Eigentlich kann man die Masse sehr gut messen: Nur nich mit dem Ohmmeter versuchen, denn das ist zum scheitern verurteilt. Man stelle das Messgerät auf Spannung DC und messe dann unter Last, also in dem Fall bei eingeschaltetem und eingestecktem Ventilator vom Batterie-Minuspol zur fraglichen Masse. Wird mehr als ein paar 100mV (allerhöchstens 1V) gemessen = schlechte Masse (erhöhter Widerstand worüber die gemessene Spannung abfällt) ..So kann man dann die Masseverbindungen weiter richtung Batterie messen bis man den Übeltäter hat.

Ohne die Schaltpläne angeschaut zu haben würde ich aus dem blauen heraus in dem Fall auch auf Masse tippen.

Gruss
Urs