Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 1 von 4 1 2 3 4
#17831 04/02/2005 07:58
Joined: Jan 2005
Posts: 39
VS11 Offline OP
Newbie
OP Offline
Newbie
Joined: Jan 2005
Posts: 39
Ich will im Juni nach Island fahren. Muß ich für Furten den Motor oder Ähnliches abdichten oder ist derJ95 Wassertauglich für die Furten? Was sollte man unbedingt am Fahrzeug verbessern ? Wir wollen nicht die größten Gletscher überqeren sondern nicht nur auf der Ringstr. fahren. MfG VS11

::::: Werbung ::::: JP
Joined: May 2002
Posts: 2,425
Gehört zum Inventar
Offline
Gehört zum Inventar
Joined: May 2002
Posts: 2,425
Fahr los ! Der J9 ist, wenn Du die Watfähigkeit nicht überschreitest problemlos. Solltest Du das vorhaben, -> dann hilft ein Snorkel schon mal sehr weit !

Joined: Jan 2005
Posts: 39
VS11 Offline OP
Newbie
OP Offline
Newbie
Joined: Jan 2005
Posts: 39
Ist die Luftansaugung das einzig Problem? Wie sieht es mit Achsentlüftung aus oder Motorraumelectric ? Muß ich die eventuelle Welle vor dem Auto als höchste Watttiefe ansehen oder die Wassertiefe? MfG VS11

Joined: Aug 2002
Posts: 22
Jungfrau
Offline
Jungfrau
Joined: Aug 2002
Posts: 22
Getriebe und Achsentlüftung höhersetzen. Wir waren letztes Jahr auf Island und hatten zwar einen Schnorchel, haben diesen aber aus unserer Sicht nicht benötigt.Ist aber sicherer.

Gruss Bernd

Joined: May 2002
Posts: 6,014
Krümmergriller
Offline
Krümmergriller
Joined: May 2002
Posts: 6,014
Guck dir genau an wo der überall Luft herzieht !!

Wenigstens einen aufsteckbaren Verlängerungsschlauch vorfertigen und mitnehmen.

Die Türgummis dürften alle 15 Zentimeter mit einem Plastikteil befestigt sein........ entweder Gummikleber oder Silicon dahinter machen.


Joined: Jan 2005
Posts: 39
VS11 Offline OP
Newbie
OP Offline
Newbie
Joined: Jan 2005
Posts: 39
Danke für Deinen Hinweiss! Aber für was soll ich einen Verlängerungsschlauch vorbereiten?

Joined: May 2002
Posts: 6,014
Krümmergriller
Offline
Krümmergriller
Joined: May 2002
Posts: 6,014
Zitat
Danke für Deinen Hinweiss! Aber für was soll ich einen Verlängerungsschlauch vorbereiten?

Einen Alurippenschlauch mit Aufsteckmöglichkeit auf die Luftansaugöffnung vom Luftfilter, iss kein grosser Aufwand, braucht kaum Platz und hilft wenns eben doch mal tiefer wird.
Ich war bisher nicht in Island und kann nicht beurteilen inwiefern es auf der Ringstrasse wirklich nötig ist, würde aber einfach für den Fall vorsorge treffen.

Joined: Jan 2004
Posts: 424
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Auf der Ringstraße ist es garnicht nötig, die ist zu über 90% asphaltiert und hat keine Furten, schon seit Jahrzehnten nicht.
Und im Hochland sind die meisten Strecken auch problemlos befahrbar, da auf den mehr befahrenen Strecken alle tiefen Furten überbrückt wurden.
Es gibt ein paar Strecken, wo bei ungünstiger Witterung die Furten schon mal tiefer werden können und einige ganz wenige Strecken wo es wirklich noch oft tiefe Furten hat.
Das wichtigste ist sich den Verlauf der Furt genau anzuschauen, teilweise muß man im Bogen fahren oder es gibt für beide Fahrrichtungen verschiedene Furten (z.B. in der Þórsmörk), so da man immer mit der Strömung fährt. Und vorallem nicht zu schnell durch die Furt. Die meisten Motorschäden entstehen, weil die Leute zu schnell durch die Furt fahren und sich dann eine hohe Welle vor dem Fahrzeug aufbaut.

Achja, die Berichte in der Tours übers Hochland sind übertriebene Pseudoabenteuer.


Low Life is no Life!
Joined: Jan 2005
Posts: 39
VS11 Offline OP
Newbie
OP Offline
Newbie
Joined: Jan 2005
Posts: 39
Hallo Strumann . Danke für Deinen Hinweiss .In den Reiseberichten Sind dann wohl nur die schönsten Furten zusehen . Kann man die richtig Fahrspur vom Ufer erkennen oder sind"Schilder" oder zu Fuss erkunden ? MfG VS11

Joined: Jan 2004
Posts: 424
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Vor manchen Furten stehen kleine Schilder, oft handgemalt, auf denen der Spurverlauf zu sehen ist. Außerhalb dieser Ideallinie sind häufig tiefe Rinnen oder Felsen.
Am besten ist es bei Unsicherheiten immer zu warten bis ein Isländer durchfährt. Oft hilft es auch vor Beginn der Strecke bei Isländern nachzufragen was es im Streckenverlauf zu beachten gibt. Nebenbei erfährt man so häufig auch noch nette "Geheimtips".
Auf keine Fall auf genaue Beschreibungen in Artikeln oder Reiseführern verlassen, denn die Zustände der Strecken und die Furten ändern sich laufend. Seriöse Reiseführer geben nie präzise Straßenzustände an.
Auch mehrere Tage alte Aussagen anderer Reisender über den Zustand einer Straße/Piste können dann schon total überholt sein.
Letzten Sommer bin ich einige Strecken zwischen Juni und September mehrmal gefahren und hatte dabei teilweise die selbe Strecke in gutem Zustand erlebt und dann wenige Tage später in grottenschlechtem.


Low Life is no Life!
Joined: Oct 2002
Posts: 238
fuel saving device
Offline
fuel saving device
Joined: Oct 2002
Posts: 238
Hi,

stell Dich mal darauf ein, dass die meissten Strecken im Hochland wegen Schnee im Juni geperrt sind. Als ich mal im Juni dort war, war sogar die Ringstrasse im Norden bis ca. 10.6. zu. Aber vielleicht hast Du Glueck und in Island ist dieses Jahr ein relativ milder Winter? Fuer Fahrten auf der Ringstrasse und kurze Abstecher, wuerde ich nichts am Fahrzeug aendern.

Gruesse
reinhard

Joined: Jan 2004
Posts: 424
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Oje oje Reinhard, wann warst Du den in Island, das muß schon sehr lange her sein. Die Ringstraße im Norden bis 10.6. gesperrt? Aber nicht in den letzten 17 Jahren!!
2004 waren übrigens etliche Hochlandstrecken schon im Mai geöffnet.

Wer das erstemal nach Island kommt, sollte nicht zuviel im Hochland fahren, da der Rest von Island viel schöner ist.

Nocheinmal: Glaubt diesen Mist aus Zeitschriften wie Tours nicht, das sind Märchengeschichten von Leuten die sich profilieren wollen.



Low Life is no Life!
Joined: Oct 2002
Posts: 238
fuel saving device
Offline
fuel saving device
Joined: Oct 2002
Posts: 238
Stumann,

war wirklich etwas laenger her:

1989 - vor 16 Jahren :-))


Am 1.6.89 in Sedydisfoerdur mit der ersten Faehre in diesem Jahr angekommen. Schnee bis runter ans Meer. Hab dann die Tour im Uhrzeigersinn gemacht, war eigentlich anderes geplant.

Ich finde auch, dass fuer die erste Tour die Ringstrasse mit ein paar Abstechern ausreichend ist, zumindest wenn man nur drei Wochen auf der Insel ist.

gruesse
reinhard

Joined: Jan 2005
Posts: 39
VS11 Offline OP
Newbie
OP Offline
Newbie
Joined: Jan 2005
Posts: 39
Danke für eure Hinweisse. Da ich das erste mal nach Island will noch eine andere Frage , Könnt Ihr mir einen aussagekräfigen Reiseführer nennen ? Die Auswahl ist groß, und wenn man den Reiseberichten nicht zuviel glauben soll weiss ich nicht was für ein Reise Führer der richtig ist! MfG VS11

Joined: Jan 2004
Posts: 424
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Wenn Du dich noch etwas geduldest könnte ich dir meinen neuen empfehlen. Hänge leider etwas hinter dem Zeitplan, eigentlich sollte er schon letzte Woche erscheinen.

Und wenn Du die Fähre buchen willst, ich bin Verkaufsagent für die Smyril-Line und bei mir ist bei der Buchung ein Infopacket und Tourberatung enthalten.


Low Life is no Life!
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Jan 2004
Posts: 424
@Reinhard:
Seit 1989 hat sich sehr sehr viel auf Island geändert, Du würdest einiges nicht wiedererkennen.
Die Straßen sind viel besser geworden. Die Ringstraße wurde in weiten Teilen verlegt, über 90% sind asphaltiert. Im Hochland wurden die schlimmsten Flüsse überbrückt, einige Hochlandstrecken wurden ausgebaut und der Kjalvergur(Kjölur) und der Kaldidalsvegur sind keine F-Straßen mehr.
Ein Reiseführer von 1989 über Island ist etwa auf dem selben Stand wie einer über Deutschland aus den 60er Jahren.
Und selbst einen 3 Jahre alten Islandreiseführer kannst Du beruhigt in den Müll werfen, weil total veraltet.


Low Life is no Life!
Joined: Aug 2002
Posts: 22
Jungfrau
Offline
Jungfrau
Joined: Aug 2002
Posts: 22
Ich würde sagen, mache es wir wir letztes Jahr und da wo Du unsicher bist, Badehose anziehen und einfach hin und her laufen im Wasser, um die beste Spur zu finden oder auch grosse Steine zu entdecken.Vorsicht aber vor Strömung und Untiefen.

Gruss Bernd

Joined: Aug 2004
Posts: 118
Unverbesserlicher
Offline
Unverbesserlicher
Joined: Aug 2004
Posts: 118
Moin moin,
ich war letztes Jahr in Island, und ich kann die Höherlegung der Luftansaugung nur empfehlen, weil manche Furten wirklich tiefer sind als gedacht. Wenn man allerdings auf den Hauptrouten bleibt, aich quer durchs Hochland, mußt Du wirklich nichts am Fahrzeug ändern.
Gruß Christoph
-------------
PS: www.iceandfire.de

Bilder und Infos aus Island 2004, sowie ein link zu den aktuellen Straßenverhältnissen... <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/graem-thumbsup.gif" alt="" />


"300GD...die Entdeckung der G-mütlichkeit!"
Joined: Oct 2002
Posts: 330
Enthusiast
Offline
Enthusiast
Joined: Oct 2002
Posts: 330
Hallo!

Das was die Vorschreiebr schon alles verfasst haben, stimmt auch so. Die meisten Artikel in diversen Zeitschriften sind meist nicht die neuesten und man sollte immer dran denken: Es stellt die subjektive Meinung des Autors da. Ich bin auch schon Strecken im Hochland gefahren, wo es angeblich mehr als halbmeter hohe Lavastufen haben sollte, gefunden habe ich aber keine.
Ein guter Link für den Straßenzustand gib's Hier: Road Conditions

Gruß

Thomas


Man muss nicht unbedingt verrückt sein um Landys zu fahren, aber es erleichtert die Sache ungemein!
Joined: Feb 2003
Posts: 212
Unverbesserlicher
Offline
Unverbesserlicher
Joined: Feb 2003
Posts: 212
Solange man nur tagsüber durch die Furten fährt, würde ich mir keine großen Sorgen machen und mit dem serienmäßigen Auto fahren. Nachts siehts dann anders aus, da kommt das abgeschmolzene Wasser vom Gletscher runter und ich hatte schon im LKW nasse Füsse. Kommt ja auch dazu, dass es dunkel ist... <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/grin.gif" alt="" />

Ansonsten wird da enorm übertrieben, Island ist ja nicht wirklich offroad, die Straßen sind ja nicht mal als schlecht zu bezeichnen. Durch die meisten Furten kommt man auch mitm PKW und die "übelsten Strecken" im Hochland begrenzen maximal das Tempo, Durchkommen sollte man überall. Ausser man fährt mit nem tiefliegenden Wohnmobil in den Weichsand...

Das mit der Badehose wird doch auch immer nur geschrieben und nie praktiziert - oder? Zur Erinnerung : es ist zum großen Teil abgeschmolzenes Gletscherwasser... BRRR <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/trau27.gif" alt="" />

Mittlerweile sollten sich da auch soviel Touris rumtreiben, dass Du sowieso nur beim Vordermann gucken musst, wo der es probiert...

Grüße

Robert


Eigentlich wollten wir nur Bananen...
Joined: Aug 2004
Posts: 118
Unverbesserlicher
Offline
Unverbesserlicher
Joined: Aug 2004
Posts: 118
So ist es,
allerdings so ganz easy sind Pisten abseits der Hauptrouten nicht!

Am besten wartet man an der Furt auf ein anderes Auto!

Von wegen Badehose...mit gefrorenen Beinen fährt es sich so schlecht...<img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/zitter.gif" alt="" />...gute Alternative sind Anglerhosen.

Gruß Christoph
--------------
[Linked Image]
[Linked Image]


Attached Images
200792-furt1.jpg (0 Bytes, 13 Downloads)
Zuletzt bearbeitet von gd300; 17/02/2005 12:23.

"300GD...die Entdeckung der G-mütlichkeit!"
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Anglerhosen sind auf jedenfall wsentlich besser als halbnackt im sehr kalten Wasser rumzueiern.
Irgendwie erinnert mich das 2. Foto an einen Toursbericht, wo der Autor etwas von einer wahnsinnig gefährlichen Furt erzählte und mit Anglerhosen, Stock und angeleint in einen Furt stand, wobei ihm das Wasser nicht einmal bis zum Knie ging.
Aber der Tip mit dem Warten auf ein anderes Auto ist goldrichtig. Lieber zögern als sein Auto versenken. Vorallem, eine Furt die gestern noch harmlos war kann am anderen Tag schon zu tief fürs Auto sein.
Gründe fürs Anschwellen einer Furt können sein:
-Starke Niederschläge
-Sehr warmes Wetter, dadurch bedingt stärkere Schneeschmelze in den Bergen/ auf den Gletschern
-Gletscherläufe. Hatten wir letzten Sommer, da war die Straße nach Kárahnjúkar unpassierbar, da der Wasserstand im Fluß mehrere Meter gestiegen war und die Brücke unter Wasser war.


Low Life is no Life!
Joined: Feb 2003
Posts: 212
Unverbesserlicher
Offline
Unverbesserlicher
Joined: Feb 2003
Posts: 212
Mhh, ich bin da einfach rein und durch - bei notfalls 3m Wattiefe aber auch nicht so das Thema... Richtig Fun war es halt nachts wenn das Wasser auch beim LKW endlich mal über die Räder kam. Aber im Rückblick und wenn ich es mit späteren Reisen vergleiche ist Island schon ziemlich onroad.


Eigentlich wollten wir nur Bananen...
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Island ist eigentlich immer On-Road <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/wink.gif" alt="" />
Das Fahren abseits der Straßen und Pisten ist nämlich streng verboten und wird mit sehr hohen Strafen geahndet.
Deswegen ist alleine der Titel vom "Offroad-Handbuch Island" schon absoluter Mist. Der Inhalt ist <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/zensur.gif" alt="" />


Low Life is no Life!
Joined: Aug 2004
Posts: 118
Unverbesserlicher
Offline
Unverbesserlicher
Joined: Aug 2004
Posts: 118
Hat ja nicht jeder so ein Übergelandeauto...so mit 5m Waattiefe <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/wink.gif" alt="" />...welches Auto is das denn?

Gruß Christoph

PS: Das Foto hab ich übrigens selbst gemacht, auf der Suche nach großen Steinen, die Furt war dann aber entspannt... <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/augen21.gif" alt="" />


"300GD...die Entdeckung der G-mütlichkeit!"
Joined: Feb 2003
Posts: 212
Unverbesserlicher
Offline
Unverbesserlicher
Joined: Feb 2003
Posts: 212
Ja mit LKW ist halt entspannt <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/grin.gif" alt="" />
Aber mal im Ernst, ich glaube da wird immer hemmungslos übertrieben, wenn von tiefen, reissenden Furten etc. gesprochen wird. Ich hatte erst einmal das Problem dass der Geländewagen nicht so richtig das Gewässer durchqueren wollte. In dem Fall hatte es meinem Freund der vorher gucken ging aber auch schon die Füße weggezogen und ich merkte so richtig wie die Strömung das Auto umdrehte. Da war das Wasser aber auch schon deutlich über der Motorhaube und die Strömgeschwindigkeit tendierte Richtung leichtes Wildwasser. War auch ganz weit weg von Island.

Sowas hab ich in Island nicht gefunden, oder es war ne Brücke vorhanden. Dass es auch mal zu Ausnahmesituationen kommen kann ist klar, aber in richtig reissendes Wasser würde ich auch mit dem LKW nicht mehr fahren.

Viel Spaß auf der Insel,

Robert


Eigentlich wollten wir nur Bananen...
Joined: Sep 2004
Posts: 357
Passwortvergesser
Offline
Passwortvergesser
Joined: Sep 2004
Posts: 357
Ich hoffe ich darf im Toyo Forum auch was sagen <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/conf44.gif" alt="" />

Ich kann mich im Großen und Ganzen meinen Vorrednern anschließen, aber vergesse eins nicht fahre nicht in einen Fluß bevor Du in nicht gelesen hast. Klar Ringstr. und F26, F35 kein Thema, aber nimm nicht 2004 als Beispiel(zu warm). Da bin ich die Hofsjökull-Nordumrundung gefahren und außer an der Blanda nicht mal aus dem Auto gestiegen. So, 2003 hat es mir an dem gleichen Fluß die Karre rumgedrückt (Chevy ca. 3to)das ich wieder rausgefahren bin.
Jetzt noch ein Tipp was Dir jeder Issi rät "Treibsand" die Issis nennen in "Quicksand". Er ist gefährlicher als tiefes Wasser, du bleibst hängen und dann steigt der Fluß <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/graem-fuck_you.gif" alt="" />

Tipp: Nimm einen Stein, so Kindskopfgroß, schmeiß ihn rein, hörst du ein klacken kein Thema, hörst Du nix gibt es 2 Möglichkeiten, Tief oder Treibsand.
Fazit: Tourirouten ist die Karre ok. Expetitionen na ja wird sicher unangenehm <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/grin.gif" alt="" />

Schreib mal wo Du fahren willst dann kann man mehr sagen.

Es gibt schon noch Stellen die tief sind.

Gruß Dirk


Iceland Fjallabak
Joined: Sep 2004
Posts: 357
Passwortvergesser
Offline
Passwortvergesser
Joined: Sep 2004
Posts: 357
@RobertH
Warst Du schon mal in Ingolshöfti oder an den Sanderstränden im Süden??? Bestimmt nicht da wirst Du auch nicht so einfach hinkommen (mitnem LKW) <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/div01.gif" alt="" /> <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/div01.gif" alt="" />

@ThomasK
Wegen deinen Absätzen 1/2Meter wenn Du die nicht gefunden hast kann ich Dir nur sagen...... <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/div40.gif" alt="" />
Rettakort zur Gasa Süd z.b. da gibt es einige glaubs mir <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/wink.gif" alt="" />



Gruß Dirk



Iceland Fjallabak
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Ingólfshöfði ist wirklich nicht ohne. Da fahre ich aber eigentlich nur mit Siggi und seinem Traktor hin. Und die Strände an der Südküste sind auch etwas feines, ich habe mich mal mit dem LT4x4 1 1/2 Stunden durch den Sand zur Þjórsá-Mündung gewühlt.

Dirk, Du meist bestimmt den Gæsavatnaleið, aber halbmeterhohe Stufen sind da auch nicht. Auf der Strecke von der F-910 zum Mývatn gibt es aber schon ein paar heftige Stufen.
Aber beides sind Routen die man wirklich nicht fahren muß und auch nur die wenigsten fahren werden.
OK, es gibt Freaks die kommen für 3 Wochen nach Island nur um mit dem Expeditionsmässig ausgerüsteten Geländewagen wie ein Irrer alle Hochlandpisten zu fahren und sehen sonst nichts von der schönen Insel.

Achja, Geländewagen mit zig Reserverkanistern auf dem Dach und Sandblechen lösen bei den Isländern Heiterkeitsausbrüche aus. Und so mancher der so ausgerüstet durchs Hochland fährt bekommt Maulsperre wenn ihm dort plötzlich eine isländische Familie im PKW entgegen kommt <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/grin.gif" alt="" />


Low Life is no Life!
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Jan 2004
Posts: 424
@Dirk
Bist Du zufällig aus Berlin und hattet ihr letzten Sommer noch einen AMC dabei?


