Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 7 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8
Re: Solarzellen - Glas oder biegsame
jenzz #686283 23/08/2020 21:23
Joined: Sep 2002
Posts: 612
Likes: 38
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Sep 2002
Posts: 612
Likes: 38
Um das noch abzuschliessen: Leistungsmessung hab ich nicht hinbekommen, das Multimeter wollte nix anzeigen. Leerlaufspannung vom alten Modul war aber nach Neuverkabelung bei schlechter Besonnung knapp unter 20V, also fast wie es sein soll, und um weiterzukommen hab ich das neue und das alte Modul parallel verklemmt und an den Triple gehängt. Was soll ich sagen, ich bin weiterhin überzeugt dass da ein Kontaktproblem vorlag. Obwohl heute auch meist bewölkt war, und das Hubdach auch noch Rtg Nord stand, haben die Module gemeinsam null Problem gehabt, die Kühlbox zu betreiben und dabei die Batterie auf 100% zu halten. Angezeigte Werte waren phasenweise deutlich über 10A und 120W, für zwei 100W Module geht das unter diesen Bedingungen voll in Ordnung, so hatte ich mir das vorgestellt. Nochmal vielen Dank für die Hinweise, und sorry dass ich nicht die Geduld für eine strukturierte Messung hatte.


Hedonist und Spass dabei!
https://www.instagram.com/zebradisco/
::::: Werbung ::::: TR
Re: Solarzellen - Glas oder biegsame
jenzz #696036 08/01/2022 18:42
Joined: Dec 2018
Posts: 382
Likes: 9
Enthusiast
Offline
Enthusiast
Joined: Dec 2018
Posts: 382
Likes: 9
Hallo und guten Abend,
hat jemand Erfahrungen mit diesen glaslosen Modulen?
https://greenakku.de/Solarmodule/So...TFE-80Wp-Schindel-Technologie::3367.html
Ein Panel mit den Maßen 1200 x 350 x 30mm würde nur 3,1kg auf die Waage bringen.

Mich würde interessieren wie robust so eine ETFE-Beschichtung wirklich ist. Ein Hersteller meint nur allgemein:
Zitat
Die Oberklasse der Beschichtungen
ETFE Beschichtung bietet exzellente Eigenschaften gegen mechanische Einflüsse.
Leider ist nirgendwo die Rede von Hagelfestigkeit bzw. stärkere Beanspruchung durch Äste, etc.




-------------------------------------------------------------------------------
Bush Mechanics | Fgst. 5924991


Re: Solarzellen - Glas oder biegsame
Alfonso #696080 10/01/2022 08:26
Joined: Oct 2018
Posts: 230
Likes: 7
Enthusiast
Offline
Enthusiast
Joined: Oct 2018
Posts: 230
Likes: 7
Ich meine, dass es bei GreenAkku mal hieß, dass die Biegsamen Panels für Marine Bereich als "begehbar" eingestuft sind... das setzt meiner Meinung nach auch eine gewisse Kratzfestigkeit voraus. Ich hab meine biegsamen noch im Keller stehen, die hab ich auch aus Gewichtsgründen gekauft und die sind ebenfalls in dieser "neuartigen" Schindel-Technologie aufgebaut (mit Leitfähigem Kleber geklebt, statt gelötet). Ich hoffe einfach mal das beste wink

Viele Grüße
Max

Re: Solarzellen - Glas oder biegsame
MaxeAufAchse #696094 10/01/2022 14:56
Joined: Sep 2007
Posts: 1,591
Likes: 27
gemütlicher 4-Tonner
Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,591
Likes: 27
Meine Solarmodule haben auch eine Kunststoffabdeckung.

Im Laufe der Zeit verkratzen und vergilben diese Folien. Nicht erheblich und bezüglich Lichtleistung bei mir nicht wirklich dramatisch nach 8 Jahren. Aber man sieht es. Gemessen habe ich nicht, könnte ich auch nicht mangels Ausgangswerten.

Sepp

Re: Solarzellen - Glas oder biegsame
SeppR #700088 02/11/2022 00:19
Joined: Dec 2018
Posts: 382
Likes: 9
Enthusiast
Offline
Enthusiast
Joined: Dec 2018
Posts: 382
Likes: 9
Hallo Bastler und Reisende,

aufgrund der Änderung des Aufbaus meines 35/10 von Blechflach- auf GFK-Hochdach haben sich die Prioritäten geändert, da auf dem empfindlicheren Laminat mehr auf Leichtbau gesetzt werden muss. Dazu schränken zwei 60x60cm Bootsluken die verfügbare Dachfläche stark ein und mittig zwischen den Luken soll Platz für einen Minidachgepäckträger aus aufgeklebten Aluträgern (aufsitzend auf den Spriegeln) freigehalten werden. Ringsum bleiben auf dem gebogenen Dach nach außen somit nur noch max. 42cm Platz für Panele...

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]


Angepeilt sind insgesamt ca. 400WP, leicht, umstandshalber schmal, basierend auf Schindeltechnologie, kratzfest, ertragreich auch bei schlechten Lichtverhältnissen.

Insgesamt eine kleine Herausforderung, wobei wir bei der Ausgangsfrage dieses Freds wären: Glas oder biegsame?

Angeblich multibiegbarer direkt aus China-Ramsch kommt nicht auf die Kiste. Mir ist die Gefahr zu groß, daß sie auf Rüttelpisten brechen.

Die semibiegsamen ETFE Module scheinen sich weiterentwickelt zu haben, bei einigen Anbietern doppelt beschichtet und mit mehreren Trenndioden ausgerüstet aber leider sehr kostenintensiv. Die Installation sollte auch durchdacht sein, vollflächig aufgeklebt scheinen die gerne den Hitzetod zu sterben, dazu meist nur längsseitig biegbar.

Derzeit präferiert: 4x ECTIVE Solarpanel 90W 12V, 1350 x 335 x 35 mm, Stück 5kg, starr mit Sicherheitsglas, unterlüftet aufgeklebt, jeweils zwei in Reihe geschaltet.

Als Backup hatte ich überlegt, an den Flanken der Karosse über den zukünftigen Seitenfenstern 1-2 zusätzliche 195WP Module zu installieren, als gasdruckfederunterstützte hochklappbare Fensterläden sozusagen. wink Dies hätte wegen dem aufbauenden Hochdach den Nachteil der temporären Teilverschattung, aber da scheint es mittlerweile Alternativen zu geben (AE-Solar - Hotspot-free, wenn denn verfügbar).

Etwas Offtopic: hotspotfreie Module scheinen zukunftsträchtig zu sein:
https://www.csp.fraunhofer.de/de/kompetenzfelder/modultechnologie/news/halfcell.html




-------------------------------------------------------------------------------
Bush Mechanics | Fgst. 5924991


Re: Solarzellen - Glas oder biegsame
Alfonso #700089 02/11/2022 08:04
Joined: Jun 2020
Posts: 40
Likes: 3
Newbie
Offline
Newbie
Joined: Jun 2020
Posts: 40
Likes: 3
[Linked Image von blogger.googleusercontent.com]

Ich hab diieses Solarpanel nun schon ein paarmal geholt, getestet und schob dazu gebloggt:

https://www.4x4tripping.com/2022/07/review-kraftvolles-150-watt-etfe-solarpanel.html

Gerade bei der nicht unüblichen Teilverschattung durch einen Ast/Stromkabel etc wirkich gut!

Langzeit Erfahrungen zu den Teilen habe ich jedoch auch nicht, bis ich die habe gibt es dieses Modell vermutlich schon lange nicht mehr...

trippin

Zuletzt bearbeitet von 4x4tripping; 02/11/2022 08:05.

Land Cruiser 200 V8, D4D... 110k Overlanding Reisekilometer: Südamerika - Transafrika
Re: Solarzellen - Glas oder biegsame
4x4tripping #700091 02/11/2022 10:34
Joined: Dec 2011
Posts: 898
Likes: 24
D
Dauerbrenner
Offline
Dauerbrenner
D
Joined: Dec 2011
Posts: 898
Likes: 24
Hallo Alfonso,
Soweit ich mich erinnere, hatte der Hersteller dieses "Hotspotfreien" Moduls nur dieses eine im Programm gehabt, ansonsten aber weiter die anderen produziert.
Warum wohl ?

Es gibt dafür keinen größeren Markt - aus verschiedenen Gründen:
a) denn grundsätzlich ist da, wo Verschattung auftritt sowieso kein Stromertrag möglich (zumindest in den Verschattungszeiten)
b) Jede einzelne Bypass Diode sorgt für 0,6V Spannungsabfall und damit für zusätzliche Verluste an den übrigen beschienen Ertragszellen.
c) Das Fehleranfälligste an Solarmodulen sind die Kontaktierungen der einzelnen Zellen und Leitungen, dazu das kompliziertere Herstellungsverfahren.
Mit rund 30 zusätzlichen Dioden je Modul erhöht man die Kontaktierungszahl dramatisch um mindesten 60. Erhöhte Ausfallgefahr.

Nebenbei: einfach nur mehr Dioden zu verbauen, bringt auch elektrisch (also Leistungsmässig) keine Vorteile. Die elektrische Schaltungstechnik ist bei so einer Reihenschaltung mit vielen Quellen und Verbrauchern nicht trivial. Im Idealfall müsste jede einzelne Zelle eines Moduls wahlfrei zu einer Reihe verschaltet werden können. Das wäre ein riesiger Aufwand, ich kenne noch keinen derartigen Versuchsaufbau.

Ich glaube kaum dass du EFTE- Zellen aus nicht-China Produktion bekommen kannst, egal was du dafür zahlen würdest.
Wenn du dir vom Gewicht Glasmodule leisten kannst, ist das auf jeden Fall sicherer.
Der Verkäufer ECTIVE schreibt im Manual schon über die Notwendigkeit, die Bypass dioden auszutauschen. Wenn deine Montageart schon grundsätzlich Verschattung erzeugt, wirst du das auch irgendwann machen müssen. Bypass -Dioden sind nur ein absoluter Notschutz bei Verschattung (zur Begrenzung der maximalen Sperrspannnung der Zelldioden), sie veringern aber kaum den Rückstrom durch die Solarzellen und die damit erhebliche thermische Belastung. Dann ist der Modulabstand zum Dach sowieso egal.
Das ist die Hinterlüftung für die Nutzung als autarkes Fahrzeug sowieso Quatsch ist, erwähne ich zwar immer gebetsmühlenartig, aber gegen diesen fixen Mythos helfen Argumente wohl nicht mehr.

Gruß
Erich

Zuletzt bearbeitet von Dbrick; 02/11/2022 10:51.
1 member likes this: Ozymandias
Re: Solarzellen - Glas oder biegsame
4x4tripping #700101 03/11/2022 00:15
Joined: Dec 2018
Posts: 382
Likes: 9
Enthusiast
Offline
Enthusiast
Joined: Dec 2018
Posts: 382
Likes: 9
Hallo,

Original geschrieben von Dbrick
a) denn grundsätzlich ist da, wo Verschattung auftritt sowieso kein Stromertrag möglich (zumindest in den Verschattungszeiten)

Original geschrieben von 4x4tripping
[Linked Image von blogger.googleusercontent.com]

Wow. Ich bin schon über deinen Blog gestolpert, konnte nur die Zahlen nicht richtig interpretieren. App: Eingang meint gelieferte Leistung, Ausgang bezieht sich nur auf gezogene? Die Verschattung des Versuchsaufbaus ist krass, noch 96W von 150W Gesamtleistung? Standardmodule würden sicher mit 0 Watt kapitulieren. Die Dinger arbeiten anscheinend nicht mit herkömmlichen Strings und Dioden?

Original geschrieben von Dbrick
b) Jede einzelne Bypass Diode sorgt für 0,6V Spannungsabfall und damit für zusätzliche Verluste an den übrigen beschienen Ertragszellen.
Wenn sich wiederholende Verschattung einberechnet wird, liese sich damit leben.
Original geschrieben von Dbrick
c) Das Fehleranfälligste an Solarmodulen sind die Kontaktierungen der einzelnen Zellen und Leitungen, dazu das kompliziertere Herstellungsverfahren.
Mit rund 30 zusätzlichen Dioden je Modul erhöht man die Kontaktierungszahl dramatisch um mindesten 60. Erhöhte Ausfallgefahr.
Ja sicher. Deshalb setzen einige Hersteller mittlerweile auf vollflächige Kupferkontaktschichten auf der Rückseite.

Original geschrieben von Dbrick
Ich glaube kaum dass du EFTE- Zellen aus nicht-China Produktion bekommen kannst
Haha, ja leider. Zum Glück achten die meisten deutschen Vertriebe beim Import wenigstens auf Güteklassen.

Mit besten Grüßen




-------------------------------------------------------------------------------
Bush Mechanics | Fgst. 5924991


Re: Solarzellen - Glas oder biegsame
Dbrick #700102 03/11/2022 00:23
Joined: Dec 2018
Posts: 382
Likes: 9
Enthusiast
Offline
Enthusiast
Joined: Dec 2018
Posts: 382
Likes: 9
Hallo Erich,
Original geschrieben von Dbrick
Wenn du dir vom Gewicht Glasmodule leisten kannst, ist das auf jeden Fall sicherer.

die Glasmodule bringen pro Stück 5kg auf die Waage, gleichwertige ETFE beschichtete ca. 2-3kg.




-------------------------------------------------------------------------------
Bush Mechanics | Fgst. 5924991


Re: Solarzellen - Glas oder biegsame
Alfonso #700106 03/11/2022 17:29
Joined: Jun 2020
Posts: 40
Likes: 3
Newbie
Offline
Newbie
Joined: Jun 2020
Posts: 40
Likes: 3
Original geschrieben von Alfonso
Wow. Ich bin schon über deinen Blog gestolpert, konnte nur die Zahlen nicht richtig interpretieren. App: Eingang meint gelieferte Leistung, Ausgang bezieht sich nur auf gezogene? Die Verschattung des Versuchsaufbaus ist krass, noch 96W von 150W Gesamtleistung? Standardmodule würden sicher mit 0 Watt kapitulieren. Die Dinger arbeiten anscheinend nicht mit herkömmlichen Strings und Dioden?

Genau, das getestete 150W ETFE Panel liefert auf dem Bild 96 Watt bei starker Verschattung und einem Tag mit aufbrechendem Hochnebel.

Ich habe den "Besenstiel Test" schon bei einigen auch sehr teuren Wohnmobil Solaranlagen gemacht, da ist die Ausbeute dann wirklich weg, obwohl die Verschattung wesentlich geringer ist.

Was anderes für mehr Geld kaufen, klingt für mich ziemlich unklug. Teilverschattung gibt es einfach oft im Reisealltag. Und das Ding ist auch nicht teuer.

trippin


Land Cruiser 200 V8, D4D... 110k Overlanding Reisekilometer: Südamerika - Transafrika
Seite 7 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
schillersen
schillersen
Ganz oben
Posts: 667
Joined: March 2003
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
17,068,622 Hertha`s Pinte
7,322,236 Pier 18
3,461,330 Auf`m Keller
3,259,182 Musik-Empfehlungen
2,447,619 Neue Kfz-Steuer
2,238,210 Alte Möhren ...
Wer ist online
0 members (), 110 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
GW350 4
PeterM 3
DaPo 3
GDrive 2
Heutige Geburtstage
There are no members with birthdays on this day.
Neueste Mitglieder
66enroute, FrankP, AUSjens, Hotzenplotz712, Dirk P.
9791 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 26,130
Yankee 16,494
ranx 16,049
Ozymandias 15,638
RoverLover 15,075
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen43,804
Posts666,723
Mitglieder9,791
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.4
(Release build 20200307)
Responsive Width:

PHP: 7.4.33 Page Time: 0.017s Queries: 36 (0.008s) Memory: 2.9800 MB (Peak: 3.2395 MB) Data Comp: Zlib Server Time: 2023-02-08 00:02:08 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS