Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 3 von 5 1 2 3 4 5
Joined: Jun 2018
Posts: 367
Likes: 29
A
Enthusiast
Offline
Enthusiast
A
Joined: Jun 2018
Posts: 367
Likes: 29
Original geschrieben von Paulchen
Ganz Lateinamerika und Asien kennt max. Euro 5, nix mit SCR.

Nebenbei zur info: https://www.truckmagazine.com.ar/la-norma-euro-5-entrara-en-vigencia-en-argentina-en-2016/

Also euro5/adblue und scr in Argentinien seit 2016 Pflicht.

Meine Erfahrung in Uruguay und Argentinien bisher: adblue und premium Diesel mit max 10 oder 15 ppm Schwefel gibt es an jede Tankstelle. Normale Diesel hat 1500 ppm. Bei Iveco in Comodoro wo ich vorletzte Woche war, standen nur neufahrzeuge mit abblue tanks rum.

Und: zum 'härten' eines euro5 und schon gar nicht Euro 6 Fahrzeuges ist es nicht damit getan das adblue raus zu programmieren.

Grüsse aus Fitz Roy
Adriaan

::::: Werbung ::::: TR
Joined: Oct 2022
Posts: 27
Likes: 1
M
Newbie
Offline
Newbie
M
Joined: Oct 2022
Posts: 27
Likes: 1
Hallo 4250er, ja benutzt habe ich den schon auch am Daily. Das Ding hat gefühlt richtig bums. Ich habe noch ein 5 AH noco Ladegerät mit. Könnte die Batterie von meiner Kabine über 240v Ausgang laden. ( im Notfall ) . Ja , das erste Wohnmobil zu dem ich richtig Vertrauen habe ????? und deshalb mit Winkelschleifer, Bohrmaschine und Säbelsäge ausgerüstet bin. Ich hatte noch nie in einem Fahrzeug ein Multimeter mit , das war das erste war ich mir für den Iveco gekauft habe.

Frage am Rande , hat jemand eine Telefonnummer von Iveco Customer Care ( hört sich gut an, nur Alfa setzt da noch einen drauf mit " flying Doctor " ) Ich muss irgendwie mit meinen Bremsen weiter kommen. Die Werkstatt ist unfähig.

Viele Grüsse Michael


Micha
Joined: Oct 2022
Posts: 27
Likes: 1
M
Newbie
Offline
Newbie
M
Joined: Oct 2022
Posts: 27
Likes: 1
Original geschrieben von Paulchen
########Die Starthilfeklemmen sind im Motorraum, dort sollen die Starthilfekabel angeklemmt werden und nicht direkt an der Batterie. Ist im Handbuch beschrieben und bei mir hat die Starthilfe sofort funktioniert########

Der iveco notdienst wollte möglichst evtl. fehlerhafte Verbindungen umgehen, deshalb hat er möglichst direkt angeschlossen

Zuletzt bearbeitet von juergenr; 13/11/2022 13:51. Grund: quote

Micha
Joined: Sep 2002
Posts: 2,397
Likes: 54
Das Orakel
Offline
Das Orakel
Joined: Sep 2002
Posts: 2,397
Likes: 54
Nein, AdBlue ist nicht Pflicht - und bei Euro V gibt es beide Ansätze (aufwendige EGR oder SCR oder beides). Seit den 1980er werden technische Normen und die Maßnahmen (damals: Katalysator) verwechselt

Joined: Nov 2022
Posts: 17
Likes: 1
P
Jungfrau
Offline
Jungfrau
P
Joined: Nov 2022
Posts: 17
Likes: 1
Original geschrieben von Adriaan
Original geschrieben von Paulchen
Ganz Lateinamerika und Asien kennt max. Euro 5, nix mit SCR.

Nebenbei zur info: https://www.truckmagazine.com.ar/la-norma-euro-5-entrara-en-vigencia-en-argentina-en-2016/

Also euro5/adblue und scr in Argentinien seit 2016 Pflicht.

Meine Erfahrung in Uruguay und Argentinien bisher: adblue und premium Diesel mit max 10 oder 15 ppm Schwefel gibt es an jede Tankstelle. Normale Diesel hat 1500 ppm. Bei Iveco in Comodoro wo ich vorletzte Woche war, standen nur neufahrzeuge mit abblue tanks rum.

Und: zum 'härten' eines euro5 und schon gar nicht Euro 6 Fahrzeuges ist es nicht damit getan das adblue raus zu programmieren.

Grüsse aus Fitz Roy
Adriaan

Ich habe das Manual vom neuen Daily Minibus von Iveco Argentinien herunterladen.
Drin steht nichts vom SCR System, AdBlue etc. Er hat nur einen Dieseltank.
Die Dieselqualität macht mir wenig Sorgen, obwohl z.B. schon in Bolivien Diesel schlechter ist als in Argentinien und Chile.


Das Leben ist ohne Gendern schöner (für mich wenigstens).
Joined: Nov 2022
Posts: 17
Likes: 1
P
Jungfrau
Offline
Jungfrau
P
Joined: Nov 2022
Posts: 17
Likes: 1
Original geschrieben von Paulchen
Original geschrieben von Adriaan
[quote=Paulchen] Ganz Lateinamerika und Asien kennt max. Euro 5, nix mit SCR.

Nebenbei zur info: https://www.truckmagazine.com.ar/la-norma-euro-5-entrara-en-vigencia-en-argentina-en-2016/

Also euro5/adblue und scr in Argentinien seit 2016 Pflicht.

Meine Erfahrung in Uruguay und Argentinien bisher: adblue und premium Diesel mit max 10 oder 15 ppm Schwefel gibt es an jede Tankstelle. Normale Diesel hat 1500 ppm. Bei Iveco in Comodoro wo ich vorletzte Woche war, standen nur neufahrzeuge mit abblue tanks rum.

Und: zum 'härten' eines euro5 und schon gar nicht Euro 6 Fahrzeuges ist es nicht damit getan das adblue raus zu programmieren.

Grüsse aus Fitz Roy
Adriaan

Ich habe das Manual vom neuen Daily Minibus von Iveco Argentinien herunterladen.
Drin steht nichts vom SCR System, AdBlue etc. Er hat nur einen Dieseltank.
Die Dieselqualität macht mir wenig Sorgen, obwohl z.B. schon in Bolivien Diesel schlechter ist als in Argentinien und Chile. [/quote

Um Missverständnisse zu vermeiden: Was du in Comodoro gesehen hast ist für mich eine Tatsache, ich sehe hier aber einen Widerspruch zu Iveco offiziellen Informationen. Auch im technischen Datenblatt zum Chassis SCUDATO 70-170 HD
steht nur der 90 L Dieseltank, von AdBlue/SCR keine Spur. Motor IVECO F1C responde a la norma Euro V.

Grüße
Paul

Zuletzt bearbeitet von Paulchen; 14/11/2022 08:12.

Das Leben ist ohne Gendern schöner (für mich wenigstens).
Joined: Jun 2018
Posts: 367
Likes: 29
A
Enthusiast
Offline
Enthusiast
A
Joined: Jun 2018
Posts: 367
Likes: 29
Paul,
Kein Thema, alles gut.
Mein spanisch ist noch sehr bescheiden, die Google Ãœbersetzung vom Artikel zu euro5 wie immer lustig...
Fakt ist, das die neue lkw ab 7,5 to die da rum standen, alle einen adblue Tank hatten. Bei den transportern ist das ja nicht auf der erste Blick ersichtlich.
Gut möglich also das der Artikel sich auf lkw bezieht, und für pkw usw andere Regeln gelten. Schließe nicht aus da etwas voreilig auch auf kleinere fzg geschlussfolgert zu haben.
Wenn ich an der nächste iveco oder sonstige neufahrzeughändler vorbeikomme, frag ich mal genau nach.
Euro5 beinhaltet ja nicht automatisch adblue, geht wie ich von unseren firmenducato weiß auch ohne, nur mit dpf.

Gruß
Adriaan

Zuletzt bearbeitet von Adriaan; 14/11/2022 19:04.
Joined: Nov 2022
Posts: 17
Likes: 1
P
Jungfrau
Offline
Jungfrau
P
Joined: Nov 2022
Posts: 17
Likes: 1
Original geschrieben von Micha1001
Hallo, ich habe einen 70S18 Bj 2021 den nun 13.000 km gefahren habe . Bisher hatte ich nur Pech mit dem Fahrzeug. Hier eine kleine Liste der Reklamationen:
Totalausfall auf der A2, auch der Iveco Notdienst der nach 5 h kam konnte nicht helfen , abschleppen, keinen Fehler gefunden , wahrscheinlich Massefehler.
Navi Totalausfall.
Tankuhr teilweise ausgefallen ( noch nicht behoben )
Fahrerkabinenlager alle 3 Schrauben rausgefallen .
Gefährliches Fahrverhalten bei Spurrillen in Kurven.
Isolierung der Standheizungsleitungen weggebrannt
Ständig Unterspannung erst als die Werkstatt nicht mehr starten konnte Batterie getauscht.
Verteilergetriebe getauscht , VTG hatte nicht nur gejault sondern im Teillastbetrieb gerumpelt.
Bremswirkungsverlust, da bei vollem Pedalweg die Blockiergrenze nicht erreicht wird bezeichne ich es als Totalausfall.

An den Bremsen wird seit 5 wochen erfolglos geschraubt. Gesamt ca. 12 Wochen Werkstatt auf 13000 km.
Dazu kommen noch reichlich Fehler die ich selbst gefunden habe und beseitigt habe wie unbefestigte Kabel und Leitungen.
Der Diesel und adblue Verbrauch ist unglaublich hoch . Unter 18l geht nichts. Dazu kommen noch Kleinigkeiten wie, wenn man die Reduktion schaltet und der Prozess nicht vollständig ausgeführt ist, kann man keine Fahrstufe mehr einlegen. Was dann???? Man kann nicht mehr fahren und das VTG schaltet nicht mehr. Ich dachte immer eine Winde ist Spielerei, mit Dieser konnte ich das Fahrzeug vorziehen und das VTG rastete ein. Das nur so am Rande. Die Frage ist nicht 5,5 oder 7 t, sondern Iveco oder ???????

Viele Grüsse Michael
Hallo Michael,
die Starter-Batterie kann sehr schnell entladen, wenn der Lade-Booster über die Klemme 15 angesteuert wird anstatt über D+ der Lichtmaschine. Dann fängt der Booster an, die Starter-Batterie "leerzusaugen", sobald die Zündung an ist. Das ist bei mir (leider) der Fall. Angeblich wird Kl. 15 gerne benutzt, um Probleme beim Laden der Aufbau-Batterie durch "intelligentes" Ladeverhalten der LiMa bei Fahrzeugen ab Euro 6 zu vermeiden. Manche Aufbauhersteller machen sich das hier zu einfach. Wenn kein D+ Signal der LiMa "angezapft" werden kann, bleibt m.W. nur der Einbau eines Trennrelais zwischen der Starter-Batterie und dem Lade-Booster übrig.
Ich habe im Aufbau 480 Ah, die Starter-Batterie hat Nennwert 110 Ah, davon sind ca. 60 % effektiv nutzbar. Bei so einem Kapazitätsgefälle (wenn die Aufbaubatterie nicht nah an 100% geladen ist) entlädt sich die Starter-Batterie in kurzer Zeit (bei mir haben ca. 10 Minuten Reiseplanung im Navi gereicht, Aufbau war bei ca. 80%) so tief, dass die Kapa zum Starten des Motors nicht mehr reicht.
Grüße Paul


Das Leben ist ohne Gendern schöner (für mich wenigstens).
Joined: Jun 2003
Posts: 16,125
Likes: 202
Arizona - the place to live
Offline
Arizona - the place to live
Joined: Jun 2003
Posts: 16,125
Likes: 202
Der Ladebooster sollte eigentlich schon "smart" genug sein um zu erkennen ob der Motor läuft und der Alternator lädt - oder nur die Zündung an ist.
Ich kann mir echt nicht vorstellen dass jemand ein 20 Jahre altes Gerät in ein E6+ Neufahrzeug einbaut.


It's your life - make it a happy one!
Joined: Nov 2022
Posts: 17
Likes: 1
P
Jungfrau
Offline
Jungfrau
P
Joined: Nov 2022
Posts: 17
Likes: 1
Original geschrieben von Ozymandias
Der Ladebooster sollte eigentlich schon "smart" genug sein um zu erkennen ob der Motor läuft und der Alternator lädt - oder nur die Zündung an ist.
Ich kann mir echt nicht vorstellen dass jemand ein 20 Jahre altes Gerät in ein E6+ Neufahrzeug einbaut.

Leider nein. Aus dem aktuellen Handbuch des Votronic VCC Lade-Boosters:

„D+“ direkt mit einem vorhandenen Signal im Fahrzeug verbinden. Vorzugsweise ist das Fahrzeug D+ Signal für die „aktive Lichtmaschine“ zu verwenden. Sollte das D+ Signal in dem Fahrzeug nicht vorhanden sein, so kann das Signal „Zündung EIN“ (Klemme 15) zur Gerätesteuerung genutzt werden, aber Achtung: Ohne laufenden Motor kann die Starterbatterie entladen werden! Bei reiner Spannungssteuerung des Gerätes, Tabelle 4, Punkte 1. und 2., bleibt die Klemme frei.


Das Leben ist ohne Gendern schöner (für mich wenigstens).
Seite 3 von 5 1 2 3 4 5

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
dawickerl_1
dawickerl_1
Eisenstadt, Österreich
Posts: 192
Joined: September 2007
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
17,336,187 Hertha`s Pinte
7,362,094 Pier 18
3,478,155 Auf`m Keller
3,277,619 Musik-Empfehlungen
2,479,545 Neue Kfz-Steuer
2,272,582 Alte Möhren ...
Wer ist online
0 members (), 109 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
GW350 4
PeterM 4
WoMoG 3
DaPo 2
GSM 2
Heutige Geburtstage
bunti1987, Kiru
Neueste Mitglieder
Graktor290GD, Feuerwehr-Jonas, Green Elephant, Micheel, Lisa Stena
9,863 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 26,316
Yankee 16,494
Ozymandias 16,125
ranx 16,049
RoverLover 15,075
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen44,124
Posts670,391
Mitglieder9,863
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5