Beim durchsehen der Bilder ist mir noch was eingefallen was ich vergessen hatte zu erwähnen.
Auf den Bildern sieht das ja immer nach Kaiserwetter aus. Es herrscht aber immer Wind an der Küste. Ich habe hier mal an diesem Autostrand das "Lüftchen" daß da vom Meer kommt versucht "einzufangen" (ab 0:50 habe ich von drinnen gefilmt)


https://www.youtube.com/watch?v=ehUBo3JcjeM&feature=youtu.be


Nach 4 Wochen kann das durchaus mal nerven. Ich hatte Grillkohle für etwa 4-5Tage mit eingepackt. Wir haben es gerade mal geschafft 3x zu grillen (son of Hibachi) im gesamten Urlaub, und das auch nur dank meines Windschutzes, eine Markise ist dort selbstredend auch nur Ballast.

[Linked Image von up.picr.de]

Mit dem Gasgrill (Safari Chef 2) war das Ergebnis auch nicht besser.

>>> wir hatten auch Sturm, und das nicht nach Deutscher, sondern nach Irischer Auffassung. Da war mir aber nicht zum Filmen zu mute, ich lauschte nachts der Naturgewalt wie sie am Fahrzeug zerrte und versuchte ein Fenster oder eine Dachluke zu erfassen. Bei dem Knacken überall war natürlich an Schlaf nicht zu denken.
Oben genannter Autostrand war eine Empfehlung von unserer Urlaubsbekanntschaft, der da - wie sich mittlerweile herausstellte - mit einem Mietwomo war. Was ich nicht dachte: der Sand prasselt bei dem leichten Wind unaufhörlich gegen das Fahrzeug, es wird quasi sandgestrahlt, daher entschied ich mich gegen eine Übernachtung dort, den Mietwomofahrern ist das natürlich egal,logo. Der Sand war unter den Wischerblättern unter sämtlichen Dichtungen, Die Schachtabdeckungen der Seitenfensterscheiben am Truck waren voll mit dem pulverisierten Sand. Auch hier hat er "Federn lassen müßen". Seither sind tiefe senkrechte Kratzer in den Seitenscheiben. Hatte ich aber alles erst bemerkt als ich die Fenster mal putzte. Das Rauf-und-runter der Seitenscheiben hat diese sauber "bearbeitet" :-/


wir schaffen das?