Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 1 von 4 1 2 3 4
Joined: Nov 2006
Posts: 44
R
ra-sc91 Offline OP
Newbie
OP Offline
Newbie
R
Joined: Nov 2006
Posts: 44
Hallo Forum.

Ich bin mit Muße auf der Suche nach einem Basisfahrzeug für ein Wohnmobil.

Ich habe hier auch schon mal nachgefragt, damals ging es mir um einen Sprinter 4x4, Iglhaut oder ähnliche. Von dem wird mir allenthalben abgeraten.

Vielleicht überschreite ich also die grenze 3.5 to.

Wie wäre es denn mit einem BW-MAN? Z.B. dem:

http://www.mobile.de/SID4ZeUyTY8VZfFw2No...1189911953&

Kann man den, mit Kofferaufbau, als problemlos und unverwüstlich bezeichnen?

Verglichen mit Bremach und Unimog ist der relativ günstig in der Anschaffung.

Danke für alle Kommentare.
Grüßle
Ralf

::::: Werbung ::::: TR
Joined: Dec 2002
Posts: 929
Dauerbrenner
Offline
Dauerbrenner
Joined: Dec 2002
Posts: 929
Der MAN ist bestimmt nicht schlecht. Es gibt auch eine Seite/Forum von MAN/VW-Besitzern - weiß aber nicht die Adresse.

Erkundige Dich aber vorher nach dem Verbrauch und ob Du ihn wirklich als Oldtimer zugelassen bekommst!


Gruß Michel

Vergiss Deine Ängste - lebe Deine Träume!
Joined: Jan 2004
Posts: 5,410
Hier geht gar nichts mehr
Offline
Hier geht gar nichts mehr
Joined: Jan 2004
Posts: 5,410
ein entfernt bekannter von mir nutz die kiste als baufahrzeug und schont sie nicht und ist sehr zufrieden nur er könnte etwas mehr bumbs haben!


alles was ich brauch ist mein landy und glück!
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Hier sind einige Besitzer solcher Fahrzeuge anzutreffen, da oder im altem blauem Forum gab es auch einen Thread mit Link zu den Versteigerungen der dänischen Armee, von dort ist das Fahrzeug von Padh nämlich.
Und hierist der LInk zur IG der G90 Fahrer.


Low Life is no Life!
Joined: Nov 2006
Posts: 44
R
ra-sc91 Offline OP
Newbie
OP Offline
Newbie
R
Joined: Nov 2006
Posts: 44
Hallo alle.

Vielen Dank für die Hinweise.

Die Sache mit den verschiedenen Foren wird langsam ein bisserl unübersichtlich. Ein Forum für Allradwohnmobile fehlt einfach. Es ist ziemlich schwierig, sachbezogene Infos zusammenzusammeln. Ein bisserl vom Forum vom VW IG16+LT4x4, MAN, 4x4, Sprinter, Camper, OldieLkw. Vermutlich gibt es auch ein Ivecoforum.

Und überall, erstmal anmelden und Kennwort merken!

Werde ich mich also mal weiter umschauen.

Ich denke, auf diesem MAN läßt sich sicher ein gutes Wohnmobil bauen. Die Motorleistung von 136 PS scheint mir allerdings auch etwas knapp zu sein. Andererseits, mehr als 80 km/h darf man mit dem Ding eh nicht fahren.

Der Verbrauch wird vom Verkäufer mit 20 Litern angegeben.

Kopfzerbrechen bereitet mir noch der Durchstieg vom Fahrerhaus zur Wohnkabine. Geht sowas bei klappbarem Führerhaus?

Erstmal viele Grüße
Ralf

Joined: Jan 2004
Posts: 424
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Zum Thema Durchstieg zum Führerhaus noch einmal der Hinweis auf das Allrad-LKW-Forum und das alte Maggie-Deutz-Forum.
Das Thema ist dort sehr umfassend behandelt worden.


Low Life is no Life!
Joined: Nov 2006
Posts: 44
R
ra-sc91 Offline OP
Newbie
OP Offline
Newbie
R
Joined: Nov 2006
Posts: 44
Hallo Strumann,

im AllradLkwForum habe ich mich etwas umgesehen wegen dem Durchstieg. Das scheint wegen der Verschränkung immer etwas schwierig zu sein, egal ob Kippführerhaus oder nicht.

