Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 1 von 12 1 2 3 11 12
Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
#688291 30/11/2020 22:12
Joined: Nov 2020
Posts: 22
H
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
H
Joined: Nov 2020
Posts: 22
Hi zusammen!

Wir sind eine kleine Familie (Sohn 4 Jahre alt) und sind aktuell auf der Suche nach einem geländegängigen Reisefahrzeug. Nach einigen Überlegungen sind wir jetzt bei einem Bremach oder Iveco 4x4 Fahrzeug angelangt. Es sollte nicht zu groß sein und unter 7,5t bleiben, mit dem 4motion eines normalen Bullis im Sinne eines "Schlechtwegefahrzeigs" würde uns, wohl vorrangig mir wenn ich ehrlich bin ;-) wohl etwas fehlen. Von daher sollte es neben Höherlegung auch eine Diff-Sperre und/oder Untersetzung haben. Beides ist im Sprinterbereich kaum zu finden. Und ja, da wir die Option des Reisens zu viert offen halten wollen und uns auch gerne über etwas mehr Platz und Wintertauglichkeit freuen würden, denken wir gerade über einen Bremach/Iveco oder ähnliches mit Doppelkabine und Wohnkabine nach :-). Auserdem sieht der Bremach einfach nur tres chick aus laugh!
Wir sind absolute Neulinge und können die Angebote leider nicht so gut einschätzen, deshalb würden wir uns über Anmerkungen zu dem folgendnen Angebot sehr freuen:
- Ist der Preis okay?
- macht die Bimobil Kabine Sinn auf einem Bremach?
- Reichen die PS aus?
- Auf was müssen wir noch achten um nicht mal auf die Schnelle nen Haufen Moneten aus dem Fenster zu werfen?

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/...hId=7ea5c6c4-10c0-0ae7-a3bb-c420bae64f71

Vielen Dank schon mal & viele Grüße aus Gießen
Heiko

::::: Werbung ::::: TR
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688293 01/12/2020 06:51
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Hallo Heiko, herzlich Willkommen im Forum!

Über dieses Fahrzeug wurde schon mal diskutiert. HIER

Die Independent-, Colorado- und/oder ähnlichen Sprinter bieten zwar Höherlegung-Sperre-Untersetzung und ganz ordentliche Geländegängigkeit, sind aber preislich auch ne Hausnummer und für 2+2 Personen je nach Reiseziel vieleicht etwas eng. Im Winter oder bei Schlechtwetter muss man ja auch mal etwas länger drinnen, im warmen sein.

Somit ist dein "Schielen" auf etwas in Bremach/IVECO-Grösse schon richtig, das Angebot aber nicht grad riesig! Ob das oben genannte Farzeug etwas taugt? Nun, die Meinungen können da ganz schön weit auseinander gehen. Für mich wärs nichts, zu lang, hoch, schwer, unhandlich, Überhang zu gross, Motor zu mau.

Aber für die "wenig extrempistenambitionierte Familienreise" vieleicht gar nicht so schlecht. Platz ist genug da um sich nicht auf die Füsse zu treten und all zu alt ist das Basisfahrzeug ja auch nicht, kann noch nicht totgenutzt sein. Der Preis scheint auf den ersten Blick OK.

Wichtig, nach meiner Meinung, die Verbindung zwischen Fahrzeug und Aufbau mal unter die Lupe nehmen (lassen) ! Scheint etwas handgestrickt!

Beste Grüsse und viel Erfolg bei der Fahrzeugsuche

Harry

1 member likes this: HighCo Power
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688299 01/12/2020 10:20
Joined: Dec 2011
Posts: 669
Likes: 11
D
Süchtiger
Offline
Süchtiger
D
Joined: Dec 2011
Posts: 669
Likes: 11
Hallo Heiko,

Bei so speziellen exotischen Fahrzeugen gibt es eigentlich keine allgemeinen Regeln nach denen man objektiv vergleichen oder bewerten kann.
Deshalb empfehle ich immer eine persönliche Begutachtung des Fahrzeugs, wenn es dich irgendwie anspricht, dann ist es gut.
Zu den konkreten Fragen:
- Ist der Preis okay? --> ist für mich schon im realistischen Rahmen
- macht die Bimobil Kabine Sinn auf einem Bremach? Warum nicht ? kenn mich da aber nicht aus.
- Reichen die PS aus? Da stellt sich mir die Frage wofür ? Für Beschleunigungsrennen sicher nicht, die Höchstgeschwindigkeit die das Fahrzeug erreicht liegt weit über der, die du später aus
Gründen der Lautstärke, Sicherheit und Verbrauchskosten dauerhaft fahren wirst. Im Gelände benötigst du wegen der Untersetzung auch nicht mehr.

- Auf was müssen wir noch achten um nicht mal auf die Schnelle nen Haufen Moneten aus dem Fenster zu werfen? Auf versteckte oder offensichtliche Defekte, allerdings könnte ich dir auch keine besonderen Anhaltspunkte dafür geben. Der T-Rex Rahmen ist langjähriger Stand, die Iveco-Motoren auch.

Vieleicht noch mal durch Forums lesen, das könnte auch noch Sicherheit geben, und besonders www. bremach-reisemobile.org, das Harry hier wohl selber nicht bewerben will.

Gruß
Erich

1 member likes this: HighCo Power
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Dbrick #688358 02/12/2020 18:02
Joined: Sep 2002
Posts: 2,078
Likes: 9
Das Orakel
Offline
Das Orakel
Joined: Sep 2002
Posts: 2,078
Likes: 9
Der 116PS F1A kannst Du mit der Software auf den 136PS-Level bringen und das Ding geht gut..

Die offene Frage, die niemand beantworten kann, der nicht besichtigt hat: Auch wenn die bimobil- Grundstruktur nicht schlecht sein wird: Wer hat wie lange darin "wie" gelebt? Wenn jeder Poslster Brechreiz auslöst ist er schwer überteuert, wenn das Ding aussieht "wie aus dem Messestand" (ein paar Kratzer hier und dort, aber gut gepflegt). Wissen wir nicht, ebenso wenig, ob jemand bei der Wartung nachlässig war, gefahren ist wie S... und ein paar Reparaturen anstehen. Das ist alles lösbar, aber wirkt sich auf den Wert aus

Grüsse
Peter

1 member likes this: HighCo Power
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
PeterM #688376 03/12/2020 12:43
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Da hat er völlig recht, der Peter! Das Basisfahrzeug lässt sich (bei diesem Alter) auch dann wieder gut herrichten, wenn es wenig pfleglich behandelt wurde. Ob die Kabine eine vergammelte Höhle- oder ein wohnliches Ferienzuhause ist kannst du nur vor Ort beurteilen. Damit lebt- oder stirbt dieses Fahrzeug...

1 member likes this: HighCo Power
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Wildwux #688383 03/12/2020 17:53
Joined: Sep 2007
Posts: 1,392
Likes: 7
gemütlicher 4-Tonner
Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,392
Likes: 7
Ich habe auch noch einen Satz zur Preisgestaltung.

Der Bremach Extreme von unserem letzten Mai plötzlich verstorbenem Freund Hans mit Bimobilkabine wurde ja auch gerade eben verkauft. Mit den hier im Forum für ähnliche (meist einen Tick ältere) Fahrzeuge zuletzt mehrfach verlangten Preisen um die 60 Tausend Euro habe ich der Witwe von Hans auch empfohlen, in fast dieser Höhe mit Verhandlungen anzufangen.

Die Argumentation der Interessenten lautete so: Fahrgestell kostete neu ca. 60 Tausend und ist nun 12 Jahre alt. Zwar gut erhalten und erst kürzlich aufwendig entrostet aber eben alt und keine 30 Tausend wert. Die Bimobilkabien ist 30 Jahre alt, immer noch schön aber mit lokal begreztem Wasserschaden an einer Seitenwand der Nasszelle. Reparaturkosten bestimmt 1-2 oder 3 Tausend Euro. Damit war er schwer verkäuflich und erzielte schlussendlich nur etwa 30 -35 Tausend - genau weiß ich es nicht, habe nicht gefragt.

[Linked Image von up.picr.de]
Den Bremach kennen viele von uns hier. Mit dieser Kabine auf dem Vorgängerfahrgestell ,einem MB 100, ist Hans mit seiner 4-köpfigen Familie jahrelang in den Skiurlaub oder nach Griechenland gereist. Er ist aber wesentlich kleiner und nur wenig über 3,5 Tonnen schwer, dafür aber echt geländetauglich, soweit man das von einem Wohnmobil mit über 3,10 Meter Höhe überhaupt sagen kann. In meinen Augen hat er mehr Gebrauchswert als der über 5 Tonnen schwere Doppelkabiner mit Bimobikiste und Mega-Hecküberhang von oben.

Also 66 Tausend sollte ein Wunsch-Höchstpreis des Verkäufers sein und falls die Kabine wirklich top ist wird der Wagen das für den Einen oder Anderen auch wert sein. Aber nur dann.

Sepp

Zuletzt bearbeitet von SeppR; 03/12/2020 17:56.
1 member likes this: HighCo Power
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Wildwux #688457 07/12/2020 22:36
Joined: Nov 2020
Posts: 22
H
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
H
Joined: Nov 2020
Posts: 22
Hallo Harry,

danke für den Link zu dem andern Post, der hilft mir schon viel weiter!

Grüße
Heiko

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
SeppR #688458 07/12/2020 22:50
Joined: Nov 2020
Posts: 22
H
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
H
Joined: Nov 2020
Posts: 22
@ Sepp....den "kleine Bremach" würde ich wahrscheinlich auch sofort nehmen. Leider findet sich auf dem Markt selten ein gut erhaltenes Exemplar. Deine Erfahrungen bezüglich dem (nur) 12 Jahre alten Bremach von Hans sind auch ganz meine Befürchtungen, einfach mal 30000€ in "den Wind zu schießen".

Nunja, der einzige Weg führt nur über sich das Fahrzeug einmal selbst anzuschauen und ggf. noch einen Fachmann zur Begutachtung hinzu zu ziehen.

Und Sorry erst noch mal für meine verzögerte Antwort - Irgendwie bekomme ich keine Email Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren...Muss ich gleich mal in den Einstellungen schauen....

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
SeppR #688459 07/12/2020 23:13
Joined: Nov 2020
Posts: 22
H
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
H
Joined: Nov 2020
Posts: 22
Darf ich euch noch einmal um eine zweite grobe Einschätzung bitten? Ich habe vielleicht ein noch besseres Angebot gefunden:

https://explorer-magazin.com/markt/zu-verkaufen-iveco-daily-4x4-mit-wohnboxaufsatz-95-000-e/
oder hier
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/iveco-daily-4x4-mit-wohnboxaufsatz/1541324124-220-9263

Zumindest ist das Fahrzeug top soweit ich das beurteilen kann, habe heute länger mit dem Erstbesitzer telefoniert. Preis liegt derzeit bei 70000€ (Vielleicht ist da auch noch etwas Luft nach unten drin?!) nach telefonischer Auskunft. Die Kabine wurde anscheind gebracht gekauft, komplett überarbeitet, abgdichet. Das Ganze klang fachlich gut gemacht, dem Besitzer gehört eine Garten und Landschaftsbau Firma, er habe einige Sachen von "befreundeten Handwerkern" (z.B. Treppe, Holz Innenausbau, etc.) machen lassen.

Leider fehlt in der Kabine so einiges was uns als Familie noch wichtig wäre: Durchstieg ins Fahrerhaus, Schränke, Kochfeld, ggf. kleine Duschmöglichkeit. Falls das mit überschaubarem (finanziellen) Aufwand möglich wäre, hätten wir vielleicht das gefunden was wir suchen.

Die Alternative die wir gerade überlegen wäre noch eine ältere gebrauchte Wohnkabine für ca. 15000€ mit allem was wir uns wünschen drauf zu machen.

Nunja, gefühlt nähern wir uns immer mehr dem an, was für uns finanziell sowie von der Ausstattung passen könnte :-).

Viele Grüße
Heiko

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688462 08/12/2020 08:22
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Hallo,
ich würde das Bild mal einem TÜV-Prüfer zeigen. Mit den Ecken und Kanten untenrum und den Unterfahrschutz irgendwo ist es wohl kaum Zulassungsfähig. Vieleicht ist der Vorbesitzer ja immer mit der Pritsche zum TÜV gefahren.
Wenn Du Pech hast zieht dich der nächste Polizist aus dem Verkehr.
Gruß,
Horst

Zuletzt bearbeitet von HorstPritz; 08/12/2020 08:23.

www.horst-pritz.de
35. Pritz-Globetrottertreffen - Wir hoffen dass wir es 2021 nachholen können. Vorläufiger Termin 17.-19. September 2021
1 member likes this: HighCo Power
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HorstPritz #688464 08/12/2020 08:33
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Ich finde auch den (im Moment noch einzigen!) Einstieg über eine an zwei Orten verstaute Plattform wenig elegant gelöst.... zumal die Plattform wie Horst schon angemerkt hat recht fiese ecken hat und auch seitlich recht weit übersteht..
Zum Unterfahrschutz kann man argumentieren, dass die Heckbox als Ladung gilt... dann wäre der wieder "korrekt", auch wenn ich da z.B. mit einem VW Bus nicht hinten auffahren mag turn

Grüße
Max

Zuletzt bearbeitet von MaxeAufAchse; 08/12/2020 08:35. Grund: satz ergänzt
1 member likes this: HighCo Power
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688465 08/12/2020 08:37
Joined: Nov 2008
Posts: 31
Newbie
Offline
Newbie
Joined: Nov 2008
Posts: 31
Hallo Heiko,

hatte dir die Tage eine PM geschickt. Wir überlegen derzeit, unseren Bremach zu verkaufen. Hat alles, was auf deinem Wunschzettel steht....

Steht bei dir um die Ecke. Bei Interesse einfach per PM melden. Anschauen jederzeit.

Gruß
Bodo

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
gundog #688470 08/12/2020 11:46
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Hallo Heiko,

ich wollte mit einem solchen "Turmbau" nicht herumfahren. Viel verschenkter Raum, ungünstiger Schwerpunkt, fragliche Unterkonstruktion ...
Über Geschmack lässt sich ja streiten, aber für mich wäre die Innenausstattung nix, also auch neu...
Also müsste man/ich einen kpl. neuen/anderen Koffer einkalkulieren - ggf lässt sich das Eine oder Andere der Ausstattung wieder verwenden.

Ca. auf Höhe der Linie würde ein Koffer normalerweise sitzen
[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

p.s. wir sind ja fast Nachbarn ..

Zuletzt bearbeitet von juergenr; 08/12/2020 11:53.

