Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 1 von 4 1 2 3 4
Joined: Nov 2021
Posts: 30
S
Splaetz Offline OP
Newbie
OP Offline
Newbie
S
Joined: Nov 2021
Posts: 30
Hallo an Alle,

erstmal Sorry falls es hierzu schon einen Thread gab aber habe die Suche betätigt und auch so bis ziemlich weit hinten die Threads durchsucht aber nicht wirklich was dazu gefunden.

Deswegen jetzt hier meine Frage.

Hat jemand Empfehlungen für gute Offroad (am liebsten All-Terrain) Reifen in der Größe 9.5 R.17.5 ?

Erich Christ empfiehlt mir diese Reifen, da sie etwas größer als die normalen (aktuell habe ich die Serienmäßig eingetragenen 225/75 R17.5 drauf) sind und aber auf die originalen Felgen passen. Ich müsste mir also nicht extra neue Felgen kaufen. Die Reifen würden aber laut Erich Christ nur mit 4cm Distanzblöcken reinpassen, was jedoch billiger als neue Felgen sei.

Deswegen hier meine Frage, ob jemand Reifen in der Größe empfehlen kann. Ich finde irgendwie nur so ziemlich "normale" LKW Reifen. Ich hätte gerne jedoch etwas was natürlich gut im Gelände ist und auch etwas nach Geländereifen aussieht.

Vielleicht hat ja jemand sogar die Kombination auf seinem Bremach und kann drüber berichten ob er die Größe gut findet. Oder hat sogar jemand ein Bild ? smile

Vielen dank schon mal.


Hey ich bins Splaetz und ich habe "Brembo" den Feuerwehr-Bremach. Der gerne ein Camper-Bremach werden würde.
::::: Werbung ::::: TR
Joined: Jul 2004
Posts: 5,419
Likes: 38
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,419
Likes: 38
Da hat er recht, der Herr Christ.

Hier ein ausgezeichneter Reifen, der deine Wünsche erfüllt... ausser vieleicht den nach der "Optik", diese weiss ich aber eh nicht zu werten.

SAVA Tamar Plus

Dieser hier ist zwar weniger fetzig auf schlammigen Feld- Waldwegen, hält dafür ewig:

Michelins XZY

Joined: Nov 2021
Posts: 30
S
Splaetz Offline OP
Newbie
OP Offline
Newbie
S
Joined: Nov 2021
Posts: 30
Vielen Dank schon mal.

Schnapper sind das ja nicht gerade crazy

aber bin halt noch die Preise für Reifen für den Jimny gewohnt. Da hat ein Reifen (der teuerste den es gab so ziemlich) halt 250 € pro Stück gekostet.

Da ist beim Bremach halt alles etwas größer und teurer grin


Hey ich bins Splaetz und ich habe "Brembo" den Feuerwehr-Bremach. Der gerne ein Camper-Bremach werden würde.
Joined: Sep 2007
Posts: 1,643
Likes: 33
gemütlicher 4-Tonner
Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,643
Likes: 33
Hallo Simon

Es bleibt die Frage der Winterzulassung. Wenn Du im Winter nicht fahren willst ist das natürlich kein Thema. Ansonsten müsstest Du Dich vor dem Kauf diesbezüglich schlau machen.
Dass der Reifen ohne E-Zeichen kommt und dann in Europa nicht zugelassen ist, wie bei mir, das sollte man bei Kauf in Europa eigentlich ausschließen können. Nachfragen sollte man vielleicht doch.

Manche von uns fahren ja 2 Radsätze. Einen im Gelände und den zweiten vielleicht im Winter oder in der Arktis oder wo sonst. Falls so ein Gedanke für Dich in Frage kommt käme eine Umstellung auf 315/75R16 in Frage. Die Reifen kosten dann etwa 250.- Euro das Stück, die Felge aber 400.-. Siehe hier
https://www.frm-technik.com/online-shop/fahrzeugteile-und-zubeh%C3%B6r/iveco-bremach-starco-felge-8x16/

Nettes Sümmchen, was da zusammenkommt. Aber die 4cm Verbreiterung könnte man sparen.

Schöne Grüße

Sepp

Joined: Jun 2018
Posts: 360
Likes: 28
A
Enthusiast
Offline
Enthusiast
A
Joined: Jun 2018
Posts: 360
Likes: 28
Ich bin mit der Michelin xzy auf mein scam aktuell in Südamerika unterwegs. Bis jetzt sehr zufrieden. Der Reifen ist leise, was auf die lange Strecken die hier anstehen schon sehr angenehm ist.
Bin damit schotterpisten gefahren, im felsigen Gelände unterwegs gewesen, im Sand gespielt und bei Regen auf die schmierigen pisten auch ohne Probleme Steigungen gemeistert. Luftdruck bis auf 2 Bar runtergehabt, war kein problem.
Keine Schnitte, profilausbrüche oder sonstiges.
Verschleiß nach 10000 km kaum feststellbar.
Im Schnee und Schlamm war ich noch nicht, dafür hab ich aber passende ketten mit. Prüfe ob die bei dir passen!
Achte bei deine Wahl auf der LI vom Reifen, mit ein leichtes Fahrzeug kann es sonst durch die zu harte Flanken unangenehm werden.

Wünsche aus Ushuaia bei angenehme 15 grad und Sonne schöne Weihnachten 🎄

Adriaan

PS
Der xzy kann auch auf blockprofil nachgeschnitten werden: https://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/phpBB3/viewtopic.php?f=36&t=34464&p=341414&hilit=Xzy#p341414

Zuletzt bearbeitet von Adriaan; 22/12/2022 15:43.
Joined: Sep 2007
Posts: 1,643
Likes: 33
gemütlicher 4-Tonner
Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,643
Likes: 33
Ein guter Hinweis von Adriaan.

Wenn der Lastindex zu hoch ist, wie bei den von Harry verlinkten Reifen, kann ein leichter Bremach wie der von Simon unter Umständen etwas steif werden. Das ist eine Vermutung von mir ohne eigene Erfahrung damit.

Sepp

Joined: Jul 2004
Posts: 5,419
Likes: 38
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,419
Likes: 38
Grüezi Sepp

Die Erfahrung zeigt, WoMos sind "Reisebereit" sowiese immer deutlich schwerer als geplant. Der LI dieses relativ hochflankigen Reifen passt auch beim etwas leichteren FZ einwandfrei. Desshalb ist die Empfehlung von ErichChrist zutreffend

Beste Grüsse

Harry

Joined: Jun 2018
Posts: 360
Likes: 28
A
Enthusiast
Offline
Enthusiast
A
Joined: Jun 2018
Posts: 360
Likes: 28
So ist das. Mein scam wiegt reisefertig knapp 4 to.
Ursprünglich waren Reifen 265/70r17.5 montiert mit ein LI von 139.
Damit hoppelte der durch die Gegend, war nicht angenehm.
Der LI sollte m.e. 130 nicht überschreiten.
Ãœbrigens fängt der luftdrucktabelle im scam Handbuch für den xzy bei 6 Bar an.
Damit fährt der sich auf der Straße sehr gut, auf der Schotter/ripio(wellblech) pisten fahr ich den mit 4 Bar.
Ist auch nach mehreren 100 km kein Problem. Reifentemperatur bleibt dabei laut tiremoni und handauflegen 😀 absolut im grünen Bereich.
Schlussbemerkung: Reifenwahl wird immer ein Kompromiß bleiben die jeder für sich nach seine Prioritäten trifft. Der grobe XZL ist in manche Bereiche im Gelände sicher besser. Nur: ich bin auf langzeitreise, nicht in der Kiesgrube. Ausserdem wollte ich nicht 5 neue Felgen kaufen.
Wenn ich auf der piste entlang der argentinische Küste 3 Tage unterwegs bin, ganze 2 Fahrzeuge begegne und bis zu 150 km von nächsten Ort entfernt bin ohne handyempfang, muss mann nicht unbedingt die Grenzen auslösen....

Adriaan

Joined: Sep 2002
Posts: 2,344
Likes: 42
Das Orakel
Offline
Das Orakel
Joined: Sep 2002
Posts: 2,344
Likes: 42
Neiin.. hülfe..