Der Link zum MD-Forum funktioniert leider nicht, ich kriege bloß eine leere Seite. Auch über Google finde ich keinen anderen Zugang.

Ganz sicher bin ich mir aber noch nicht ob ein Lkw-Fahrgestell 4x4 die richtige Lösung ist. Vielleicht denke ich doch nochmal über Bremach oder DB Vario 814 mit Kofferaufbau nach.

Gibt es sowas mit 7,5 to von MAN nicht?

Viele Grüße
Ralf

Joined: Jan 2004
Posts: 5,410
Hier geht gar nichts mehr
Offline
Hier geht gar nichts mehr
Joined: Jan 2004
Posts: 5,410
also der mb 814 vario allrad ist glaub ich nicht so dass wahre, in serie ist der jedenfalls schon mit waldwegen überfordert!


alles was ich brauch ist mein landy und glück!
Joined: Jun 2003
Posts: 3,277
Hier geht gar nichts mehr
Offline
Hier geht gar nichts mehr
Joined: Jun 2003
Posts: 3,277
den MAN gabs auch als 8.150 mit etwas drehen an der esp dürften da auch 160 - 170 ps drinne sein.

abgelastet auf 7.59to und man darf auch schneller als 80 fahren.

prima sache das.

grüße!

Joined: Feb 2004
Posts: 4,440
HPF Offline
Howie Munson Double mit Stuhlproblem
Offline
Howie Munson Double mit Stuhlproblem
Joined: Feb 2004
Posts: 4,440
Zitat
den MAN gabs auch als 8.150 mit etwas drehen an der esp dürften da auch 160 - 170 ps drinne sein.

abgelastet auf 7.59to und man darf auch schneller als 80 fahren.

prima sache das.

grüße!

80 ist ab 3,5 Tonnen...Aber Wohnmobile haben irgendwelche Sonderregeln mit Tempo 100 oder so...

Gruß Holger


Ein Hund kommt wenn er gerufen wird. Ein Dackel nimmt es zur Kenntnis und kommt gelegentlich darauf zurück.
Joined: Sep 2002
Posts: 2,467
Likes: 66
Das Orakel
Offline
Das Orakel
Joined: Sep 2002
Posts: 2,467
Likes: 66
ad Wohnmobilforum:

Versuch's einmal bei www.womobox.de - da gibt's auch Threads zu Basisfahrzeugen.

Grüsse,
Peter

Joined: Oct 2002
Posts: 825
Zonenkonform
Offline
Zonenkonform
Joined: Oct 2002
Posts: 825
Nun, auf das Allrad-LKW-Forum bist du ja schon
hingewiesen worden, dort dürften alle deine
Fragen zu klären sein.
Nur, ob du sowas wirklich brauchst, kann dir
niemand sagen.
Wenn du Off-Road unterwegs sein willst,macht
sowas schon Sinn.
Es ist aber ein ziemlich großer Sprung vom
Transporter zum 7.5tonner.
GRuß aus Berlin

Joined: Nov 2006
Posts: 44
R
ra-sc91 Offline OP
Newbie
OP Offline
Newbie
R
Joined: Nov 2006
Posts: 44
Zitat
Es ist aber ein ziemlich großer Sprung vom
Transporter zum 7.5tonner.
GRuß aus Berlin

Hallo Andreas,

das mit dem Sprung ist mir schon klar. Über den denke ich auch nur notgedrungen deshalb nach, weil es bis 3,5 to kein ideales Basisfahrzeug gibt. Höchstens vielleicht Toyotas Buschtaxi. Aber das scheint Rostprobleme zu haben und ist ausserdem in der Anschaffung eher teurer als der MAN. Allerdings spricht die Platzökonomie für einen Frontlenker.

Wenn ich den Sprung über die 3,5 Tonnen mache, ist es egal, ob ich einen 5-Tonner fahre oder einen 7,49-Tonner.

Jedenfalls bin ich sowieso noch in der Infosammelphase. Vor 2008 wird die Sache nicht akut.

Viele Grüße
Ralf

Joined: May 2002
Posts: 72
Wiederholungstäter
Offline
Wiederholungstäter
Joined: May 2002
Posts: 72
Bei diesen Überlegungen solltest Du, ausser Geld spielt keine Rolex <img src="/forum_php/images/graemlins/cool.gif" alt="" /> , die neue WoMo-Steuer berücksichtigen, könnte u.U. ziemlich kostspielig werden.
Gruss
Christine


TIRAMISU STATT TAMIFLU
Joined: Oct 2002
Posts: 825
Zonenkonform
Offline
Zonenkonform
Joined: Oct 2002
Posts: 825
HEY Ralf,
nun ein MAN ist mit einem Buschtaxi nicht vergleichbar.
Und die Steuerangelgenheit ist mit Augenmaß betrachtet
auch nicht wirklich gefährlich.
Die Frage ist, wo gefahren wird und welches Budget
zur Verfügung steht.
Gruß aus Berlin

Joined: Jan 2004
Posts: 5,410
Hier geht gar nichts mehr
Offline
Hier geht gar nichts mehr
Joined: Jan 2004
Posts: 5,410
über nen scam hast du schon nachgedacht?????


alles was ich brauch ist mein landy und glück!
Joined: Dec 2003
Posts: 2,581
Likes: 8
Kabriofahrer
Offline
Kabriofahrer
Joined: Dec 2003
Posts: 2,581
Likes: 8
Zitat
Erkundige Dich aber vorher nach dem Verbrauch und ob Du ihn wirklich als Oldtimer zugelassen bekommst!

Funktioniert nicht. WOMO mit H-Zulassung nur möglich bei:
1. Basisfahrzeug ist mindestens 30 Jahre alt
2. Umschreibung zum WOMO spätestens 10 Jahre nach EZ.
(RiLi des TÜV Südwest)

Joined: Nov 2006
Posts: 44
R
ra-sc91 Offline OP
Newbie
OP Offline
Newbie
R
Joined: Nov 2006
Posts: 44
Hallo an Sandlover, Andreas, BAlb, Fabi.

Mal ein paar Fragen zur Ergänzung.

Was kostet denn ein WoMo auf MAN-Basis 8.136/8.150 mit 7,49 to Gesamtgewicht an Steuer? Geht das jetzt nach Schadstoffausstoß?

Oldtimer interessiert mich vorerst nicht, aber was bedeutet, "Umschreibung zum WoMo spätestens 10 Jahre nach EZ"? Heißt das, daß ich einen 15 Jahre alten Lkw nicht mehr zum Wohnmobil umschreiben kann auch wenn er tatsächlich eines ist, also Stehhöhe, Kocher, Bett, Wasser hat? Und wie ist das, wenn der MAN aus Dänemark kommt , Bj. 88 ist und 2006 erstmals in D zugelassen wurde?

Budget?! Da glaube ich nicht wirklich, daß es am Ende große Unterschiede gibt zwischen Buschtaxi, Bremach, Scam, MAN, T5 4-Motion, Mercedes G mit Aufbau, Sprinter 4x4, Vario 4x4, Iglhaut....
Der eine ist im Ankauf günstiger, beim anderen sind die Ausbaukosten oder die laufenden Kosten höher. Einen MAN 8.136 kriegt man bereits mit Militärkoffer für unter € 15.000. Dafür kriege ich keinen T5, und ein Buschtaxi oder einen Sprinter 4x4 nur mit unendlich Kilometern. Das soll jetzt kein Vergleich zwischen den Autos sein sondern nur zwischen den Kosten. Billig ist halt leider keiner. Oder liege ich völlig falsch?

Einsatzzweck? Alpenpässe, westlicher Ostblock, Westblock, Skandinavien, Mittelmeerländer; Straße oder Piste und Wiese und Schnee, kein Offroad. Also eigentlich nichts, was ein GeländeWoMo fordert. Aber soll ich Hymer oder Knauss fahren? Wahrscheinlich täte es vom Vortrieb her etwas in der Art von T5 4-Motion/Seikel, aber die sind eindeutig zu klein. Dabei sehr teuer und nach ihrem Ruf nicht übermässig solide.

Scam kenne ich, die sind aber ziemlich rar.

Lange hatte ich auch an einen alten LT 40 4x4 gedacht. Die gibt es halt als Kofferfahrzeug.

Alles noch etwas durcheinander, aber wie gesagt, der Kauf steht voraussichtlich erst 2008 an. Bis dahin sammle ich Daten und Meinungen. Und ich arbeite mich durch eure Links.

Viele Grüße
Ralf

Joined: Jan 2004
Posts: 5,410
Hier geht gar nichts mehr
Offline
Hier geht gar nichts mehr
Joined: Jan 2004
Posts: 5,410
hmmmmm!

ist nicht ganz leicht die entscheidung!

wenn´s nur leichtes gelände ist, dann ist ein vario ok, aber ein 7,5 tonner!

ich denk, von der größe her wär ein standart 314 sprinter 4x4 fahrgestell und dadrauf ein schöner koffer!
ein bekannter von mir hat das!


alles was ich brauch ist mein landy und glück!
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Grr, der ganze lange Text war weg

Also noch einmal,aber etwas verkürzt.

Ich denke bei deinen Reisezielen bist du mit einem Expeditionsmobil überausgerüstet.

Das wichtigste ist das Du dir erst einmal Gedanken machst was für Anforderungen Du an den Ausbau stellst.
Wieviel Sitz- und Schlafplätze brauchst Du, sollen es feste Betten sein oder können alle oder ein Teil auch Umbaubar sein. Dusche ja/nein, wie groß soll die Küche sein.
Wieviel Stauraum benötigst Du und solche Dinge.
Daraus ergibt sich dann schon die ungefähre Größe des Aufbaus oder die Länge des Laderaums beim Kastenwagen.
Dan sieht man auch gleich welche Fahrzeuge als Basisfahrzeug in Frage kommen. Einen 5m Aufbau auf einen T5 zu packen ist z.B. utopisch.

Bedenke auch das man mit einem großem 7,5 Tonner oft vor Verbotsschildern steht und es auch viele Städte und Orte gibt wo man mit einem solchen Fahrzeug wegen der Abmessungen stark eingeschränkt ist, auch was Parkplätze betrifft.
Und ab 6m Länge kosten viele Fähren deutlich mehr.

Zum Thema Oldtimerzulassung. Mit der 10 Jahresregel ist gemeint, das der Wohnmobilausbau nicht später als 10 Jahre nach der EZ vorgenommen worden sein darf, damit auch der Ausbau historisch passend zum Fahrzeug ist und somit das gesamte Fahrzeug einheitlich als Oldtimer angesehen werden kann und somit als Oldtimer zugelassen und günstig versteuert werden kann.
Natürlich kannst Du weiterhin alte Fahrzeug als Wohnmobil ausbauen und auch zulassen, nur halt eben nicht zum günstigen Oldtimertarif.

Ich fahre einen 5,9m langen LT 4x4, da man mit diesem noch recht problemlos in der Stadt fahren kann und mit 4 Tonnen Reisegewicht bekommt man den auch noch im Falle eines Falles mit jedem Geländewagen freigeschleppt.
Beruflich fahre ich in Island u.a. auch einen 18Tonner MAN 4x4, da wird es auf einigen Pisten schon knapp und wenn der mal festsitzt bekommt man ihn nur mit schwerem Gerät wieder frei.

Zuletzt bearbeitet von Strumann; 03/01/2007 16:55.

Low Life is no Life!
Joined: Nov 2006
Posts: 44
R
ra-sc91 Offline OP
Newbie
OP Offline
Newbie
R
Joined: Nov 2006
Posts: 44
<<<Grr, der ganze lange Text war weg>>>

Hallo Strumann.

Das Problem kenne ich, da könnte ich jedesmal in die Auslegeware beissen, wie sich Frau Hamann auszudrücken beliebt. Normalerweise speichere ich Texte bevor ich sie abschicke im Zwischenspeicher oder schreibe lange Texte gleich in Word. Aber meistens vergißt man es gerade dann, wenn der Text am längsten wird.

<<<Ich denke bei deinen Reisezielen bist du mit einem Expeditionsmobil überausgerüstet.>>>

Das stimmt natürlich. Mein Ansatz ist eigentlich auch ein kleines wendiges Wohnmobil mit Allradantrieb. Da ich deutlich andere Vorstellungen von WoMo habe als die Hersteller, bevorzuge ich Selbstbau, wo sinnvoll, mit professioneller Hilfe und entsprechenden Teilen. Aber was gibt es da? Herstellermobile nur von Fiat und Basisfahrzeuge nicht viel mehr. Bisher fahre ich VW T3 Syncro, der ist eigentlich prima, aber ich möchte in den nächsten Jahren zu zweit Touren von 4-8 Monaten machen und da ist mir der T3 zu klein, seine Nachfolger auch.

<<<Das wichtigste ist das Du dir erst einmal Gedanken machst was für Anforderungen Du an den Ausbau stellst.>>>

Ich sehe im Vordergrund das Mobile am Wohnmobil, nicht das Wohnen. Daher möchte ich mich beim Ausbau auf das Nötigste beschränken. 3 Sitzplätze mit Dreipunktgurten, 2 gute Betten und ein Notbett, keine Dusche (Wasser genügt mir zum Waschen, ansonsten Campingplatz), Not-WC, Waschbecken für Küche und Bad zusammen (wozu zwei Becken mitschleppen), einflammiger Kocher, Standheizung, Träger für Fahrräder, Solaranlage, klappbare Sitzgruppe mit Fahrersitz (daher lieber Kastenwagen).

Ich denke eine Aufbaugröße von 3,5 m lang x 2 m breit x 1,90 m hoch reicht. Das ermöglicht Querbetten, Stehhöhe und genügend Raum zum Leben.

<<<Einen 5m Aufbau auf einen T5 zu packen ist z.B. utopisch.>>>

Das von mir gewünschte Aufbaumaß wäre auf T5 Fahrgestell wahrscheinlich noch zu verwirklichen. Ich fürchte aber, ein T5-4Motion -Projekt würde meinen finanziellen Rahmen übersteigen. In mobile.de geht der T5 Doppelkabine bei € 32.000 los. Das ist ungefähr das, was mein ganzes Auto kosten darf. Selbst für einen T4 DoKa mit 180.000 km werden noch € 18.000 fällig.

<<<Bedenke auch das man mit einem großem 7,5 Tonner oft vor Verbotsschildern steht und es auch viele Städte und Orte gibt wo man mit einem solchen Fahrzeug wegen der Abmessungen stark eingeschränkt ist, auch was Parkplätze betrifft.
Und ab 6m Länge kosten viele Fähren deutlich mehr.>>>

Stimmt natürlich.

<<< Natürlich kannst Du weiterhin alte Fahrzeug als Wohnmobil ausbauen und auch zulassen, nur halt eben nicht zum günstigen Oldtimertarif.>>>

Achso, dann betrifft das mein Vorhaben nicht.

<<<Ich fahre einen 5,9m langen LT 4x4>>>

Im Prinzip entspricht der meinen Vorstellungen. Viel Platz, attraktives Erscheinungsbild, VW, gute Geländegängigkeit. Die Motoren sind vielleicht etwas veraltet und von der Hinterachse höre ich Beunruhigendes. Wie ist es denn beim LT 40 4x4 mit der Geräuschkulisse?

Immerhin gibt es beim LT 4x4 ein gewisses Angebot selbst an Fahrzeugen mit wenig Km. War nicht vor ein paar Monaten noch ein weisser LT 4x4 mit 40.000 km inseriert?

Was hälst du denn vom etwas moderneren LT Iglhaut? Den scheint irgendein Unternehmen zu fahren, es gibt in mobile.de immer mal wieder ein solches Auto zu kaufen. Die Karosserie soll aber den Belastungen des Allradantriebs nicht gewachsen sein. Nicht umsonst haben die Dinger oft eine zusätzliche Trennwand.

<<<Beruflich fahre ich in Island u.a. auch einen 18Tonner MAN 4x4>>>

Also an 18 Tonnen hatte ich wirklich nicht gedacht. Aber der kleine MAN 8.136 gefällt mir schon gut, vielleicht weil er von VW gestylt ist und an T3 und LT erinnert.

Vermutlich aber, sollte ich besser bei 3,5 to bleiben.

Viele Grüße
Ralf

Joined: Jan 2004
Posts: 424
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Die Geräuschkulisse beim LT 4x4 ist schon höher als beim normalen LT, aber kein Vergleich zu einem Hanomag oder ähnlichem. Mit ein paar Massnahmen bekommt man das Auto auch noch etwas leiser.
Der Motor ist wirklich nicht der modernste und kraftvollste, aber er hat den Vorteil völlig ohne Elektronik zu sein. Und die letzten Baujahre haben den ACL mit Intercooler eingebaut, der ist deutlich kraftvoller als die vorherigen TD.
Die Hinterachse ist beim LT 4x4 etwas anfällig, gutes Öl und der Umbau auf permanenten Allrad sollen das Problem aber minimieren. Ich habe mittlerweile meinen zweiten LT 4x4 und hatte zum Glück noch keine Probleme mit der Hinterachse

Ursrünglich wollte ich mir einen LT2 mit Allrad ausrüsten, mich störte aber der Platzverlust durch die Motorhaube und der schwache Rahmen ist auch nicht ganz unproblematisch im Geländeeinsatz.
Der Igelhaut hat wie man immer wieder hört Probleme beim Geländeeinsatz mit der vorderen Querblattfeder.


Low Life is no Life!
Joined: Nov 2006
Posts: 44
R
ra-sc91 Offline OP
Newbie
OP Offline
Newbie
R
Joined: Nov 2006
Posts: 44
<<<Ursprünglich wollte ich mir einen LT2 mit Allrad ausrüsten, mich störte aber der Platzverlust durch die Motorhaube und der schwache Rahmen ist auch nicht ganz unproblematisch im Geländeeinsatz.
Der Igelhaut hat wie man immer wieder hört Probleme beim Geländeeinsatz mit der vorderen Querblattfeder.>>>

Wegen dem schwachen Rahmen wird mir wohl immer abgeraten vom LT/Sprinter mit Allradantrieb. Wobei ich denke, für meinen Einsatzzweck dürfte das kein Hinderungsgrund sein. Die Leute, die den Rahmen bemängeln, haben andere Einsatzbereiche.

Komisch das mit der Querblattfeder. OffRoad 09/05 bemängelt am Achleitner Mantra in erster Linie die normale Vorderachsfederung des Sprinter und hebt die Querblattfederung von Iglhaut auf den Thron.

Nun prüfe ich also mal weiter damit sich mein Wunsch zum Auto findet.

Falls ich noch Fragen zum LT habe, poste ich wieder.

Viele Grüße
Ralf

Joined: Oct 2002
Posts: 825
Zonenkonform
Offline
Zonenkonform
Joined: Oct 2002
Posts: 825
Na, da hast du doch ein schönes Einsatz-Profil
gegeben.
Der MAN ist zwar nett, aber deutlich überausgerüstet.
Diese Sprinter und Iglhaut-Umbauten finde ich
persönlich überteuert, und wenn´s mal knackt, wird´s
im Ausland richtig schwierig.
Wie ist eigentlich die Haltbarkeit der Gleichlaufgelenke
an der LT4x4 Vorderachse entwickelt ? Da soll´s auch
öfter Schäden bei früheren Modellen gegeben haben.
Bei den italienern würde ich mal genauer hingucken, was
es da für dich gibt.Iveco,Bremach,Scam passt eigentlich
ganz gut als 4 tonner.
Gruß aus Berlin

Joined: Jan 2004
Posts: 424
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Die Vorderachsschäden wurden wie es aussieht von den Felgen (hatten durch einen Herstellungsfehler einen Höhenschlag) der ersten LT 4x4 verursacht. Ich hatte bei meinem erstem LT 4x4 auch schon nach 80.000 km einen Schaden an den Gelenkwellen. Nachdem wir die Felgen getauscht hatten trat das Problem nicht wieder auf in den 5 Jahren wo ich ihn noch fuhr.

Zu dem Problem mit der Querblattfeder beim Igelhaut einfach mal die Suchefunktion im Sprinterforum nutzen.


Low Life is no Life!
Joined: Mar 2006
Posts: 63
Das wird noch
Offline
Das wird noch
Joined: Mar 2006
Posts: 63
Mal eine Idee und gleichzeitig eine Frage.

Wenn beim Vario für Fernreisen die Zwillingsräder hinten bemängelt werden, wegen Steine die sich einklemmen, gibt es nicht eine Möglichkeit einen "Gummireifen" zwischen die Räder zu setzen um dies zu verhindern. Bei Baggern wird dies auch gemacht. Gut, die Fahrgeschweindigkeit ist nicht so hoch und ich weiß auch nihct genau wie das bei Baggern gelöst ist. Ist die Idee nicht so gut??


Gruß Christian
Joined: May 2002
Posts: 26,406
Likes: 141
Mogerator
Offline
Mogerator
Joined: May 2002
Posts: 26,406
Likes: 141
Zitat
Gut, die Fahrgeschweindigkeit ist nicht so hoch
DAS ist genau der Punkt. Bei normalen Fahrgeschwindigkeiten würden sich diese Ringe ganz schnell seitlich durch die Reifenflanke durcharbeiten...


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
Joined: Apr 2003
Posts: 5,118
Likes: 1
O
Hier geht gar nichts mehr
Offline
Hier geht gar nichts mehr
O
Joined: Apr 2003
Posts: 5,118
Likes: 1
Zitat
Hier sind einige Besitzer solcher Fahrzeuge anzutreffen, da oder im altem blauem Forum gab es auch einen Thread mit Link zu den Versteigerungen der dänischen Armee, von dort ist das Fahrzeug von Padh nämlich.
Und hierist der LInk zur IG der G90 Fahrer.

Hat einer den Link zur Versteigerung gefunden?
Gibt es eigentlich ausser dem MAN noch andere LKW mit Permanentallrad?


Gruß
René

-----------------------------------------------
Man reist nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen (Goethe)
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Versteigerungen von dänischen Armeefahrzeugen werden vom Forsvarets Materieltjenestes durchgeführt.
Die nächsten Versteigerungen sind am 21. März 2007 und am 20. Juni 2007 in Hjørring.
Informationen zu den Auktionen kannst Du hier anfordern: fdd-auktion@mil.dk


Low Life is no Life!
Joined: May 2002
Posts: 8,724
wennhiereinermeinenTiteländertbinichdas!
Offline
wennhiereinermeinenTiteländertbinichdas!
Joined: May 2002
Posts: 8,724
Zitat
Zitat
Hier sind einige Besitzer solcher Fahrzeuge anzutreffen, da oder im altem blauem Forum gab es auch einen Thread mit Link zu den Versteigerungen der dänischen Armee, von dort ist das Fahrzeug von Padh nämlich.
Und hierist der LInk zur IG der G90 Fahrer.

Hat einer den Link zur Versteigerung gefunden?
Gibt es eigentlich ausser dem MAN noch andere LKW mit Permanentallrad?

Unimog...? <img src="/forum_php/images/graemlins/wink.gif" alt="" />

die späten DB 1017 hatten permanent Allrad (hat wer so ein VTG über?), mit dem VTG kann man jeden Rundhauber und älteren 1017 zum Permanent-Allrad umbauen.

Magirus haben IMHO alle permanent-Allrad.


Gruss Monny

++ Mercedes 1017A zu verkaufen ++

[:O]===[O:]
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Die 7,5t Magirus bekommt man auch günstig aus Armeebeständen, z.B. auch von den Dänen.

Im Allrad-LKW-Forum sind mehrere Besitzer dieses Typs anzutreffen.


Low Life is no Life!
Joined: May 2002
Posts: 26,406
Likes: 141
Mogerator
Offline
Mogerator
Joined: May 2002
Posts: 26,406
Likes: 141
Beim Unimog nur die neueren UGN (die Rundgelutschten...).


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
Joined: Sep 2004
Posts: 356
Nudel tapender Bambispezialist
Offline
Nudel tapender Bambispezialist
Joined: Sep 2004
Posts: 356
wie wäre es mit nem khd 170d11 oder 130d9? Oder nen ähnlicher von Mercedes... Monny kann da was zu sagen.
Aber warum permanent Allrad? Wegen dem Mehrverbrauch und den mehrteilen die sich bewegen?

Grüße Colli


Wir werden uns sehen, keine Frage!
Die Frage ist nur wann wir uns sehen!
Joined: May 2002
Posts: 26,406
Likes: 141
Mogerator
Offline
Mogerator
Joined: May 2002
Posts: 26,406
Likes: 141
Nix Teile, die sich mehr bewegen, und nix Mehrverbrauch. Woher kommt nur dieses Märchen?


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
Joined: May 2002
Posts: 8,724
wennhiereinermeinenTiteländertbinichdas!
Offline
wennhiereinermeinenTiteländertbinichdas!
Joined: May 2002
Posts: 8,724
vergleichbar mit dem 170D11 wäre dann am ehesten der 1017. Interessant auch die LN2-Baureihe, z. B. als 917 Allrad.

DaPo hat recht. Ob die beweglichen VA-Bauteile von der Kardanwelle oder von der Strasse (indirekt) angetrieben werden, ist grundsätzlich erstmal egal
Weniger bewegte Teile hat man mit Freilaufnaben bei Zuschaltallrad, gibt es z. B. für DB Rundhauber. Da sind dann auch Minderverbräuche von 2 - 3l drin.


Gruss Monny

++ Mercedes 1017A zu verkaufen ++

[:O]===[O:]
Joined: Sep 2004
Posts: 356
Nudel tapender Bambispezialist
Offline
Nudel tapender Bambispezialist
Joined: Sep 2004
Posts: 356
@DaPo
Hast recht. Freilaufnaben sind bei denen ja nicht die norm

Aber sonst -finde ich- wäre das doch ne alternative. lediglich etwas größer im ganzen. aber mit den richtigen reifen auch für um die 100km/h gut

Grüße Colli


Wir werden uns sehen, keine Frage!
Die Frage ist nur wann wir uns sehen!
Joined: May 2002
Posts: 8,724
wennhiereinermeinenTiteländertbinichdas!
Offline
wennhiereinermeinenTiteländertbinichdas!
Joined: May 2002
Posts: 8,724
jepp, mein Rundhauber läuft mit drei, vier KM Anlauf ~95km/h (GPS) <img src="/forum_php/images/graemlins/grin.gif" alt="" />


Gruss Monny

++ Mercedes 1017A zu verkaufen ++

[:O]===[O:]
Joined: Apr 2003
Posts: 523
G55 Offline
Suchtiger
Offline
Suchtiger
Joined: Apr 2003
Posts: 523
917 LAF kann ich nur empfehlen. Den habe ich mir zum Wohnklo umgebaut, Mit Heckträger für zwei 800er Polaris.
Geht als angenehmes Reisetempo 110 bei ca 2500 rpm. Durch die luftgeferderte HA sehr komfortabel und belastbar.
Geht ohne die Quads hinten drauf auch durch die Dünen.


mfg Carsten


Hoffnung ist die Wiese, auf der die Narren grasen.
Joined: May 2002
Posts: 8,724
wennhiereinermeinenTiteländertbinichdas!
Offline
wennhiereinermeinenTiteländertbinichdas!
Joined: May 2002
Posts: 8,724
permanent Allrad haben übrigens auch Saurer 2DM.
Die kriegt man zwar nicht vernünftig unter 7,49t zGG, aber dafür fast neuwertig für relativ kleines Geld.


Gruss Monny

++ Mercedes 1017A zu verkaufen ++

[:O]===[O:]
Seite 1 von 4 1 2 3 4

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
WEILO
WEILO
Hessen
Posts: 40
Joined: February 2010
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
17,836,333 Hertha`s Pinte
7,466,929 Pier 18
3,526,625 Auf`m Keller
3,382,858 Musik-Empfehlungen
2,538,014 Neue Kfz-Steuer
2,368,464 Alte Möhren ...
Wer ist online
2 members (2 unsichtbar), 323 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
DaPo 6
WoMoG 4
Dbrick 2
Heutige Geburtstage
Gutenberg, sgg460
Neueste Mitglieder
FRPO2, Firemedic, DailyIvecoBlues, slingsolar, Mr.Lex
9,910 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 26,406
Yankee 16,494
Ozymandias 16,267
ranx 16,049
RoverLover 15,075
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen44,281
Posts672,120
Mitglieder9,910
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5