Original geschrieben von Dbrick
du bist ja schnell mit der Vermutung von "typischen Schwachstellen".
deine erste (Nr 27) bezieht sich auf den Nippel des Kupplungsseilzugs, ein ganz normaler Standart Bowdenzug wie er millionenfach im Fahrzeugbau eingesetzt wurde und wird. Was könnte daran eine typische Schwachstelle sein ?
Spätestens mit den F1A Motoren wurde bei Bremach eine hydraulische Kupplungsbetätigung eingesetzt, also gibt es hier im Forum wenig Erfahrung mit dem Bowdenzug.

Hallo Erich,
ich bin halt momentan auf der Suche nach typischen Schwachstellen, weil ich ja noch am Anfang des Projekts stehe und bisher oft zu hören bekam "lass es lieber sein". Bevor ich jetzt unmengen Geld und Zeit investiere und dann da steh, weil Verschleißteile wie Bremsscheiben nicht mehr herzubekommen sind, wäge ich lieber vorher ab, ob sichs lohnt.
Mein Bremach steht halt echt extrem gut da. Bisher habe ich - ohne Witz - keine Roststelle gefunden (außer oberflächlich die Unterseite der Radläufe hinten). Alle Schrauben ließen sich bisher ohne Probleme lösen und das meiste sieht echt aus wie beim Neuwagen. Gummis habe ich größtenteils mittlerweile ersetzt (klar, die altern halt auch obwohl die Karre nur rumstand).

Ich will mit dem Bremach auf Reisen gehen und da wäre es schon fatal, wenn man wegen einer gerissenen Kupplungsseilaufnahme in der Pampa steht. Oder einen anderes Bauteil geht kaputt und man muss erstmal ein Schlachtfahrzeug finden, das Bauteil ausbauen lassen und dann dort hin schicken.

Das mit dem Kupplungsseil habe ich in diesem Thread gelesen: http://www.viermalvier.de/ubbthreads.php?ubb=showflat&Number=282124&page=1
Und Ozymandias meinte damals schon, dass das eine Schwachstelle ist und verstärkt werden sollte.

Original geschrieben von juergenr
Die Bremsen vo/hi haben nichts mit den Daily 4010W Bremsen zu tun.
Soweit ich das weiß
- die Scheiben gibt es nur von Bremach
- die Trommeln sind von IVECO (7166026), aber von denen* nicht mehr lieferbar.

Danke Juergenr für die Infos! Die Bremsscheiben vom Daily I und II sehen halt genau gleich aus, drum dachte ich, man hätte sich hier (wiedermal) bei Iveco bedient. Die Türgriffe stammen ja auch von Iveco bzw. in meinem Fall vom Fiat 238 laugh

Was ich jetzt auch schon beobachtet hab: Beim Extreme ist wohl der Kühlerlüfter recht nah am Kühler und beschädigt ihn (wahrscheinlich bei Wasserdurchfahrten). Das habe ich jetzt schon in einem 7 Jahre alten Youtube-Video gesehen und kürzlich bei einem Anderen auf Instagram. Schätze, das wird bei den älteren Modellen auch so sein!? Was kann man dagegen tun, er ist ja nicht elektrisch - ausschalten fürs Furten geht also nicht!?

Besten Dank an alle Beteiligen!!!


x