Die LkW-Reifen haben ihre Tragfähigkeit vom Luftdruck - Punkt. Dass ein 70er Querschnitt weniger federt als der 9.50er ist selbsterklärend.

Und ein Nachtrag zu den Starco's: Die Fertigungsqualität der Kleinserie ist..nun ja. Und seit die geiz-ist-geil Mentalität auch die Sonderräder erfasst hat, würe ich damit rechnen, ein 5. Rad unter Umständen nachkaufen zu müssen, weil Kulanz geht da nicht mehr und den Rechtsstreit darüber führen, welche Toleranzen zulässig sind, ist absolut unwirtschaftlich

Grüsse
Peter

Joined: Jan 2016
Posts: 335
D
Enthusiast
Offline
Enthusiast
D
Joined: Jan 2016
Posts: 335
Hallo Zusammen,

die genannten Sawas sind die Budget-Marke von Goodyear (glaube ich). Normalerweise sind sie viel billiger, so 200€/Stück. Zur Zeit sind Reifenpreise absurd hoch. Ich habe vor 1,5 Jahren mir neue 9,5R17,5 besorgt, Fulda Ecotrans, mit alles drum und dran 1000€ / 4 St..
Falls es nicht wirklich dringend ist, würde ich noch warten.
Killerkriterium für den Michelin ist für mich das fehlende Schneepflockensymbol / Wintertauglichkeit.
Den Bridgestone VSX 10/0 R17,5 134L haben schon Leute als OR-tauglich bezeichnet.

Cheers

V

Joined: Jul 2004
Posts: 5,419
Likes: 38
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,419
Likes: 38
Für Fuldas Ecotrans 9.5R17.5 werden aktuell um die 400 Eier verlangt. Der Reifenmarkt spinnt z.Z. tatsächlich. Bei Reifen in "nicht ganz alltäglichen Grössen" ist es sinnvoll den Markt ständig im Auge zu behalten und, wenn es ein gescheites Angebot gibt, zuschlagen. Lieber die Reifen ein paar Monate einlagern, als mit abgelatschten Pellen da zu stehen und (wenn überhaupt) nur überteuerte Reifen zu finden.

SAVA ist eine Goodyear-Tochter die in Slovenien produziert. Qualität und Preis liegen im Mittelfeld, für unsere Belange völlig ausreichend.

Und ja, für Winterbetrieb gibt es bessere Reifen als den Michelin XZY

Joined: May 2021
Posts: 10
Jungfrau
Offline
Jungfrau
Joined: May 2021
Posts: 10
Bin irgendwann mal über Continental LCS 265/70 R17.5 gestolptert.. wohl eher was für Leute die es brachial mögen für mich persönlich schon alleine von der Optik her zu Laut wink
Momentan ist meine wahl der XZL nicht nur weil Ich diese samt Felge mal sehr billig im untern 4Steller nagelneu mit Felge geschossen habe sondern auch optisch rund auf meinem MK1 aussehen.. Umso glücklicher bin Ich die Erfahrung von Adrian zu lesen. Bisher habe Ich selbst allerdings noch keinerlei Erfahrung mitzuteilen da die Restauration noch im vollen Gange ist. Ich wollte mein Projekt schon lange mal vorstellen.. aber mit dem Karren im Nacken hat man doch immer was besseres zutun wink

Joined: Nov 2021
Posts: 30
S
Splaetz Offline OP
Newbie
OP Offline
Newbie
S
Joined: Nov 2021
Posts: 30
Viele Dank für die zahlreichen Kommentare. Das "beruhigt" mich ja fast, dass die Preise dann wohl nur an der akutellen Lage liegen. Dann werde ich wohl einfach noch etwas abwarten. Auch um die Ãœberlegung mit Sepp´s Vorschlag von den 315/75 R16 nochmal zu überdenken.

In den Osterferien steht die nächste große Reise an, bis dahin sollten also neue Reifen drauf sein. Aber notfalls würde es auch nochmal mit den alten gehen. 2.000 € für 4 Reifen sind halt schon echt happig.

