Bei diesem Bild stellt sich die Frage ob man da mit einem TRex mit eingetragenen 4,8t noch hoch darf. Tatsächliches Gewicht lag wohl bei 4,4t.
Wir befinden uns hier in den französichen Alpen fast gegenüber vom Galibier.

[email][Linked Image from up.picr.de][/email]

Wir haben uns zur Befahrung der Teerstraße entschlossen. In Frankreich wird es wohl ählich sein wie in Österreich. Die Gewichtsbegrenzung gilt nur für eingetragene LKW's und nicht für Wohnmobile? Überrascht war ich am nächsten Tag als am Stellplatz ein 6x6 vom französichen Militär vorbei kam. Der Stausee wurde wohl auch nicht ausschließlich mit 3,5t Transportern erbaut?

Jetzt kommen wir aber zu Sepp's Lieblings Track?

[Linked Image from up.picr.de]

[Linked Image from up.picr.de]

[Linked Image from up.picr.de]

Wo befinden wir uns hier wohl? Laut "Mautner" ist die Strecke nur für Fahrzeuge mit eingetragenen 3,5t zugelassen? Der Rote war auf 3,5t abgelastet und wiegt leer 2,9t.
Im 1. Moment waren wir traurig die Strecke nicht zu befahren. Nachdem wir dann aber feststellen mussten, dass das Col ... nicht der Ausgangspunkt zur Besteigung der Punta ... ist waren wir dem "Mautner" dankbar. Sicherlich hätten wir wohl auch nicht wie Sepp die notwendigen Nerven aus Drahtseil gehabt? Es startet ja gleich unweit nach dem "Mautner" Häuschen mit einigen netten Kehren und Schrägfahrten. In diesem Jahr war die Strecke wohl in einem besseren Zustand als bei Sepp's Befahrung. Der große Felsbrocken soll auch mit hohen Fahrzeugen locker zu passieren sein? Wir hatten eine einsame Bergtour und konnten den ein oder anderen "Spezialisten" auf dem Motorrad oder 4x4 neidisch aus der Ferne beobachten; insbesondere beim Abstieg ...

Roland

Zuletzt bearbeitet von RolandThalia; 14/09/2021 18:24.