Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Joined: Sep 2007
Posts: 1,662
Likes: 35
SeppR Offline OP
gemütlicher 4-Tonner
OP Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,662
Likes: 35
Hallo Leute

Cirque de Jaffar ist jedem Marokkofahrer ein Begriff. Im Führer der Pistenkuh, aber auch in anderen Quellen wird die Durchfahrung als sehr schwierig aber äußerst reizvoll beschrieben. Quasi ein Highlight jedes Offroadfahrers und Wunschziel von Vielen. Wären da nicht die technischen Hindernisse.

Wir haben diese Woche einige sehr schöne Pisten kennengelernt. Die schönste von allen ist meines Wissens nicht im Führer der Pistenkuh und heißt Assif Melloul Piste. Ziemlich genau unter der Cathedrale des Roches biegt die Piste an einem Zeltplatz und Ferienlager vom Track der Pistenkuh nach Osten ab und wird 40 km weiter ab Anergui zur Teerstraße. Sie verläuft ganz konsequent am Ufer des tief eingeschnittenen Flusses Assif Melloul entlang, die ersten 20 km sehr eng und an einigen Stellen der Felsüberhang auf der Bergseite nur knapp über 3 Meter hoch. Wir mit den schmalen Bremachs hatten mit der engen Straße kein Problem und die 320 cm Höhe von Andi waren auch deutlich unter dem Soll. Aber Spannung vor jeder Kurve und Angst vor jedem Gegenverkehr (kam zum Glück keiner an blöden Stellen). Mitten drin ein schöner Nachtplatz und am nächsten Tag die Beobachtung von 4 Berberaffen im Qued des Assif, der übrigens sogar Wasser führte.
[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

Im Folgenden sieht man unsere Bremachs an einer typischen, aber nicht extremen Engstelle. Da ist noch viel Luft. Wenn die Spurbreite statt 175 wie bei mir aber 250 wie bei großen LKWs ist und die Höhe statt 320 wie bei Andis Weißem 375 beträgt sieht die Sache anders aus.
[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

Von Imilchil fuhren wir vorgestern in Richtung Jaffar und wollten den Track von der anderen Seite anschauen. Zwei Bremachfahrer, die wir vor einer Woche trafen hatten die HörenSagen-Info, dass man duch den Cirque nicht mehr fahren könne. Deshalb sind wir die Teerstraße weiter bis zu dem Punkt, wo der Track von Midelt zum Cirque abgeht, und sind die Piste bis zur steilen Abfahrt zum Qued gefahren. Dort haben wir die beiden Bremachs erst mal abgestellt und eine etwa einstündige Wanderung zum Cirque unternommen und die Schlüsselstellen besichtigt.
Ich will sagen, es gibt 3 Schwierigkeiten:
1. viele teils grenzwertige Schräglagen auf der steilen Abfahrt zum Talboden. Die Steilheit ist für uns überhaupt kein Problem, nur die Schräglagen, die man aber alle durch Straßenarbeiten beseitigen könnte. Vermutlich wären unsere Autos aber nicht gekippt, bei strenger Vermeidung jeglicher Dynamik, also 1.Gang Untersetzung und Bremse. Ich bin aber nicht so experimentierfreudig und Roland wollte bei vollem Risiko für sich auch nicht fahren. Aber wie gesagt: Wenn es unbedingt hätte sein müssen: Ein bis zwei Stunden Arbeit mit Schaufel und Pickel (alles dabei) und die Stellen sind entschärft.

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

::::: WERBUNG ::::: Reisemobile
Joined: Sep 2007
Posts: 1,662
Likes: 35
SeppR Offline OP
gemütlicher 4-Tonner
OP Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,662
Likes: 35
2. Im Talboden geht es ca. 1 km ebenerdig innerhalb des Queds entlang, oft über fußballgroße Steine und für unsere Bremachs ebenfalls, sehr langsam, zu schaffen.

Aber::: es gibt einige, geschätzt 5 Stellen, wo die Felsbrocken viel größer sind und wir nicht so ohne weiteres drüber kommen würden. Man müsste Steinrampen bauen, Wavelboards oder Sandbleche unterlegen und dann nach wenigen Metern die ganze Konstruktion wieder umbauen. Große LKWs mit Riesenreifen sind hier eindeutig im Vorteil. Die fahren einfach drüber.
[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

Manche Steinrampe liegt noch von vorausgegangenen Versuchen.
[Linked Image von up.picr.de]

3. Nach dem Cirque soll die Piste noch über einige Kilometer sehr anspruchsvoll sein. Diese Schwierigkeiten haben wir nicht mehr gesehen. Andere berichten über eine schöne Piste vom Cirque nach Tunefit. Davon sind die ersten 19 km in der Pistenkuh beschrieben und ob die wirklich so schön sind weiß ich nicht.

Aber: Hilft alles nichts. Eine Stelle gegen Ende der Schlucht und noch vor dem Cirque scheint unüberwindbar. Es kann noch nicht lange her sein, als ein riesiger Felsbrocken, etwa 1x1x1 Meter von oben runterkam und die Fahrspur erheblich einengte. Wir haben gemessen: Etwa 280 cm ist der Durchschlupf breit. Bei einem ebenen Untergrund wäre ein Durchkommen möglich. Aber man muss den Durchschlupf wegen anderer Felsbrocken im Weg schräg anfahren, schaukelt ständig hin und her und kommt dann nicht mehr durch. Auch ein Landyfahrer hat tags zuvor schon umgekehrt.
[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

Und Ole mit seiner Familie im grünen 322-er Rundhauber, den wir unten in der Schlucht trafen, hat auch umdrehen müssen.
[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

Noch einmal: Unmöglich scheint mir diese Barriere nicht. Hier wären kleine und wendige Fahrzeuge eindeutig im Vorteil. Einem 250 breiten 12-Tonner traue ich diese Passage nicht zu. Aber Ihr kennt ja den Spruch: „Alle sagten es geht nicht, bis einer kam der es machte.“

Aber beeindruckend ist die Schlucht in jedem Fall und unsere Wanderung dorthin war auch ein Höhepunkt des Tages, auch oder besser wegen der materialschonenden Fußpassage.
[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]
Ãœbrigens: Beim Lesen älterer Berichte kommt man schnell zu dem Schluss, dass die Situation dort nicht unveränderlich ist und immer wieder einmal ganz anders bewertet werden muss. Wenn es dort heftig regnet und das ganze Wasser aus diesem Bergkessel durch die Schlucht gepresst wird bleibt kein loser Stein auf dem anderen. Allerdings regnet es seit 8 Jahren kaum noch, seit 4 Jahren in vielen Regionen überhaupt nicht mehr.

Sepp

Joined: Nov 2005
Posts: 698
Likes: 14
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Nov 2005
Posts: 698
Likes: 14
Hallo Sepp,
wunderbare Strecken seid ihr da gefahren, insbesondere die Piste von der Cathedral nach Anergui ist super, sind wir schon in beide Richtungen gefahren, war aber jahrelang unpassierbar.
Nördlich von Anergui gibt es ein besonderes Highlight - die Speicher in der hohen Felswand (der Name fällt mir gerade nicht ein, findet dich aber auf unserer Hompage). Absolut sehenswert.
Cirque de Jaffar sind wir auch schon 2x gefahren, hängt aber stark vom aktuellen Zustand ab.
Sehr schön ist auch die piste des colles - meist auf 3.000m

Genießt Marokko - wir lieben es.
Jetzt geht's bei uns aber weiter nach Bolivien auf die Lagunenroute 😀
LG aus Argentinien
Lisi und Martin

Zuletzt bearbeitet von stein1101; 23/11/2022 20:10.

Reisen ist tödlich...
für Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

Joined: Sep 2007
Posts: 1,662
Likes: 35
SeppR Offline OP
gemütlicher 4-Tonner
OP Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,662
Likes: 35
Hallo Martin
Bei dem Agadir im Fels im Ort Tizgui waren wir auch. Roland ist dort mit einem Hirten als Guide auf den Siroua gestiegen und hat urige Geschichten mitgebracht.
Ich hoffe, er schreibt einen kleinen Bericht darüber im Explorermagazin.de, Januarausgabe.
Und die 3-pässe-Piste haben wir zufälligerweise gefahren. Das war die kürzeste Verbindung zu einem Treffpunkt mit unseren Freunden. Abgesehen von einer Auffahrt war alles geleert, aber trotzdem landschaftlich super. Unverstellter Blick auf den 4068m hohen M'Goum, Marokkos zweithöchstem Bergmassiv.
Inzwischen sind wir aus den hohen Bergen raus, das rifgebirge bekommt noch ein paar Tage.
Frage
Hat jemand hier einen Tipp für diese Region. Reiseführer gibt nicht viel her.

Am 5.12. geht es auf die Fähre

Sepp

Joined: Dec 2011
Posts: 964
Likes: 26
D
Dauerbrenner
Offline
Dauerbrenner
D
Joined: Dec 2011
Posts: 964
Likes: 26
Hallo Sepp,

Hab hier jetzt deinen Bericht gefunden - sehr interessant.
Ich warte ja nur darauf das Makita einen Akkubetriebenen Bohrhammer anbietet und solche Hindernisse von gutausgerüsteten Explorern Youtube präsentiert pulverisiert werden. Oder gibts das schon ?


Gruß
Erich

Joined: Sep 2002
Posts: 653
Likes: 42
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Sep 2002
Posts: 653
Likes: 42
Klar gibt's das. Wird aber je nach Gestein schon etwas aufwändiger. Betonamit hilft da sicher auch, aber wer führt sowas schon standardmässig mit...


Hedonist und Spass dabei!
https://www.instagram.com/zebradisco/
Joined: Sep 2007
Posts: 1,662
Likes: 35
SeppR Offline OP
gemütlicher 4-Tonner
OP Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,662
Likes: 35
Der Vorschlag von Erich wäre umsetzbar.
Und wenn man dafür ein vielbeachtetes Video in YouTube einstellen kann gäbe es auch eine Motivation.

Wir würden aber nicht den dicken Brocken bearbeiten sondern lieber den kleineren Stein gegenüber. Das ist ein schon abgerundeter Kieselstein größerer Dimension, der schon viele Wasserstürze und mitgeschwemmte Steine über sich hat schieben lassen.

Sepp

Joined: Sep 2007
Posts: 1,662
Likes: 35
SeppR Offline OP
gemütlicher 4-Tonner
OP Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,662
Likes: 35
Ein paar Bilder aus ganz anderem Zusammenhang. Thema 3,5 Tonnen Grenze.
Man beachte auch die zahlreichen, extrem verstärkten Haltebügel der Dachträger. Da kann wirklich gar nichts mehr schiefgehen.

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

Hätte gerne bessere Bilder. Aber die Leute wollen es gar nicht, dass man sie fotografiert. Obwohl es Heldentaten sind, die sie gerade vollbringen.

Sepp

Joined: Sep 2007
Posts: 1,662
Likes: 35
SeppR Offline OP
gemütlicher 4-Tonner
OP Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,662
Likes: 35
Hallo Leute

Nun ist mit dem dritten Teil meines Reiseberichts der ganze Bericht fertig geworden. Teil 1 und Teil 2 sind ja schon vor Monaten erschienen, danach hatte ich eine Schreibkrise. Endlich überwunden.

Meine Mitfahrer Roland sowie Sonja und Andi kennen zwar alle Geschichten aus erster Hand, haben meine Zeilen aber auch noch nicht gesehen.

Viel Spaß und unterhaltsames schmökern.

https://www.explorermagazin.de/marok/marok220.htm

Sepp

Zuletzt bearbeitet von SeppR; 07/10/2023 13:00.
1 member likes this: Ozymandias

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
Renncamel
Renncamel
Altbayern
Posts: 593
Joined: February 2010
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
17,337,165 Hertha`s Pinte
7,362,247 Pier 18
3,478,933 Auf`m Keller
3,278,422 Musik-Empfehlungen
2,480,140 Neue Kfz-Steuer
2,273,640 Alte Möhren ...
Wer ist online
2 members (Gerscher, ErnstDasBrot), 120 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
PeterM 4
WoMoG 3
GW350 2
Heutige Geburtstage
There are no members with birthdays on this day.
Neueste Mitglieder
Graktor290GD, Feuerwehr-Jonas, Green Elephant, Micheel, Lisa Stena
9,863 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 26,316
Yankee 16,494
Ozymandias 16,128
ranx 16,049
RoverLover 15,075
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen44,125
Posts670,409
Mitglieder9,863
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5