Original geschrieben von mamuehei
Es gibt natürlich leider auch einige Kontrapunkte. Im Vergleich zu einem Sportwagen gibt/gab es noch immer viele Fahrzeuge. Sammler haben den "G" noch nicht als Objekt der Begierde entdeckt. Es war ein Nutzfahrzeug, heisst in der Regel sind die Wagen, wenn sie alt sind, richtig kaputt und bedürfen einer umfangreichen Aufarbeitung. Matching Numbers sind schwer zu finden, weil an den Wagen viel gebastelt wird/wurde.

Also ich finde das die G's gerade im Verhältnis zu ihrem durchschnittlichen Gebrauchszustand und Laufleistungen relativ teuer sind (jetzt auch mal mit realen Preisvorstellungen, nicht unbedingt den Mobile Sphären) - vergleicht doch mal mit nem W123, den kann man im Verhältnis fast auf den Schrottplatz bringen.
Das Cabrios (meiner Meinung nach völlig unverdient wink laugh ) immer teurer gehandelt werden ist bei nahezu jedem Fahrzeug so. Ich gehe einfach vom Durchschnitts G aus - der wird immer mehr wert sein als ne gehobene Mittelklasse.

Ein früher w463, ich nenne ihn mal "benutzt" war vor knapp 10 Jahren noch zwischen 5000-10000 zu haben bzw. musste man ihn anbiedern wie Sauerbier. 2009 musste man für einen etwas neueren w463 schon 11000+ hinlegen - den nenne ich mal genauso "benutzt aber noch weniger gepflegt".
Meine persönliche Erfahrung ist zwar keine Explosion aber dennoch stabile Preiszuwächse.

Klar kein Vergleich zu den Neupreisen wink

Das mit dem verbastelt seh ich nicht ganz so eng - da muss man sich erstmal bei den Jeeps und Landys umschauen - da gibts sachen zu kaufen die gibts gar net laugh

Grüße Christopher


Gruß Christopher

463.320