Moin Wolfgang

Es ist ja nicht so, dass wir mit unseren Fahrzeugen nicht durch kommen würden. Aber es ist etwas anderes, ob man sich mal ein paar Kilometer durch den Morast wühlt, oder ob man sich auf eine Wüstenpiste von 300 bzw. 500 Km länge einlässt, ohne die Chance auf Hilfe wenn was schief geht. Dazu bei unsicherer Wetterentwicklung ! Denn Urs hatte mit seinem Prophetentum recht, es regnete die nächsten Tage kräftig weiter.

Auf Pisten in dieser Art, kommen wir bei gutem Wetter so um die 50 bis 80 Km/Tag weit. Bei Regenwetter kann man keine Zeitangaben machen, s' kommt halt drauf an was so im Weg liegt. S' kann gut sein, dass man einen halben Tag verheitzt, um auf die andere Seite eine Oued (Wadi) zu kommen. Am Tagesende hat man dann grad mal wenige Km geschafft. Natürlich haben wir genug Diesel, Wasser, Verpflegung (und Bier) dabei, aber Spass macht das nimmer!!!

Ich hatte auf den XZL 1.8 Bar. Ist mein "Wüstenkompromiss", klappt auf Schotter wie auch im Sand und eben auch im Morast. Nur bei ausschliesslich-Sandstrecken lass ich auf 1.2 Bar ab. Mit den XZL hatte ich auch wenig Probleme, sind schon Geil abseits von Asphalt. Nicht umsonst fahren Nomaden, Polizei und Armee dort mit "schmal und hoch" und nicht auf dicken Latschen !!

Beste Grüsse

Harry