Gruß Juergen

1 member likes this: HighCo Power
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
juergenr #688472 08/12/2020 12:15
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Hallo, da kann ich Jürgen nur recht geben.
Ausserdem irritiert mit der Materialstoss oberhalb der Tür zwischen Aufbau und Alkoven. Wurde Alkoven angestückelt oder gab es hier mal einen Crash.
Gruß,
Horst


www.horst-pritz.de
35. Pritz-Globetrottertreffen - Wir hoffen dass wir es 2021 nachholen können. Vorläufiger Termin 17.-19. September 2021
1 member likes this: HighCo Power
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
juergenr #688473 08/12/2020 12:15
Joined: Sep 2002
Posts: 493
Likes: 20
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Sep 2002
Posts: 493
Likes: 20
Ich gehe mal davon aus dass der auch nicht als Wohnmobil, sondern als LKW zugelassen ist. Dementsprechend gilt 80km/h.
Ausserdem wäre die Frage, wie der Aufbau und die Ausführung der Kabine ist. Das schaut mir aussen ebenso "individuell" wie innen aus.


Hedonist und Spass dabei!
https://www.instagram.com/zebradisco/
1 member likes this: HighCo Power
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
jenzz #688474 08/12/2020 12:44
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Ich denke auch, der ist als LKW eingelöst und die Kabine (die von was weiss ich woher stammt) hat man bloss fürn Urlaub draufgesetzt. Die Unterkonstruktion wirkt auf mich wenig vertrauenserweckend! Das mag für die Kurzreise nach Südfrankreich auf den Camping ausreichend sein, aber ich würde mich, wie Jürgen, mit diesem "Turmbau" nicht auf Pisten trauen.

Ich hoff, die sind mit dem deutlich kleineren Rad hinten rechts nicht stundenlange Autobahn gefaren...

1 member likes this: HighCo Power
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Wildwux #688475 08/12/2020 12:57
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Original geschrieben von Wildwux
....
Ich hoff, die sind mit dem deutlich kleineren Rad hinten rechts nicht stundenlange Autobahn gefaren...

blush dafür hat der doch extra ein Differential ; -))


Gruß Juergen

1 member likes this: HighCo Power
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
juergenr #688483 08/12/2020 14:36
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Original geschrieben von juergenr
Original geschrieben von Wildwux
....
Ich hoff, die sind mit dem deutlich kleineren Rad hinten rechts nicht stundenlange Autobahn gefaren...

blush dafür hat der doch extra ein Differential ; -))

wink Scheibar optische Täuschung, auf den anderen Bildern schauts nach XZL in 255/100R16 aus.

Eigentlich kaufst du da das Basisfahrzeug. Da es wenige Km hat und zudem recht neu ist, mag das passen und vieleicht geht noch was. Denn die Kabine scheint nicht grad sehr wertig, ob die herrichtbar ist? Oder besser Neubau? Die Unterkonstruktion ist schon sehr individuell...
[Linked Image von up.picr.de]

1 member likes this: HighCo Power
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HorstPritz #688484 08/12/2020 14:50
Joined: Nov 2020
Posts: 22
H
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
H
Joined: Nov 2020
Posts: 22
Original geschrieben von HorstPritz
Hallo,
ich würde das Bild mal einem TÜV-Prüfer zeigen. Mit den Ecken und Kanten untenrum und den Unterfahrschutz irgendwo ist es wohl kaum Zulassungsfähig. Vieleicht ist der Vorbesitzer ja immer mit der Pritsche zum TÜV gefahren.
Wenn Du Pech hast zieht dich der nächste Polizist aus dem Verkehr.
Gruß,
Horst

Das kann gut sein, er ist als LKW zugelassen und Höchstgeschwindigkeit liegt bei 80kmh. Als Womo ließe sich das erhöhen, 90kmh meinte glaub ich der Verkäufer.

Aber ja, es gestaltet sich echt nicht einfach ein passendes Fahrzeug zu finden. Als Laie wären mir viele der Sachen nicht aufgefallen - Danke!

Ich war wohl im Anbetracht des günstigen Preises für ein modernes "Expeditionsmobil" auf Iveco Daily 4x4 Basis von 2017 mit wenig Kilometer für 70000€ wohl etwas geblendet (Bei ebay Kleinanzeigen steht ein identisches Fahrzeug mit professesionellen Ausbau für das Doppelte).

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688485 08/12/2020 14:55
Joined: Jun 2003
Posts: 14,926
Likes: 39
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,926
Likes: 39
Bist du schonmal einen Daily 4x4 oder Bremach gefahren?


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
juergenr #688487 08/12/2020 14:57
Joined: Jan 2016
Posts: 1,348
Likes: 20
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
Joined: Jan 2016
Posts: 1,348
Likes: 20
Original geschrieben von juergenr
Original geschrieben von Wildwux
....
Ich hoff, die sind mit dem deutlich kleineren Rad hinten rechts nicht stundenlange Autobahn gefaren...

blush dafür hat der doch extra ein Differential ; -))

Ich bin mit meinem DKW Junior Womo-Umbau* 1975 von Steinkjer (Norwegen) nach Hause gefahren mit überhaupt nur einem angetriebenen Vorderrad: links vorne war der Käfig für die Kugeln des homokinetischen Antriebsgelenkwellen gebrochen. Rückholung durch Öamtc oder Adac war damals noch kein Thema, also was tun?

Der Junior hatte ja vorne innenliegende Trommelbremsen...also auf der Schadenseite die Bremse so weit nachgestellt, daß sie blockierte und über das "halbe" Differential - allerdings mit der doppelten Geschwindigkeit und "etwas" Rückdrehmoment am Lenkrad - die ~2000 km nach Hause gefahren.

Das war jetzt die Kurzfassung, ausführliche Erzählung der Dinge kann es gerne bei einem oder mehreren persönliche Treffen geben beer

W

*Der Junior war ja eine 4- oder fünfsitzige Limousine, also habe ich den Beifahrersitz um 180° gedreht (damals ging das noch) und die Lehne der Rücksitzbank entfernt. Auf die Fläche, die aus der Sitzfläche des Beifahrersitzes, der Sitzfläche der Rückbank und dem Kofferaumboden entstanden war, legte ich eine Luftmatratze.
Gepäck hatte ich nicht viel mit, das Meiste war eigentlich Werkzeug und so viele leere Gepäckstücke, daß im Falle des Falles ohne Auto, aber mit allem Gepäck per Eisenbahn und Schiff nach Hause gekommen wäre.


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
1 member likes this: HighCo Power
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Wildwux #688489 08/12/2020 15:03
Joined: Nov 2020
Posts: 22
H
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
H
Joined: Nov 2020
Posts: 22
"Eigentlich kaufst du da das Basisfahrzeug. Da es wenige Km hat und zudem recht neu ist, mag das passen und vieleicht geht noch was. Denn die Kabine scheint nicht grad sehr wertig, ob die herrichtbar ist? Oder besser Neubau? Die Unterkonstruktion ist schon sehr individuell..."

Das "Twistlock Wechselrahmensystem" klang für mich qualitativ hochwertig. Nun, da habe ich auch wieder was gelernt. Bei dem Basisfahrzeug sind wir uns recht sicher, dass das gut passen könnte. Kabine neu wäre auch unsere erste Wahl, allerdings kommt da wieder ein (aktuell noch vorhandener) Preisrahmen ins Spiel. 6-stellig war nicht geplant, bis ca. 70k wäre durchaus sympatisch. Fahrzeug für 50k + Kabine für 20k, wäre das überhaupt möglich?

Viele Grüße
Heiko

Zuletzt bearbeitet von HighCo Power; 08/12/2020 15:04.
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Ozymandias #688490 08/12/2020 15:15
Joined: Nov 2020
Posts: 22
H
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
H
Joined: Nov 2020
Posts: 22
Original geschrieben von Ozymandias
Bist du schonmal einen Daily 4x4 oder Bremach gefahren?

...das steht als nächstes an, wenn ein Fahrzeug per Ferneinschätzung den (entsprechend weiten Weg) rechtfertigen würde. Das letzte mal richtig offroad bin mit wohl dem Traktor von meinem Opa vor vielen Jahren gefahren ;-). Aber ja, du hast recht, das Fahrgefühl gehört zur Entscheidungsfindung als wichtiges Merkmal auch dazu, schließlich verbringt man viel Zeit hinterm Steuer.

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688491 08/12/2020 15:18
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Ich denke das kommt darauf an, wie viel Eigenleistung Du sowohl in Fahrzeug plus Kabine stecken magst... Grundsätzlich bin ich der Meinung dass für 70.000€ einiges gehen sollte, auch mit weniger Eigenleistung. Ich weiß ja nicht wie lange Ihr schon sucht, aber den Markt eine Weile zu beobachten zahlt sich aus - wie hier kürzlich bei einem 40-10er mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis aus Italien diskutiert wurde..

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
MaxeAufAchse #688493 08/12/2020 15:53
Joined: Nov 2020
Posts: 22
H
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
H
Joined: Nov 2020
Posts: 22
Original geschrieben von MaxeAufAchse
Ich denke das kommt darauf an, wie viel Eigenleistung Du sowohl in Fahrzeug plus Kabine stecken magst... Grundsätzlich bin ich der Meinung dass für 70.000€ einiges gehen sollte, auch mit weniger Eigenleistung. Ich weiß ja nicht wie lange Ihr schon sucht, aber den Markt eine Weile zu beobachten zahlt sich aus - wie hier kürzlich bei einem 40-10er mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis aus Italien diskutiert wurde..

Wir beobachten den Markt schon gut 2-3 Monate. Alleine das ist schon ein spannender Prozess der Spass macht - sich mit Fahrzeug, Technik und eigenen Träumen zu beschäftigen. Aber von der Zeit her ist das bestimmt noch nicht lange...Wir wollten halt die Wintermonate nutzen für einen günstigeren Preis und evtl. noch Zeit für Ausbau. Aber so eine Entscheidung braucht wohl noch mehr Zeit.
Es gibt ja teilweise sogar noch deutlich günstigere Angebote, wie hier:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...x4-expeditions-mobil/1558587526-220-1522

Der 40-10 würde durchaus auch ausreichen können für uns, allerdings schreckt dann oft das Alter, die Laufleistung, der Preis in Verbindung mit den zu erwartetenden/befürchterenden schrauberischen Fähigkeiten ab.

Welches italienische Fahrzeug/ Post meinst du?

VG Heiko

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688494 08/12/2020 16:05
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Original geschrieben von HighCo Power
Das "Twistlock Wechselrahmensystem" klang für mich qualitativ hochwertig.

Mag es ja sein! Aber wie die Kabine auf das Wechselsystem "getackert" ist und ob sie überhaupt dazu geeignet ist, ist ein anderes Thema! Zudem ist das Ganze unnötig hoch, einersets wegen dem Wechselsystem, andererseits musste man die Kabine kräftig anheben, damit der Alkoven überhaupt erst übers Fahrerhausdach passt. Desswegen auch der flockige Spruch mit dem "Turmbau zu Babel". Das trifft übrigens auch auf den Gelben weiter oben im Thread zu!

Trotzdem, kein schlechtes Angebot, die Kabine kann man ja später ergänzen, umbauen, neu Bauen usw.

Original geschrieben von HighCo Power
Kabine neu wäre auch unsere erste Wahl, allerdings kommt da wieder ein (aktuell noch vorhandener) Preisrahmen ins Spiel.// Fahrzeug für 50k + Kabine für 20k, wäre das überhaupt möglich?

Ansich schon... Und damit sind wir beim "heikelsten Thema" in Reiseforen überhaupt. Es kommt halt drauf an, was du/ihr unterwegs so alles zu brauchen meint. Die Kosten eines durchaus wohnlichen Innenausbaus können zwischen vieleicht 5t Euro und locker 150t Euro liegen. Je nach dem ob du/ihr selber ausbaut, oder alles qualitativ höchststehend fertigen und ausbauen lässt. Eine Leerkabine ohne teure Spezialformen, Abschrägungen, Alkoven usw. (also eine simple Kiste) kostet aktuell um die 15t Euronen.

Ein (für mich !!!) Beispiel an "zu viel Klimbim" ist das da: KLICK Ein anderer mag damit grad halbwegs komfortabel unterwegs sein können und bezeichnet den Ausbau meines Bremach als "schäbige Hütte"...

Allerdings, ich bin NICHT das Mass der Dinge! Ich treib mich am liebsten in der Wüste rum und da ist "simpel, einfach, idiotensicher, fehlertollerant und leicht repparierbar" sehr wichtig!

Beste Grüsse

Harry

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Wildwux #688496 08/12/2020 16:27
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Original geschrieben von Wildwux
...

Ein (für mich !!!) Beispiel an "zu viel Klimbim" ist das da: KLICK Ein anderer mag damit grad halbwegs komfortabel unterwegs sein können und bezeichnet den Ausbau meines Bremach als "schäbige Hütte"...

Allerdings, ich bin NICHT das Mass der Dinge! Ich treib mich am liebsten in der Wüste rum und da ist "simpel, einfach, idiotensicher, fehlertollerant und leicht repparierbar" sehr wichtig!
...

sehe ich auch so und man sollte auch mal an die Fahrzeugtechnik dran kommen, ohne erstmal 5m² Aluverkleidungen/Kästen abzubauen.
Ich mag diese Vollverkleidungen unterhalb der Gürtellinie nicht ...


Gruß Juergen

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688501 08/12/2020 19:32
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
viermalvierer
Offline
viermalvierer
Joined: Oct 2018
Posts: 161
Likes: 4
Original geschrieben von HighCo Power
Welches italienische Fahrzeug/ Post meinst du?

Ich meine dieses Thema:
http://www.viermalvier.de/ubbthreads.php?ubb=showflat&Number=687178#Post687178

Nach 6 Jahren Warten zugeschlagen (trotzdem mit kleineren Rückschlägen..)

Grüße
Max

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Wildwux #688526 09/12/2020 18:24
Joined: Nov 2020
Posts: 22
H
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
H
Joined: Nov 2020
Posts: 22
Danke Harry!

Bei dem Innenausbau sind wir auch eher genügsam, wir sind seit Jahren mit Dachzelt unterwegs und schätzen auch den "Luxus" der Einfachheit, die Reduktion auf wesenliche Dinge. Bei deinem verlinkten Bremach muss bei uns quasi noch ein Techniker im Konvoi mirreisen, falls mal was klemmt :-D.

Die Preise für Kabinen hab ich auch eben mal gegoogelt....So erklären sich dann mit einem proffesionellen Innenausbau auch die astronomischen Preise für fertige Reisefahrzeuge. Wir wollen/können nicht so viel in Eigenleistung machen und hatten auch überlegt, neben der Suche nach einem passendnen Offroad-KleinLKW, ne gebrauchte Wohnkabine drauf zu machen, wenn sie dicht ist. Die darf gerne auch 20 Jahre alt sein....das Design wäre erst mal zweitrangig, die Innendeko zu überarbeiten wäre eher ein Leichteres für uns (wie der gelbe Bremach vom Anfang). Ist das denn grundsätzlich überhaupt zu empfehlen? Falls ja, worauf müsste man achten, dass die Kabine und Fahrzeug zusammen passen? Nicht zu weit überstehen in Länge und Breite, Alkoven passend, etc...Nicht jede Wohnkabine wird auf jedes Fahrzeug passen....

