Hallo Bulli und an die anderen Pyrenäenfahrer,
wir sind diesmal nicht ber Tor gefahren aber mit dem Pinzi mal vor 5 Jahren ohne Probleme.
Diesmal kurz hinter Rialp die Serpentinen hoch nach Osten, später auf einem Waldweg bis "Sant Joan de L Erm". Hier mu man einige Kratzer in Kauf nehmen, denn es fahren hier wohl nicht viele hhere Fahrzeuge. Dann nach Nord bis zur Kirche "Santa Magdalena". Der bessere Weg fhrte dann nach Nordwest bis zu einer Passhhe vor "Burg" (dort der Kulissenzauber). Auf einem nicht in der Karte eingezeichneten Weg dann wieder nach Ost, um dann in "Civis" in Andorra wieder auf Asphalt zu kommen.
Das Kartenmaterial ist glaube ich allgemein schlecht,zumindest ist auf jeder Karte was anderes eingezeichnet. Die Wanderkarten die man bräuchte sind immer vergriffen, so meine Erfahrung. Schn ist es, wenn man Zeit hat, so kann man sich auch mal "verfahren" und sieht Neues. Schn finde ich, da man berall zum bernachten anhalten kann, auch mitten auf einer Wegkreuzung.

Gru Manfred