die beim Fahren auch wieder zum Teil in den Motor gepumpt werden, mit dem Kraftstoff.

Wenn ein leerer Tank aber über den Winter steht, womöglich im Freien, tagsüber in der Sonne und nachts im Frost könnte da schon etwas zusammenkommen an Wasser. Darüber habe ich aber keine Dimensionsvorstellung, also wieviel das sein könnte.

Sepp

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
Adon #669589 07/11/2018 14:29
Joined: May 2002
Posts: 25,779
Likes: 21
Mogerator
Offline
Mogerator
Joined: May 2002
Posts: 25,779
Likes: 21
Hallo zusammen,

Original geschrieben von Dbrick
Die Dieselpest findet nur statt wenn es heiss ist. Also Kein Faktor für Überwinterungsvorsorge.
das stimmt definitiv nicht. Die Bakterien wachsen immer, solange sie nicht einfrieren, also bei Dauerfrost.

Zitat
Und Ohne Diesel keine Dieselpest.
Jein, (Motor-)Öl nehmen die Viecher notfalls auch wink
Aber ohne Wasser auch keine Dieselpest, denn das Wasser benötigen die ebenso.

Zitat
Also der gegenteilige Ratschlag: Tank möglichst leer.
Wenn Du auf Rost im Tank stehst... wink

Original geschrieben von W&E
Dieselpest? Grotamar. Auch vorbeugend, nicht vergessen!
Dank der tollen EU wird das nicht mehr lange erhältlich sein, jedenfalls für Privatpersonen.

Original geschrieben von Dbrick
Bei der Dieselpest in meinem Tank war kein Wasser - weder unten noch sonstwo - sondern eben die Dieselpest am Filter.
Der Diesel wird unten angesaugt. Wasser ist schwerer als Diesel, sinkt also nach unten...
Und das sowohl bei Dir im Tank, also auch in dem an der Tankstelle, etc.


Original geschrieben von HorstPritz
Ich hatte mir diese Bakterien bei meinem Unimog in Argentinien/Chile eingefangen obwohl das Fahrzeug praktisch jeden Tag bewegt wurde. Möglichweise bekam ich die beim Tanken mitgeliefert.
Vermutlich ja. Wer weiß, wie lange der Sprit dort stand, und wie oft (oder überhaupt) da mal gereinigt wird.

Original geschrieben von Adon
angenommen es handelt sich um einen stahltank (welcher ja rosten könnte) wäre dann nicht kondenswasser auch ein mögliches problem. also dass der tank von innen her rosten könnte? das wäre dann ja wieder für eine vollmachen sprechen...oder hab ich nen denkfehler?
Absolut richtig. Je weniger Luft oben ist, desto weniger wird durch Wärmeausdehnung gepumpt, und desto weniger Wasser kommt als Kondenswasser rein.

Bringt natürlich gegen die Bakterien nur was, wenn nicht vorher schon was drin ist.

Alternativ könnte man eine Tüte o.Ä. luftdicht an der Entlüftung anschließen, dann atmet der Tank zwar auch noch, aber immer dieselbe Luft, es kommt kein Wasser nach. Egal wie voll der Tank ist.
(Tip aus dem Unimurr-Forum)


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
DaPo #669592 07/11/2018 17:20
Joined: Dec 2011
Posts: 669
Likes: 11
D
Süchtiger
Offline
Süchtiger
D
Joined: Dec 2011
Posts: 669
Likes: 11
Hallo Dapo
Nur eine kurze Anmerkung zu den Bemerkungen auf meine Sätze:
Ja Dieselpest bleibt und gedeiht auch im Winter, da hab ich mich falsch ausgedrückt, ich wollte damit sagen das der Anfang der Pest nur bei Wärme entsteht (mein Wissensstand).
Es ging ja nur um Diesel im Tank und nicht um den Motor ( Dieselpest im Motoröl: darüber hab ich noch nie was gehört, wie würde sich das bemerkbar machen ?).
Ich hatte in meinem Fall den Tank vollständig entleert und gesamten kontaminierten Diesel entsorgt. Da war absolut kein Wasser drin zu sehen - also gibt es für mich die Dieselpest auch ohne Wasser.
Zum Stahltank: ja, ist das ein Problem, aber nur für ältere Fahrzeuge. Ab Common-Rail ist ja Edelstahl (oder Kunststoff) Pflicht - so das dies viele hier, wie mich, zum Glück
nicht mehr betrifft.

Gruß
Erich

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
Dbrick #669619 08/11/2018 07:34
Joined: Jan 2016
Posts: 1,348
Likes: 20
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
Joined: Jan 2016
Posts: 1,348
Likes: 20
Original geschrieben von Dbrick
Bei der Dieselpest in meinem Tank war kein Wasser - weder unten noch sonstwo - sondern eben die Dieselpest am Filter.
Wasserblasen ? und in Kunststoffstanks nicht ? du sprichst in Rätseln

Da habe ich mich vielleicht unglücklich ausgedrückt!

1) Dieselpest wird die Gesamtheit aller Erscheinungen genannt, die durch Lebewesen, welche sich (Achtung!) in Wasser aufhalten, also darin leben und die sich von Mineralölen (Diesel ist genau so was) ernähren.

2) Das was man am Filter bemerkt, sind nur die Ausscheidungen sowie die Leichen der gestorbenen Lebewesen. MWn handelt es sich dabei um verschiedene Bakterien und Pilze.

3) Ersetzen wir "Wasserblasen" durch "Wasseransammlungen", dann wir es vielleicht verständlicher: Das Wasser ist ja spezifisch schwerer als Diesel, es wird sich also (wenn vorhanden) "ganz unten" im Tank ein Wasser-See bilden. Das genaue Aussehen des "Sees" hängt genau von der (exakten) Form des Tanks ab. In meinem ungefähr quaderförmigen Tank eines meiner Oldtimer LKWs, der unten leicht verbeult war bzw ist (der Tank, nicht der LKW!) konnte man bei guter Beleuchtung von oben durch den Tankstutzen unten regelrechte Wasser-Seen sehen. Diese Seen werden durch die Ausscheidungsprozesse der Tierchen korrosiv, und dort rostet der Tank dann durch. Diesen Effekt hast Du beim Kunstofftank natürlich nicht!
Ich habe Diesel und Wasser abgelassen, und beides entsorgt - Wiedervewendung des Diesels wäre möglich, aber nur nach Feinstfilterung und Wasserabscheidung!

4) Der Diesel wird nicht von "ganz" unten angesaugt, sondern ein wenig weiter oben, genug, um das Wasser nicht anzusaugen. Es braucht nur wenige Zehntelmillimeter Wasser (und natürlich eine Infektion mit Dieselpest) um eine Population dieser -an sich harmlosen - Tierchen zu beheimaten.

Als Beispiel: Ich hatte einst ein oben offenes 200-Liter Faß etwa zur Hälfte mit Heizöl befüllt (ist rot gefärbtes und anders besteuertes Dieselöl) um Kettenglieder einer kleinen Raupe wieder gängig zu machen. Das Faß stand mehrere Monate herum...eines Tages war es leer: Boden durchgerostet, dank der Arbeit der lieben Dieselpestchen.
Wo das Öl hingeflossen ist, willst Du gar nicht wissen.....

Verpestete Grüße aus Ösistan
W


Zuletzt bearbeitet von W&E; 08/11/2018 07:36.

I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
Dbrick #669620 08/11/2018 07:35
Joined: May 2002
Posts: 25,779
Likes: 21
Mogerator
Offline
Mogerator
Joined: May 2002
Posts: 25,779
Likes: 21
Hallo Erich,

Original geschrieben von Dbrick
Nur eine kurze Anmerkung zu den Bemerkungen auf meine Sätze:
Ja Dieselpest bleibt und gedeiht auch im Winter, da hab ich mich falsch ausgedrückt, ich wollte damit sagen das der Anfang der Pest nur bei Wärme entsteht (mein Wissensstand).
Dieselpest wird von besonderen Bakterien erzeugt. Der Schleim, der die Filter zusetzt, sind die Ausscheidungen dieser Bakterien. Die mögen es zwar warm lieber, gedeien aber auch in kalter Umgebung, da halt etwas langsamer.

Zitat
Es ging ja nur um Diesel im Tank und nicht um den Motor ( Dieselpest im Motoröl: darüber hab ich noch nie was gehört, wie würde sich das bemerkbar machen ?).
Das war überspitzt formuliert.
Im Motoröl wirst Du unter normalen Umständen keine solchen Bakterien finden, da das Motoröl zu heiß wird als daß die Bakterien darin überleben könnten (alleine schon, weil bei Betriebstemperatur mögliches Kondenswasser verdunstet, s.u.). Es könnten aber theoretisch bei Kurzzeitbetrieb oder Startschwierigkeiten Bakterien über schlecht gefilterten und unverbrannten Diesel über den Brennraum ins Öl gelangen. Ist aber SEHR unwahrscheinlich, und nach Warmfahren des Motors auch kein Thema mehr.

Generell ernähren sich die Bakterien aber von allen möglichen Kohlenwasserstoffverbindungen. Spezielle Stämme werden z.B. gezielt zur Sanierung kontaminierter Böden eingesetzt, bei uns im Industriegebiet steht eine solche Anlage. Hier werden u.A. die Inhalte von Ölabscheidern, aber auch mit Ölen verunreinigte Böden durch diese Bakterien quasi sauber gefressen.

Zitat
Ich hatte in meinem Fall den Tank vollständig entleert und gesamten kontaminierten Diesel entsorgt. Da war absolut kein Wasser drin zu sehen - also gibt es für mich die Dieselpest auch ohne Wasser.
Die Bakterien benötigen zwangsweise Wasser zum existieren. Ohne können sie nicht leben.Daher leben sie in der Grenzschicht zwischen dem Diesel und dem Wasser, wenn es sich abgesetzt hat.

Es kann aber entweder sein, wie ich oben vermutet hatte, daß Du den Wasseranteil bereits aus dem Tank in Richtung Filter gesaugt hattest. Oder Du hast irgendwo bereits kontaminierten Diesel getankt, vielleicht ohne Wasser, aber schon mit den Ausscheidungen der Bakterien.


Zitat
Zum Stahltank: ja, ist das ein Problem, aber nur für ältere Fahrzeuge. Ab Common-Rail ist ja Edelstahl (oder Kunststoff) Pflicht - so das dies viele hier, wie mich, zum Glück
nicht mehr betrifft.
Interessant, dann wissen das wohl nicht alle Hersteller, es gibt durchaus Common Rail mit Stahltank (edel ist der jedenfalls nicht)... wink


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
Dbrick #669702 09/11/2018 18:33
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
es gibt ggf so etwas wie eine Alternative zu Grotamar explorer-magazin.com/news/xbee-additiv-dieselpest


Gruß Juergen

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
juergenr #670251 23/11/2018 08:44
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Vielen Dank für die vielen Antworten und insbesondere zu der umfangreichen Diskussion zur Dieselpest.
Habe mir jetzt das xbee Zeug mal bestellt. Das kippe ich am besten in den Tankstutzen bevor ich Diesel hinterher Kippe damit es sich schön mischt, oder?
In den Zusatz Tanks sind nur noch je ca. 15l Diesel drin. Soll ich die absaugen/ablassen und verheizen, oder einfach frischen Diesel mit xbee drauf kippen?

Ansonsten geht es auch gut voran, wenn auch immer etwas langsamer als gewünscht... dieses „Arbeiten“ kollidiert ständig mit meiner Freizeitgestaltung...
Aber wenn ich das Heizungsventil demnächst getauscht habe und die Elektrik und den Wohnbereich etwas aufgehübscht habe fühle ich mich prinzipiell reisefertig mit dem Fahrzeug smile

Edit:
PS: ich suche einen Fahrerkabinenhimmel, hab da aber wenig Hoffnung. Kann mir jemand Bilder zeigen wie es serienmäßig über dem Fahrer u. Beifahrer aussieht? Bei mir ist ein „Alkoven“ über dem Fahrer, also der Normaldach Himmel würde passen. Ist das üblich, oder habe ich da eine Art Sonderausstattung?

Zuletzt bearbeitet von MaxeAufAchse; 23/11/2018 09:10.
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #673776 06/03/2019 21:23
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Heureka!

ich weiß nicht ob das hier schonmal aufgetaucht ist, aber falls nochmal jemand mit einem alten Daily ein Problem mit dem Heizungsventil oder dem Heizungswärmetauscher hat, habe ich heute nach etwa 2-3 Tagen intensiver Suche das passende Ersatzteil gefunden. Und zwar hier von der Firma Kühler Rath - meiner Meinung nach zu einem sehr fairen Preis. Bestellung habe ich gerade getätigt, nachdem ich erst einen falschen Wärmetauscher in der Bucht bestellt hatte...

Nachdem ich mein Erfolgserlebnis jetzt zur genüge gefeiert habe, habe ich jetzt noch eine Frage:
mein Heizungsventil beinhaltet ja offensichtlich (siehe link oben) ein "Expansionsventil". Was ist dessen genaue Funktion? Meine Vermutung ist , dass es bei Erreichen einer bestimmten Temperatur im WT das Ventil geschlossen wird - also klassisches Thermostat. Korrekt? Warum macht man das? Damit es nicht zu schnell warm wird im Auto?

Viele Grüße,
Max

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #673981 13/03/2019 07:04
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Die Freude währte nicht lange... gestern kam der Wärmetauscher, aber ohne Ventil - und das ist bei mir definitiv hinüber. Hat jemand die passende ET griffbereit? Bin morgen eh mal bei Iveco und werde da auch nochmal nach einem passenden Ventil fragen.
Ich tendiere jetzt dazu ein Ventil aus dem neueren Daily einzubauen - mehr als auf/zu muss es ja nicht können. dadurch zeigt zwar die Anschlusstülle in eine andere Richtung, aber das ist einer kürzeren Zuleitung eher zuträglich. Die größte Herausforderung wird den Bowdenzug/-draht an die neue Bedienung anzubinden - aber das lässt sich sicher irgendwie regeln.

Gibt es irgendwelche Gründe, warum die Thermostat Funktion von dem Wärmetauscher Ventil wichtig sein könnte? Im Moment fahren wir ohne Wärmetauscher rum - das passt aber meiner Frau nicht so gut, weil zu kalt wink


Viele Grüße,
Max

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #673985 13/03/2019 08:51
Joined: Oct 2006
Posts: 451
H
Süchtiger
Offline
Süchtiger
H
Joined: Oct 2006
Posts: 451
Original geschrieben von MaxeAufAchse
Die Freude währte nicht lange... gestern kam der Wärmetauscher, aber ohne Ventil - und das ist bei mir definitiv hinüber. Hat jemand die passende ET griffbereit?

Schau dir mal das Thema an, Da wurde eine E-Teil-Nr. genannt und du kannst prüfen, ob das bei dir das gleiche Teil ist: Dauerheizung WM

LG
Rainer


You may reach your destination faster than we do, but where we're going you never get there wink
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
holywest #673992 13/03/2019 10:26
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
danke, auf den Faden hatte ich weiter oben ja auch schon verwiesen, ist aber leider die falsche ET.

Aaaaber: über die ET für den WM finde ich eine italienische Homepage, mit meiner ET (die ich auch bei Kühler Rath bestellt hatte), und auch hier ist ein Ventil mit abgebildet - diesmal aber mit einem Foto wink
Ich werde meinen italienischen Kollegen da gleich mal anrufen lassen - mal sehen was dabei rum kommt...

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #673996 13/03/2019 11:48
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46


Gruß Juergen

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
juergenr #674006 13/03/2019 12:50
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
danke für die Beteiligung.

Für den '89er Daily sieht der Heizungskasten anders aus. Das Ventil aus Jürgens Link habe ich schon zuhause, ich hätte es aber gerne mit der originalen Betätigung ohne mir selber was fehleranfälliges Basteln zu müssen.
Hier sollte jetzt tatsächlich alles dabei sein: Autoricambi Pepe

Schauen wir mal was bei dem Kontakt zwischen meinem italienischen Kollegen und der Firma rauskommt.


Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #674008 13/03/2019 12:58
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
dann sollte das hier sein 93906417 goog...


Gruß Juergen

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
juergenr #674014 13/03/2019 14:56
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
daumenhoch

stimmt, vielen Dank! die Nummer, die auf dem Ventil selber steht war für mich nicht hilfreich...
aber ich tendiere doch zu einem Wärmetauscher inkl. Ventil - das kostet unwesentlich mehr und ein 30 jähriger Wärmetauscher hat seine Halbwertszeit höchstwahrscheinlich doch schon überschritten.

Viele Grüße!
Max

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #676368 15/06/2019 15:53
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
hallo zusammen!
Nachdem wir bisher recht problemlos unterwegs waren (radbremszylinder kurz vor Ungarn...), hat er sich heute unbeliebt gemacht. Wir wollten eine kleine Bewegungsfahrt zu Freunden machen. Beim aus der Garage rangieren hat er aber schon etwas hakelig geschaltet. Als wir dann losfahren wollten habe ich den Gang quasi nicht reinbekommen.. nach 250m fahrt haben wir dann umgedreht weil die Kupplung (oder das Getriebe?) Geräusche gemacht haben. Beim anhalten war dann klar dass die Kupplung jetzt gar nimmer trennt. Mit ach und Krach in die Garage manövriert (mit dem Anlasser angefahren).

Jetzt hatte ich leider noch keine Zeit mal nach dem Rechten zu sehen, weil wir die Verabredung natürlich nicht platzen lassen wollten. Damit ich in nächster Zeit strukturiert vorgehen kann, wäre ich über eure Gedanken zu dem fehlerbild dankbar.

Vielen Dank schonmal und viele Grüße!
Max

Zuletzt bearbeitet von MaxeAufAchse; 15/06/2019 15:54.
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #676369 15/06/2019 16:01
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Ps: mein erster Gedanke wäre der Kupplungszug. Den checke ich als erstes. Aber danach müsste ich die Lektüre befragen um die nächsten Prüfpunkte zu definieren.

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #676370 15/06/2019 16:02
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
das schreibt IVECO dazu

[Linked Image von up.picr.de]


Gruß Juergen

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
juergenr #676371 15/06/2019 16:14
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Danke schonmal fürs Nachschlagen, Jürgen.
Auf die Schnelle hoffe ich jetzt mal dass es nicht die Getriebeeingangswelle ist...

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #676461 21/06/2019 07:38
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Hlalo miteinander!

Zug Nachstellen ist überflüssig - das hier war mal ein Ausrücklager:
[Linked Image von up.picr.de]


also werde ich mich mal darüber her machen.

Passt für meinen Daily 1 Bj. '89 das Ausrücklager ET 1905318 und der Kupplungssatz ET 2995970?
FIN: ZCFDxxxxxx9000969

Welche Arbeiten bieten sich an im selben Atemzug mit zu erledigen?
Ich denke z.B. an sowas wie den KW Simmering. Ist der bei allen 40.10W gleich? Elring Nr. 199230?

Vielen Dank und viele Grüße!
Max

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #676462 21/06/2019 08:59
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Hallo Max,

für das A-Lager habe ich auch 1905318
für den Kupplungssatz 1904795
für den KW-Siri 40100314 (DIAM=90X115 MM SP=13) Elring 763.136 http://ows-cdn.tecdoc.net/elring/ho...10:52:0#5a9f132e4744fa614a9d18c0c98b48ba
oder von Corteco 12011304B


Gruß Juergen

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
juergenr #678592 20/09/2019 11:06
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Hallo nochmal!

Natürlich muss ich das Pilotlager auch tauschen. Im Vorfeld habe ich ET 98426210 bestellt (entspricht ja wohl 62202-2RS1). Bei mir kam aber ein 6302-2Z (C3) zum Vorschein. Habe ich mit meinem Bj. 89er da noch einen alten Baustand oder wurde da mal der Lagersitz ausgedreht? Wegen dem Ersatz habe ich jetzt zunächst auch ein 2Z Lager bestellt, habe jetzt aber etwas bedenken bzgl. der Dichtwirkung der Spaltdichtung. Sollte ich "umrüsten" auf 2RS oder seid ihr der Meinung ich soll beim Original bleiben? Nach etwas Recherche habe ich rausgefunden, dass es mehrere Fahrzeuge gibt, die ab Werk mit einem 2Z (Teilweise sogar 1Z) rumfahren...
Bin gespannt auf eure Meinugen smile

Viele Grüße!
Max

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #678594 20/09/2019 13:47
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
wenn ich die Fahrgestellnummer von deinem nehme, kommt 24941350 als Pilotlager als ET Nr.

Z.B https://www.axel-augustin.de/shop2/Fahrzeugfluessigkeiten/Pilotlager::25991.html


Gruß Juergen

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
juergenr #678699 24/09/2019 13:43
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Danke dir! Dann passts ja alles soweit!

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #682005 06/03/2020 09:39
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Hallo miteinander!

unser Daily ist gerade in einer Werkstatt zwecks TÜV Vorbereitungen, die ich mir selber nicht zugetraut hätte. Jetzt wollte ich im selben Atemzug auch die Radbremszylinder, die uns in Ungarn verbaut wurden (fabrikatsfremd und deshalb nur mit einer der zwei Schrauben fixiert) wieder auf original zurück bauen. Soweit ich den Mechaniker in Ungarn verstanden habe, hat er auch diese kleinen Druckstangen, die die Kraft vom Zylinder auf die Bremsbacken übertragen, bearbeitet. Daher möchte ich diese auch ersetzen. Gibt es die einzeln zu kaufen, und wenn ja - wie heißen die und wo gibts die?

[Linked Image von up.picr.de]

Oder habe ich etwas grundsätzlich falsch verstanden?

Vielen Dank für eure Antworten smile

Beste Grüße
Max

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #682006 06/03/2020 12:34
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Hallo,
die werden doch mit dem Zylinder geliefert. Darum haben die auch keine eigene Nummer.
Gruß,
Horst

Zuletzt bearbeitet von HorstPritz; 06/03/2020 12:35.

www.horst-pritz.de
35. Pritz-Globetrottertreffen - Wir hoffen dass wir es 2021 nachholen können. Vorläufiger Termin 17.-19. September 2021
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
HorstPritz #682007 06/03/2020 13:49
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Danke für die schnelle Antwort!
dann muss ich die Schachteln mit den neuen Zylindern nochmal genau inspizieren - hab da drin keine gefunden...

Viele Grüße
Max


edit und PS:
zur Abklärung habe schonmal ich bei IVECO nach Trommeln und Belägen gefragt und die folgenden Preise bekommen:
- Trommeln: 171€ * 1,19 = 203,49€ / Stück (entspricht also noch dem Preis aus der ET Liste)
- Beläge (ohne Übermaß): 236€ * 1,19 = 280,90€ / Satz

Aber die müssen erst prüfen, ob die überhaupt lieferbar sind... das erfahren die erst wenn man bestellt.

Zuletzt bearbeitet von MaxeAufAchse; 06/03/2020 13:53.
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #682013 06/03/2020 15:47
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Ich hatte den Bremszylinder bei Iveco gekauft und der war komplett mit den Stempeln.
Schau mal hier im Forum da gab es schon Posts mit den Hinweisen zu günstigen Belägen.
Gruß,
Horst


www.horst-pritz.de
35. Pritz-Globetrottertreffen - Wir hoffen dass wir es 2021 nachholen können. Vorläufiger Termin 17.-19. September 2021
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
HorstPritz #682019 06/03/2020 21:39
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Wenn du die Textar Beläge (Textar 1792408 ) meinst, da finde ich keinen der die lieferbar hat...
Oder hast du was anderes gemeint?

Grüße!
Max

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #682024 06/03/2020 22:42
Joined: Dec 2018
Posts: 301
Likes: 5
Enthusiast
Offline
Enthusiast
Joined: Dec 2018
Posts: 301
Likes: 5
Original geschrieben von MaxeAufAchse
Danke für die schnelle Antwort!
dann muss ich die Schachteln mit den neuen Zylindern nochmal genau inspizieren - hab da drin keine gefunden...
Hallo Max,
aus eigener Erfahrung, manchmal sind die Stössel mit drin, manchmal nicht. Warum auch immer.


Viele Grüße

-------------------------------------------------------------------------------
Bush Mechanics | Fgst. 5924991


Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
Alfonso #682029 07/03/2020 08:17
Joined: Sep 2012
Posts: 247
Likes: 1
Enthusiast
Offline
Enthusiast
Joined: Sep 2012
Posts: 247
Likes: 1
Die gleichen Bremsbeläge werden auch in anderen LKWs verwendet (Breite, Länge und Radius). Ein Bremsendienst sollte in der Lage sein, sie zu bestellen und zu einem Bruchteil des Preises bei Iveco zu nieten.

Für ein WM gilt folgendes:
Laut meinem Teilehandbuch wird der Textar T105 durch den Textar T011 (1906073) ersetzt.
Keine ahnung ob das die gleiche sind wie in den Daily 4x4 der ersten Generation.

Auf WWW gibt es diese. Ob das die richtige sind ???
https://spareto.com/oe/1906073
https://www.autodoc.nl/auto-onderdelen/oem/1906073


Iveco 40-10WM1
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
Iveco Rob #682030 07/03/2020 09:50
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Dazu finde ich Beläge für Trommeln mit Durchmesser 254mm, aber soweit ich weiß brauchen wir 325mm mit 100mm breite.

Einen lkw bremsendienst werde ich demnächst mal konsultieren - danke für den Hinweis.

Zuletzt bearbeitet von MaxeAufAchse; 07/03/2020 10:00.
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #682035 07/03/2020 14:22
Joined: Sep 2012
Posts: 247
Likes: 1
Enthusiast
Offline
Enthusiast
Joined: Sep 2012
Posts: 247
Likes: 1
Ja das hab ich nachher auch gesehen ... wie immer Teile für 4x2 und nicht 4x4.


Iveco 40-10WM1
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
Iveco Rob #682036 07/03/2020 15:01
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9


www.horst-pritz.de
35. Pritz-Globetrottertreffen - Wir hoffen dass wir es 2021 nachholen können. Vorläufiger Termin 17.-19. September 2021
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
HorstPritz #682044 07/03/2020 19:24
Joined: Sep 2012
Posts: 247
Likes: 1
Enthusiast
Offline
Enthusiast
Joined: Sep 2012
Posts: 247
Likes: 1

Zuletzt bearbeitet von Iveco Rob; 07/03/2020 19:27.

Iveco 40-10WM1
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
Iveco Rob #682047 07/03/2020 19:49
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Danke für die Links.
Die Textar Nummern kenne ich schon, dank Jürgens ET-Liste, siehe auch mein Beitrag oben.
Aber auch bei Rexbo sind die (derzeit?) nicht lieferbar. Und in dem von Horst geteilten Faden wird „Busch Freiburg“ als potentielle Bezugsquelle genannt, da werde ich am Montag mal anrufen.

Zuletzt bearbeitet von MaxeAufAchse; 07/03/2020 19:49.
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #682190 12/03/2020 16:34
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Ok - also Beläge hin oder her - da habe ich bisher noch nix erreicht, aber die alten tuns auch noch die nächsten 10 Jahre... bestellt habe ich zum Anschauen jetzt einfach mal die hier:
https://lkwteile.autodoc.de/ferodo/1512755?_ga=2.75353362.1460308629.1584030672-831766233.1583445307

die Maße passen zumindest, oder?
Ich habe eigentlich gehofft hier dann irgendwann verkünden zu können, dass sie passen - aber leider hilft das auch nur bedingt, da ich anscheinend die vorerst letzten bekommen habe...


was viel wichtiger ist: ich benötige leider doch diese Stößel vom Radbremszylinder. Für einen Hinweis auf Bezugsquellen oder wenn jemand einen Satz der Stößel übrig hat aus einer Reparatur mit Teilen wo die dabei waren wäre ich sehr dankbar (und ich will die auch nicht kostenlos!)

Viele Grüße!
Max

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #682236 13/03/2020 10:58
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Frag doch mal bei den Keller an.
http://www.africa-expedition.de/
Gruß,
Horst


www.horst-pritz.de
35. Pritz-Globetrottertreffen - Wir hoffen dass wir es 2021 nachholen können. Vorläufiger Termin 17.-19. September 2021
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
HorstPritz #682244 13/03/2020 14:33
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Stimmt... da hatte ich jetzt gar nicht mehr dran gedacht. Und auch Franz Schneider werde ich mal bei Gelegenheit konsultieren.

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht ...

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #682302 14/03/2020 21:45
Joined: Dec 2018
Posts: 301
Likes: 5
Enthusiast
Offline
Enthusiast
Joined: Dec 2018
Posts: 301
Likes: 5
Hallo Max,

Original geschrieben von MaxeAufAchse
was viel wichtiger ist: ich benötige leider doch diese Stößel vom Radbremszylinder.

Einen passenden Rundstahl 2x ablängen, einseitig einflexen und zurechtfeilen? Wüsste nicht was dagegen spricht...

Die scheinen auch eine Teilenr. zu besitzen, siehe Seite 3 und 4: https://up.picr.de/34289019eb.pdf

Zuletzt bearbeitet von Alfonso; 14/03/2020 21:52.

Viele Grüße

-------------------------------------------------------------------------------
Bush Mechanics | Fgst. 5924991


Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
Alfonso #682319 15/03/2020 20:10
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Danke für den Hinweis es selber zu schnitzen (kam auch im Teilemarkt schon der Vorschlag).
Aber noch viel mehr Dank für den Hinweis auf die Teilenummern! Mit denen habe ich zumindest mal ein Bild von den Teilen gefunden, mit dem ich mir etwas leichter welche nachschnitzen kann.
(geht grad sowieso alles etwas schleppend voran...)

Viele Grüße!
Max

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #682534 23/03/2020 20:49
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
So, ich melde mich auch mal aus der Ausgangsbeschränkung wink

Der Daily hat TÜV bekommen - mit zwei originalen und zwei geschnitzten Stößeln.
Zusätzlich zur AU gab es auch ein Gutachten für das H-Kennzeichen daumenhoch
das Kennzeichen muss aber warten bis sich die Pandemie verzieht und man wieder vor die Tür und bis zur Zulassungsstelle darf.

Danke für eure Unterstützung!