So oder so werde ich Brembo im Frühjahr zu Erich Christ bringen, um eine Federplatte rausnehmen zu lassen und einen neuen Edelstahltank verbauen zu lassen. Dort kann ich das mit den 4cm Distanzblöcken auch spontan entscheiden.

Falls jemand zufällig auf ein gutes Angebot von Reifen stößt darf er mir das hier gerne weiterleiten smile

Frohes Neues an Alle noch !:)


Hey ich bins Splaetz und ich habe "Brembo" den Feuerwehr-Bremach. Der gerne ein Camper-Bremach werden würde.
Joined: Nov 2021
Posts: 30
S
Splaetz Offline OP
Newbie
OP Offline
Newbie
S
Joined: Nov 2021
Posts: 30
Vielleicht kann mir hier auch noch jemand schnell helfen. Ich finde irgendwie keinen "Rechner" wo ich die 9.5 17.5 Reifen eingeben kann. Wären die 9.5 17.5 oder die 315/75 R16 letztendlich größer ? Kann mir das gerade jemand aus dem Stegreif beantworten?


Hey ich bins Splaetz und ich habe "Brembo" den Feuerwehr-Bremach. Der gerne ein Camper-Bremach werden würde.
Joined: Jul 2004
Posts: 5,419
Likes: 38
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,419
Likes: 38
Die 9.5R17.5 haben eine Breite von etwa 235mm. einen Durchmesser von etwa 845mm und einen Abrollumfang von etwa 2570mm. Masse variieren von Hersteller zu Hersteller und von Profil zu Profil.
Die 315/75R16 haben eine Breite von 315mm, eine Durchmesser von 880mm und einen Abrollumfang von ca. 2670mm.

Die 315er sind grösser. Aber für die 315er brauchst neue Felgen. Diese werden nur auf Bestellung gefertigt, kosten z.Z. um die 450 Eier rum und haben Lieferfristen von etwa 3 Monaten. Wobei weder Preis noch Lieferfrist garantiert werden. Reifen (sofern grad was lieferbar ist was deine Ansprüche erfüllt) kosten auch um 250 Eier rum. 5er Satz Reifen und Felgen kostet um3.5 kEuro. Zudem vermute ich, dass die 315/75R16 auf den 8x16 Starcofelgen nicht ohne grössere Umbauten auf dein Fahrzeug passen. Wenn du sowieso mit Allradchrist in Kontakt bist, frag ihn erst, bevor du was bestellst!

Joined: Dec 2011
Posts: 946
Likes: 26
D
Dauerbrenner
Offline
Dauerbrenner
D
Joined: Dec 2011
Posts: 946
Likes: 26
Ja die üblichen Reifenrechner lassen nur runde Zoll-Zahlen zu.

Der 315/75/R16 hat so 88cm Durchmesser, der 9,5R17,5 sollte 84cm haben.
Macht also 2 cm Höhenunterschied.

Gruß
Erich

Joined: Sep 2002
Posts: 2,344
Likes: 42
Das Orakel
Offline
Das Orakel
Joined: Sep 2002
Posts: 2,344
Likes: 42
Wozu gab's die Reifenhandbücher?

9.50 R17.5 lt. ETRTO Durchmesser 857mm, lt. Herstellern 838-846mm und Abrollumfang 256-257,2 cm

Michelin hat einen XZT als Traktionsreifen im Programm, sicher nicht ganz billig.
Winterreifen - jedenfalls gelabelt, es gibt die Unterscheidung Lenk- und Traktionsachse - gibt's neben Sava von Goodyear (RHD2/RHS2), Hankook (Ah35/Dh35, ev. noch Th31), Firestone (Fs400/Tsp3000), conti (Ecotrans/Ldr1), fulda (Ecotrans/Ecostar), Kumho sollte auch was haben.

