die derzeitigen Arbeiten sind recht zeitintensiv, da nichts gerade oder eben ist um die Tanks zu befestigen/einzubauen. Auf den Bildern ist das leider nicht zu erkennen.
Wichtig war mir, ein sehr tiefer Schwerpunkt und alles Gewicht vor der Hinterachse.
Ich habe ziemlich lange rumprobiert wie ich die 2x 80L Frischwasser, 1x 47L Grauwasser und 2 Batterien a 150-180AH (je 50-60KG) pistenfest unterbringe. Fr die Batterien habe ich mir da ein Drahtstck gebogen damit ich sehe ob sie irgendwo anstoen. Erschwerend kam hinzu, da ich die Batterien nach unten herausnehmen knnen will. Irgendwie frei aus einer Halterung heben ist bei dem Gewicht unmglich. Ich habe die Batteriehalter klappbar gemacht, so da ich die Batterie reinschieben und dann hochklappen kann.
Da die Trittbretter nun auch fertig sind kann ich die nächsten 2 Wochen noch mit dem ausschweien der Halterungen beginnen, danach alles montieren und vollgefllt/beladen eine Testfahrt machen.
Danach wieder alles demontieren und verzinken lassen.
Die nächsten Arbeitsstunden werden ich aber damit verbringen mssen den Werkstattpfusch zu beseitigen und den Wasserverlust abzustellen, dazu mu recht viel zerlegt werden am Motor :-/

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]


wir schaffen das?