Viele Grüße!
Max

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #682536 23/03/2020 22:01
Joined: Aug 2010
Posts: 1,187
Likes: 4
Silent & Noisy
Offline
Silent & Noisy
Joined: Aug 2010
Posts: 1,187
Likes: 4
Herzlichen Glückwunsch!
Matti


ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
Matti #688050 23/11/2020 11:04
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Ich melde mich mal wieder hier zu Wort. Ich weiß, bei mir geht alles etwas langsam voran, aber dafür habe ich auch meine Ausreden wink


Wir hatten "schon immer" ziemlich viel Wind aus der Kurbelgehäuse Entlüftung. Da ich kein Gefühl dafür habe, wie viel da raus kommen darf habe ich das als halbwegs normal abgestempelt, aber weiter beobachtet; die letzten Male ist er dann aber bei kleinen einstelligen Temperaturen spät und nur auf 3 Zylindern gestartet, der vierte ist dann erst nach einigen Sekunden bzw. sogar manchmal erst nach ein paar Metern Fahrt mit eingesetzt. Die Kompressionsmessung (kann/will ich nicht selber, wegen Erfahrungsmangel, Werkzeugmangel, Werkstattmangel... , das hat die Werkstatt meines Vertrauens gemacht) ergab wenig Erfreuliches, auch wenn es zu erwarten war.. ich habe Werte von:
1.: 11bar
2.-4.: 14-14,5bar
Auf Basis vom Druckverlusttest hat die Werkstatt gefolgert, dass alle vier vermutlich neue Kolbenringe brauchen und es bei Zylinder 1 wohl am Kopf rauspfeift - ich hab die genaue Analyse von der Werkstatt noch nicht bekommen, das passiert im Laufe der Woche.
Die Werkstatt empfiehlt mir den Motor komplett instand setzen zulassen, statt nur die jetzt verdächtigten Baustellen anzugehen, da der finanzielle Unterschied "as Kraud a nimma fedd macht". Das deckt sich auch mit meiner Einschätzung - da hätte ich vermutlich auch langfristig ein wesentlich besseres Gefühl, wenn der Motor einmal komplett gemacht wurde.
--> kann jemand eine Empfehlung aussprechen, am liebsten im oberbayerischen oder süddeutschen Raum wo man das gut machen lassen kann?


Mein Daily hat ein Ruckeln beim Bremsen, das diesem hier von Horst sehr ähnlich klingt: Ruckeln beim Bremsen - Iveco 40.10
Da ich eh grade an den Bremsen zugange bin, drehe ich die Trommeln und die (alten) Scheiben ab, für die hinteren Beläge werde ich dann ggf. je nach neuem Innenmaß der Trommeln Übermaß-Beläge verbauen.
--> Frage zum Ruckeln: wie kann ich die Kardanwelle bzw. deren Lagerung (Ursache bei Horsts Ruckeln) prüfen? Mittellager wie bei Horst kann ich ausschließen, da beim kurzen Radstand nicht vorhanden.

Beim Ausbau der Bremstrommeln gestern habe ich im "Blutrausch" einen Bremsnachsteller vogelwild vor und zurück gedreht, bis die Trommel dann von den Belägen wollte...
--> Wie kann ich den Bremsnachsteller wieder "nullen"?

Wie üblich sind die Trommeln auf der Nabe fest. Ich will sie abdrücken um sie auszudrehen und dann auch gleichzeitig noch die Abdrück-Gewinde nachrüsten.
--> kann ich beim Abdrücken was beachten, um es besonders schonend zu machen? klar, sollte die Nabe nicht durchplumpsen und vorher etwas Kriechöl hilft wahrscheinlich auch die Kräfte geringer zu halten; aber vielleicht hat ja jemand noch Gedanken, wie man die zarten Bremstrommeln vor Beschädigung auf der Presse schützt?
--> ist es wichtig die linken und die rechten Teile auch wieder seitenrichtig zu verbauen? Noch kann ich sie auseinander halten...

Der Befestigungsring, der direkt am äußeren Radlager anliegt, zeigt Schleifspuren auf der Lagerseite, siehe Bild:
[Linked Image von up.picr.de]
Das Lager selber hat auch minimale Spuren, aber wahrscheinlich wegen härterem Material weniger und nur schwer zu erkennen.
--> darf das so sein? Soll ich den Befestigungsring auch neu machen bzw. zumindest planparallel schleifen (lassen)? oder reicht Umdrehen (ist meines Erachtens ja symmetrisch)?

Ich habe bestimmt viel vergessen zu berichten oder zu fragen - aber der Winter ist ja noch lang... wink

Viele Grüße
Max

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #688051 23/11/2020 12:01
Joined: Dec 2011
Posts: 399
Likes: 3
Enthusiast
Offline
Enthusiast
Joined: Dec 2011
Posts: 399
Likes: 3
Ganz schon viele Fragen...

zu 1 Motor,
würde ich auch ganz machen lassen oder einen Überholten besorgen und den einbauen (die Version mit Zahnriemen geht ja auch und die ist billig zu bekommen).

zu 2 Bremsen ruckeln,
sehr viele Möglichkeiten, bei mir waren es ungleich eingestellte Bremsbeläge hinten. siehe 3:

zu 3 Einstellung Bremsbeläge,
zusammenbauen und mittels Fühlerlehre von aussen auf 0,25mm auf jeder Seite einstellen (WerkstatthB sagt 0,4). siehe Öffnungen innen am Bremshalteblech.

zu 4 Abdrücken/ Rechts Links
zum Abdrücken kann ich nichts sagen, empfehle aber eine Firma mit großer Presse, Rechts links sollte gleich sein vorallem wenn die Bremstrommel ausdrehst und die Bremsbeläge neu machst.

zu 5 Ring vom Radlager
so soll das nicht aussehen, das Radlager soll sich ja auf den Rollen mitdrehen. ergo ziemlich sicher das Radlager defekt.

Grüße
Adrian


40.10W Bj89 8140.27 2,5l ; 9.5R17.5 XZY auf 6x17.5ET70
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
Pesca #688053 23/11/2020 12:31
Joined: Dec 2018
Posts: 114
T
viermalvierer
Offline
viermalvierer
T
Joined: Dec 2018
Posts: 114
Hi Max,

hmm, wenn Dir Nordfranken nicht zu weit ist, dann kannst Du Dich mit den Kellers in Verbindung setzen. Ich werde meinen Antriebsstrang in Q1 2021 auch bei denen machen lassen. Ich weiß von einem Bekannten, der dort den Motor hat tauschen lassen. Nun hat er einen mit Zahnriemen, welcher erst 76000km gelaufen ist. Er hat noch weitere Reparaturen machen lassen bzw. war auch dabei.

Hier der Kontakt:

IVECO-EXPEDICIONES
Carsten Keller
Im Werntal 29
D-97490 Poppenhausen / Hain
Telefon: 09725/27399-68
Fax: 09725/27399-69
E-Mail: turbodaily4x4@gmail.com

Du brauchst aber keine E-Mail schreiben , ruf einfach an.

Viele Grüße,

Vadim

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
Pesca #688055 23/11/2020 13:52
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Danke schomal für die Antworten,

zu 1. bzw. der zweiten Antwort: über die Kellers habe ich auch schon nachgedacht... da wird wahrscheinlich dann die Umrüstung auf Zahnriemen-Motor das Sinnvollste sein. Werde mal bei Gelegenheit mit Carsten telefonieren, ich denke einen Richtpreis und Rahmenbedingungen kann er bestimmt aus dem Ärmel schütteln.

zu 2 und 3: danke für die Einstellhinweise smile

zu 4: eine 200 Tonnen Presse kann ich bei mir in der Arbeit zu diesem Zweck mal belegen wink ich werde die Teile links + rechts markieren - kostet ja nix, aber es hätte mich interessiert, was ihr meint zum Vertauschen



Viele Grüße
Max

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #688056 23/11/2020 13:57
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Hallo Max,

die Kompressionswerte sind wirklich mau, Soll ist > 20 bar bei ca 45°C . Bei dem Zyl 1 ggf Ringbruch oder Fresser.
Bei nem gebrauchten Motor weiß man meist auch nicht was man bekommt, ich hatte hier mal einen 2,5er Daily 4x4 mit knapp über 20Tkm und Kolbenfresser gehabt. War allerdings ne Feuerwehr, ggf. Kaltstart und Vollgas ...
Bei nem gebr. Motor sollte man auch die Kompressionswerte haben und optimalerweise eine Endoskopie der Zylinder. Und vor dem Einbau diverse > 25 Jahre Dichtungen & Schläuche, Wasserpumpe, Thermostat und ggf den Zahnriemen etc. ersetzen.
Eine gute Revision kostet deutlich mehr, aber man weiß was man bekommt, wenn die gut gemacht wurde.

Bei der Kardanwelle kannst du die Kreuzgelenke, die Flansche und das Schiebestück auf Spiel prüfen.

Bei den Trommeln mit viel Rostlöser & Zeit arbeiten und wenn, dann vorsichtig abpressen, nicht mit 40to die Trommeln/Naben kaltverformen...

den Ring vor dem Lager würde ich planen, neu kostet der 100,-€ und so sollte der nicht bleiben.

Zum Einstellen der Nachsteller steht was im Leitfaden


Gruß Juergen

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
juergenr #688057 23/11/2020 14:04
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
danke für die Einschätzung, Jürgen!

dass ich nicht einfach volle Möhre auf die Trommeln pressen sollte dachte ich mir - deswegen frage ich auch. Auch wenn ich die Trommel anschließend noch ausdrehe, möchte ich nichts verformen. Kann man mit (gefühlvoller) Temperatur was bewirken? Also von außen auf die Trommel einwirken und dann auf die Presse? Gibts außer Rostlöser noch andere Chemikalien, die mir helfen können, irgendein "Rostlöserbad"?

Bisher sind alle Schrauben noch recht gut gangbar gewesen - deswegen denke ich, dass die Trommeln auch nicht allzu viel Widerstand leisten werden - aber maximale Vorbereitung soll trotzdem sein!

Zum Nullstellen vom Nachsteller vertiefe ich mich mal weiter in die Lektüre, hab da bisher (auf dem kleinen Smartphonedisplay) noch nichts gefunden...

Grüße
Max

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #688059 23/11/2020 16:08
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Hallo Max,
versuch auch mal mit einem Montiereisen oder so das Getriebe anzuheben.
Bei meinem Fahrzeug waren damals auch die Gummilager des Getriebes gerissen.
Gruß,
Horst


www.horst-pritz.de
35. Pritz-Globetrottertreffen - Wir hoffen dass wir es 2021 nachholen können. Vorläufiger Termin 17.-19. September 2021
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
HorstPritz #688061 23/11/2020 18:18
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Super! Danke für den Input!
Da erwarte ich ein ähnliches Ergebnis, das schaue ich mir nochmal im Detail als Ursache an! Den passenden Gummi habe ich bei Toddy’s sammel Bestellung schon gekauft! Ebenso kommen spätestens bei der Motor Revision / Tausch neue Gummi Lager unter den Motor. Den Gummi vom verteilergetriebe habe ich passenderweise auch da - dann ist da (irgendwann) wieder alles neu gelagert.

Viele Grüße
Max

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #688116 25/11/2020 10:03
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
mühsam ernährt sich...

ich habe die Trommeln näher inspiziert. Die rechte (die mit dem mutmaßlich rotierenden Lager, s.o.), schaut unauffällig aus. Die linke wurde im Frühjahr auf der Durchreise "schnell" in einer LKW Werkstatt ausgedreht, da hier das Ruckeln schon vorhanden war. Die Übung war ohne Erfolg...
Aber die Trommel zeigt für mich weitere unerklärliche Spuren: die Dreh-Spuren sind noch deutlich zu sehen / fühlen - das kommt mir ehrlichgesagt wesentlich zu grob vor... ich würde hier beim jetzt angedachten Ausdrehen versuchen um einiges feiner zu schlichten. Was meint ihr?
Außerdem sind Umlaufend unregelmäßige "Flecken" in der Bremsfläche. Die sind erhaben und von den Belägen "poliert"... siehe Bild. Kennt jemand das Phänomen? Müssten ja fast irgendwelche "aufgesinterten" Metallpartikel sein , da ja gegenüber der ausgedrehten Trommel erhaben.
Ich weiß dass die Frage nahe liegt wie die Beläge aussehen: Beim Abnehmen der Trommel ist mir nichts aufgefallen, habe aber auch nicht allzu genau geschaut, weil der Blutzucker gen Keller ging crazy
Der Daily steht jetzt im Winterlager, da komme ich erst am Wochenende wieder vorbei.

[Linked Image von up.picr.de]


Ansonsten weicht die Trommel-Nabe Verbindung jetzt im Rostlöser Bad ein, bevor ich das erste mal mit Werkzeugen darauf einwirke. Wenn noch jemandem andere Chemikalien einfallen, die ich hier sonst noch ausprobieren soll bin ich offen dafür wink

[Linked Image von up.picr.de]


Viele Grüße!

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #688120 25/11/2020 11:25
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46


Gruß Juergen

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
juergenr #688127 25/11/2020 13:14
Joined: Jun 2003
Posts: 14,926
Likes: 39
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,926
Likes: 39
Wenn man die Bremstrommeln ausdreht braucht man danach Übermassbremsbeläge. Standard funktioniert nicht mehr. Oder man muss selbige ebenfalls auf das Übermass abdrehen lassen - nur wer kann/macht das noch in der heutigen Zeit wo selbst Schwer LKW allesamt mit Scheibenbremsen daher kommen.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
Ozymandias #688129 25/11/2020 13:33
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
danke für den Hinweis! Übermaß-Beläge werde ich ordern, sobald das Übermaß feststeht... die LKW Werkstatt war der Meinung, das geht auch so, sie nehmen ja nicht so viel weg...

Falls ich das passende ÜM nicht auftreiben kann, habe ich die Möglichkeit auf einer Fräse mit einem vernünftigen Drehtisch die Beläge auf den passenden Durchmesser zu bringen. Mir wäre es ehrlichgesagt nicht so geheuer die Ankerplatte samt Belägen auf der Drehbank rotieren zu lassen und das Ergebnis müsste das gleiche sein.

Viele Grüße!

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
juergenr #688130 25/11/2020 13:53
Joined: Sep 2002
Posts: 2,078
Likes: 9
Das Orakel
Offline
Das Orakel
Joined: Sep 2002
Posts: 2,078
Likes: 9
Zu den Trommelbremsen schweigen die sich ziemlich aus. Ein Phänomen meines Allrad-Panda vor 30 Jahren: Rubbeln in der Trommelbremse hinten, wenn es feucht war. Neu belegt, Trommeln nachgemessen - alles gut; nur wenns feucht war..rubbeln. Ein altgedienter Meister hat das auf den Abrieb der asbestfreien Beläge geschoben, ich hab' zwar keine gute Erklärung dafür, aber einmal im Jahr ausblasen hat tatsächlich geholfen.

Grüsse
Peter

1 member likes this: Ozymandias
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #688136 25/11/2020 16:03
Joined: Jun 2003
Posts: 14,926
Likes: 39
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,926
Likes: 39
Originally Posted by MaxeAufAchse
danke für den Hinweis! Übermaß-Beläge werde ich ordern, sobald das Übermaß feststeht... die LKW Werkstatt war der Meinung, das geht auch so, sie nehmen ja nicht so viel weg...

Falls ich das passende ÜM nicht auftreiben kann, habe ich die Möglichkeit auf einer Fräse mit einem vernünftigen Drehtisch die Beläge auf den passenden Durchmesser zu bringen. Mir wäre es ehrlichgesagt nicht so geheuer die Ankerplatte samt Belägen auf der Drehbank rotieren zu lassen und das Ergebnis müsste das gleiche sein.

Viele Grüße!

Beim LKW hatten wir früher eine Drehmaschine die direkt auf die Radnabe montiert wurde um die Beläge zu überdrehen. Deine Idee mit der Fräse gefällt mir aber auch, es ist ja das Resultat was zählt.

Gruss Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
Ozymandias #688137 25/11/2020 16:15
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Textar 1792409 - 1tes Übermaß 12,6mm
Textar 1792410 - 2tes Übermaß 13,4mm


Gruß Juergen

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
juergenr #688143 25/11/2020 17:54
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Danke Jürgen!

Wusste ich dank deiner ET Liste schon 😜

Ich hoffe ich bekomme passende ÜM-Beläge - das wäre die einfachere Möglichkeit...

Kleiner Zwischenerfolg zwischen Kind von der KiTa holen und dessen Nachtruhe: der Rostlöser findet schon großzügig den Weg durch die Trommel-Nabe Verbindung. Und echt erstaunlich wie das Kriechöl sogar die senkrechten Wände (am Bremsstaub entlang) hochkriecht! Teufelszeug 😜
Ich denke morgen bewirkt der Gummi-Hammer liebevoll die Trennung der Teile wink

Viele Grüße!

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #688145 25/11/2020 19:17
Joined: Jun 2003
Posts: 14,926
Likes: 39
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,926
Likes: 39
Die Trommel ist äußerst massiv gebaut, da brauchst du dir keine Sorgen machen dass die Schäden nimmt solange du nicht grad einen Vorschlaghammer nimmst.
Gummihammer ist da völlig fehl am Platz.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
Ozymandias #688148 25/11/2020 19:42
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Danke fürs Mut machen wink
Ich Steigere mich dann aber trotzdem vom Gummi Hammer aus - die Kanonen stehen aber schon bereit 😜

Zu den Übermaßen habe ich doch noch eine Frage... ich „fahre“ ja einen Restyling, der sich in manchen Belangen doch unterscheidet.. unter anderem wohl in den Bremsbelägen. Die wurden zwar ersetzt durch die vom NewDaily, aber dann zusammen mit dem Nachsteller, was bedeutet dass ich mir das Instandsetzen sparen kann. Aber: bei mir stehen andere Belagstärken 12,6; 13,6; 14,6) als beim NewDaily (12,0; 12,6; 13,4).
Was bedeutet das für meine Trommel-Durchmesser?
Da die Trommeln an sich gleich sind (325mm Innendurchmesser) müssten ja „meine“ 12,6mm den 12,0mm entsprechen.
Dann richte ich mich also bei den Übermaßen nach dem NewDaily (also auf 326,2mm bzw. 327,8mm Durchmesser ausdrehen?)

Danke für euren Beistand wink

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #688151 25/11/2020 20:21
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
ja das stimmt - die Trommeln (7167992) sind gleich, aber die Beläge und der Nachsteller unterscheiden sich. Radbremszylinder ist gleich 7165802.

hier mal die ET im Vergleich

NewDaily96 (12,0; 12,6; 13,4) Nachsteller (6) 4851782
[Linked Image von up.picr.de]

Restyling (12,6; 13,6; 14,6)
[Linked Image von up.picr.de]


Gruß Juergen

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
juergenr #688152 25/11/2020 20:52
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
also gehe ich korrekterweise von den Nacharbeitsdurchmessern für den NewDaily aus, da die alten Beläge noch schwerer zu beschaffen sein werden als die "neuen".

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #688636 16/12/2020 16:13
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
ich kann wieder einen kleinen Zwischenerfolg verkünden... gestern hat mir der Spezl auf seiner Drehbank die Trommeln ausgedreht und auch gleich noch meine alten Bremsscheiben mit Rostfraß abgedreht. Den größten Zeitaufwand hat das Ausrichten auf der Drehbank in Anspruch genommen, weil das Ziel ja ist besser zu bremsen als vorher wink
hier ein paar Bilder von der Arbeit:

aus alt:
[Linked Image von up.picr.de]

mach neu:
[Linked Image von up.picr.de]

aus ziemlich alt...:
[Linked Image von up.picr.de]

mach neu:
[Linked Image von up.picr.de]


hier das Resultat auf einen Blick:

[Linked Image von up.picr.de]


Viele Grüße und happy Lockdown euch allen cry

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #688637 16/12/2020 16:25
Joined: Dec 2018
Posts: 114
T
viermalvierer
Offline
viermalvierer
T
Joined: Dec 2018
Posts: 114
Hi Max,

ja wie cool ist das denn! Hast Du mal gemessen, ob die Mindeststärke noch vorhanden ist? Und wie hast Du die Teile zum Drehen vorbereitet - wegen Unwucht und so.

Cheers,

Vadim

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
Tuxinator #688644 16/12/2020 22:36
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Hi Vadim,

Die Scheiben sind jetzt bei 14,2mm, also noch 1,2mm drauf - ich weiß nicht ob die Scheiben noch die ersten waren, aber wenn, wurden nur etwa 0,1mm/100000km „verbraucht“, der Rest ist jetzt dem Rost zum Opfer gefallen.
Bei den Trommeln habe ich 326,9mm gemessen, die dürfen 328,xx haben, also auch noch was drauf.

Bei den Scheiben habe ich keinerlei Bedenken wegen einer Unwucht, da waren die Flächen wunderbar parallel, was sich natürlich in der Wuchtung dann nicht negativ auswirkt.
Bei den Trommeln ist das denke ich schon eher relevant - die haben ja wesentlich mehr Masse.. aber auch im Original Zustand habe ich keine Wucht-Bohrungen o. Ä. gesehen - vielleicht werden die einfach nicht gewuchtet?

Bei der einen Trommel war die Bremsfläche sehr offensichtlich unrund - das könnte die Ursache für das heftige Ruckeln gewesen sein. Hoffmas mal, dass jetzt besser ist.

Grüße
Max

Zuletzt bearbeitet von MaxeAufAchse; 16/12/2020 22:37. Grund: Anrede und Gruß hinzu.
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #689815 01/02/2021 13:12
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Das mühsame Eichhörnchen hat wieder eine Nuss gefunden...

Ich habe ja zuvor von meinem "Lageranlagering" (aka "Ring-Befestigungsring", ET 7162306) mit Schleifspuren berichtet...
Original geschrieben von MaxeAufAchse
[Linked Image von up.picr.de]

dieser schaut jetzt (besser) wie neu aus smile

[Linked Image von up.picr.de]


Es mussten 1,5 Zehntel weg, bis die Spuren nicht mehr zu sehen waren.


jetzt fehlt in meinem Plan nur noch das Anpassen der Bremsbeläge an den neuen Radius der Trommeln... da scheue ich mich gerade noch etwas davor, weil ich noch mit Einstell-Prozedere auf der Fräse hadere...

Bisher ist der Plan etwa wie folgt:

- einen "Spannklotz" mittig auf der Fräse platzieren und ihn für die Mittenzentrierung der Ankerplatte befräsen
- Ankerplatte auflegen und auf dem Aufspannklotz befestigen (je nach Material gehen hier auch Spax)
- symmetrische Ausrichtung der Bremsbacken auf der Fräse kontrollieren
- Fräse auf den Soll-Durchmesser einstellen und prüfen, ob sie schon was nimmt
- Bremsnachsteller symmetrisch zustellen bis die Fräse was nimmt
- Bremsnachsteller symmetrisch zustellen bis die Fräse vollflächig was nimmt
- Bremsnachsteller nicht mehr anfassen (sollte theoretisch das einstellen am Fahrzeug "überflüssig" oder zumindest mal leichter machen)
- alles sauber machen, Radbremszylinder tauschen (möchte keinen Frässtaub in die Radbremszylinder einbringen und unbrauchbare RBZ habe ich inzwischen leider genügend)
--> hoffentlich verbauen einer passenden Bremse am Fahrzeug

Hat hier noch jemand Ideen wo es hapern könnte oder wo ich eventuell noch was berücksichtigen muss was ich bisher vergessen habe?




