Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 1 von 2 1 2
#208984 08/08/2007 07:32
Joined: May 2002
Posts: 869
JPH Offline OP
Dauerbrenner
OP Offline
Dauerbrenner
Joined: May 2002
Posts: 869
Hallo
Mal eine Frage an die V8 Vergaser Fraktion:

- Wer hat sich genauer mit dem Temperatur-Kompensator vom Stromberg beschäftigt?
- Was sind Eure Erfahrungen mit ihm?
- Welchen Einfluss hat er wenn er früher oder später öffnet?
- Was habt Ihr beobachtet wenn man ihn komplett verschliesst?
- Wie stark wird die Gemischaufbereitung Beeinflusst?

Und bei der Gelegenheit:
- Mit welchem öl habt Ihr die besten Erfahrungen im Dämpfer (vom Schieber) gemacht?

Neugierigen Gruss

JPH


Ein Kangoo - sonst nichts....
::::: Werbung ::::: LR
JPH #208985 08/08/2007 09:01
Joined: Mar 2003
Posts: 5,921
:-)
Offline
:-)
Joined: Mar 2003
Posts: 5,921
Oel.

Ich nehme ATF 3

Funzt oberprima.....


Ein Ingenieur der nicht säuft, ist wie ein Motor der nicht läuft!
Joined: Mar 2003
Posts: 5,921
:-)
Offline
:-)
Joined: Mar 2003
Posts: 5,921
Ach ja und die andere Frage...

Wird so ähnlch sein, wie bei der EFI

Warme Luft = weniger Druck = Weniger Sauerstoff = zu Fett ???
und/oder Umgekehrt, könnte so was sein, Nix genaues weiss ich nicht .


Ein Ingenieur der nicht säuft, ist wie ein Motor der nicht läuft!
Joined: Mar 2004
Posts: 1,301
Unverbeserlicher
Offline
Unverbeserlicher
Joined: Mar 2004
Posts: 1,301
Nähmaschinenöl, von der Mutter geklaut, geht echt gut <img src="/forum_php/images/graemlins/smile.gif" alt="" />
Zur Not hab ich auch schon mal 0W-40 reingekippt...

Zum Rest: Keine Ahnung



Joined: May 2002
Posts: 457
Suchtiger
Offline
Suchtiger
Joined: May 2002
Posts: 457
Hi,

ein kleiner Artikel in Englisch steht da:
http://www.vtr.org/maintain/temp-compensators.shtml

"The temperature compensator (TC) is a rectangular housing with a plastic cover that contains a bi-metallic strip, one end is secured to the housing with a screw or rivet, and an adjusting nut is located part-way along its length. The other end of the strip engages a plastic plunger with a conical end which slides in a cylindrical extension of the housing and thus forms a regulating valve.

Changes in temperature causes the bi-metallic strip to flex, moving the plunger in its bore, regulating the annular area around the bore thus controlling the amount of by-pass air that is allowed into the carburettors mixing chamber."
Das Bimetall gesteuerte Ventil regelt einen Bypass, der Luft in die Mischkammer leitet.

"Some symptoms I have observed from not having enough bypass air is generally good driveability when cold and poor driveability when warm (if EVERYTHING else is in working order - ignition, timing, compression, etc) . Also overly rich mixture only when warm, difficult warm starting and needle mixture adjustment ineffective only when warm."

Heisser Vergaser -> geringere Viskosität des Benzin, evtl. grösserer Durchlassquerschnitt und dadurch mehr Benzin im Gemisch -> mehr Luft nötig.

Der Einfluss ist im Leerlauf und bei kleiner Last am grössten.

Info auf Detsch:
http://www.volvoniacs.org/vip/entry.jspa?entryID=2&categoryID=11
Da findet sich noch mehr über die Vergaser!

Guter Beschreibung zum Aufbau der Vergaser: www.wolfgang-roether.de/downloads/motorsport/Stromberg-Vergaser.pdf

Dort steht: "Auf zum nächsten Objekt, dem Temperatur-Kompensator. Der Kompensator dient im Kaltzustand der Gemischanfettung. Dies wird dadurch erreicht, dass wahrend der Kaltlaufphase der Kegelstopfen von der Bimetallfeder geschlossen wird, und damit keine Luft durch den Luftkanal in die Mischkammer gelangen kann. Dadurch fehlt dem Gesamtgemisch, das über den normalen Luftstrom aufbereitet wird, ein Anteil Luft, was dazu führt, dass das Gemisch fetter wird. Erwart sich der Motorraum, öffnet die Bimetallfeder den Kegelstopfen, und das Gemisch wird auf den „Normalwert" abgemagert. Ebenfalls wieder einfach, aber wirkungsvoll. Eingebunden in dieses System ist noch die Leerlaufkorrekturschraube, mit der manuell die prinzipiell gleiche Funktion erledigt wird. Sie wird benutzt um in betriebswarmen Zustand die richtige Leerlaufdrehzahl ein zu stellen."


Tsch�ss, Yves
Joined: May 2002
Posts: 869
JPH Offline OP
Dauerbrenner
OP Offline
Dauerbrenner
Joined: May 2002
Posts: 869
So,
Operation durchgeführt, patient lebt!

... und fühlt sich anscheinend sehr gut!

Das kleine Ding mit dem Plastikdeckel ist äusserst wichtig, dass merkt man aber erst wenn beide wirklich in Ordnung, leichtgängig und synchron arbeiten.

Selbst die beiden Nagelneuen waren nicht synchron...

Die im LR verbauten Strombergs haben im Gegensatz zu denen aus triumph, Volvo und anderen keine zusätzliche leerlauflufteinstellschraube.

Jetzt ist es tatsächlich so, dass die Nadelverstellung ein viel feineren Einfluss hat wenn der Motor warm ist, der Leerlaufbereich stimmt nun im kalten wie im warmen Zustand.

Den Einfluss auf den Spritkonsum werde ihc jetzt mal genauer beobachten - bin gespannt ob sich die Spanne ändert (jetzt zwischen 13 und 14.8)

Gruss
JPH


Ein Kangoo - sonst nichts....
JPH #208990 13/08/2007 19:35
Joined: Mar 2003
Posts: 5,921
:-)
Offline
:-)
Joined: Mar 2003
Posts: 5,921
Zitat
(jetzt zwischen 13 und 14.8)

Gruss
JPH

<img src="/forum_php/images/graemlins/liebe02.gif" alt="" />

Bei mir sind es 17 <img src="/forum_php/images/graemlins/graem-cry.gif" alt="" />


Ein Ingenieur der nicht säuft, ist wie ein Motor der nicht läuft!
Joined: May 2002
Posts: 869
JPH Offline OP
Dauerbrenner
OP Offline
Dauerbrenner
Joined: May 2002
Posts: 869
Hallo Fastride
Die 17 muessen beim schwereren 110 gar nicht schlecht sein, das haengt auch viel vom rechten fuss ab! Du wirst sehen, mit de, neuen und hoeheren Fahrwerk wird es evtl. noch ein wenig steigen.....

Gruss aus dem recht warmen Rabat...
JPH


Ein Kangoo - sonst nichts....
JPH #208992 26/08/2007 07:47
Joined: Mar 2003
Posts: 5,921
:-)
Offline
:-)
Joined: Mar 2003
Posts: 5,921
meinst Du, weil man Fuss schwerer wird, oder technisch bedingt ?


Ein Ingenieur der nicht säuft, ist wie ein Motor der nicht läuft!
Joined: May 2002
Posts: 457
Suchtiger
Offline
Suchtiger
Joined: May 2002
Posts: 457
Hi fastride,

ich habe festgestellt, dass der Reifen Luftdruck eine spürbare Rolle spielt. Im Stage 1 bin ich mit 2.8 -3 bar gefahren.
Kurzstrecke steigert den Verbrauch erheblich.
Der Stage 1 kam auf Langstrecke Autobahn mit 120-130 auf 13.5L/100km runter. Bei Kurzstrecke, besonders im Winter ging der Verbrauch auf 17l/100km hoch.
Seltsamerweise kamen meine Range nie unter 13.8 L/100km.


Tsch�ss, Yves
Seite 1 von 2 1 2

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
frankman
frankman
Hessen
Posts: 40
Joined: October 2004
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
17,541,172 Hertha`s Pinte
7,401,400 Pier 18
3,492,327 Auf`m Keller
3,327,890 Musik-Empfehlungen
2,506,336 Neue Kfz-Steuer
2,317,229 Alte Möhren ...
Wer ist online
3 members (Juppi1990, matthias007, HorstPritz), 149 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
DaPo 2
GW350 2
marcus 2
Padane 1
G300GD 1
Heutige Geburtstage
4x4freak, brutzi47, Hilti, |Landy||Junior|
Neueste Mitglieder
Matthias10, Fyris, WolfB, SchlichteW460, Fixelpehler
9,888 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 26,374
Yankee 16,494
Ozymandias 16,225
ranx 16,049
RoverLover 15,075
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen44,244
Posts671,617
Mitglieder9,888
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5