​die Stoßdämpfer haben mich nun überzeugt, im Nachhinein bereue ich die Ausgabe nicht. Absolut spitze ist die Möglichkeit die Dinger abzustimmen, das war bisher mein Versäumnis, ist aber auch eine Wissenschaft für sich. Wenn auch vorher die Notwendigkeit nicht gegeben war, erst jetzt bei der Tour um Irland herum wurde die Dämpfereinstellung (vorn) als verbesserungsbedürftig empfunden. Letztes Jahr durch Skandinavien waren die Straßen wesentlich besser, die Dämpfer hatte ich da ja frisch verbaut.



Erstmal heiß abdampfen



[Linked Image von up.picr.de]





Die Einzelteile sind hochwertig verarbeitet, kein Chinamüll.



[Linked Image von up.picr.de]



[Linked Image von up.picr.de]



[Linked Image von up.picr.de]





Das hier sind die shims die (u.a.) für die Dämpfung zuständig sind. Oberhalb des Alukolbens die Rebound-Seite, unterhalb die Compression-Seite. Je nachdem wieviel Widerstand diese Plättchen dem durchströmenden ÖL entgegensetzen, ist der Dämpfung eben härter oder weicher.



[Linked Image von up.picr.de]



[Linked Image von up.picr.de]


wir schaffen das?