Viele Grüße
Max

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #689818 01/02/2021 15:41
Joined: Jan 2016
Posts: 1,348
Likes: 20
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
Joined: Jan 2016
Posts: 1,348
Likes: 20
Zu der Bremsfräserei kann ich leider nichts beitragen. Aber die Spuren an dem Ringbefestigungsring: Hast du feststellen können, woher die kommen?

W

Zuletzt bearbeitet von W&E; 01/02/2021 15:42.

I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
W&E #689839 02/02/2021 09:14
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Die Spuren stammen wohl von einem rotierenden Lagerring des äußeren Radlagers... wie es dazu kam kann ich nur mutmaßen - das Lager, das ich da ausgebaut habe, läuft auch noch gut, kann also sein, dass das Schadensereignis zwischen 3 und 30 Jahren in der Vergangenheit liegt. Neue Lager kommen trotzdem rein - wenn man das grad eh offen hat und man in "Oldtimer-Exoten-Camper-Dimensionen" rechnet sind die Kosten für neue Lager (waren glaube ich gute 100€ für alle Hinterachslager) grad auch schon egal...

Viele Grüße
Max

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #689840 02/02/2021 10:49
Joined: Dec 2018
Posts: 114
T
viermalvierer
Offline
viermalvierer
T
Joined: Dec 2018
Posts: 114
Bei mir sind die selben Symptome zu erkennen. Ich vermute , dass sobald ein wenig Dreck in diesem Bereich eingelagert wird, es zu diesen Abrieberscheinungen kommt. Bei mir sahen die Lager auch tiptop aus.

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
Tuxinator #689845 02/02/2021 15:07
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Hi Vadim,

das darf aber von meinem Verständnis her nicht sein! Weil wenn da was an dem Ring schleift ist es der Innenring vom Radlager - und der soll das nicht wink
Klar dreht - wenn was im Lager ist - als erstes der Innenring, weil hier die Übergangspassung und am Außenring die Presspassung vorliegt. Aber das heißt ja trotzdem , dass mit dem Lager was nicht stimmt / gestimmt hat. Und die Schleifspuren machen mir in meinem Verständnis unter ungünstigen Umständen eine ungleiche / Lagervorspannung bzw. Lagerspiel, deswegen hab ich die planen lassen.

Viele Grüße
Max


edit: PS: die Ringe gibts auch neu z.B. in der Bucht für ~20€, aber ich bin Verfechter von "Reparieren statt Austauschen".

Zuletzt bearbeitet von MaxeAufAchse; 02/02/2021 15:09.
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #689864 03/02/2021 10:11
Joined: Jan 2016
Posts: 1,348
Likes: 20
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
Joined: Jan 2016
Posts: 1,348
Likes: 20
Bei genauerem Hinsehen auf die Verschleißmarken sehe ich, daß der Ring ganz innen beim Gewinde und ein paar Millimeter weiter hinaus - dort, wo ich den Innenring anliegend vermuten würde, keinen Verschleiß, eher etwas weiter außen. Und da vermut ich den Käfig! Kanst Du das bestätigen/entkräften?

Wolfgang, der gerne Wirkung und Ursache zusammenbringt, um Fehldiagnosen/-therapien* zu vermeiden.

* Ja meine Tochter ist wirklich Ärztin, daher die etwas geschwollene Ausdrucksweise :-)))

Zuletzt bearbeitet von W&E; 03/02/2021 10:14.

I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
W&E #690699 09/03/2021 09:41
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
OP Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Entschuldigung Wolfgang, ich habe deine Antwort übersehen...
- ob da der Käfig oder der Innenring gekratzt hat prüfe ich nochmal - das kann natürlich auch sein und wäre die vergleichsweise harmlosere Ursache (die ich wie du gerne ergründet hätte)



Derweil kann ich bei meinem Bremsen Stückwerk ein weiteres Puzzleteil veröffentlichen:

Gestern wurde die Fräse angeschmissen und ein paar Runden mit dem Drehtisch gedreht.

zunächst ging es an die Aufspannung der Grundplatte:

[Linked Image von up.picr.de]

Dann wurde die Ankerplatte draufgeschnallt (exakt zentriert an der Aufspannvorrichtung, damit konzentrisch bearbeitet wird).

Ich habe gemäß Werkstatthandbuch die Durchmesser der Beläge an die Trommel angepasst:
Der gemessene Durchmesser der Bremstrommeln ist 327mm. Laut Werkstatthandbuch ist der Soll-Durchmesser der Bremsbeläge um jeweils 0,8mm kleiner als der Trommeldurchmesser. Da ich beim Ausdrehen genau die 1 1/2 Reparaturstufe "gewählt" habe liegt der Soll-Durchmesser der Beläge bei 326,2mm - und genau dieses Maß wurde an der Fräse eingestellt. Erst eine Runde so gedreht um zu schauen ob sie schon was nimmt. Dann nach und nach am Bremsnachsteller zugestellt und geschaut bis wir was nehmen.

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

Das Ergebnis habe ich leider nicht mehr fotografiert, das reiche ich bald nach, aber die Beläge sind jetzt wieder gleichförmig zylindrisch, konzentrisch zum Mittelloch der Ankerplatte und die Oberfläche ist wieder wie neu. Etwa 7,5mm bis zur Verschleißmarke habe ich noch - da gehen also noch ein paar km bevor die Aktion wiederholt werden muss.


Mit der Aktion hoffe ich, dass ich mir das Einstellen der Bremse beim Montieren auf der Achse erheblich verkürzt habe und vielleicht sogar komplett erspart.. ich werde berichten!

Viele Grüße und gesund bleiben cool

1 member likes this: Ozymandias
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #690706 09/03/2021 14:58
Joined: Dec 2011
Posts: 399
Likes: 3
Enthusiast
Offline
Enthusiast
Joined: Dec 2011
Posts: 399
Likes: 3
Tolle Arbeit und tolle Bilder, bitte weiter so!

Die Bremswirkung der so vorbereiteten Bremsen wird sicherlich beeindruckend. cool
(Kannst ja, falls die Plomben in den Zähnen nicht so gut halten, mit dem LAB wieder etwas abmildern)

Grüße


40.10W Bj89 8140.27 2,5l ; 9.5R17.5 XZY auf 6x17.5ET70
Seite 1 von 10 1 2 3 9 10

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
Chri
Chri
Mnchen
Posts: 104
Joined: November 2008
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
16,916,384 Hertha`s Pinte
7,279,825 Pier 18
3,440,643 Auf`m Keller
3,228,256 Musik-Empfehlungen
2,414,419 Neue Kfz-Steuer
2,205,829 Alte Möhren ...
Wer ist online
1 members (1 unsichtbar), 118 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
Yankee 4
GSM 4
jenzz 4
SeppR 3
Heutige Geburtstage
syncrogolf, woody300GE
Neueste Mitglieder
Muk, user108, Gcamper, 333slim, Chameleon
9620 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 25,779
Yankee 16,490
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,926
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen43,149
Posts657,186
Mitglieder9,621
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.4
(Release build 20200307)
Responsive Width:

PHP: 7.4.16 Page Time: 0.052s Queries: 199 (0.023s) Memory: 3.4641 MB (Peak: 3.9795 MB) Data Comp: Zlib Server Time: 2021-04-20 00:22:05 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS