Hallo Jürgen,
zunächst noch mal meinen Dank!
Mit den Unterlagen war das Prüfen ein Kinderspiel.
(fast, siehe Unten)
Hier die Ergebnisse:
Alle vier Leitungen vom Geber bis Tacho 0 Ohm, also durchgängig.
Am Geber und am Tacho 7,75V

Auch gegen den Minuspol der Batterie 7,75V
Plus Batterie gegen Minus am Stecker (Tachoausgang) 12,5V

Habe gerade gelesen mit angeschlossenem Geber.
Wer Mist mist...
...also Morgen nochmal...



Leider habe ich kein Oszilloskop, ob das der Boschdienst kann?

Der Tacho :
Mannesmann-Kienzle Gmbh
Typ: 1318 24 09
No: 1281213
Jahr G94 BMV

Lt. Fahrgestellnummer brauche ich den Geber ET 4819848

Allerding waren beide Signalleitungen bis in den Tacho durchgeschaltet, bist du sicher, das nur eine benötigt wird?

Der Werkstattmeister besorgt mal einen dreipoligen Geber vielleicht passiert damit ja was am Tacho...

Grüße
Andreas

Zuletzt bearbeitet von WV40.10; 01/02/2018 18:18.

Iveco 40.10 W Fahrgestell Radstand 3200
FiN: ZCFD4079105043468
Aufbau von Fa Fehntjer
http://www.der-fehntjer.de/uploads/...ahrzeuge/Bilder-Gelaendefahrzeuge-5-.jpg