VG Heiko



Original geschrieben von Wildwux
Original geschrieben von HighCo Power
Das "Twistlock Wechselrahmensystem" klang für mich qualitativ hochwertig.

Mag es ja sein! Aber wie die Kabine auf das Wechselsystem "getackert" ist und ob sie überhaupt dazu geeignet ist, ist ein anderes Thema! Zudem ist das Ganze unnötig hoch, einersets wegen dem Wechselsystem, andererseits musste man die Kabine kräftig anheben, damit der Alkoven überhaupt erst übers Fahrerhausdach passt. Desswegen auch der flockige Spruch mit dem "Turmbau zu Babel". Das trifft übrigens auch auf den Gelben weiter oben im Thread zu!

Trotzdem, kein schlechtes Angebot, die Kabine kann man ja später ergänzen, umbauen, neu Bauen usw.

Original geschrieben von HighCo Power
Kabine neu wäre auch unsere erste Wahl, allerdings kommt da wieder ein (aktuell noch vorhandener) Preisrahmen ins Spiel.// Fahrzeug für 50k + Kabine für 20k, wäre das überhaupt möglich?

Ansich schon... Und damit sind wir beim "heikelsten Thema" in Reiseforen überhaupt. Es kommt halt drauf an, was du/ihr unterwegs so alles zu brauchen meint. Die Kosten eines durchaus wohnlichen Innenausbaus können zwischen vieleicht 5t Euro und locker 150t Euro liegen. Je nach dem ob du/ihr selber ausbaut, oder alles qualitativ höchststehend fertigen und ausbauen lässt. Eine Leerkabine ohne teure Spezialformen, Abschrägungen, Alkoven usw. (also eine simple Kiste) kostet aktuell um die 15t Euronen.

Ein (für mich !!!) Beispiel an "zu viel Klimbim" ist das da: KLICK Ein anderer mag damit grad halbwegs komfortabel unterwegs sein können und bezeichnet den Ausbau meines Bremach als "schäbige Hütte"...

Allerdings, ich bin NICHT das Mass der Dinge! Ich treib mich am liebsten in der Wüste rum und da ist "simpel, einfach, idiotensicher, fehlertollerant und leicht repparierbar" sehr wichtig!

Beste Grüsse

Harry

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688529 09/12/2020 19:39
Joined: Sep 2007
Posts: 1,392
Likes: 7
gemütlicher 4-Tonner
Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,392
Likes: 7
Hallo Heiko

Bei der erwähnten Reduktion auf wesentliche Dinge komme ich gleich auf die Toilette.

Ein Geländewagen mit Dachzelt hat oft überhaupt keine und wenn, dann die kleinste PortaPotti, also diese duftende Chemietoilette.

In einem Wohnmobil ist das anders und speziell für Frauen, die in der Nacht auch mal raus müssen wird es mehr und mehr unverzichtbar. Als Mann habe all die Jahrzehnte, die ich mit VW-Bullis und später mit Bremach auf Reisen war nie eine Toilette im Fahrzeug benutzt. Das hat sich geändert seit ich eine Trockentrenntoilette gebaut habe. Nutzung und Entsorgung ist halt so einfach und nahezu geruchfrei - ganz im Gegensatz zum Chemiekloo.

Ich erwähne das, weil ich Dir rate, beim Kauf einer gebrauchten Kabine darauf zu achten, dass man das meist eingebaute Chemieding ohne Riesenaufwand zur TTT umbauen kann.
Wie das gehen kann habe ich neulich im Explorermagazin.de beschrieben. Siehe hier:
https://www.explorermagazin.de/misch/trenntoil20.htm

Schöne Grüße
Sepp

1 member likes this: jenzz
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688531 09/12/2020 20:44
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Original geschrieben von HighCo Power
Wir wollen/können nicht so viel in Eigenleistung machen und hatten auch überlegt, neben der Suche nach einem passendnen Offroad-KleinLKW, ne gebrauchte Wohnkabine drauf zu machen, wenn sie dicht ist. Die darf gerne auch 20 Jahre alt sein....das Design wäre erst mal zweitrangig, die Innendeko zu überarbeiten wäre eher ein Leichteres für uns (wie der gelbe Bremach vom Anfang). Ist das denn grundsätzlich überhaupt zu empfehlen? Falls ja, worauf müsste man achten, dass die Kabine und Fahrzeug zusammen passen? Nicht zu weit überstehen in Länge und Breite, Alkoven passend, etc...Nicht jede Wohnkabine wird auf jedes Fahrzeug passen....

Das stimmt, da kann man gehörig Kohle sparen! Aber kaum eine "Fremd"-Kabine passt ohne Bauerei. Es kommt halt auch drauf an, wie und wo die Kabine ihre ursprünglichen Befestigungen hat und wie man die auf den neuen Rahmen zu passen bringt. Bei Kabinen mit Alkoven kommt noch die Höhe zwischen Boden- und Unterseite des Alkoven dazu. Die Anpassungen können auch durchaus gut gemacht sein, das muss man sich halt anschauen, eventuell einen sachkundigen um Hilfe bitten! Aber hier mal am Beispiel des Gelben:

[Linked Image von up.picr.de]
Der rote Pfeil zeigt auf den originalen Rahmen der Kabine. Darunter angebaut ist ein Zwischenrahmen, der bei einem Bremach eigentlich nicht nötig wäre, weil dessen Rohrrahmen mit Unterzug verwindungssteif ist (verdreht sich nur wenig) Links am Zwischenrahmen ist noch die alte Aufnahme für die Befestigung am Vorgängerfahrzeug. (die hätt ich Abgeflext, schaut professioneller aus) Ganz rechts im Bild ist die neue Befestigung. Zwischen dem Zwischenrahmen und dem Fahrzeugrahmen, beim grünen Pfeil, ist ein Vierkanntrohr dazwischen "gebastelt". Das dient dazu, die Kabine noch ein paar Zentimeter anzuheben, damit der Alkoven nicht am Fahrzeugdach ansteht. Wie geschrieben, das kann solide sein, oder ein lottriges Gebastel:
[Linked Image von up.picr.de]

Die Wohnkabine für den IVECO musste sein "Erbauer" da schon deutlich höher anheben, damit der Alkoven über das Fahrerhausdach passt, es sind bestimmt etwa 30 cm. Heisst, das Fahrzeug wird unnötig höher, mit allen Konsequenzen wie hoher Schwehrpunkt, mehr Gesammthöhe, höherer Einstieg usw. Der Platz darunter ist grösstenteils verschwendet!
[Linked Image von up.picr.de]

Trotz dieser seltsamen Kabine mit seltsamen Innenausbau und seltsamer Befestigung auf dem Fahrzeug. Ich denke da liesse sich etwas draus machen, selbst an der Höhe, z.B. den Alkoven verkleinern und die Kabine tiefer setzen. Ist scheinbar Aluminium, da kann man leicht was an- und umbauen. Mehr Platz bietet sie desswegen aber nicht... die des gelben ist da schon eine andere Nummer.

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Wildwux #688532 09/12/2020 21:08
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
uhh - wenn ich mir das so anschaue, hat der gelbe TRex keine schubfeste Verbindung vom Hilfs- zum Fahrzeugrahmen. Ich sehe nur flexible Haltepunkte mit Schraubenfedern und auch keine Seitenführungen.
Wenn das so ist, ist das sicher nicht fachgerecht und entspricht auch nicht den üblichen Herstellervorgaben für solche Aufbauten bei (Leicht-)Lkw´s

Viele Koffer wurden hier starr mit dem Bremachrahmen verschraubt, da sich dieser sehr wenig verwindet, wie Harry ja schon schrieb.

vorne--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Mitte
[Linked Image][Linked Image]
hinten
[Linked Image]


Gruß Juergen

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
SeppR #688533 09/12/2020 21:40
Joined: Jun 2003
Posts: 14,926
Likes: 39
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,926
Likes: 39
Originally Posted by SeppR
Hallo Heiko

Bei der erwähnten Reduktion auf wesentliche Dinge komme ich gleich auf die Toilette.

Ein Geländewagen mit Dachzelt hat oft überhaupt keine und wenn, dann die kleinste PortaPotti, also diese duftende Chemietoilette.

In einem Wohnmobil ist das anders und speziell für Frauen, die in der Nacht auch mal raus müssen wird es mehr und mehr unverzichtbar. Als Mann habe all die Jahrzehnte, die ich mit VW-Bullis und später mit Bremach auf Reisen war nie eine Toilette im Fahrzeug benutzt. Das hat sich geändert seit ich eine Trockentrenntoilette gebaut habe. Nutzung und Entsorgung ist halt so einfach und nahezu geruchfrei - ganz im Gegensatz zum Chemiekloo.

Ich erwähne das, weil ich Dir rate, beim Kauf einer gebrauchten Kabine darauf zu achten, dass man das meist eingebaute Chemieding ohne Riesenaufwand zur TTT umbauen kann.
Wie das gehen kann habe ich neulich im Explorermagazin.de beschrieben. Siehe hier:
https://www.explorermagazin.de/misch/trenntoil20.htm

Schöne Grüße
Sepp

Wenn man den leichten Duft nach Katzenklo* mag ist die TTT sicher ideal. Muss man sich einfach bewusst ein wenn man sich das ins Auto baut.

*feuchte Erde trifft es vielleicht besser.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
juergenr #688534 09/12/2020 21:47
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
@Jürgen: Ach du Sche.... ist mir nicht aufgefallen!

Lässt der TüF sowas durch? Ist ja kriminell...

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Wildwux #688535 09/12/2020 21:54
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
tja "der TÜV" ist halt der Prüfer der es im jeweiligen Fall abnimmt, danach schaut keiner mehr hin, zumal bei so einem "Exoten"
Man ärgert sich zwar zeitweise über den zu kritischen Prüfer, aber wenn die zu gefällig sind (oder keine Ahnung haben), kommt so etwas dabei rum.

Letzte Woche nen VW Caddy in der Werkstatt gehabt, der vor 2 Monaten beim TÜV war.
Der Prüfer wies zwar auf die durchgerosteten Schutzrohre der hinteren Stoßdämpfer hin, war aber kein Mangel (ok).
Aber die defekten Gummilager in den Augen hat er nicht gesehen...dto die rissigen Gummi-/Alulagerböcke an den Querlenkern vorne.

[Linked Image]

Angehängte Dateien
Dämpfer.jpg (50.98 KB, 185 Downloads)
Zuletzt bearbeitet von juergenr; 09/12/2020 22:25. Grund: ergänzt

Gruß Juergen

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
juergenr #688536 10/12/2020 08:00
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Typisch, da wo sie hinsehen müssten übersehen sie, dort wo es "nett" wär, wenn sie was übersehen würden nicht. Prüfer halt...

Original geschrieben von Wildwux
Wie geschrieben, das kann solide sein, oder ein lottriges Gebastel:

@HighCo Power
:Das laienhafte Gebastel liesse sich zwar mit überschaubarem Aufwand fixen, wirft aber die Frage auf, was sonst noch alles inkompetent gepfriemelt wurde. In einer früheren Anzeige war der Verkäufer wenigstens ehrlich, schrieb etwas von "Bastlerauto". Im aktuellen Angebot ist das verschwunden...

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Wildwux #688537 10/12/2020 10:34
Joined: Sep 2007
Posts: 1,392
Likes: 7
gemütlicher 4-Tonner
Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,392
Likes: 7
Ich will hier zwar keinen Toilettenthread integrieren, muss aber doch auf Ozys erfahrungsfreien Einwand antworten.

Die Bezeichnung Geruch wie Katzenkloo stimmt definitiv nicht. Er hat sich aber gerettet mit dem Nachsatz feuchte Erde, was einem länger betriebenen Kompostkloo tatsächlich nahe kommt. Erde wie in einer Champignonfarm oder beim Herausnehmen eines Steinpilzes im Wald. Riecht eher wie Humus als wie Erde, Erde riecht ja kaum.

Diesen Geruch kriegt man aber nur in die Nase, wenn man nahe an die geöffnete Klappe hingeht. Im Wohnraum des Mobils und bei geschlossener Toilettenklappe riecht es kaum stärker als zu Hause in der Etagenwohnung: Einige Minuten nach der Sitzung hängt noch ein gewisser Odour im Raum, der aber bald verschwindet.

Sepp

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
SeppR #688538 10/12/2020 10:49
Joined: May 2019
Posts: 66
Likes: 3
M
Das wird noch
Offline
Das wird noch
M
Joined: May 2019
Posts: 66
Likes: 3
Ich kann Sepp in allen Punkten nur zustimmen. Gerüche und Hygiene sind kein Problem. Die Entsorgung auch nicht - es sei denn, man leidet unter einer zivilisatorisch bedingten Exkrementenphobie. Ich hatte meine Toilettenkiste in 2 Stunden fertig, mit einem Privy 501 Trenneinsatz. Ich verzichte sogar auf einen Tank unter der Wohnbox und nutze stattdessen einen 10l Kanister in der Toilettenkiste selbst. Einen extra Lüfter habe ich auch nicht, der ist überflüssig. Mir ist schleierhaft, wie man die Chem-Toiletten-Sauerei präferieren kann.

Matty

Zuletzt bearbeitet von Matty; 10/12/2020 10:49.
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Matty #688539 10/12/2020 11:06
Joined: Sep 2007
Posts: 1,392
Likes: 7
gemütlicher 4-Tonner
Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,392
Likes: 7
Hallo Matty

Der extra-Lüfter ist für die Geruchsprophylaxe tatsächlich unnötig. Er dient eher zur Unterstützung des Trockenvorganges, befördert also Restfeuchtigkeit aus der Kiste ins Freie.

Sepp

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
juergenr #688543 10/12/2020 16:57
Joined: Feb 2016
Posts: 23
G
Jungfrau
Offline
Jungfrau
G
Joined: Feb 2016
Posts: 23
Original geschrieben von juergenr
uhh - wenn ich mir das so anschaue, hat der gelbe TRex keine schubfeste Verbindung vom Hilfs- zum Fahrzeugrahmen. Ich sehe nur flexible Haltepunkte mit Schraubenfedern und auch keine Seitenführungen.
Wenn das so ist, ist das sicher nicht fachgerecht und entspricht auch nicht den üblichen Herstellervorgaben für solche Aufbauten bei (Leicht-)Lkw´s

Nur mal Interessehalber weil ich den Grundrahmen nicht kenne, könnte es vielleicht sein, daß die Seitenführungen resp. schubfeste Verbindungen auf der Innenseite des Rahmens befestigt wären?

Vic

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Gfour #688544 10/12/2020 17:11
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
eine zugfeste, also starre, Verbindung hat der scheinbar/offensichtlich nicht, da man vorne, mittig und hinten die Federn sieht

die Draufsicht
[Linked Image]


Gruß Juergen

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Gfour #688545 10/12/2020 17:17
Joined: Sep 2002
Posts: 2,078
Likes: 9
Das Orakel
Offline
Das Orakel
Joined: Sep 2002
Posts: 2,078
Likes: 9
Richtig - wir sehen nur einen Teil der zugegeben nicht "berauschenden" Konstruktion. Wir leben (leider) mit den "allwissenden Aufbaufuzzis", die zwar vom Fahrzeug und der Basismechanik der Verbindung Fahrgestell-Aufbau null verstehen, aber sich als die" einzig wahren Wissenden" aufspielen, ob der Bedeutung des Wohnkomforts für die meisten Kunden damit auch durchkommen.. und hier sammelt sich das gallische Dorf, dem der Müll auffällt, von dubioser Lagerung bis zu den unsäglichen Staukästen, die die Wartung verhindern/erschweren

bloß: Wer klopft denen so auf die Finger, dass sich das bei den Kunden herumspricht?

Grüsse
Peter

Ergänzung, weil da ein anders Posting dazwischen steht: Wenn ich Längs- und Querkräfte anderswo (innen) abfange, wären mir zwar Silentblocks vorne lieber, aber theoretisch machbar ist viel (bei der Erforschung des "warum" könnten wir uns natürlich fragen, ob der Aufbau so filigran ist, dass er kein Festlager verträgt - mit dem Anheben wäre andererseits Platz für eine echte Dreipunktlagerung gewesen)

Zuletzt bearbeitet von PeterM; 10/12/2020 17:25.
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Wildwux #688548 11/12/2020 08:46
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Hallo,
wenn ich mir den Aufbau des Gärnterbetriebes so richtig anschaue komme ich auf den Gedanken dass er für eine Einwegtour ok wäre um dann am Ziel der Reise entsorgt zu werden, aber dafür ist das Grundfahrzeug zu schade.
Auf jeden Fall würde ich für den Aufbau kein Geld ausgeben. Zwischenrahmenkonstruktion "denkwürdig" Aufbaublech im oberen Bereich etwas "zerknautscht" Innenausbau eigenwillig bis rudimentär.....

Da ist es sinnvoller am Markt eine gebrauchte Kabine mit gutem Ausbau zu suchen (Bimobil, Tischer etc.) und diese auf das Grundfahrzeug zu setzen.

Gruß,
Horst


www.horst-pritz.de
35. Pritz-Globetrottertreffen - Wir hoffen dass wir es 2021 nachholen können. Vorläufiger Termin 17.-19. September 2021
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HorstPritz #688556 11/12/2020 20:16
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
hier sieht die Federlagerung eines Zwischenrahmen in Aktion. Der Rahmen ist hinten (schub-)fest mit dem Fahrzeugrahmen verschraubt und dann 2mal mit Federn aufgespannt, auch Seitenführungen und Kunststoffzwischenlage gibt es. Der ist wirklich ordentlich gemacht, fast ein wenig oversized für eine Kabine in der Größe/Gewicht.



Im Detail sieht man die Konstruktion in diesem Video https://youtu.be/I7hINbpq8ZQ


Gruß Juergen

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
juergenr #688559 12/12/2020 09:24
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Saubere Schweissnähte, ordentliche Materialstärken, korrekte Befestigungen, Kunststoffzwischenlagen. Solide gebaut! Oversized? Naja, besser als auf einer Wellblechpiste den Aufbau unfreiwillig abladen.

Es gibt noch weitere Videos von diesem Fahrzeug, scheint wirklich durchdacht und würd mir auch gefallen wink

Zuletzt bearbeitet von Wildwux; 12/12/2020 09:31. Grund: Schriebfähler
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Wildwux #688570 12/12/2020 18:06
Joined: Sep 2007
Posts: 1,392
Likes: 7
gemütlicher 4-Tonner
Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,392
Likes: 7
Bei einer so stabilen Bauweise des Zwischenrahmens stellt sich sofort die Gewichtsfrage.

Und natürlich, wie Harry schon andeutet, ob der Rahmen für diese kleine Kabine wirklich so schwer sein muss.

Hängt natürlich auch davon ab, wohin der Besitzer damit fahren will.

Sepp

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
SeppR #688600 14/12/2020 11:53
Joined: Jun 2003
Posts: 14,926
Likes: 39
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,926
Likes: 39
Originally Posted by SeppR
Bei einer so stabilen Bauweise des Zwischenrahmens stellt sich sofort die Gewichtsfrage.

Und natürlich, wie Harry schon andeutet, ob der Rahmen für diese kleine Kabine wirklich so schwer sein muss.

Hängt natürlich auch davon ab, wohin der Besitzer damit fahren will.

Sepp

Da es knapp ein 10 Tonner ist kann man schon etwas mit den Pfunden wuchern.
Die Amis bauen tendenziell immer lieber zu schwer als zu leicht, es gibt ja keine Führerschein Begrenzung auf 3,5 oder 7,5 wie in Europa, das macht es einfacher.

Gruss Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688853 23/12/2020 14:56
Joined: Nov 2020
Posts: 22
H
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
H
Joined: Nov 2020
Posts: 22
Liebes Forum,

echt noch mal Danke für eure Unterstützung! Ich bin auf jeden Fall schon eine ganze Strecke weiter gekommen und weiß mehr worauf ich achten muss. Die beiden Vehicel die ich gepostet hatte würde ich wohl nicht mehr in die engere Auswahl ziehen....Wenn es schon in die Richtung Expeditionsmobil gehen soll, dann muss die Kabine fachmännisch installiert werden. Ein selbst gebautes "Gefriemel" fällt einem bei der ersten holprigen Piste ab. Dafür braucht es keinen Iveco/Bremach/etc..

Trenntoilette sind wir auch Fan von, das wäre ein echtes Update zur jetzigen "Nimm-den-Spaten-und-such-ein-ruhiges-Plätzchen" Variante :-).

Mittlerweile durften wir auch einen Bremach persönlich kennenlernen und Probe fahren - Danke Bodo!

Wir haben einen anderen Iveco bei Mobile.de gefunden - mehr mag kann uns gerne auch dazu ein kleines Feedback geben:
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/...hId=326895cf-36f5-05ba-7766-13a751ad23ee

Eigentlich ist er sogar etwas zu schick für uns, aber die 4 Sitzplätze und das Hubbett wären für uns schon toll. Ausbau angeblich von https://alphamotorhomes.be/nl/. 90T€ ist natürlich auch ein stolzer Preis (für uns).
Stimmt den folgende grobe Rechnung: Baujahr 2008 + 210000km, das Basisfahrzeug würde ich je nach Zustand auf 25-35t€ schätzen. Leere Kabine mit Alkoven 25T€ - dann blieben für den Innenausbau von 2019 30-40T€ zu veranschlagen - macht insgesamt die 90T€. Klingt irgendwie passend, oder überseh ich etwas?

Liebe Grüße & euch allen ein schönes Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben!
Heiko

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688855 23/12/2020 16:45
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Hallo,
interessant wären noch Bilder von Naßzelle, Kochgelegenheit ec.
Gruß,
Horst

Zuletzt bearbeitet von HorstPritz; 23/12/2020 16:46.

www.horst-pritz.de
35. Pritz-Globetrottertreffen - Wir hoffen dass wir es 2021 nachholen können. Vorläufiger Termin 17.-19. September 2021
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HorstPritz #688860 23/12/2020 21:21
Joined: Nov 2020
Posts: 22
H
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
H
Joined: Nov 2020
Posts: 22
Es gibt ein Video vom Fahrtzeug bei Youtube...
https://youtu.be/eLZPyPtoFkw

Küche ca. 2:20min
Bad ca. 3:00min

Standort des vehicle ist allerdings Belgien. Was das hinzuziehen einer unabhängige Expertrnmeinung erschwert....

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688861 23/12/2020 21:45
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
ja der sieht viel besser aus, ein paar Fragen / Anmerkungen

2019 aufgebaut und warum jetzt wieder verkauft

Zitat
The Iveco has 200000 km which is little for this engine.

- nun ja, 200tkm ist zumindest mehr wie eingefahren...

Zitat
Complete overhaul with new radiators, intercooler and turbo

- ah ja - warum das.
- der hat ein "chiptuning" > 215ps - normal beim älteren F1C wären 125 kW (170 PS)

- der hat keine Türe im Koffer, also immer durchs Fahrerhaus

- wer hat den Koffer aus was, wie gebaut und wie befestigt ?

- was wiegt er, reisefertig ?


Gruß Juergen

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688865 24/12/2020 10:12
Joined: Nov 2020
Posts: 22
H
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
H
Joined: Nov 2020
Posts: 22
Ich kopieren mal hier die Frage-Antwort Kommunikation mit dem Verkäufer rein....

- Why do you sell the vehicle? change of professional acitivities of my partner
- where did you travel with the car? Marokko, Portugal, Spain, Italy, Austria
- "Iveco's 1. Life" = garden. What does that mean? garden maintenance as pickup
- What happened that the car needs "Complete overhaul with new radiators, intercooler and turbo"? Maintenance, and to be sure when driving in remote area's. Invoices Iveco.
- Chip tuning to 215PS: Did you do it, why? i am sorry the car is not tuned! it is still as is was from factory; i did not know the PS exactly as a layman 🕵
- How heavy ist the vehicle with all stuff ready to travel +/- 4 tons
- How much l/km normal driving?15-16 l
- alpha motorhomes build the furniture you said - who built the suitcase out of what, how and how was it attached? Do you have pictures how the suitcase is attached? yes. Alu sandwich panels 6cm , roof 10 cm , bottom 15 cm! The cabin and overbuilt are all fixed on chassis and doka. I will look for foto's (2018)
- Do you have an official invoice for the expansion? Yes, camper is homologated in belgium as a camper, no problem.

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688866 24/12/2020 11:52
Joined: Sep 2002
Posts: 493
Likes: 20
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Sep 2002
Posts: 493
Likes: 20
Also das was man im Video sieht schaut mir stellenweise doch sehr nach "Let's go to the Baumarkt and buy something to bastel..." aus.


Hedonist und Spass dabei!
https://www.instagram.com/zebradisco/
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688867 24/12/2020 12:01
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Original geschrieben von HighCo Power
Stimmt den folgende grobe Rechnung: Baujahr 2008 + 210000km, das Basisfahrzeug würde ich je nach Zustand auf 25-35t€ schätzen. Leere Kabine mit Alkoven 25T€ - dann blieben für den Innenausbau von 2019 30-40T€ zu veranschlagen - macht insgesamt die 90T€. Klingt irgendwie passend, oder überseh ich etwas?

Satter Preis! Klar, der Fernseher mit Satschüssel, ohne den man heutzutage scheinbar nicht mehr reisen kann, ist auch noch was wert wink

Das Fahrzeug scheint auf den ersten (fern) Blick OK. 200t Km finde ich auch nicht grad "nichts", aber auch noch nicht kritisch viel. Der etwas heikle Garret-VTG-Turbo des F1C E4 wurde schon gewechselt, Wasser- und Ladeluftkühler auch... Hm... Und von der Luft-Zusatzfederung halt ich nicht wirklich viel.

Für mich hat der Wohnaufbau zu viel Firlefanz, was den Betrieb verkompliziert und auch störanfällig macht. Aber ich bin ja nicht das Mass-der-Dinge und man kann (wenn es denn wirklich zickt oder stört) Rückbauen. Hab ich das richtig gesehen, der schleppt neben einem Reserverad noch zwei Reservereifen mit sich rum, dazu 300 Liter Diesel und 200 Liter Wasser? Die 4 Tonnen glaub ich nie und nimmer nicht!

Einstieg lediglich durch die Fahrerkabine find ich zwar nicht optimal, geht aber. Scheinbar lässt sich der Durchgang zur Fahrerkabine nicht verschliessen. Das ist schlecht! Bei Reisen in kühle Regionen verlierst viel Wärme durch das unisolierte Fahrerhaus und zudem wird es zur Kondenshütte. Bei Reisen in warme Gebiete wird es in Fahrerhaus wegen der Glasflächen auch leicht mal >50° Warm. Kann man den Durchgang nicht verschliessen, wird es unnötig heiss im Wohnaufbau.

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Wildwux #688870 24/12/2020 12:43
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Original geschrieben von Wildwux
[quote=HighCo Power Die 4 Tonnen glaub ich nie und nimmer nicht!

Das kann ich auch nicht glauben. Das kommt mir eher vor wie das Wunschleergewicht.
Frag ihn doch mal nach dem Leergewicht.

Und der Einstieg durch das Fahrerhaus mit dem Notsitz ist für mich auch nur die Zweitbeste Lösung.

Auf jeden Fall sind die 90T für das Fahrzeug kein Pappenstiel.

For the sake of clarity, camper with driving license C is free of speed limiter and road pricing (obu) as well as the tachograph.
Da soll er mal nach Österreich oder so fahren, dann wird er schnell eines besseren belehrt wenn er Lkw-Tarif auf der Autobahn zahlt.

No hassle with overloaded driving because this 4x4 can handle a lot.
Warum bezieht er sich darauf dass man das Fahrzeug Überladen fahren kann wenn es doch nur 4 To reisefertig hat.

Gruß,
Horst


www.horst-pritz.de
35. Pritz-Globetrottertreffen - Wir hoffen dass wir es 2021 nachholen können. Vorläufiger Termin 17.-19. September 2021
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HorstPritz #688872 24/12/2020 12:59
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
lt Technischer Beschreibung hat der 55S18DW (Doka) 2765kg Leergewicht mit 9,5erR17.5er Bereifung, bei serienmäßige Ausführung ohne Sonderwünsche.

Die angegebene Leistung von 215PS muss er als Laie (Layman) ja irgendwo gelesen haben, am ehesten in den Fahrzeugpapieren ...

p.s. die weißen Silikon Nahtabdichtungen die man im Video sieht, sehen nicht sehr schön aus. Ob das Rückschlüsse auf die allgemeine Verarbeitung des Ausbaus zulässt, weiß man natürlich nicht.

Zuletzt bearbeitet von juergenr; 24/12/2020 13:09.

Gruß Juergen

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
juergenr #688875 24/12/2020 13:59
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Original geschrieben von juergenr
lt Technischer Beschreibung hat der 55S18DW (Doka) 2765kg Leergewicht mit 9,5erR17.5er Bereifung, bei serienmäßige Ausführung ohne Sonderwünsche.

Ich tipp eher auf reisefertig +/- 5 Tonnen und damit nicht weit vom Limit. Passt auch zur Zusatzluftfederung. Ein "versehentlicher" Vertipper, wie bei der Leistung?

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Wildwux #688878 24/12/2020 15:56
Joined: Jul 2010
Posts: 646
Likes: 24
P
Süchtiger
Offline
Süchtiger
P
Joined: Jul 2010
Posts: 646
Likes: 24
Er schreibt ja +/- 4 tons...es wird eher plus als minus sein und das nicht zu knapp...wie bei jedem Womo...

Besteht wirkliches Kaufinteresse ist das einzig richtige das Teil anzuschauen. Vorher überlegen was da sein muss, was nicht sein darf und wohin man damit will was schlussendlich auch Einfluss auf diese beiden Fragen hat. Dann am bessten mit jemandem der zumindest schon einige (Reise-)Erfahrung mit ähnlichen Fahrzeugen hat anschauen. Danach einige Zeit darüber schlafen, die Rosarote Brille ablegen und die Pro und Contra aufschreiben. Was für den einen ein Nogo ist ist für den anderen ein Must. Dabei auch Folgekosten für Reparaturen und Unterhalt und allfällige Umbauten berücksichtigen. Dann anhand der Liste überlegen ob das einem 90k€ wert ist.
Und vor allem das Teil vor dem unterschreiben des Kaufvertrages auf die Waage fahren denn der Verkäufer wird da alles mögliche Schönreden.
Wenn sich da noch keine Ernüchterung breitgemacht hat, eine ehrliche Liste mit den Gewichten welche da noch dazu kommen werden um Reisefertig zu sein erstellen. Ansonsten wird Frust wohl vorprogrammiert sein.

Der Vermerk zum C Führerschein (wobei C1 auch schon ausreichen würde) und Tachograph ist nur ein Hinweiss damit der Käufer nicht hinterher sagen kann er hätte nicht gewusst dass B nicht reicht und auch nur dass es keinen Tachografen oder Kartenlesegerät (und somit das Thema Ruhezeiten usw wegfällt) oder dass es keinen Geschwindigkeitsbegrenzer hat, so verstehe zumindest ich das. Maut ist eine ganz andere Baustelle von welcher ich da nichts gelesen habe.

Gruss
Urs

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Pinkpanther #688880 24/12/2020 16:13
Joined: Jun 2003
Posts: 14,926
Likes: 39
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,926
Likes: 39
Einstieg ausschliesslich durch das Fahrerhaus ist doch ein völliges K.O. Kriterium!
Habt ihr euch das mal überlegt?
Mal bildlich vorstellen wie man da mit Bier in der Hand oder so raus geht?
Und wie oft geht man rein/raus? 30x am Tag wenn das Wetter stimmt.

Das Ding kannst würfeln.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Ozymandias #688881 24/12/2020 16:24
Joined: Jul 2010
Posts: 646
Likes: 24
P
Süchtiger
Offline
Süchtiger
P
Joined: Jul 2010
Posts: 646
Likes: 24
So krass würde ich das nicht ausdrücken. Ich kenne Leute die haben sich bewusst für eine solche Bauweise entschieden und die sind happy damit. Der Raumgewinn ist nicht unerheblich...aber es ist nicht jedermanns Sache. Meine wäre es auch nicht. Darum gründlich überlegen ob für einem selber passt. Wenn man zum Schluss kommt dass man damit leben kann, dann kann man es ja immer noch für die Preisverhandlung als Minuspunkt in die Waagschale werfen.

Gruss
Urs

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Ozymandias #688882 24/12/2020 16:50
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Original geschrieben von Ozymandias
Einstieg ausschliesslich durch das Fahrerhaus ist doch ein völliges K.O. Kriterium!
Habt ihr euch das mal überlegt?
Mal bildlich vorstellen wie man da mit Bier in der Hand oder so raus geht?

Das muss ich mir nicht bildlich vorstellen, ich mag mich noch gut erinnern! Einige meiner Reisefahrzeuge gehörten auch zur Kriech- und Kletterfraktion. Es geht... zwar heute deutlich bequemer, aber wenn sonst alles stimmen würde, könnte ich damit leben. Bin noch nicht derart steiff in den Gelenken wink

@HighCo Power:
Original geschrieben von HorstPritz
Original geschrieben von Wildwux
Die 4 Tonnen glaub ich nie und nimmer nicht!
Das kann ich auch nicht glauben. Das kommt mir eher vor wie das Wunschleergewicht.

Wieso wir gleich stutzig werden beim Gewicht? Einfach mal am Beispiel meines leichtgewichtigen Bremach mit "Minimalausstattung". (Wüsten) Reisefertig wiegt dieser, mit 220 Liter Diesel in zwei Tanks, 120 Litern Trinkwasser, 5 Michelin XZL auf Sprengringfelgen, ordentlich Werkzeug, Kleidern usw. Verpflegung und Getränken für mehrere Wochen 3.8 Tonnen (Gewogen!)

Chassis/Kabine des IVECO Doka ist ca. 350 Kg schwerer als Chassis/Kabine eines Einzelkabine-Bremach. Das von Dir verlinkte Fahrzeug hat 300 Liter Diesel in drei Tanks und 200 Liter Wasser. Dazu eine Warmwasserheizung mit Radiator im WC, einen Boiler, Solarpannels auf dem Dach, eine umfangreiche Konstruktion mit Seilwinde am Heck. Der Aufbau ist zwar etwas kleiner als meiner, aber dafür mit Hubdach, was auch ins Gewicht fällt. Die Unterkonstruktion um den Aufbau auf dem Chassis des IVECO zu befestigen ist deutlich umfangreicher als beim Bremach, was sich auch merklich in Killos nieder schlägt.

Das Fahrzeug KANN also gar nicht bloss +/- 4 Tonnen wiegen, ausser mal legt das + seeeehr grosszügig aus... wie Urs treffend bemerkte!

Trotzdem, ANSEHEN und drüber nachdenken! Ist vieleicht gar nicht so schlecht das Teil, jedenfalls deutlich besser als die anderen in diesem Thread und wenn Du den Preis noch etwas zurecht rücken kannst...

Nachtrag: Grosser Vorteil gegenüber dem von der Gärtnerei, Euro 4 Motor! Macht doch so einiges etwas einfacher als beim Euro 6er der Gärtnerei.

Zuletzt bearbeitet von Wildwux; 24/12/2020 17:58.
1 member likes this: Pinkpanther
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Pinkpanther #688896 25/12/2020 09:51
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Hallo,

Zitat: or the sake of clarity, camper with driving license C is free of speed limiter and road pricing (obu)

Da steht free of road pricing in der Beschreibung.

Das würde ich mit Strassengebühr übersetzen.
Bei den Gewichten ist schon davon auszugehen dass es nicht unerheblich ist. Zum Fahrgestellt kommt der Aufbau, das sicher nicht leichte Hubbett, die Tanks, zwei Ersatzreifen, Winde, Plattform .... dazu, da bin ich geistig auch eher bei 5 to als bei 4.
Das geschlupfe durch die Fahrerhaustür wäre für mich jedenfalls ein Ausschlusskriterium, jedenfalls für mich, andere sehen das anders.

Gruß, Horst

Zuletzt bearbeitet von HorstPritz; 25/12/2020 10:37.

www.horst-pritz.de
35. Pritz-Globetrottertreffen - Wir hoffen dass wir es 2021 nachholen können. Vorläufiger Termin 17.-19. September 2021
1 member likes this: Ozymandias
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HorstPritz #688900 25/12/2020 10:17
Joined: Nov 2005
Posts: 594
Likes: 3
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Nov 2005
Posts: 594
Likes: 3
Original geschrieben von HorstPritz
Das geschlupfe durch die Fahrerhaustür wäre für mich jedenfalls ein Ausschlusskriterium, jedenfalls für mich, andere sehen das anders.

Für mich/uns auch !
Da wir mit dem Fahrzeug ja nicht nur fahren, sondern damit auf langen Reisen auch leben wollen (und das spielt sich hoffentlich auch viel im Freien statt), steigen wir -zB an einem Standtag -gefühlte 100x ein und aus mit den verschiedenstens Sachen in den Händen. Ich könnte mit dieser Variante nicht leben bzw reisen.
Martin


Reisen ist tödlich...
für Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

1 member likes this: Ozymandias
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HorstPritz #688910 25/12/2020 15:43
Joined: Jul 2010
Posts: 646
Likes: 24
P
Süchtiger
Offline
Süchtiger
P
Joined: Jul 2010
Posts: 646
Likes: 24
Original geschrieben von HorstPritz
Hallo,

Zitat: or the sake of clarity, camper with driving license C is free of speed limiter and road pricing (obu)

Da steht free of road pricing in der Beschreibung.

Das würde ich mit Strassengebühr übersetzen.

Ja, aber in Klammer schreibt er obu was wohl auf on board unit bezieht, also den Tachografen und somit sehe ich das nur als hinweiss dass es kein Gewerblich genutzes Fahrzeug ist...aber genau wegen solch - ich nenne es mal kreativen Wortspielen (wie auch die PS, die +/-4t, den Hinweiss auf den C-Führerschein, tausch von Turbo und Intercooler als normale Wartung usw- würde ich bei allfälligem Interesse da alles auf Herz und Nieren prüfen und jegliche Zusicherungen unmissverständlich in den Vertrag schreiben.

Gruss
Urs

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688921 26/12/2020 11:26
Joined: Jun 2018
Posts: 184
Likes: 8
A
viermalvierer
Offline
viermalvierer
A
Joined: Jun 2018
Posts: 184
Likes: 8

Zuletzt bearbeitet von Adriaan; 26/12/2020 16:33.
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Adriaan #688928 26/12/2020 18:58
Joined: Nov 2020
Posts: 22
H
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
H
Joined: Nov 2020
Posts: 22
Original geschrieben von Adriaan

Hallo Adrian,
danke für den Hinweis, an dem Fahrzeug bin ich gerade schon dran. Morgen Telefonat mit Verkäufer für mehr Infos, ggf. anschauen, ist nicht so weit entfernt von uns.
VG Heiko

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688929 26/12/2020 19:33
Joined: Nov 2020
Posts: 22
H
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
H
Joined: Nov 2020
Posts: 22
Ihr seit einfach nur klasse, danke für die viele hilfreichen Anmerkungen!

Das Gewicht des Belgiers wurde auf Nachfrage heute gerade gerückt: "you are really right, look at the specific info in the picture from SBAT vehicle inspection, fully loaded with fuel and water 4470 kg! tarra, so one ton left for charging luggage." - SBAT scheint KFZ Prüfstelle zu sein. Im Fahrzeugschein steht 3940kg. In der SBAT Bescheinigung steht aber nichts von vollgeladen mit Tank und Wasser wie er geantwortet hat, vieleicht musste da das Fahrzeug ja vollgetankt erscheinen - im ungünstigsten Falle käme das dann noch oben drauf. Habe die Dokumente vom Verkäufer bekommen. Könnte sie ja auch hier hochladen, zögere aber noch solch offizelle Dokumente von anderen in einen Forum zu veröffentlichen.

Zu der Türdiskussion... Ich glaube damit könnten wir unter Umständen leben. Man muss ja durch das teilintegrierte offene Konzept nicht ständig zwischen den Sitzen durch eine Luke nach hinten klettern. Durch die große Öffnung erweitert sich der Wohnraum, grundsätzlich nicht unsympathisch.
Was allerdings echt ungünstig ist, ist das Problem mit Hitze, Feuchtigkeit und Kälte (Brücken). Wir wollten ja eigentlich bewusst keinen (Blech-)Kastenwagen sondern ne gut isolierte Wohnkabine um auch im Winter mal unterwegs zu sein. Nunja, vieleicht muss dann im Zweifel die Heizung noch ne Stufe höher gestellt werden...

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688931 26/12/2020 22:44
Joined: Jul 2010
Posts: 646
Likes: 24
P
Süchtiger
Offline
Süchtiger
P
Joined: Jul 2010
Posts: 646
Likes: 24
Original geschrieben von HighCo Power
Ihr seit einfach nur klasse, danke für die viele hilfreichen Anmerkungen!

Das Gewicht des Belgiers wurde auf Nachfrage heute gerade gerückt: "you are really right, look at the specific info in the picture from SBAT vehicle inspection, fully loaded with fuel and water 4470 kg! tarra, so one ton left for charging luggage." - SBAT scheint KFZ Prüfstelle zu sein. Im Fahrzeugschein steht 3940kg. In der SBAT Bescheinigung steht aber nichts von vollgeladen mit Tank und Wasser wie er geantwortet hat, vieleicht musste da das Fahrzeug ja vollgetankt erscheinen - im ungünstigsten Falle käme das dann noch oben drauf.
Ich meine gehört zu haben das in DE z.B. auch fest eingebaute Wassertanks gefüllt sein müssen zur ermittlung des Leergewichts, nebst 90% Sprit, was wohl eine Europäisvhe Norm scheint. Bei uns in CH interessierte sich niemand für meinen Wassertank, Gasflaschen usw. Einzig der Benzintank musste mindestens 90% voll sein. Ein weiterer Punkt ist ob die üblichen 75kg für Fahrer da schon drin sind...
Was ich damit sagen will, andere Länder, andere Sitten und es ist unter dem Strich Rätselraten. Das einzige was hilft ist das Teil unter kontrollierten Bedingungen, also so dass du weisst was drin ist und was nicht, auf die Waage zu fahren. Ich hab da leider gewisse Erfahrungen mit versprochenen und schöngeredeten Gewichten...

Original geschrieben von HighCo Power
Was allerdings echt ungünstig ist, ist das Problem mit Hitze, Feuchtigkeit und Kälte (Brücken). Wir wollten ja eigentlich bewusst keinen (Blech-)Kastenwagen sondern ne gut isolierte Wohnkabine um auch im Winter mal unterwegs zu sein. Nunja, vieleicht muss dann im Zweifel die Heizung noch ne Stufe höher gestellt werden...
Die Heizung höher stellen kann helfen dass du keine kalten Füsse bekommst, aber es wird das Problem als solches nicht lösen. Gerade im Winter wird dir die Feuchtigkeit irgendwo kondensieren. Ist auch bei mir im geschlossenen, 40mm GFK-Koffer so. Die Frage ist eher wo das Wasser kondensiert, nämlich an einem gut beherrschbaren Ort oder irgendwo in einem dunklen Ecken wo es schön vor sich hinmodern kann bis hin zu Champignon-Zucht.
Bei mir war es der Alkovenboden und vor allem die Fenster, beides recht beherrschbare Orte um die Feuchtigkeit weg zu wischen. Bei dem Fahrzeug wird es wohl auf die Scheiben im Fahrerhaus hinauslaufen. Ob es da reicht das mit lappen darunter aufzufangen oder ob es dennoch unter Teppiche läuft usw, da muss ich passen da keine praktische Erfahrungen mit Teilintegrierte, würde aber erwarten dass es funktioniert solange man nicht gerade durchgehend damit im Winter unterwegs ist und zwischendurch auch mal ein paar Wochen gut lüften kann.

Gruss
Urs

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Adriaan #688935 27/12/2020 08:19
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Hallo,
die Bimobil-Kabine ist so um die 30 Jahre alt +/- 5 Jahre, erkennbar an den Kantleisten am Aufbau.
Muss nichts heissen wenn sie dicht ist. Ist halt nur beim Preis zu bedenken.
Auf jeden Fall ist die Bimobil-Kabine relativ leicht gegenüber anderen und die Gewichte scheinen deutlich realistischer als die vom vorher diskutierten Fahrzeug. Wobei interessant ist wie der Verkäufer auf gezielte Nachfragen immer seine Aussagen korrigiert hat.

Gruß,
Horst

Zuletzt bearbeitet von HorstPritz; 27/12/2020 08:22.

www.horst-pritz.de
35. Pritz-Globetrottertreffen - Wir hoffen dass wir es 2021 nachholen können. Vorläufiger Termin 17.-19. September 2021
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Pinkpanther #688936 27/12/2020 08:21
Joined: Jun 2018
Posts: 184
Likes: 8
A
viermalvierer
Offline
viermalvierer
A
Joined: Jun 2018
Posts: 184
Likes: 8
Urs,

bei der womo Abnahme von mein Scam wurde das so gehandhabt:
- Kraftstofftank(s) 50%
- Wasser- und Abwassertank 50%
- 75 kg Fahrer

Ersatzrad braucht es nicht cool Hab jetzt ein eingetragenes Leergewicht von 3017 kg wink Aber: egal was in die Papiere steht, vor Abreise sollte mann immer vollgepackt und mit alle Passagiere auf der Waage. Nicht überall ist Überladung so günstig wie in der BRD, vor allem nicht wenn das technisch zulässige Gewicht überschritten wird. Übrigens auch völlig zu recht.

Zur Thema Feuchtigkeit:
die Problematik bezgl. kondensierende Luftfeuchtigkeit ist fakt, meist an stellen wo kein Luftbewegung ist - und mann deshalb auch nicht so einfach dran kommt. Wenn der Schimmel dann wuchert, ist es zu spät. Vor allem bei die verwendung von Luftheizung bleibt das Möbilar in vergleich mit der Umgebungsfluft recht lange kalt.

Ich werde das bei mein Scam auf der Probereise(n...) genau im auge behalten. Falls es Probleme gibt, wurde ich jetzt von mehrere Seiten zu ein sgn Bayernlüfter geraten: https://www.bayernluft.de/de/frame.cgi?page=start .
Ist bezahlbar, läuft sparsam mit 12 volt und funktioniert. Hatte vor kurzem Besuch von ein ExMo Besitzer, die so'n Teil eingebaut haben. Wärme geht kaum verloren und mittels Hygrometer ist eine deutliche verbesserung feststellbar. Hören tut mann den auch kaum bis gar nicht. Auch wenn das Fahrzeug mal länger steht/eingelagert ist, ideale Lösung.

Ist denk ich eine gute Lösung um Schimmel zu vermeiden. Der kostet nämlich viel mehr, mal abgesehen von die teils heftige gesundheitliche Probleme wenn mann sich so'n Pilz einfängt.

Adriaan

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Adriaan #688937 27/12/2020 08:31
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Hallo,
obwohl ich das Schimmelproblem von anderen kenne habe ich persönlich weder in meiner Bimobil-Kabine noch in meiner jetztigen Ormocar-Kabine bisher auf Langzeitreisen (2 Personen im Fahrzeug) ein Problem gehabt. Wichtig finde ich hier Dachluken mit Zwangsentlüftung oder einen Pilzlüfter.
Wo ich eher ein Problem sehe ist dass durch kondensierende Feuchtigkeit im Fahrerhaus dieses von innen her zu rosten beginnt.
Gruß,
Horst

Zuletzt bearbeitet von HorstPritz; 27/12/2020 08:33.

www.horst-pritz.de
35. Pritz-Globetrottertreffen - Wir hoffen dass wir es 2021 nachholen können. Vorläufiger Termin 17.-19. September 2021
1 member likes this: Wildwux
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688938 27/12/2020 09:45
Joined: Sep 2002
Posts: 493
Likes: 20
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Sep 2002
Posts: 493
Likes: 20
Original geschrieben von HighCo Power
Zu der Türdiskussion... Ich glaube damit könnten wir unter Umständen leben. Man muss ja durch das teilintegrierte offene Konzept nicht ständig zwischen den Sitzen durch eine Luke nach hinten klettern. Durch die große Öffnung erweitert sich der Wohnraum, grundsätzlich nicht unsympathisch...

Hör lieber auf die Ratschläge und hör auf dir das schönzureden. Wäre für mich ein Nogo mit der Tür, bzw ich würde von vornherein die Nachrüstung einkalkulieren.


Hedonist und Spass dabei!
https://www.instagram.com/zebradisco/
1 member likes this: Ozymandias
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688939 27/12/2020 09:52
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Original geschrieben von HighCo Power
Ihr seit einfach nur klasse, danke für die viele hilfreichen Anmerkungen!

Was tut man nicht alles für ein Bierchen wink falls wir uns mal irgendwo auf der Welt mit unseren Kämpern treffen!

Original geschrieben von HighCo Power
Das Gewicht des Belgiers wurde auf Nachfrage heute gerade gerückt:

Klar, der Besitzer will sein Fahrzeug verkaufen. Also wird da und dort ein wenig schöngeredet, verwechselt, geirrt usw. Das heisst nicht, dass das Fahrzeug nichts taugt, es sagt lediglich etwas über den Verkäufer aus. Dieses Wissen könnte man gut nutzen um über den Preis zu plaudern.

Original geschrieben von HighCo Power
Was allerdings echt ungünstig ist, ist das Problem mit Hitze, Feuchtigkeit und Kälte (Brücken). Wir wollten ja eigentlich bewusst keinen (Blech-)Kastenwagen sondern ne gut isolierte Wohnkabine um auch im Winter mal unterwegs zu sein. Nunja, vieleicht muss dann im Zweifel die Heizung noch ne Stufe höher gestellt werden...

Das siehst du etwas zu easy! Wenn du "höher stellst" kommt deswegen nicht wärmere Luft aus den Auslassdüsen. Du stellst den Raumluftthermostaten höher, also läuft die Heizung öfter und auch länger. Bei unserem gut isolierten Aufbau mit wärmedichter "Tür" zum Fahrerhaus (Doppelstegplatte und schwerer Vorhang) startet die Heizung bei -5° Aussentemperatur etwa alle 45 Minuten und läuft dann etwa 10 Minuten. Dieselheizungen sind nicht geräuschlos, Abgasgeräusche, das Klopfen der Dieselpunpe, Lüfter- und Luftgeräusche sind hörbar. Das "Störempfinden" ist natürlich individuell sehr verschieden. Übern Tag ist (mir) das ziemlich egal, in der Nacht allerdings nicht, ich wach bei jedem Anlaufen der Heizung auf.

Bei einem schlecht isolierten Aufbau verlierst du viel Wärme, die Heizung muss viel öfter anlaufen. Ein FZ mit Hubdach und/oder ohne verschliessbarem Durchgang zum Fahrerhaus ist da deutlich anfälliger als ein klassischer Kofferaufbau. Ich hatte zwei Reisefahrzeuge mit Hub- bzw. Klappdach ich möchte das nicht mehr, ausser es ist so wie z.B. bei diesen Fahrzeugen KLICK und KLICK wo man auch bei "Dach unten" zwar gebückt aber gut wohnen kann. Wir erlebten auf unseren Reisen mehrmals schon heftige Stürme, kräftige Gewitter und auch krasse Kälteeinbrüche, wo die ausgeatmete Feuchtigkeit an der Plane festfror und wir morgens in einer Eishöhle erwachten. Ein solider, gut isolierter Kofferaufbau ist da Gold wert!

Ein Tipp:Sei ruhig etwas kleinlich! Eine Lappalie, die Du zuhause mit einem Schulterzucken abtust, kann Dich auf einer Reise wochenlange nerven!

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Wildwux #688940 27/12/2020 10:31
Joined: Nov 2005
Posts: 594
Likes: 3
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Nov 2005
Posts: 594
Likes: 3
Original geschrieben von Wildwux
.... Ich hatte zwei Reisefahrzeuge mit Hub- bzw. Klappdach ich möchte das nicht mehr, ausser es ist so wie z.B. bei diesen Fahrzeugen KLICK und KLICK wo man auch bei "Dach unten" zwar gebückt aber gut wohnen kann.

Wir würden auf jeden Fall wieder ein Klappdach machen, hat für uns einfach sehr viele Vorteile. Aber auch bei unserem Cappuccino kann man gut mit geschlossenem Dach leben und schlafen (Innenhöhe 174cm). Wenn es extrem stürmt und schneit, machen wir halt zu. Abtrennung zum Fahrerhaus ist für uns auch wichtig.

Martin

Zuletzt bearbeitet von stein1101; 27/12/2020 10:32.

Reisen ist tödlich...
für Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
stein1101 #688942 27/12/2020 12:44
Joined: Jun 2003
Posts: 14,926
Likes: 39
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,926
Likes: 39
Klappdach mit festen Wänden statt Plane und es gibt kein Problem. Es ist ja nicht nur Warm/Kalt, es gibt wesentlich windigere Gegenden als Mitteleuropa und die Behaglichkeit leidet enorm wenn das Zelt im Wind schlägt und peitscht.

Zur Tür wurde schon alles gesagt - ausser dass vielleicht gerade das der Verkaufsgrund ist??


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Ozymandias #688948 27/12/2020 13:20
Joined: Nov 2005
Posts: 594
Likes: 3
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Nov 2005
Posts: 594
Likes: 3
Original geschrieben von Ozymandias
Klappdach mit festen Wänden statt Plane und es gibt kein Problem. Es ist ja nicht nur Warm/Kalt, es gibt wesentlich windigere Gegenden als Mitteleuropa und die Behaglichkeit leidet enorm wenn das Zelt im Wind schlägt und peitscht.

Jede(r) wie er/sie mag.
Wir bevorzugen eindeutig den Stoffbalg. Die Luftigkeit in heißen Gegenden ist durch nichts zu ersetzen. Und das immer wieder angesprochene Schlagen des Zeltbalgs im Wind ist nicht vorhanden, wenn der Zeltbalg richtig genäht und damit straff gespannt ist. Und - wie gesagt- in besonderen Situationen kann man immer noch das Dach zumachen. Weder in den 8 Monaten in Afrika noch während der 7 Monate im Orient haben wir je das Dach nachts geschlossen gehabt, jedoch in vielen Nächten die Luftigkeit genossen.

Gott sei Dank darf ja jede(r) nach seinem/ihrem Geschmack.


Reisen ist tödlich...
für Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
stein1101 #688950 27/12/2020 14:36
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Hallo,
ich hatte ja beides im Unimog, erst 10 Jahre Aufstelldach mit Stoffwänden, später umgebaut auf Isolierte Klappwände, dies auch 10 Jahre.
Ich kann nur sagen es war ein wahrer Gewinn.
Wenn es regnete hatten wir früher im Anschluss die nasse Plane im heruntergeklappten Dach, erhöht die Luftfeuchtigkeit ungemein.
Später mit den festen Klappwänden war dieses Problem natürlich weg und wenn es wirklich heiss war dann haben wir halt eine oder zwei der Wände nicht aufgeklappt und es hat wunderbar durchgelüftet.
Mücken waren dann übrigens auch nicht das Problem da wir sowieso ein extra Moskitonetz über dem Bett haben, da ein Fahrzeuginnenraum sowieso nie ganz Mückenfrei ist.
Grüße,
Horst


www.horst-pritz.de
35. Pritz-Globetrottertreffen - Wir hoffen dass wir es 2021 nachholen können. Vorläufiger Termin 17.-19. September 2021
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688964 28/12/2020 13:11
Joined: Nov 2020
Posts: 22
H
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
H
Joined: Nov 2020
Posts: 22
So....Wir würden euch jetzt noch ein letztes Mal um eine kleine Einschätzung zu einem Vehicel bitten - danach machen wir glaub ich mal ne "Exmo-Kaufen-Wollen" Pause 😊. Das ist doch nicht so einfach & die Investition mit mehreren Risiken (vor allem finanziell) für uns verbunden.

Aber, das jetzige Vehicel sieht für uns Laien auf den ersten Blick für unsere Zwecke sehr gut aus! Überzeugt uns bitte gerne vom Gegenteil bevor wir im Fall der Fälle viel Geld dem Fenster rauswerfen!

Das Fahrzeug wurde hier im thread schon mal gepostet. Es gibt nun neue Bilder online sowie noch weitere Informationen.
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...gn=socialbuttons&utm_content=app_android

Am Mittwoch plant der Verkäufer Besichtigungen, wir haben uns auch mal angemeldet. Anscheinemd rennen die Leute ihm die Bude ein. Er klang nett und vertrauenswürdig am Telefon, die Gründe für den Verkauf nachvollziehbar.

- Fahrzeug wurde Anfang des Jahres gekauft, Vorleben sei polnische Behörde (glaube Feuerwehr) gewesen. Der 3. Gang habe etwas Probleme gemacht, deshalb sei Getriebe überholt worden und die weiteren Dinge ausgetauscht/überholt worden. Ein Ausbau selbst, Getriebe von Firma überholt. Unklar für mich wie fachmännisch das erledigt wurde.
- Alurahmen habe er selbst gebaut. Irgendwas von Einschüben um Dinge aufzubewahren hat er noch erzählt, kann ich anhand der Fotos nicht sehen.
- Kabine habe er wohl etwas überteuert gekauft,. habe er im Nachhinein festgestellt. War vorher auf einem T5.

Was meint ihr zu dem Fahrzeug/ Preis?

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688965 28/12/2020 13:26
Joined: Nov 2020
Posts: 22
H
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
H
Joined: Nov 2020
Posts: 22
...es gibt noch weitere Fotos/Bilder hier:
https://drive.google.com/folderview?id=1PBKBkmkeQELFZsQTbWsVIuGxx3JmTS_I

- Ist die Wohnkabine ordentlich festgemacht das sie auch wirklich offroad fahren aushält?
- Kennt ihr jemanden Erfahrenen der uns am Mittwoch zur Besichtigung evtl. begleiten könnte? Gerne für eine angemessen Entschädigung!
- Oder gibt es so ne Art GebrauchrLKWcheck/ Exmo-Check?

LG & vielen vielen Dank euch allen!
Heiko & family

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688967 28/12/2020 13:38
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Hallo,
für mich sieht nach den Fotos die Aufbaubefestigung ordentlich aus. Manche werden sich wohl am Alurahmen stören, ich zähle nicht dazu, wenn er wie hier gut gemacht ist ist das o.k.
Ich denke ansehen lohnt sich auf jeden Fall.
Hat das Fahrzeug eigentlich einen Durchgang zu Fahrerhaus? Wäre für mich schon sehr wichtig. Lässt sich aber gut nachträglich einbauen. Habe ich jedenfalls bei einem Bimobil-Aufbau schon gemacht.
Die große Hecköffnung wäre nicht mein Traum, im Gelände ist hier Staubeintrag vorprogrammiert. Liesse sich aber notfalls mit Dichtmasse dauerhaft verschliessen.
Insgesamt macht das Fahrzeug von den Bildern her einen guten Eindruck.
Preis ist schwierig, das muss jeder für sich beurteilen.

Gruß und viel Erfolg,
Horst

Zuletzt bearbeitet von HorstPritz; 28/12/2020 13:41.

www.horst-pritz.de
35. Pritz-Globetrottertreffen - Wir hoffen dass wir es 2021 nachholen können. Vorläufiger Termin 17.-19. September 2021
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HorstPritz #688968 28/12/2020 14:03
Joined: Nov 2020
Posts: 22
H
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
H
Joined: Nov 2020
Posts: 22
Original geschrieben von HorstPritz
Hallo,
für mich sieht nach den Fotos die Aufbaubefestigung ordentlich aus. Manche werden sich wohl am Alurahmen stören, ich zähle nicht dazu, wenn er wie hier gut gemacht ist ist das o.k.
Ich denke ansehen lohnt sich auf jeden Fall.
Hat das Fahrzeug eigentlich einen Durchgang zu Fahrerhaus? Wäre für mich schon sehr wichtig. Lässt sich aber gut nachträglich einbauen. Habe ich jedenfalls bei einem Bimobil-Aufbau schon gemacht.
Die große Hecköffnung wäre nicht mein Traum, im Gelände ist hier Staubeintrag vorprogrammiert. Liesse sich aber notfalls mit Dichtmasse dauerhaft verschliessen.
Insgesamt macht das Fahrzeug von den Bildern her einen guten Eindruck.
Preis ist schwierig, das muss jeder für sich beurteilen.

Gruß und viel Erfolg,
Horst


Lieber Horst,

danke für deine schnelle Antwort! An so einer Heckklappe scheiden sich vieleicht die Geister...Meine Frau ist wegen dem Panoramablick beim Frühstück total begeistert davon.
Nein, einen Durchgang gibt es noch nicht. Die Kabine habe schon eine aus ihren vorigen Leben, jetzt verschlossen.
Es gibt ja auch noch Einiges Weiteres zu Ende zu bringen (Tanks Küche, Heizung, Solar)....da sind bestimmt noch mal 5000€ locker zusätzlich einzukalkulieren...

VG Heiko

Zuletzt bearbeitet von HighCo Power; 28/12/2020 14:07.
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688969 28/12/2020 14:09
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Die Aufbaubefestigung wie auch das wenige das man vom Fahrgestell sieht schaut ordentlich aus. Alu würde auch mich in keinster Weise stören. Die Herkunft, janu, kann auch in Polen gut gepflegt worden sein. Das mit dem Getriebe ausbauen und einem Profi zum reparieren geben ist absolut OK, es ist ja keine Hexerei. Wenn man es selber aus- und wieder einbaut spart man einiges an Geld.

Schade, die Bilder sind etwas "Technikspielerei-Lastig", wirklich wichtiges sieht man nicht. Und Interessenten die einem die Bude einrennen gibt es viele, solvente Käufer eher wenige. Leider kann ich dich nicht begleiten, bin Ausgesperrt...

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688970 28/12/2020 14:18
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Original geschrieben von HighCo Power
An so einer Heckklappe scheiden sich vieleicht die Geister...Meine Frau ist wegen dem Panoramablick beim Frühstück total begeistert davon.
Nein, einen Durchgang gibt es noch nicht. Die Kabine habe schon eine aus ihren vorigen Leben, jetzt verschlossen.
Es gibt ja auch noch Einiges Weiteres zu Ende zu bringen (Tanks Küche, Heizung, Solar)....da sind bestimmt noch mal 5000€ locker zusätzlich einzukalkulieren...

Ich verstehe die Bedenken von Horst, auf Sandpisten staubt es hinten rein. Ich hab bei einem einstigen Camper mit Panzerband die Klappe abgedichtet, beim aktuellen gleich drauf verzichtet, auch auf ein Fenster im Heck. Durchgang ist keine grosse Sache und die Restlichen Ein- und Ausbauten ein Klacks.

[Linked Image von up.picr.de]

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Wildwux #688971 28/12/2020 14:24
Joined: Nov 2020
Posts: 22
H
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
H
Joined: Nov 2020
Posts: 22
Original geschrieben von Wildwux
Schade, die Bilder sind etwas "Technikspielerei-Lastig", wirklich wichtiges sieht man nicht. Und Interessenten die einem die Bude einrennen gibt es viele, solvente Käufer eher wenige. Leider kann ich dich nicht begleiten, bin Ausgesperrt...

Was sind denn die wirklich wichtigen Dinge auf die es vor noch zu achten gilt?

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #688972 28/12/2020 14:30
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Ich schau mir Achsen, Blattfedern, Differentiale, Getriebe, Verteilergetriebe, Motor, Bremsen usw. an. Ist alles dicht, oder grad frisch abgewischt? Alles dort wo es hin gehört, hat es Schweissungen, "dubiose" Löcher, hat alles die Form die es haben sollte, frisch übermalte Stellen... halt einfach eine Fahrzeugkontrolle von Unten.

Bin halt Mech...

Ach... Du kommst aus Giessen? In deiner Nähe lebt ein ausgesprochen versierter Mechaniker mit viel Erfahrung bei Reisefahrzeugen, der hier ständig präsent ist. Vieleicht meldet er sich bei Dir und du kannst ihn anheuern...

Zuletzt bearbeitet von Wildwux; 28/12/2020 14:34. Grund: Nachtrag
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Wildwux #688974 28/12/2020 14:41
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
der Alu-Zwischenrahmen sieht recht stabil aus. liegt aber nur auf ein paar Konsolen auf, scheinbar direkt Metall auf Metall. Die Konsolen dienen wohl zur Erreichung der Höhe unter dem Alkoven. Wenn man da durch entsprechend unebebens Terrain fährt, könnte ich mir vorstellen, dass der Alurahmen hart auf den Konsolen aufschlägt. Ob es auf die Dauer an der schubfesten Verbindung hinten im Alu, an den Schweißnähten zu Spannnungsrissen kommt...? Was man nicht sieht, ist ob es vorne seitliche Führungen für den ZRahmen gibt.


Gruß Juergen

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Wildwux #688975 28/12/2020 14:41
Joined: Nov 2020
Posts: 22
H
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
H
Joined: Nov 2020
Posts: 22
Original geschrieben von Wildwux
Ach... Du kommst aus Giessen? In deiner Nähe lebt ein ausgesprochen versierter Mechaniker mit viel Erfahrung bei Reisefahrzeugen, der hier ständig präsent ist. Vieleicht meldet er sich bei Dir und du kannst ihn anheuern...

Ach, das wäre sehr cool 😊👍❗Da ja übermorgen schon das "Käufer-Casting" ist, meinst du ich könnte ihm mal ne private Nachricht schicken?

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
juergenr #688980 28/12/2020 17:29
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Original geschrieben von juergenr
der Alu-Zwischenrahmen sieht recht stabil aus. liegt aber nur auf ein paar Konsolen auf, scheinbar direkt Metall auf Metall.

Richtig, da müsste man Nachbessern. Auflagefläche vergrössern und Zwischenlage verbauen:
[Linked Image von up.picr.de]

Original geschrieben von HighCo Power
meinst du ich könnte ihm mal ne private Nachricht schicken?

Er ist informiert...

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #689025 31/12/2020 08:59
Joined: Nov 2020
Posts: 22
H
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
H
Joined: Nov 2020
Posts: 22
So, hier für alle Interessierten eine kleine Rückmeldung der Besichtigung.... Bilder davon sind hier zu finden:
https://drive.google.com/folderview?id=1TGwIS6HuzZicLd8JU-hUgaMMDbSm7_Qc

Der Gesamteindruck war jetzt nicht ganz schlecht, steht erst mal schick da in ner Halle.. jedoch wird die Liste der Negativpunkte eher länger wie kürzer:
- Kabine mit 3m Länge reicht durchaus, aber n paar cm mehr für Stauraum wäre auch nicht verkehrt, zumal auf so einem Fahrzeug
- Fahrzeug augenscheinlich guter Zustand, dennoch bisschen Rost wenn man genau leuchtet unter der Doka, Blattfedern, etc.
- Einstieg Wohnkabine fehlt noch
- Gummidichtungen außen sollten erneuert werden
- Batterie Kabine nicht eingebaut, Anschluss Lichtmaschine fehlt
- hier und da kleine optische Mängel (Schranktür gehen nicht richtig auf, Boden in der Ecke kleine Stelle lose, Streichnaht unsauber, herabhängende Lysterklemme Alkoven, etc.)
- Ersatzrad fehlt
- wohin mit Fahrräder
- bereits bekannte Baustellen (Durchstieg, Solar, Dieseltank Küche Heizung, Rahmen Auflage optimieren, etc.)

Der Vorbesitzer hatte die Kabine wohl durch den Alkoven von innen auf der Doka festgeschraubt!

Der VB Preis ist nachvollziehbar bei eigenen Kosten von 45T+25T€+Renovierung/Aufrüstung. Mit den noch ausstehenden Arbeiten geht's dann aber gesamt eher Richtung 100T€ & da sind wir erst mal preislich raus. Sollen erst mal die anderen Interessenten kommen...

Viele Grüße & euch allen einen guten Start ins neue Jahr!
Heiko

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #689026 31/12/2020 09:36
Joined: Jun 2006
Posts: 445
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Jun 2006
Posts: 445
Hallo Heiko,

der Rost auf den Blattfedern würde mich nicht stören. Eher der Rost am Abgasstrang und Fahrerhaus. Wenn ich mich nicht täusche sehe ich "Schwitzflecken" an den Differentialen und am Getriebe. Sind das Öl oder Fettflecken am Boden. Wenn ja kommen die vom Abschmieren des Antriebstrangs?

Ich vermute mal, dass das Fahrzeug bei Übergabe vom Erstbesitzer schon sehr abgewohnt bzw. "verbastelt" (Kabine mit Fahrerhaus am Dach verbunden ...) war und so nachträglich lackiert wurde. Das scheint wohl auch nicht ganz professionell gemacht worden zu sein. Der Rahmen wurde wohl auch mit Farbe "aufgehübscht". Läßt davon ausgehen, dass das Mobil gerne im Winter gefahren wurde.. Die Elektroinstallation ist wohl auch gewöhnungsbedürftig ...

Für einen Perfektionisten ist hier sicherlich noch viel Arbeit und Geld notwendig. Wer mit Kompromissen leben kann und die Kompromisse den Kaufpreis noch reduzieren wird wohl gut in das "Weltreise Business"" einsteigen.

Gruß, Roland

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #689030 31/12/2020 11:03
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Hallo Heiko,
wie man an Deinen Bildern sieht ist das Fahrzeug doch kein so Goldschätzchen wie es der Verkäufer erst mal darstellte.
Dass die Federn Rosten bezeichne ich mal als üblich.
Dass die fotografierten Keder (Gummidichtungen aussen) schrumpfen ist absolut normal, diese sind Billigware und der Austausch ist einfach.
Was mich mehr stören würde ist der Pfusch beim Streichen der Kunststoffbeschichtung der Innenverkleidung. Diese ist ca. 4 mm Sperrholz mit Kunststoffbeschichtung, damals im sogenannten "Rupfendeckor", dass hierauf die Farbe nicht richtig hält sieht man an dem Foto mit dem Heckfenstereck.
Bei der großen Heckklappe gibt es nun mal keine Möglichkeit für einen Heckträger. Einzige Möglichkeiten die Heckklappe fest verbinden und dann darauf einen Heckträger setzten, oder den Fahrzeugrahmen verlängern/Anhängekupplung und darauf einen Träger bauen.
Ein Reserverad ist wohl einfach zu erwerben.
Dass der Aufbau einmal am Alkoven verschraub war hat ihm sicher nicht gut getan. Hier haben Kräfte eingewirkt die es dort nicht tun sollten und ev. in Undichtigkeiten an der Dachkante enden.
Der Rost unter dem Fahrerhaus ist ungut, hier ist Arbeit angesagt.
Die rostenenden Schweissnähte am Auspuff sind eigenartig, da müssten andere Besitzer der neueren Ivecos mal schreiben ob das bei ihnen auch so ist.
Dass der Vorbesitzer möglichweise zu viel Geld ausgegeben hat ist eigentlich sein Problem. Fraglich ist ob der Markt den Preis hergibt den er fordert.
Ich denke abwarten hier und von Deiner Seite aus ein für dich passendes Angebot geben ist die richtige Entscheidung.
Gruß und guten Rutsch,
Horst


www.horst-pritz.de
35. Pritz-Globetrottertreffen - Wir hoffen dass wir es 2021 nachholen können. Vorläufiger Termin 17.-19. September 2021
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HorstPritz #689032 31/12/2020 11:39
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Hallo Heiko,

der Antriebsstrang sieht mir zu sauber aus, der ist mit großer Wahrscheinlichkeit gedampfstrahlt worden, somit lassen sich Undichtigkeiten schlecht nachvollziehen.

Das der Alkoven mit dem Dach der Doka verschraubt WILL ich gar nicht glauben, das wäre ja wohl ein Unding.


p.s. -Die Andeutung von Harry beziehe ich jetzt mal auf Grund der Nähe unserer Wohnorte auf mich, sorry das habe ich erst jetzt registriert.
Ich wäre aber wegen Corona zZ eh nicht mit gefahren, ansonsten ggf schon.
Bin auch schon mal mit Interessenten nach Italien geflogen, um WM`s anzuschauen ;-)


Gruß Juergen

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HorstPritz #689033 31/12/2020 11:46
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Doch nicht so ein Traumfahrzeug! Drei Meter Aufbaulänge ist bei einer DoKa noch gut. Länger wird schwierig mit der Gesammtlänge, ein unhandliches Monster!

Die Mechanik des Basisfahrzeug schaut auf den ersten Blick OK aus. Die leichten Ölspuren am Differential sind normal, kommt vom Befüllen. Am Verteilergetriebe-Ausgang zur HA schaut es etwas kräftiger aus, müsste man genauer anschauen. Ein siffender Simmering oder Dichtung zum Schalter wäre aber schnell zu fixen. Der Rost an den Blattfedern ist normal, die rostenden Schweissnähte am Auspuff egal. Die Roststellen am Fahrerhaus sollten behandelt werden, ist nichts grosses und schnell gemacht.

Was mir nicht gefällt ist das die Blattfedern der Hinterachse ziemlich "belastet" ausschauen. Kaum mehr Federweg, obwohl das Fahrzeug leer ist??

Die Qualität des Wohnaufbau ist bescheiden, sein Alter und Verlebtheit sieht man ihm deutlich an, sein Vorleben ist fragwürdig (tatsächlich einst Befestigung am Alkoven???). Da nützt es auch nix, wenn man viel Farbe drüber pappt. Der ist, nach meiner Meinung, nicht mehr viel wert.

Fazit, der Preis ist definitiv zu hoch, das Basisfahrzeug mag mit Schönrechnen 45k Euronen wert sein, der Wohnaufbau aber bestimmt keine 25k Euronen. Trotzdem, wär das Fahrzeug günstiger, warum nicht?

[Linked Image von up.picr.de]

Zuletzt bearbeitet von Wildwux; 31/12/2020 17:52. Grund: Bild
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
juergenr #689037 31/12/2020 13:54
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Die Aussage mit dem Festschrauben des Alkovens auf der DOKA bezog sich wohl auf den Vorbesitzer mit dem T5.

Die Gedankengänge von Leuten die sich nicht mit Kräfteverhältnissen auskennen sind oft nicht nachzuvollziehen und möglich ist alles. Vieleicht hat der Alkoven ja auf die Kabine durchgeschlagen und wurde darum verschraubt?
Ich weiß nicht, aber für mich sieht der Auspuff aus als wäre er einmal aufgeschnitten worden und wieder zugeschweisst.

Gruß,
Horst

Zuletzt bearbeitet von HorstPritz; 31/12/2020 14:25.

www.horst-pritz.de
35. Pritz-Globetrottertreffen - Wir hoffen dass wir es 2021 nachholen können. Vorläufiger Termin 17.-19. September 2021
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HorstPritz #689041 31/12/2020 15:31
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Ja, in der Vergrösserung sieht man es, da wurde am DPF rum geschweisst.

Wollte da einer ans Platin wink , verstopft oder "Fernreisetauglich" gemacht? Warum auch immer, kostet in neu um die 600 Eier falls mal ein TÜFer motzt.

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Wildwux #689083 02/01/2021 20:04
Joined: Sep 2007
Posts: 1,392
Likes: 7
gemütlicher 4-Tonner
Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,392
Likes: 7
In einem anderen Forum wurde auf diesen Feuerwehr-Iveco 40.10 hingewiesen.

Wer französich kann ist hier klar im Vorteil !

Mein Französich reicht gerade noch dafür zu erkennen, dass es ein 4x4 ist und dass er in der Nähe von Lille steht.

Etwas misstrauisch macht mich der Preis von 2000.- Euro. Oder habe ich das nicht richtig verstanden?

Schöne Grüße und viel Glück im 2021-er

https://www.moniteurlive.com/lots/1...252Flots%252F1066974%26lang%3Dzh&lang=fr

Sepp

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
SeppR #689084 02/01/2021 20:54
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
ich nehme an das ist eine Versteigerung die am Mi 13.01.21 um 9.00 stattfindet.. Startgebot ist 2000,-€


Gruß Juergen

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
juergenr #689086 02/01/2021 23:28
Joined: Jul 2017
Posts: 3
B
Jungfrau
Offline
Jungfrau
B
Joined: Jul 2017
Posts: 3
Sali zäme

Ich denke mir, die Versteigerung ist online - fängt am 6. Jan and und wird am 13. Jan um 9 h beendet. Anfangspreis ist 2'000 EUR.

La vente est organisée en ligne et ouverte du 06/01/2021 au 13/01/2021 à 9H (heure de Paris). Elle est faite au comptant et à partir d’une plateforme électronique.
Un service d’enchère automatique est proposé aux utilisateurs qui le souhaitent.

Viele Grüsse
Birdie

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Birdie #689095 03/01/2021 12:28
Joined: Feb 2016
Posts: 23
G
Jungfrau
Offline
Jungfrau
G
Joined: Feb 2016
Posts: 23
Es handelt sich um eine Versteigerung: Beginn am 6/1/ und endet 13/1/um 9 Uhr.
RP = Reservé aux professionnels
also leider nicht für Privatpersonen.
Käufer muss durch Beleg beweisen, daß es sich um eine Firma handelt.
Versteigerungskosten +11%
MfG
Vic

Zuletzt bearbeitet von Gfour; 03/01/2021 12:30.
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Gfour #689096 03/01/2021 12:48
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Also könnte jeder hier im Board der ein Gewerbe angemeldet hat mitbieten?
Ist ja immerhin ein interessantes Teil wenn sich jemand ein Fahrzeug aufbauen will.
Gruß,
Horst

Zuletzt bearbeitet von HorstPritz; 03/01/2021 12:49.

www.horst-pritz.de
35. Pritz-Globetrottertreffen - Wir hoffen dass wir es 2021 nachholen können. Vorläufiger Termin 17.-19. September 2021
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HorstPritz #689108 03/01/2021 22:32
Joined: Feb 2016
Posts: 23
G
Jungfrau
Offline
Jungfrau
G
Joined: Feb 2016
Posts: 23
https://cdn.drouot.com/m/catalogue?path=247/8641/Catalogue_vente_adjudication.pdf

RP=

Réservé aux Professionnels (RP). Biens réservés à une clientèle spécifique Waren die nur für einen bestimmte Kundschaft bestimmt sind


In wie weit dieser Text ausgelegt wird kann ich Dir leider nicht sagen.

MfG
Vic

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #690466 26/02/2021 15:06
Joined: Nov 2020
Posts: 22
H
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
H
Joined: Nov 2020
Posts: 22
Hallo ihr Lieben!

Eigentlich hatte wir die Suche nach ner offroad Wohnkiste längst aufgegeben/ zurückgestellt/ pausiert. Leider sind meine Suchaufträge in den entsprechenden Portalen immer noch aktiv, sodass jetzt wieder ein Vehicel mein Interesse geweckt hat. Es juckt wieder n bissi in den Fingern 😉. Ich erlaube mir mal es hier zu posten:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...gn=socialbuttons&utm_content=app_android

Der Besitzer hat ihn selbst ausgebaut. Seit ca. 20 Jahren im häufigen Einsatz (wohl fast jeden Winter 2-3 Monate), das Auto hat also auch Gelände schon gesehen. Mit den 4x 3-Punkt-Gurten schon optimal für Eltern und safety bei den Kindersitzen. Es gibt weitere Pluspunkte: nicht ganz so hoch (kein Alkoven), bereits Durchstieg, passable Schlafmöglichkeiten für alle, Herd, Panoramaklappe, Untersetzung, Sperre hinten, angeblich kein Rost, etc.
Negativ ist auf den ersten Blick erst mal nur die fehlende Dusche. Gewichtstechnisch knackt er reisefertig natürlich die angegeben 3,5t. Der Verkäufer meinte eine Auflastung wäre, wenn denn gewünscht, unkompliziert möglich.
Und dann steht über allem immer wieder die Frage angemessener Preis ja/Nein. Über 50k€ für ein 23 Jahre altes Fahrzeug, da müsste ich als Laie ganz tief Luft holen um da das Portemonnaie aufzumachen...

VG Heiko

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #690469 26/02/2021 15:59
Joined: Aug 2010
Posts: 1,187
Likes: 4
Silent & Noisy
Offline
Silent & Noisy
Joined: Aug 2010
Posts: 1,187
Likes: 4
Hallo Heiko,

den Besitzer und das Auto kenne ich. Kann nichts Unrechtes darüber sagen. Zum Preis kann/will ich gar nichts sagen. Es gibt keinen Markt im eigentlichen Sinne für diese Fahrzeuge. Da spielen Liebe/Abneigung/finanzielle Möglichkeiten die Hauptrolle. Sperre hinten haben alle alten 4x4 Dailys.

Viel Glück!
Matti


ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #690470 26/02/2021 16:04
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Ein 24 Jahre altes Fahrzeug, aber cooles Konzept mit peppigem Ausbau und auf grosse Autonomie ausgelegt. Über Zustand und Preis weiss ich nicht bescheid, da sind andere hier im Forum kompetenter.

Vorteil: simple und währschaft Technik ohne Firlefanz auch im Wohnbereich
Nachteil: Ersatz- und Verschleissteile sind nicht mehr einfach erhältlich, zudem in Europa gibts Gängeleien wegen Abgasnorm

Über die fehlende Dusche würd ich mir keine Gedanken machen. In unserer Dusche, die wir "Wasserdichter-Wandschrank" nennen, hängen Jacken, stehen zwei Wasserkanister, die zweite Kühlbox, das Klo und Schuhe... Klar sind wir immer zu Faul zum Ausräumen wegen mal schnell Duschen wink

Ich kopier hier mal einen LINK rein zum Thema "Nasszelle"

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Wildwux #690471 26/02/2021 16:18
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
ein ähnliches Angebot für 58500,-€ mit +87000km mobile.de

Die techn. Basis (mal abgesehen vom Auf-/Ausbau) muss bei so einem Angebot 100% Top, d.h. kpl. durch repariert/restauriert sein, um so einen Preis zu rechtfertigen, finde ich ...


Gruß Juergen

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
juergenr #690472 26/02/2021 16:36
Joined: Aug 2010
Posts: 1,187
Likes: 4
Silent & Noisy
Offline
Silent & Noisy
Joined: Aug 2010
Posts: 1,187
Likes: 4
Jürgen,

der Grüne von Hedi und Werner hat 187.000 km, nicht 87.000 - laut Anzeige. Auch über dieses Fahrzeug gibt es absolut nichts Schlechtes zu sagen. Über die Besitzer sowieso nicht.

Schöne Grüße
Matti


ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Matti #690474 26/02/2021 16:44
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Der gefällt mir, kompakt, kurz, knackig...

[Linked Image von up.picr.de]

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Matti #690475 26/02/2021 16:53
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,631
Likes: 46
Original geschrieben von Matti
Jürgen,

der Grüne von Hedi und Werner hat 187.000 km, nicht 87.000 - laut Anzeige. ....
Schöne Grüße
Matti

Hi Matti,

deswegen schrieb ich ja auch +87000km, also ~ 87000km mehr wie der rote, das war aber scheinbar nicht zwingend so zu verstehen ... ;-)


Gruß Juergen

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
Gfour #690490 27/02/2021 06:09
Joined: Jun 2018
Posts: 184
Likes: 8
A
viermalvierer
Offline
viermalvierer
A
Joined: Jun 2018
Posts: 184
Likes: 8
Original geschrieben von Gfour
Réservé aux Professionnels (RP). Biens réservés à une clientèle spécifique Waren die nur für einen bestimmte Kundschaft bestimmt sind

Bedeutet nichts anderes als Verkauf nur an Gewerbetreibende. Grund: wahrscheinlich EU Gewährleistungsgesetze.

Ein Gewerbe ist übrigens schnell angemeldet wenn mann nur auf den weg an das gewünschte Traumfahrzeug drankommt.

Adriaan

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #690493 27/02/2021 09:58
Joined: Sep 2002
Posts: 2,078
Likes: 9
Das Orakel
Offline
Das Orakel
Joined: Sep 2002
Posts: 2,078
Likes: 9
Wir haben hier vor nicht sehr langer Zeit ziemlich junge Daily-by-SCAM und T-Rexen diskutiert, die 60.000 - 70.000 gekostet haben. Und jetzt einen Oldtimer ums selbe Geld?

Grüsse
Peter

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #690494 27/02/2021 10:08
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,219
Likes: 9
Hallo,
bei dem roten mit 3490 kg zul. Gesamtgewicht muss der Fahrer vor dem Einsteigen auf die Toilette gehen damit das Gewicht nicht überschritten wird.
Gruß,
Horst


www.horst-pritz.de
35. Pritz-Globetrottertreffen - Wir hoffen dass wir es 2021 nachholen können. Vorläufiger Termin 17.-19. September 2021
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HorstPritz #690497 27/02/2021 13:47
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Ist wohl etwas schöngerechnet, wie bei vielen WoMos wink

Aber mit 190 Liter Trinkwasser und 280 Liter Diesel durch das überversorgte Europa reisen macht ja auch wenig Sinn. Ausserhalb Europas hingegen ist das Gewicht egal.

Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #691438 14/04/2021 09:30
Joined: Nov 2020
Posts: 22
H
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
H
Joined: Nov 2020
Posts: 22
Hallo Zusammen!

Ich hab mich jetzt länger nicht mehr gemeldet, sorry... Aber ich kann mittlerweile verkünden, dass unsere Suche vorerst abgeschlossen ist. Bremach und Daily 4x4 sind tolle Fahrzeuge, aber so richtig rangetraut haben wir uns dann bei all den hier vorgestellten Fahrzeugen ja doch nicht.
Deshalb sind wir eine Nummer zurück gegangen und bei einem geländegängigen Familienvan gelandet - ein Hyundai Starex 4wd: Untersetzung, Differentialbremse, Höherlegung, BJ 2007, 160000km, neuer TÜV, aber es gibt noch einiges zu auch zu tun dran. Preislich aber auch keine großes Risiko bei 6600€.Dachzelt drauf und minimaler Innenausbau und los kann es gehen....
Für uns eine gute Möglichkeit uns an das Thema offroad urlauben heranzutasten. Vielleicht läuft uns ja in der Zukunft noch der passende Bremach/Daily über den Weg.

Vielen Dank euch allen, ich habe auf jeden Fall viel gelernt hier 😊.

LG Heiko


PS. : Falls es einen Spendentopf für das Forum, Hosting, etc. gibt, schickt mir bitte gerne eine Hinweis wie ich mich beteiligen kann!

Zuletzt bearbeitet von HighCo Power; 14/04/2021 15:21.
Re: Tipps Kauf Bremach T-Rex/ Iveco 4x4
HighCo Power #691443 14/04/2021 16:14
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,078
Likes: 12
Grüezi Heiko

Jo, ist ganz sicher nicht falsch und auf jeden Fall erheblich weniger kostenintensiv als ein Kämper auf IVECO- oder Bremach. Und wenn euch das Fernreisevirus (darf man sowas heutzutage noch schreiben?) befällt, wer weiss...

Dann wünsche ich euch tolle, spannende und erlebnisreiche Reisen! Wir fahren auch los, sobald wir denn wieder dürfen, können, man-uns-lässt. crazy cry mad

Beste Grüsse

Harry

Der Eine oder Andere mag sich bestimmt noch an diesen erinnern.. damals in der Lausiz:
[Linked Image von up.picr.de]

Seite 1 von 12 1 2 3 11 12

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
Chri
Chri
Mnchen
Posts: 104
Joined: November 2008
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
16,916,384 Hertha`s Pinte
7,279,825 Pier 18
3,440,643 Auf`m Keller
3,228,256 Musik-Empfehlungen
2,414,419 Neue Kfz-Steuer
2,205,829 Alte Möhren ...
Wer ist online
1 members (1 unsichtbar), 118 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
Yankee 4
GSM 4
jenzz 4
SeppR 3
Heutige Geburtstage
syncrogolf, woody300GE
Neueste Mitglieder
Muk, user108, Gcamper, 333slim, Chameleon
9620 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 25,779
Yankee 16,490
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,926
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen43,149
Posts657,186
Mitglieder9,621
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.4
(Release build 20200307)
Responsive Width:

PHP: 7.4.16 Page Time: 0.071s Queries: 266 (0.035s) Memory: 3.6407 MB (Peak: 4.3125 MB) Data Comp: Zlib Server Time: 2021-04-20 00:03:18 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS