Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 1 von 2 1 2
Vorstellung Bertha
#684842 15/06/2020 23:00
Joined: Jan 2020
Posts: 2
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
Joined: Jan 2020
Posts: 2
Hallo zusammen,

zunächst möchte ich kurz Bertha (240GD, ehem. Dänische Armee Funker, WDB460 321 17 066419) und mich (BJ1988, nahe Lörrach, Dreiländereck D/CH/F) vorstellen smile
Ich lese nun bereits seit ein paar Monaten mit und starte momentan mit meinem eigenen Projekt:

Bertha (...von Bertha Benz) soll in den nächsten Jahren restauriert und zum Camper umgebaut werden (ohne Tarn-Look!).
Außer diesem Post existiert noch ein Instagram-Profil -> Bertha_Brummt (wer uns folgen möchte: herzliche Einladung:)

Das ist Bertha:
[Linked Image von up.picr.de]

Außer dem vorsichtigen Entfernen der alten Innenverkleidungen und dem Herausschrauben/-Trennen der Stecker-Schächte in den Seitenwänden, steht momentan die genauere Projektplanung an.
Hierbei entstehen natürlich schon die ersten Fragen welche sich momentan Stellen:

Hat jemand eine Ahnung wo man die ehemaligen Aufbaurichtlinien für dieses Modell herbekommen könnte?
Auf Anfrage bei Mercedes-G-GmbH in Graz liegen diese Unterlagen wohl nicht vor.
Da ich nicht von Anfang an die Zulassungsfähigkeit mangels Stabilität (Entfernung der Trennwand, Einbau von seitenfüllenden Klappfenstern, Bau und Einbau eines Aufstelldaches), suche ich momentan evtl. mehr Informationen als notwendig (vorab-Termin beim TÜV steht indes auch bald an) smile
[Linked Image von up.picr.de]
Und weiß zufällig jemand, ob Karosserie-Arbeiten für dieses Modell ebenfalls im WIS aufgeführt sind?
Oder gibt es eine andere Variante an Reparatur-Leitfäden (bin auf der Suche nach jeglicher Literatur) zu gelangen?
Ich habe bisher keinen Zugang zum WIS oder EPC, würde allerdings bei unserem örtlichen Mercedes-Händler mal anfragen.

freue mich wenn mir jemand helfen kann, Dankeschön im Voraus

Elch (Stefan)

P.S. wenn jemand eine Methode weiß mittels Seriennummer an das genaue Baujahr von Bertha zu gelangen, wäre ich auch hier dankbar smile
...sämtliche Versuche mittels EPC und freien FIN-Encodern sind bisher gescheitert und im dänischen Militär-Brief ist nichts verzeichnet,
bisher schätze ich es auf 1991 (der erste 500km-Service wurde lt. Logbuch im März 92 gemacht).



Zuletzt bearbeitet von Geweih-Elch; 15/06/2020 23:02.
::::: Werbung ::::: DC
Re: Vorstellung Bertha
Geweih-Elch #684843 16/06/2020 05:38
Joined: Oct 2016
Posts: 1,325
Likes: 1
G
GSM Offline
(Um)Schlüsselmeister
Offline
(Um)Schlüsselmeister
G
Joined: Oct 2016
Posts: 1,325
Likes: 1
Moin,

ich konnte nun auf Anhieb auch keinen genauen Geburtstermin ermitteln, aber schaue doch mal auf den Zettel der Fahrer-Gurte. Zudem mal sie Abdeckung der Handbremse lösen und schauen welches Datum hier im Kunststoff Spritzling sich verbirgt. Oder auch die Abdeckungshaube Instrumente ist hier ein Indiz.

Sonst wünsche ich: willkommen!

Wegen WIS mal im Auktionshaus im Internet nachsehen.


Jungdynamiker: „Stoßdämpfer für den G dreimal besser als Serie“
Ich: „Was ist dreimal besser? Zugstufe, Druckstufe oder die Oberfläche?“
Der Jungdynamiker schluckt und wendet sich dem nächsten Interessenten zu. Dessen Frage, ob noch andere Farben lieferbar seien konnte er erklären.
Re: Vorstellung Bertha
Geweih-Elch #684847 16/06/2020 08:23
Joined: May 2002
Posts: 25,638
Likes: 2
Mogerator
Offline
Mogerator
Joined: May 2002
Posts: 25,638
Likes: 2
Hallo,

und herzlich willkommen bei den Bekloppten!


Interessantes Fahrzeug! Und so aufgeräumte Datenkarte grin

Aus Dieser geht nur hervor, daß der Auftrag zur Produktion des Fahrzeugs von 1989 stammt. Die Produktion ziviler Fahrzeuge fand damals recht zeitnah statt, wobei das bei MIL-Aufträgen ja durchaus anders gewesen sein kann.

Datum auf Anschnallgurten kann schon mal weiter helfen, ebenso die Prägstempel auf Kunststoffteilen oder Aufkleber auf Instrumenten.


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
Re: Vorstellung Bertha
DaPo #684848 16/06/2020 09:23
Joined: Jul 2013
Posts: 840
G
Dauerbrenner
Offline
Dauerbrenner
G
Joined: Jul 2013
Posts: 840
Hallo!

Coole Karre. Karosseriearbeiten sind zumindest für typische Unfallinstandsetzungen wie komplettes Heck oder Dach tauschen in manchen WIS beschrieben. Habe leider keinen Zugang mehr.


Gruß Christopher

463.320
Re: Vorstellung Bertha
GW350 #684849 16/06/2020 11:01
Joined: Jul 2019
Posts: 36
S
Newbie
Offline
Newbie
S
Joined: Jul 2019
Posts: 36
Moin Bertha

Wünsche Dir und dem "Elch" ne spannende Zeit mit dem Ausbau .

five

Re: Vorstellung Bertha
schwede64 #684862 16/06/2020 19:29
Joined: Feb 2005
Posts: 6,695
Motorenspezialist
Offline
Motorenspezialist
Joined: Feb 2005
Posts: 6,695
Hallo,

also einiges steht ja schon in der Datenkarte.
Leider ist kein Versanddatum dokumentiert.

Die Aufbauherstellerrichtlinien findest Du bei Mercedes-Benz auf der Homepage.

Gruß
Thomas


Kunststofftank, Längssitzbank Stoff, Federn gelb vorn, Bremszangen und Scheiben VA aus G mit massiven Scheiben, Kurbelwelle M 103 neuwertig, Konvolut Motorteile Zylinderkopf u.a M 104 zu verkaufen
Re: Vorstellung Bertha
Geweih-Elch #684871 16/06/2020 21:20
Joined: Jan 2020
Posts: 2
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
Joined: Jan 2020
Posts: 2
Yes! Saumäßig gut! und damit guten Abend zusammen,

musste gerade direkt nach dem Lesen wieder sehr hektisch in die Werkstatt, auf der Rückseite des Radioschachtblinddeckels war tatsächlich schon direkt der Stempel mit einer kleinen Kerbe auf 1 Uhr mit einer 89 in der Mitte!
Ich nehme das nun auch aufgrund eurer Nachforschungen und Erklärung mal dieses (Frühjahr 1989) direkt als Berthas Baujahr cool
Der damals hiesige Umrüster und auch das Militär benötigten sicher einige Zeit zum Umrüsten/Lagern/Sichten/Registrieren, somit ist der erste Service Anfang 92 nach wie vor plausibel wie ich finde moin
Dankeschön euch für das eifrige Nachsehen und die Tipps!

Des weitern habe ich tatsächlich beim nochmaligen Suchen etwas in den ARL von 1996 (...darüber hinaus auch in den aktuellen, genauer lesen hilft bekanntlich...Dankeschön Dir Thomas fürs Hinweis geben!) gefunden.

Ich denke damit komme ich erst mal ein gutes Stück weiter, die Vorabberatung beim GTÜ steht ebenfalls aus, ebenfalls ein vorsprechen/befragen von unserm örtlichen Benz-Händler.

Dankeschön nochmals für sämtliche Tipps, freue mich schon auf weitern Austausch hier bei den Bekloppten smile

Viele Grüße

Elch



Zuletzt bearbeitet von Geweih-Elch; 16/06/2020 21:21.
Re: Vorstellung Bertha
Geweih-Elch #684872 16/06/2020 21:32
Joined: Jan 2018
Posts: 310
Enthusiast
Offline
Enthusiast
Joined: Jan 2018
Posts: 310
Hallo (fast) Nachbar
schön dass mal ein Forumskollege in der Nähe wohnt...
Du kannst bei Interesse mal mit PC oder einem fetten USB Stick vorbeikommen- hätte da einiges für Dich (WIS/EPC/Handbücher..)
Ich schraube an 230GE Swiss Army, 290TD und 300GD
Schick mir einfach eine PM
Gruss
Mark

Re: Vorstellung Bertha
Mark123 #684880 17/06/2020 09:04
Joined: Jul 2012
Posts: 574
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Jul 2012
Posts: 574
Moin!

Herzlich Willkommen und geiles Projekt! wink Ich freue mich schon auf die Updates hier.

Gruss
Markus


280GE W46021217025824 (kurz offen), BJ83
230G W46021017001336 (kurz offen), BJ79
230G W46021017002951 (kurz offen, Wolfkarosse, steht zum Verkauf), BJ80
300GD W46033317024212 (lang), BJ82
m-ga.de
Re: Vorstellung Bertha
Geweih-Elch #684883 17/06/2020 10:38
Joined: Feb 2007
Posts: 854
Likes: 1
P
Dauerbrenner
Offline
Dauerbrenner
P
Joined: Feb 2007
Posts: 854
Likes: 1
Original geschrieben von Geweih-Elch
Yes! Saumäßig gut! und damit guten Abend zusammen,

musste gerade direkt nach dem Lesen wieder sehr hektisch in die Werkstatt, auf der Rückseite des Radioschachtblinddeckels war tatsächlich schon direkt der Stempel mit einer kleinen Kerbe auf 1 Uhr mit einer 89 in der Mitte!
Ich nehme das nun auch aufgrund eurer Nachforschungen und Erklärung mal dieses (Frühjahr 1989) direkt als Berthas Baujahr cool
Der damals hiesige Umrüster und auch das Militär benötigten sicher einige Zeit zum Umrüsten/Lagern/Sichten/Registrieren, somit ist der erste Service Anfang 92 nach wie vor plausibel wie ich finde moin
Dankeschön euch für das eifrige Nachsehen und die Tipps!

Des weitern habe ich tatsächlich beim nochmaligen Suchen etwas in den ARL von 1996 (...darüber hinaus auch in den aktuellen, genauer lesen hilft bekanntlich...Dankeschön Dir Thomas fürs Hinweis geben!) gefunden.

Ich denke damit komme ich erst mal ein gutes Stück weiter, die Vorabberatung beim GTÜ steht ebenfalls aus, ebenfalls ein vorsprechen/befragen von unserm örtlichen Benz-Händler.

Dankeschön nochmals für sämtliche Tipps, freue mich schon auf weitern Austausch hier bei den Bekloppten smile

Viele Grüße

Elch

Hallo,

dein Auto wurde im Oktober 1989 gebaut.

Gruß
Arno

Seite 1 von 2 1 2

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Wer ist online
3 members (Manu123, Hartwig, 1 unsichtbar), 90 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
oelmuckel
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,727
Posts651,361
Mitglieder9,504
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Top Schreiber
DaPo 25,638
Yankee 16,476
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,661
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.4
(Release build 20200307)
Responsive Width:

PHP: 7.4.7 Page Time: 0.014s Queries: 37 (0.005s) Memory: 2.9504 MB (Peak: 3.2381 MB) Data Comp: Zlib Server Time: 2020-07-09 10:07:23 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS