Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 4 von 5 1 2 3 4 5
Re: Scotty - Iveco TD 35.10 WC aus 1991
Reiswaffel #678475 14/09/2019 23:50
Joined: Dec 2018
Posts: 220
Likes: 3
A
Enthusiast
Offline
Enthusiast
A
Joined: Dec 2018
Posts: 220
Likes: 3
Original geschrieben von Reiswaffel
Das heißt dann, dass eigentlich nichts gegen die Variante mit den Nieten sprechen würde? Ob nun gepunktet wird oder die Nieten in den Rahmen gesetzt werden, dürfte ja auf das selbe hinaus laufen.

Alfonso, hast du deine Bleche schon eingebaut? Welchen Kleber wirst du verwenden?

Was haltet ihr von dem Butyldichtband zwischen Falz und Fensterrahmen?

Hallo Nad,
liest man zwischen den Zeilen, willst Du nieten weil keine Schweisskenntnisse vorhanden sind und aus selbigen Grund Butylband verwenden, weil keine Klebererfahrung besteht, oder? wink
Ist nachvollziehbar, aber wohl kein guter Ansatz. Genietete Verbindungen haben ihre Tücken, Butylband hat eher wenig an einer Karosserie zu suchen. Was spricht dagegen, die Bleche ringsum mit einem Karosseriekleber zu versehen und danach anzupunkten? Innotec Adheseal ist z.B. (aus anderweitiger Erfahrung) dafür hervorragend geeignet weil durchpunktbar, Das werde ich verwenden und den Einbau hier ggfls dokumentieren. Aber auch viele andere moderne PU-Kleber erfüllen den Zweck dauerhaft.



Viele Grüße

-------------------------------------------------------------------------------
Charlie Chaplins Schlussrede | Fgst. 5924991


::::: Werbung ::::: TR
Re: Scotty - Iveco TD 35.10 WC aus 1991
Alfonso #678477 15/09/2019 07:34
Joined: Dec 2015
Posts: 34
K
Newbie
Offline
Newbie
K
Joined: Dec 2015
Posts: 34
Aus Gründen des Rostschutzes würde ich weder nieten noch schweissen sondern nur kleben- such mal nach 1k Konstruktionsklebstoff, stabil genug wäre es ja auch ganz ohne Fenster/Bleche einfach etwas zu luftig...

Gruss Karsten

Re: Scotty - Iveco TD 35.10 WC aus 1991
Karsten61 #678484 15/09/2019 14:07
Joined: Jun 2003
Posts: 14,681
Likes: 3
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,681
Likes: 3
Original geschrieben von Karsten61
Aus Gründen des Rostschutzes würde ich weder nieten noch schweissen sondern nur kleben- such mal nach 1k Konstruktionsklebstoff, stabil genug wäre es ja auch ganz ohne Fenster/Bleche einfach etwas zu luftig...

Gruss Karsten

Dieser Meinung bin ich auch!

Gruss Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: Scotty - Iveco TD 35.10 WC aus 1991
Karsten61 #678493 16/09/2019 07:43
Joined: Feb 2010
Posts: 1,103
Likes: 1
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,103
Likes: 1
Hallo,
ich denke auch dass heute kleben zeitgemäss ist. Vor rund 10 Jahren war ich davon halt noch nicht so überzeugt.

Grüße,
Horst


www.horst-pritz.de
35. Pritz-Globetrottertreffen 2020 leider wegen Coronaauflagen abgesagt
Re: Scotty - Iveco TD 35.10 WC aus 1991
HorstPritz #678588 20/09/2019 07:52
Joined: May 2002
Posts: 25,657
Likes: 6
Mogerator
Offline
Mogerator
Joined: May 2002
Posts: 25,657
Likes: 6
Hallo,

nieten funktioniert toll, wenn man die Richtigen nimmt. Es gibt Dichtnieten, die sind dann auch wirklich dicht. Im Flugzeugbau wird ja auch überwiegend genietet.

Von der Konstruktion der Bleche auf der Skizze bin ich aber gar nicht überzeugt. Warum die Überlappung nur auf der Geraden? In den kurven wird sich das dann sehr unschön verbiegen, wenn noch Dichtungsmaterial drunter kommt.

Nichtsdestotrotz würde ich die Bleche entweder Punktschweißen (so alle 5cm) oder direkt einkleben. Den äußeren Rand dann mit sprühbarer Karosseriedichtmasse abdichten (lassen), lackieren, fertig. Wird im Fahrzeugbau genauso gemacht.


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
Re: Scotty - Iveco TD 35.10 WC aus 1991
DaPo #685328 10/07/2020 16:50
Joined: Apr 2019
Posts: 18
R
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
R
Joined: Apr 2019
Posts: 18
Hallo ihr Lieben,

nach längerer Zwangspause sind wir seit einigen Wochenenden nun auch wieder am Werkeln. Leider hat die Pause gezeigt, dass doch noch mal Rost herausgeschnitten und geschweißt werden muss. Und zwar dort, wo die extra Bleche zur Befestigung der zweiten Sitzreihe drauf geschweißt wurden, Die sehen auch bombe aus, sind schön dick. Aber das Bodenblech musste Material zur Rostproduktion lassen. Also raus und neu. Ich kann nochmal später ein Foto zeigen.
Linksseitig ist unter dem herauszutrennenden Blech genau der Tank. Im Zuge dessen überlege ich, den Tank gleich zu erneuern, da er leider von der hinteren Seite ziemlich rostig aussieht und ich nicht weiß, ob man den retten kann. Dann kann auch die Schweißnaht von unten besser versiegelt werden.

Hat zufällig jemand noch einen Tank herumliegen? Oder kann mir jemand helfen, einen zu finden? Das Internet gibt nicht so richtig was her.
Ich habe einen Bus, also muss es bei der originalen Größe (70l) bleiben. Auch habe ich schon gelesen, dass es HDPL-Tanks geben soll. Wäre das die bessere Option?

Weitere Frage: wenn ich den Tank erneuere und da unten rumwerke, welche Teile sollte ich noch ersetzen? So vielleicht zur Vorbeugung?
Ich stelle mir das so vor: Tank abmontieren und neuen wieder dran. Wird das funktionieren oder gibt es was zu beachten?

Und: Wenn ich keine Ahnung von der Materie habe, lasse ich einen Bremsflüssigkeitswechsel lieber in der Werkstatt machen, oder?

Danke schon mal und euch allen ein sonniges Wochenende,
Nadine

Re: Scotty - Iveco TD 35.10 WC aus 1991
Reiswaffel #685330 10/07/2020 20:26
Joined: Aug 2010
Posts: 1,134
Silent & Noisy
Offline
Silent & Noisy
Joined: Aug 2010
Posts: 1,134
Hallo Nadine,

wenn die Dieselleitungen vom Tank zum Motor noch die alten sind, würde ich die ersetzen. Ist ziemlich unangenehm, das als Busch- (bzw. Parkplatz-) Reparatur durchzuführen ...

Grüße
Matti


ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Re: Scotty - Iveco TD 35.10 WC aus 1991
Reiswaffel #685336 11/07/2020 08:50
Joined: Jan 2016
Posts: 1,136
Likes: 3
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
Joined: Jan 2016
Posts: 1,136
Likes: 3
Original geschrieben von Reiswaffel
Wenn ich keine Ahnung von der Materie habe, lasse ich einen Bremsflüssigkeitswechsel lieber in der Werkstatt machen, oder?

Oder Du schaust Dich in Deinem (erweiterten) Bekanntenkreis um jemanden um, der das schon öfters gemacht hat, idealerweise von Berufs wegen - der auch mit brauchbarem Werkzeug dazu ausgerüstet ist - und schaust ihm (oder ihr!) genau zu und löcherst die Person so lange, bist Du der Meinung bist, es selbst zu können. Und probierst es unter Aufsicht noch einmal selbst!

Weil: Es ist wirklich kein Hexenwerk, Fehler allerdings können ganz leicht zur Zeknitterung von Maschine und Mensch führen - das wäre im besten Fall schade und im schlechtesten ein (Gefängnis-)Haftgrund.

Schlägt vor und warnt:
Wolfgang, Landgurker

P.S.: Der Vorteil vom "selber können" ist natürlich, daß Du im Falle des Falles in der Pampa - wo Du leider wenig Zugang zur Werkstätte Deines Vertrauens hast - das Problem selber lösen kannst!

W


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
Re: Scotty - Iveco TD 35.10 WC aus 1991
Reiswaffel #685360 12/07/2020 20:41
Joined: Dec 2018
Posts: 220
Likes: 3
A
Enthusiast
Offline
Enthusiast
A
Joined: Dec 2018
Posts: 220
Likes: 3
Hallo Nadine,
Original geschrieben von Reiswaffel
wenn ich den Tank erneuere und da unten rumwerke, welche Teile sollte ich noch ersetzen? So vielleicht zur Vorbeugung?
Du würdest zumindest freien Zugriff auf den linken Drehstab haben, wie sehen die Gummilager aus, sitzt der Stab noch mittig?

Original geschrieben von Reiswaffel
Und: Wenn ich keine Ahnung von der Materie habe, lasse ich einen Bremsflüssigkeitswechsel lieber in der Werkstatt machen, oder?
Prinzipiell ja, am besten jährlich. Aber wie Wolfgang schon anmerkte, für den Fall der Fälle solltest du dir das (und viel anderes) Wissen aneignen. wink

Bilder sind immer willkommen!


Viele Grüße

-------------------------------------------------------------------------------
Charlie Chaplins Schlussrede | Fgst. 5924991


Re: Scotty - Iveco TD 35.10 WC aus 1991
Alfonso #685435 17/07/2020 15:44
Joined: Apr 2019
Posts: 18
R
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
R
Joined: Apr 2019
Posts: 18
Hallo ihr Lieben,

nun komme ich auch mal dazu, die versprochenen Fotos zu zeigen.
Glücklicherweise hat sich alles ein bisschen anders gefügt und der Schweißer wird bei uns am Standort die Bleche einschweißen. Dadurch können wir den Tank abnehmen und können ihn in Ruhe entrosten und mal schauen, ob er noch taugt. Nach ersten Einblicken innen sieht er gar nicht sooo schlecht aus.

Matti, danke für den Tipp gleich die Dieselleitungen auszutauschen. Werde ich mir anschauen und beherzigen.
Auch danke Wolfgang für deine Anregungen. Wir haben nun eine nahe Werkstatt aufgetan, bei der wir hoffen zuschauen zu können, wenn sie die Bremsflüssigkeiten wechseln. Ist natürlich klar, dass wir das selbst können wollen. Es ist aber tatsächlich das erste Mal cool
Leider hat sich bei der letzten Probefahrt gezeigt, dass die hintere Bremse scheinbar fest ist, die Felge wurde mächtig heiß und hübsch gestunken hat es auch. Das werden wir uns dieses Wochenende mal anschauen.
Danke auch dir, Alfonso, Drehstab und dessen Gummilager stehen auf der Checkliste.
Vielen Dank für eure Hilfe!

Viele Grüße und schönes Wochenende,
Nadine

Seite 4 von 5 1 2 3 4 5

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Wer ist online
3 members (G.entle_Travellers, Tuxinator, Gas69), 156 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
There are no members with birthdays on this day.
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,783
Posts652,012
Mitglieder9,518
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Top Schreiber
DaPo 25,657
Yankee 16,481
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,681
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.4
(Release build 20200307)
Responsive Width:

PHP: 7.4.9 Page Time: 0.015s Queries: 36 (0.006s) Memory: 2.9539 MB (Peak: 3.2381 MB) Data Comp: Zlib Server Time: 2020-08-11 13:35:18 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS