Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 10 von 11 1 2 8 9 10 11
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #690706 09/03/2021 14:58
Joined: Dec 2011
Posts: 421
Likes: 5
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Dec 2011
Posts: 421
Likes: 5
Tolle Arbeit und tolle Bilder, bitte weiter so!

Die Bremswirkung der so vorbereiteten Bremsen wird sicherlich beeindruckend. cool
(Kannst ja, falls die Plomben in den Zähnen nicht so gut halten, mit dem LAB wieder etwas abmildern)

Grüße


40.10W Bj89 8140.27 2,5l ; 9.5R17.5 XZY auf 6x17.5ET70
::::: Werbung ::::: TR
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
W&E #692059 17/05/2021 09:28
Joined: Oct 2018
Posts: 210
Likes: 7
Enthusiast
OP Offline
Enthusiast
Joined: Oct 2018
Posts: 210
Likes: 7
Hallo mal wieder!
Wolfgang, dir schulde ich noch eine Antwort:

Original geschrieben von W&E
Bei genauerem Hinsehen auf die Verschleißmarken sehe ich, daß der Ring ganz innen beim Gewinde und ein paar Millimeter weiter hinaus - dort, wo ich den Innenring anliegend vermuten würde, keinen Verschleiß, eher etwas weiter außen. Und da vermut ich den Käfig! Kanst Du das bestätigen/entkräften?
- kann ich leider entkräftigen. Der Bereich trifft genau mit dem Innenring vom äußeren Radlager zusammen. Ich habe zwischenzeitlich auch auf der zweiten Seite die selben Spuren gefunden - also jetzt beidseitig plangeschliffene Sicherungsringe.


Leider gehts insgesamt mit der Bremse weniger schnell voran wie erhofft, mal hier keine Zeit, mal passt da wieder was nicht zusammen... Jetzt "hänge" ich an der Verschraubung der Bremsleitungan zum Radbremszylinder. Hier war bislang eine M10x1,25 kurz verbaut (passen vermutlich zu den Verlängerungsschrauben der originalen RBZ, die mir aber fehlen), die neuen RBZ brauchen aber M10x1,25 lang. Da ich bisher nicht auf das Bördeln von Bremsleitungen eingestellt war warte ich jetzt auf das Material zum selber bördeln (die Werkstatt hat sich hierzu wenig kooperativ gezeigt das nach meinen Maßvorgaben zu fertigen - wenn dann nur nach Vorlage der alten.. )




Ein anderes Thema, das mich beschäftigt... Ich bin über Wolfgangs Bild hier gestolpert:

Original geschrieben von W&E
[Linked Image von up.picr.de]

Da ist mir der Kugelkopf am Unterfahrschutz aufgefallen. Der Rahmen und UFS sollte ja mit dem 40.10 identisch sein. Hat das schonmal jemand irgendwie amtlich eintragen lassen? Sollte doch technisch möglich sein, oder ist der Untefahrschutz dafür auf lange Sicht zu schmächtig?

Viele Grüße
Max

edit: Beitrag ergänzt

Zuletzt bearbeitet von MaxeAufAchse; 17/05/2021 09:29.
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #693599 25/08/2021 13:27
Joined: Oct 2018
Posts: 210
Likes: 7
Enthusiast
OP Offline
Enthusiast
Joined: Oct 2018
Posts: 210
Likes: 7
Also von der Bremse kann ich berichten, dass das Montieren der einzelnen Komponenten wie erhofft unkompliziert abgelaufen ist - keine Einstellarbeiten zu tun, gleichmäßige Luft um die Beläge rum, ich bin zufrieden!

Weniger zufrieden bin ich mit dem Ergebnis der ersten Probefahrt. Die Bremsen habe ich ja wegen einem starken Ruckeln ab 50-60km/h ausdrehen lassen. Das ist leider immer noch da (ob das jetzt stärker/schwächer/gleich ist kann ich wegen der langen Zeit dazwischen nicht sagen... ich tendiere zu etwas besser bis gleich). Daher werde ich mal die Triebstranglagerung und alle Fahrwerksbuchsen nochmal in Augenschein nehmen bzw. nehmen lassen; das halte ich im Moment für eine eher wahrscheinliche Ursache. Er erreicht zwar die Werte auf dem Bremsenprüfstand, aber das Ruckeln kann auf Dauer nicht gut sein...


Im Moment sind wir dann dabei die Innenausstattung komplett aufzuhübschen - der Daily ist ja schließlich schon vor 32 Jahren als Camper in Dienst gestellt worden und da ist der ein oder andere Verschleiß oder Dreck zusammengekommen.

[Linked Image von up.picr.de]



Die nächste Baustelle, die ich machen lasse ist der Rost an der Kabine (Hauptsächlich Frontscheibenrahmen, eine Stelle im Motorraum und eine kleine am Unterboden). Da die Werkstatt von meinem Spengler nur 2,8m Durchfahrtshöhe hat, fahre ich mit Containerrädern da rein; da ich da nur zu Gast bin möchte ich den Boden maximal schonen. Hat da von euch jemand Tipps dazu? Mein Ansatz wäre jetzt den Daily auf Containerrädern in alte, sehr kleine Reifen zu stellen; für die 8m die ich damit zurücklege denke ich sollten die gerade genug mitlaufen, oder was meint ihr?


Viele Grüße!
Max

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #693602 25/08/2021 15:02
Joined: Feb 2010
Posts: 1,310
Likes: 18
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,310
Likes: 18
Hallo Max,
wenn es nur beim Bremsen ruckelt dann kann es auch an schadhaften Gummilagern der Getriebeaufhängung liegen.
Am besten mal versuchen das Zwischengetriebe anzuheben und schauen ob die Gummilager gerissen sind.
Beim reinfahren mit den Containerrädern Holzplatten/Bretter unterlegen, wenn Du 8 Stück hast lässt sich das gut machen. Wie mit Sandblechen in der Wüste.
Gruß,
Horst

Zuletzt bearbeitet von HorstPritz; 25/08/2021 15:05.
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
HorstPritz #693626 26/08/2021 09:46
Joined: Oct 2018
Posts: 210
Likes: 7
Enthusiast
OP Offline
Enthusiast
Joined: Oct 2018
Posts: 210
Likes: 7
klassischer Fall von zu kompliziert gedacht... turn

Holz ist wahrscheinlich die beste Möglichkeit...

Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #693921 13/09/2021 13:18
Joined: Oct 2018
Posts: 210
Likes: 7
Enthusiast
OP Offline
Enthusiast
Joined: Oct 2018
Posts: 210
Likes: 7
Am Anfang war ich noch entzückt ein so altes Auto mit elektrischem Fensterheber (ab Werk?) zu haben. Das Beste an dem ganzen Aufbau fand ich, dass der Beifahrer auch das Fahrer-Fenster bedienen konnte - das hab ich vorher noch in keinem Fahrzeug erlebt!
Mit der Zeit hat mir hier einfach der Elan im Antrieb gefehlt und es erschien mir auch als die weniger zuverlässige Lösung. Also haben wir uns entschieden im Zuge der Innenraumsanierung diesen nostalgischen Kasten (erstmal?) loszuwerden:

[Linked Image von up.picr.de]


Weil das Hoch- und Runterkurbeln auf der Fahrerseite immer noch hakte und wenn man eh schon dabei ist schaut man auch mal in die Türe rein um potentiellen Rost zu suchen und die Abläufe zu reinigen.
Dabei kam mir dann der Grund für das Gehake entgegen:

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

Das war mal die "Klemmleiste" für das Fenster... etwas zusammengerostet und auch schonmal notdürftig mit Kabelbindern zusammengeflickt..

Mit der Iveco Teilenummer (die Nummer finde ich grad nicht mehr...) wurde ich nicht fündig, wegen der engen Verwandschaft habe ich auf gut Glück und anhand von Bildern die Fiat Nummer 4397355 gekauft. Die Teile sind zwar vorne und hinten je ca. 2 cm kürzer, aber das sollte der Funktion keinen Abbruch tun und sie passen.
Die verbauten Kurbeln entsprechen den Iveco ET 93926848 und mussten nur mit einer Bohrung zum Klemmen mit einer Madenschraube abgeändert werden, damit sie funktionieren.


Außerdem haben wir das Armaturenbrett von dem grün-braun in ein meiner Meinung nach etwas augenfreundlicheres Anthrazit geändert - da gibts extra "Interieur Lacke" von Foliatec, die auch bzw. insbesondere für das Lenkrad funktionieren:

[Linked Image von up.picr.de]

Ich hoffe die Farbe hält was sie verspricht und ist grifffest genug wink


Viele Grüße smile

Zuletzt bearbeitet von MaxeAufAchse; 13/09/2021 13:20.
1 member likes this: Ozymandias
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #693922 13/09/2021 14:14
Joined: Apr 2015
Posts: 30
Newbie
Offline
Newbie
Joined: Apr 2015
Posts: 30
servus max,

zum thema bremsen-ruckeln:
deiner ist noch ohne ausbau?
ich hatte - so wie du das beschreibst - das gleiche "problem" bei meinem 40.10 hochdach vor 6 jahren. hab damals auch die trommeln vermessen und ausdrehen lassen. alles top gewesen. aber das ruckeln im strang bestand weiter. die kiste war damals ohne ausbau. habs einfach mal gut sein lassen und den ausbau gemacht. mit dem zusätzliche gewicht war das ruckeln dann auch weg.

kannst - falls noch nicht probiert - (a paar kilo hinten reinpacken und schaun, wie es sich dann verhält.

vg
thom


... der ganze bua a depp auf '97er 40.10 WV - Fgnr.: .....5142202
Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
thom #693927 13/09/2021 19:42
Joined: Dec 2018
Posts: 338
Likes: 7
Enthusiast
Offline
Enthusiast
Joined: Dec 2018
Posts: 338
Likes: 7
Hallo,
Original geschrieben von thom
habs einfach mal gut sein lassen und den ausbau gemacht. mit dem zusätzliche gewicht war das ruckeln dann auch weg.
hm, hab das Problem auch. Bremsen HA überholt und auf den wenigen bisher absolvierten Probefahrten ruckelte es manchmal bei bestimmten Geschwindigkeiten (nicht beim bremsen). Mein 35-10 ist ebenfalls noch komplett leer. Vielleicht spielt der Lastkraftregler bei "unzureichender" Beladung irgendwie verrückt?
Aber bei mir ist auch das VTG im Eimer und der Antriebsstrang wurde noch nicht auf Unwucht überprüft.


Viele Grüße

-------------------------------------------------------------------------------
Bush Mechanics | Fgst. 5924991


Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
MaxeAufAchse #693929 13/09/2021 20:29
Joined: Dec 2018
Posts: 338
Likes: 7
Enthusiast
Offline
Enthusiast
Joined: Dec 2018
Posts: 338
Likes: 7
Hai Max,
Original geschrieben von MaxeAufAchse
Die nächste Baustelle, die ich machen lasse ist der Rost ... Hauptsächlich Frontscheibenrahmen,
vielleicht hilft`s ja:
http://www.viermalvier.de/ubbthreads.php?ubb=showflat&Number=693928#Post693928


Viele Grüße

-------------------------------------------------------------------------------
Bush Mechanics | Fgst. 5924991


Re: MaxeAufAchse stellt sich vor...
Alfonso #693930 13/09/2021 21:12
Joined: Oct 2018
Posts: 210
Likes: 7
Enthusiast
OP Offline
Enthusiast
Joined: Oct 2018
Posts: 210
Likes: 7
Hi Thom, hi Alfonso,

Im Moment ist er tatsächlich so leer wie seit 32 Jahren nicht mehr.. so bin ich aber jetzt noch nicht gefahren. Das „Ruckeln“ (fast eher ein Schlagen) hatte ich aber sowohl mit den reisefertigen 3,54t als auch mit leerem Aufbau (dann wsl ca. 3,2t). Da war kein Unterschied zu spüren. Den Bremskraftregler hatte ich auch im Verdacht, deswegen habe ich auch mal eine Fahrt mit ausgehängter Koppelstange gemacht, brachte aber keinen Unterschied. Trotzdem wird der Regler bald erneuert (Ersatz ist schon im Haus). Ich hab aber doch eher die Gummilager (komplette Triebstranglagerung) im Verdacht, die sehen alle nicht mehr so pralle aus und teilweise auch mit Rissen! Die hab ich aber auch schon zum Wechseln da.


Alfonso: Danke für den Link zu deiner Frontscheiben-Aktion, die Bilder zeigen ja schon was einem da wahrscheinlich blüht... Mein Spengler macht auch mit Vorliebe alte Autos - aber halt eher PKW, ich glaube er ist da der richtige dafür. Er hat mich auch schon drauf hingewiesen dass es gut sein kann dass die Scheibe die OP nicht übersteht, insbesondere wenn die schon lange da drin ist... er wäre aber sogar motiviert gewesen zu versuchen die Dichtung wieder zu verwenden - das hab ich ihm ausgetrieben :-P

Viele Grüße

Seite 10 von 11 1 2 8 9 10 11

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
super1600
super1600
München
Posts: 216
Joined: December 2005
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
16,989,417 Hertha`s Pinte
7,296,075 Pier 18
3,449,594 Auf`m Keller
3,241,680 Musik-Empfehlungen
2,428,931 Neue Kfz-Steuer
2,221,886 Alte Möhren ...
Wer ist online
5 members (AndreasHannover, knoh, murm, 2 unsichtbar), 107 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
SeppR 4
DaPo 3
Heutige Geburtstage
There are no members with birthdays on this day.
Neueste Mitglieder
ray5533, Hektor410, IoPete, artoodeetoo, Kon1755
9671 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 25,898
Yankee 16,494
ranx 16,049
Ozymandias 15,237
RoverLover 15,065
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen43,478
Posts661,917
Mitglieder9,671
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.4
(Release build 20200307)
Responsive Width:

PHP: 7.4.25 Page Time: 0.017s Queries: 37 (0.008s) Memory: 2.9840 MB (Peak: 3.2395 MB) Data Comp: Zlib Server Time: 2022-01-17 15:38:26 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS