Einige wenige Begegnungen mit Georgiern hatten wir schon, speziell mit jungen Leuten.

Hier sind wir das Objekt der Neugierde
[Linked Image von up.picr.de]



Die netteste und lustigste Begegnung hatte ich auf einem Dogwalk in Mestia. Eine Gruppe von georgischen Jugendlichen, fast alle konnten Englisch, hatten ihren Spa mit meinem Hund, der vom Wesen her absolut ein Lamm ist, ein verfressenes und bettelndes Lamm. Und ich gab einigen der jungen Leute ein Hundegutti aus meinem Fundus und sie wurden zu Kaspers besten Freunden.

Nur ein Mädchen, das mit der schwarzen Kappe traute sich nicht, dem Hund das Leckerli anzubieten, zgerte immer wieder und zog zurck. Die anderen haben sich gebogen vor Lachen und ein klein wenig hat das Mädchen diese Rolle auch gespielt.
Wir hatten wirklich alle unsere Gaudi damit und der Hund eine Menge zu naschen.
Eine kleine Auswahl der Bilderserie:

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]


Ja, da hat er keine Zähne
[Linked Image von up.picr.de]



In einem Kloster musste Martin seine Beine verdecken, der Klosterdiener hat das sehr ernst genommen
[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]