Eine schöne Prisüberischt der Portale gibt's unter reifenpreisvergleicher.de

Und der 315er wird nicht auf das Standardfahrzeug passen, ich habe irgendwo schon darauf hingewiesen, aber wenn die breit ist optisch toll-Fraktion zuschlägt, hilft das offenbar nichts

Grüsse
Peter

1 member likes this: Splaetz
Joined: Sep 2007
Posts: 1,643
Likes: 33
gemütlicher 4-Tonner
Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,643
Likes: 33
Original geschrieben von PeterM
Und der 315er wird nicht auf das Standardfahrzeug passen, ich habe irgendwo schon darauf hingewiesen, aber wenn die breit ist optisch toll-Fraktion zuschlägt, hilft das offenbar nichts

Grüsse
Peter

Es gibt einige Bremach Extreme oder Brick, die den 315-er Reifen fahren. Haben die etwas verändert am Fahrgestell, damit die passen? Glaube ich nicht.

Und der Vorteil des 315-er ist nicht die Breite, das ist im Gelände eher ein Nachteil. Der Reifen wiegt 46kg incl. Felge im Gegensatz zu etwa 70kg beim XZL 255/100 R16. Bei 5 Reifen macht das einen Unterschied von 120 kg, grob gerechnet.
Und in meinem speziellen Fall kommt noch das Argument der Dachlast dazu, ich muss das Ersatzrad ja leider auf dem Dach des Führerhauses transportieren.

Aber für Splaetz den Threadstarter ist der 315-er wohl nicht die beste Lösung.

Sepp

Joined: Sep 2002
Posts: 2,344
Likes: 42
Das Orakel
Offline
Das Orakel
Joined: Sep 2002
Posts: 2,344
Likes: 42
Sepp, kannst Du irgendwas aus herumraten? Du kennst dein Fahrzeug, ich kene die GR/TGR/Extreme Baureihe ab 1997 - recht vollständig, auch wenn "nutzloses" (=niecht wirklich relevantes und abgefragtes) Wissen irgendwann der Vergangenheit anheimfällt. Und vom 9.00er reden wir hier gar nicht

Grüsse
Peter

Joined: Dec 2011
Posts: 946
Likes: 26
D
Dauerbrenner
Offline
Dauerbrenner
D
Joined: Dec 2011
Posts: 946
Likes: 26
Bremach selbst hat die 315er für die höhergelegte Version Extreme freigegeben. Kann man z.B. in den Betriebsanleitungen des JOB/Extreme nachlesen.
Erich Christ hat sie oft für TGR/Extreme/Brick/Job verkauft (wenn nötig mit den Distanzstücken fürs Fahrerhaus dazu) und als leichte Alternative empfohlen.
Und ich fahre die auch auf den passenden Felgen mit dem Brick.
Wo ist jetzt das Problem damit ?

Gruß
Erich

Joined: Sep 2002
Posts: 2,344
Likes: 42
Das Orakel
Offline
Das Orakel
Joined: Sep 2002
Posts: 2,344
Likes: 42
Das Problem liegt darin, dass hier dauernd unterschiedliche Fahrzeuge durcheinandergeworfen werden: das Ausgangsfahrzeug IST KEIN Extreme - capito?

Nur weil ich im "großen Baukasten" in der Theorie (fast) alle Versionen hin- und herrüsten kann, heißt das nicht dass
a) es nicht Genehmigungsprobleme geben kann: der rechtliche Rahmen ändert sich, der TÃœV schaut genauer hin..
b) der Spaß in irgendeiner Form wirtschaftlich ist
c) das "Rückrüsten" alte Problemchen wieder einschleppt, die in der Weiterentwicklung beseitigt worden waren

Grüsse
Peter

P.S. Wenn erforderlich, Bedienungsanleitung mehrfach lesen
P.P.S. Eigentlich ging es dem Threadstarter um die größten ERSCHWINGLICHE Bereifung

Joined: Dec 2011
Posts: 946
Likes: 26
D
Dauerbrenner
Offline
Dauerbrenner
D
Joined: Dec 2011
Posts: 946
Likes: 26
Mein Fahrzeug ist auch kein Extreme, sondern die gleiche Basis wie die von Splaetz - hab ich wohl deutlich genug geschrieben.
Den TÃœV Sachverständigen hat das gar nicht interessiert und mir eine ganze Latte von Reifengrößen auf R16 eingetragen - so sehr war der vom großen Radhaus begeistert.

Sepp hat nur auf deine Aussage hingewiesen:
Zitat
Original geschrieben von PeterM
Und der 315er wird nicht auf das Standardfahrzeug passen, ich habe irgendwo schon darauf hingewiesen
Und das ist einfach falsch, weil eine Anpassung lediglich 6 Abstandsklötzchen erfordert.

Gruß
Erich

Zuletzt bearbeitet von Dbrick; 02/01/2023 16:15.
Joined: Sep 2002
Posts: 2,344
Likes: 42
Das Orakel
Offline
Das Orakel
Joined: Sep 2002
Posts: 2,344
Likes: 42
Ich würde vorschlagen, Du übernimmst die Haftung für den Totalschaden, wenn der Bremach von Splaetz nach "nur ein paar Klötzchen" irgendwo in der Landschaft detoniert. Du kennst exakt EIN Auto, nämlich deines. Wenn die Sachverständigen sind nicht mehr so blind sind wie in der Vergangenheit rettet ihn das vielleicht

Grüsse
Peter

Joined: Sep 2007
Posts: 1,643
Likes: 33
gemütlicher 4-Tonner
Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,643
Likes: 33
Okay, beenden wir doch diesen Punkt.
Splaetz wird, glaube ich, aus anderen Gründen nicht auf 315-er gehen und alle anderen wissen nun, dass dem Bremach Brick eine Detonation droht, wenn er damit unterwegs ist.

Sepp

Joined: Nov 2021
Posts: 30
S
Splaetz Offline OP
Newbie
OP Offline
Newbie
S
Joined: Nov 2021
Posts: 30
Danke für die rege Diskussion laugh letztendlich werde ich jetzt denk einfach noch bis zum Frühjahr abwarten und hoffen das die Reifenpreise wieder etwas sinken.

Die größere Verfügbarkeit und Auswahl an 315er Reifen lassen mich weiter darüber nachdenken. Vernünftiger und einfacher sind aber bestimmt sicher die von Erich Christ vorgeschlagenen 9.5er, ich denke er wird sie ja auch nicht ohne Grund vorgeschlagen haben.

Ich werde euch jedenfalls berichten für was ich mich am Ende entscheiden werde smile


Hey ich bins Splaetz und ich habe "Brembo" den Feuerwehr-Bremach. Der gerne ein Camper-Bremach werden würde.
Joined: Jul 2004
Posts: 5,419
Likes: 38
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,419
Likes: 38
Original geschrieben von Splaetz
Die größere Verfügbarkeit und Auswahl an 315er Reifen lassen mich weiter darüber nachdenken.

Nachdenken find ich gut, hier zwei Denkanstösse:

315/75R16

9.5R17.5

Joined: Jun 2003
Posts: 15,992
Likes: 183
Arizona - the place to live
Offline
Arizona - the place to live
Joined: Jun 2003
Posts: 15,992
Likes: 183
Lebensdauer aber auch einrechnen, der 9.5er dürfte geschätzt die dreifache Laufl3istung erreichen wie ein Billig MT vom Chinabäcker.


It's your life - make it a happy one!
Joined: Jul 2004
Posts: 5,419
Likes: 38
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,419
Likes: 38
Völlig korrekt und, apropos "grosse Auswahl" der 315er.

Ich hab hier noch einen Satz Nankang für dem Bremach. Diese *verfluchten scheisspellen* kommen nächste Woche runter und fliegen (trotz ca. 75% Profil) in die Tonne. Comforser (noch nie was von der Marke gehört) sind laufrichtungsgebunden, also nix für ein Reisefahrzeug. Goodride und Maxtrek sind "Chinaböller" von wechselnder Qualität.

Objektiv bleiben grad mal die MT's von BFG, Toyo und Cooper, eventuell der AT von CST-Sahara. Nicht wirklich gross, die Auswahl.

Nachtrag: Comforser sind ein Brand der SHANDONG YINBAO TYRE GROUP CO, LTD, einer "Vereinigung" mehrerer Reifenproduzenten der Stadt Shandong in China.

Joined: Sep 2007
Posts: 1,643
Likes: 33
gemütlicher 4-Tonner
Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,643
Likes: 33
Ein Goodrich ein Chinaböller? Das ist mir neu.

Aber der verlinkte Goodrich AT hat nur 121 Lastindex. Das ist wenig für den auflastbaren Bremach.

Sepp

Joined: Jul 2004
Posts: 5,419
Likes: 38
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,419
Likes: 38
Sepp, GOODRIDE TIRE - ZHONGCE RUBBER GROUP CO., LTD.

LI121 ist bei den 315/75R16 unterdessen Standard. Die Cooper Discoverer STT sind nur desshalb LI127, weil der SI auf K (110Km/h) runtergerechnet wurde.

Wie weiter oben geschrieben, auch ich empfehle für "Brembo" die 9.5R17.5, z.B. von SAVA.

1 member likes this: PeterM
Joined: Sep 2002
Posts: 2,344
Likes: 42
Das Orakel
Offline
Das Orakel
Joined: Sep 2002
Posts: 2,344
Likes: 42
Irgendwann im dem Thread ging es um "kostengünstig". Die 17.5er Räder sind schon vorhanden, der Umbauaufwand ist nahe null. Und eine Zeit lang gab es etliche Angebote von Daily 4x4 (Scam) Umrüstungen: Basisversion gekauft, dann auf die 255/100er umgerüstet und den Satz 9.5 R 17.5 gabs um runde Tausend - komplett. Damit liegt ein zweiter Satz 17.5er Räder im Regal. Aber um anderer Leute Geld ist halt nichts zu teuer wink

Grüsse
Peter

Joined: Jun 2018
Posts: 360
Likes: 28
A
Enthusiast
Offline
Enthusiast
A
Joined: Jun 2018
Posts: 360
Likes: 28
Zusammenfassend kann mann zu den 17.5 felgen also sagen: ausser der sehr teure Conti LCS für schlappe 950 euro/stck(reifen.de) gibt es keine "echte" geländereifen. Dafür aber "echte" Winterreifen und/oder langlebige reifen wie der Michelin XZY, der SAVA Tamar oder Aeolus ADR 35. Der hier erwähnte Bridgestone oder Michelin XZT haben Seltenheitswert und sind kaum zu finden.Einplanen sollte mann zwischen 400 und 500 euro/stuck.

Wie gesagt: mir ging es nicht um höchstmögliche Geländefähigkeiten, aber um Langlebigkeit, Schnittfestigkeit und abrollgeräusch. Deshalb meine wahl für der XZY.

Wer dünen surfen will, in der Regenzeit durch die Amazonas o.ä. sollte Geld in der hand nehmen und die passende felgen und Michelin XZL kaufen.

Aber: ich hab hier in Argentinien und Chile die augen bei Reifenbuden aufgehalten, 17.5 zoll reifen gibt es wie sand am Meer, sogar recht grobe profile aus China(LingLong u.a.). Nicht unbedingt immer das was wir haben wollen, aber die reise kann auf jeden fall fortgesetzt werden.

XZL in 255/100R16 - Fehlanzeige. Bestellbar wenn die das überhaupt wollen, vorkasse, Monate Lieferzeit und sehr teuer.

Grüsse aus Rio Grande, wo ich leider Daumen drehe bis UPS es mal behagt mein neuer Kühler zu liefern....dazu aber irgendwann ein eigener Thread.

Adriaan

2 members like this: Ozymandias, Wildwux
Joined: Jan 2022
Posts: 29
Likes: 1
Newbie
Offline
Newbie
Joined: Jan 2022
Posts: 29
Likes: 1
Ahoj ..

ich benötige nun auch recht kurzfristig neue Reifen.
Montiert und eingetragen sind 9.5x17.5 und es sind Michelin X oder Z - sehr alte drauf.
Distanzblöcke habe ich soweit ich weiss schon, der Wagen ist maximal höher gelegt.
Meine Fragen hier sind nochmals nach studieren sämtlicher Threads hier und von Jürgen (nicht schlagen, bin Reifendummy):

1. Sind Reifen in der Dimension 235x75x17,5 1:1 zu nutzen ? Hier habe ich folgendes gefunden: Raddurchmesser 9,5: 842MM, 235:797MM - heisst das die Räder sind kleiner ? Also hätte ich mehr Platz im Radhaus ? Womit bekäme ich eine höhere Endgeschwindigkeit hin ?
2. 9.5x17.5 sind mehr oder weniger LKW Reifen. Kann ich die auch wenn die für Trailer, Vorder oder Hinterachse angegeben sind, überall montieren ? Oder gibt es Auflagen was ein Reifen an der Lenkachse von dem am Anhänger unterscheidet ? Hintergrund ist einfach, dass es Chinaböller für die Hälfte gibt.
3. Laufrichtungsgebunden fällt raus ? Weil im Gelände untauglich oder wieso ?
4. Gelände: Mit meinen alten bin ich im Matsch öfter mal auf den 4x4 angewiesen, habe das Gefühl die 9.5 sind sehr schmal und Traktion ist im Matsch nicht top. Bringt da der Wechsel auf die 235er was ? Auflagefläche ist doch dieselbe ?!

Kann ich ansonsten etwas mit der Felge anfangen ? Welche Grösse ist noch iwie darauf machbar ?


Wyrd bið ful āræd ...
Joined: Jul 2004
Posts: 5,419
Likes: 38
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,419
Likes: 38
Auch Ahoj

Wenn du was nicht weisst, kannst hier fragen, no Problemo!

235/75R17.5 haben weniger Durchmesser als die 9.5R17.5. Somit kommt dein Fahrzeug pro Radumdrehung weniger weit, bist du langsamer unterwegs als dein Tacho anzeigt und die Strecke die vorher 500 Km lang war ist "plötzlich" 540 Km lang wink

Reifen in 9.5R17.5 sind LKW-Reifen. Für ein Allradangetriebenes Fahrzeug sollten auf allen Rädern Reifen für Antriebsachsen montiert sein. Lenkachsenreifen sind für nicht angetriebene Räder gedacht, haben ein reines "Rollprofil" das kaum Traktion aufbaut. Trailerreifen... sagt der Name schon alles.

Laufrichtungsgebundene Reifen haben "falschherum" Betrieben etwas weniger Selbstreinigung bei schlammigen Wegen und können bei viel Wasser auf der Fahrbahn etwas eher aufschwimmen. Aber sie funktionieren natürlich trotzdem einwandfrei. Sie sind bei Reisefahrzeugen unbeliebt, weil du mit 50% Sicherheit auf der falschen Seite nen platten kriegst.

Die 9.5R17.5 sind bei etwa gleichem Profil besser als die 235/75R17.5. Je höher ein Rad/Reifen also je grösser sein Durchmesser, desto besser ist seine Leistung im Gelände. Die Breite ist fast gleich, die Michelin XZY sind etwa 230mm breit, also bloss ca. 5mm schmaler als die 235er, dafür ist der Durchmesser der 235/75R17.5 bloss 790mm die 9.5R17.5 dagegen ca. 844mm

Ich finde die 9.5R17.5 ausgezeichnete Reifen für ein Reisefahrzeug! Bleib bei der Grösse, kauf einfach nen Satz neue.

Seite 1 von 4 1 2 3 4

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
Landyman
Landyman
Essen / Ruhrpott
Posts: 376
Joined: May 2002
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
17,146,760 Hertha`s Pinte
7,346,534 Pier 18
3,468,929 Auf`m Keller
3,265,158 Musik-Empfehlungen
2,455,515 Neue Kfz-Steuer
2,255,747 Alte Möhren ...
Wer ist online
1 members (1 unsichtbar), 149 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
PeterM 6
Alex-G 2
GW350 2
GSM 2
Heutige Geburtstage
alenario, ChrisPatrolGR, GruenwiederwaldG, Haiti, hpb-340, ranx, Rudolf
Neueste Mitglieder
Micheel, Lisa Stena, Karl x1, Wuerfelwaschbaer, Ahjuju78
9,861 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 26,274
Yankee 16,494
ranx 16,049
Ozymandias 15,992
RoverLover 15,075
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen44,060
Posts669,476
Mitglieder9,861
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5