Low Life is no Life!
Joined: Feb 2003
Posts: 212
Unverbesserlicher
Offline
Unverbesserlicher
Joined: Feb 2003
Posts: 212
@Cheviarctic...
Nee, genauso wenig wie ich auf die Idee komme auf nen Gletscher zu fahren werde ich durchs Wattenmeer fahren. Das sind ja eher Aufgaben für Spezialfahrzeuge mit Bodendruck Richtung Null. Dabei gings ja in dem Thread aber auch nicht sondern darum ob eine serienmäßiger Geländewagen ausreicht um nach Island zu fahren. Vermutlich bleibt es ja bei Ringstraße + eine Hochlanddurchquerung (vermutlich den Kjölur und Sprengisandur). Und das sind Sachen die lassen sich noch mit nem PKW meistern. Der serienmäßige Geländewagen reicht auch für 90% aller Nebenstrecken. Dass es immer irgendwas gibt wo man mit irgendeinem Auto nicht durchkommt ist ja in jedem Land normal. Aber da muss man dann halt mal laufen oder umdrehen.

Ich hätte jedenfalls keine Probleme mit dem Serienauto zu fahren, das einzige was mich dann ankotzen würde wär wenn es wieder 3 Wochen am Stück durchregnet - das hatte ich damals. Da war mir dann auch egal dass mich der LKW nicht durchs Wattenmeer bringt. Ich war zufrieden dass ich es nach langen Tagen warm und trocken hatte. Gut ich hatte ja danach auch noch 3 sonnige Wochen...

Grüße

Robert


Eigentlich wollten wir nur Bananen...
Joined: Sep 2004
Posts: 357
Passwortvergesser
Offline
Passwortvergesser
Joined: Sep 2004
Posts: 357
@ Struman
Jep die meinte ich, Ingolfshöfti bin ich gefahren ist schon toll vorallem wenn dich dann ein Sandsturm erwischt (wie uns), ich bin dann mit Go To Back zurückgefahren.
Weil Du die 3 Wochen Hochlandpisten ansprichst, ja ich gebe zu, im Hochland fühle ich mich wohl, bin manchmal eine Woche drin bis ich halt was zu Essen brauch, muss Dir aber Recht geben der Rest der Insel ist auch wunderschön. Ist jetzt mein 4 Urlaub auf der Insel letztes jahr war ich 4 1/2 Wochen oben.
Ich habe ein paar Freunde in Husavik die zeigen mir immer Ihre schönsten Tracks und die sind haevy, wahrscheinlich hast Du Recht die 2 Hauptrouten sind easy zu fahren ich nehme Sie nur noch zum überbrücken von Touren.
Ich wollt halt nur nicht das der Kollege allzu sorgenfroh drauflos fährt. Weil es erwischt jedes Jahr ein paar.

Nein von Berlin bin ich nicht.


@RoberH
Diese 90% würde ich mal etwas nach unten drücken wenn Du von Nebenstr. sprichst. Versuch mal mit nem Isländischen 4X4 Club etwas Verbindung aufzunehmen und mach mal ein Wochenendausflug mit <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/div40.gif" alt="" />
Denk dran wenn ein Issi sagt "no Problem", könntest Du es schaffen, wenn er sagt es könnte klappen....wirst Du niemals mehr nach Hause kommen.... <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/grin.gif" alt="" />
Gruß Dirk


Iceland Fjallabak
Joined: Aug 2002
Posts: 22
Jungfrau
Offline
Jungfrau
Joined: Aug 2002
Posts: 22
Ich weiss ja nicht was für Kerle Ihr seid, aber wir sind letztes jahr so ziemlich durch jede Furt gewattet, welche uns nicht so geheuer war.Teilweise bis zu 15 Minuten und über Knietief.Taucherfüsslinge und Badehose, Kneippen ist nicht besser und abgefroren ist schon garnichts.Hängt halt auch von der Einstellung zur Kälte ab.

Gruss Bernd

Joined: Jan 2004
Posts: 424
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Mývatn könnte da einiges erzählen, der ist letztes Jahr mit dem isländischen Landy-Club unterwegs gewesen und soweit ich weiß mußte er zeitweise ohne Vierradantrieb fahren wegen Defekt an der Achse.
Allerdings war sein Kommentar auch, dass es erstaunlich ist was man alles mit 2-Radantrieb schafft.
Dem kann ich auch nur beipflichten, ich bin die letzten Jahre öfters mit 2WD durchs Hochland geturnt. Allerdings hat man mit einen 4Wheeler doch ein deutlich angehmeres Gefühl im Bauch <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/wink.gif" alt="" />


Low Life is no Life!
Joined: Sep 2004
Posts: 357
Passwortvergesser
Offline
Passwortvergesser
Joined: Sep 2004
Posts: 357
Teilweise bis zu 15 Minuten und über Knietief.Taucherfüsslinge und Badehose, Kneippen ist nicht besser und abgefroren ist schon garnichts.
Gruss Bernd [/quote]

Ah ja unsere Schweizer.....hört mal Ihr Nasen natürlich is das ne Einstellung, es kommt aber auch drauf an ob Du in einem Gletscherfluss mit 1° Wassertemperatur oder in nem anderen Bach rumläufst <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/grin.gif" alt="" />

Wenn Du 15 min in einem 1°kalten Fluss stehen kannst melde Dich in Island an, die haben da so`ne Veranstaltung und ich glaube da hast Du gute Chancen erster zu werden, so lange schaffts keiner also viel Glück dabei <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/party48.gif" alt="" />

Gruß Dirk


Iceland Fjallabak
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Jan 2004
Posts: 424
Auf meinen Wanderungen muß ich öfters durch Flüsse waten. Durch einen normalen Fluss zu laufen ist schon kein Vergnügen, aber 15 Minuten brauche ich nicht dafür, durch einen Gletscherfluss 15 Minuten zu waten würde ich keinem raten.

Hier ein kleiner Ratgeber zum Thema Furten:
Wenn ihr zu einer Furt kommt haltet erstmal an. Steigt aus und schaut als erstes ob irgendwo ein kleines, meist handgemaltes Schildchen zu entdecken ist, auf dem der Furtverlauf eingezeichnet ist. Dann schaut auch die Wasseroberfläche und die Strömungsgeschwindigkeit an. Das Wellenbild und die Geschwindigkeit verraten einem nämlich schon viel über den Untergrund. Hohe Stauwellen deuten auf große Stein hin (Gefahr hängen zu bleiben), glatte Oberfläche bei stärkerer Strömung deutet auf tiefere Stellen hin. Kleine Kabbelwellen auf flachere Stellen.
Ideal ist natürlich wenn man den Grund sehen kann.

Die beste Massnahme: Warten bis ein anderes Auto kommt, idealerweise Hochlanderfahrene Isländer. Dieses Auto zuerst durchfahren lassen und meist warten die kurz am anderen Ufer wenn sie sehen das ihr Ausländer seit, deshalb dann unmittelbar danach folgen bzw. wenn ihr gesehen habt das es zu tief für euch ist eben Zeichen geben das ihr umkehrt.

Wenn ihr vorhabt Strecken zu fahren auf denen es etwas kritische Furten gibt nehmt eine Watthose mit. Im kalten Wasser rumzueiern, am besten noch barfuß, ist alles andere als zu empfehlen!!. Falls also wirklich kein anderes Fahrzeug kommt und ihr nicht warten wollt könnt ihr dann die Furt erkunden. Bei starker Strömung aber immer gegen die Strömung laufen!

Und passt auf wenn Inseln in der Furt sind, meist sind rund um die Inseln die dicksten Steine.

Beim durchfurten langsam und gleichmäßig durchs Wasser fahren. Die meisten Schäden entstehen durch zu schnelles Fahren. Meist sind die Fahrer dann so schnell gefahren das sich eine hohe Bugwelle aufgebaut hat welche dann den Motor und die Luftansaugung überschwemmt hat. Oder die Leute sind mit Karacho auf einen dicken Stein gefahren und saßen dann mittendrauf fest.
Beim Wandern ist es übrigens nicht schlecht Leinenturnschuhe zum durchwaten der Furten mitzuhaben. Barfuss ist es oft wegen der Steine im Flußbett und den glitschigen Algen nicht ungefährlich.


Low Life is no Life!
Joined: Aug 2002
Posts: 22
Jungfrau
Offline
Jungfrau
Joined: Aug 2002
Posts: 22
sorry Dirk

Bin aber halt kein Schweizer, dafür aber so oft es geht im Winter unter Wasser bei 3-4Grad Wassertemperatur. Biserl verückt halt.Bist Du nicht ein Kollege von Sven Tegen??

Gruss Bernd

Joined: Sep 2004
Posts: 357
Passwortvergesser
Offline
Passwortvergesser
Joined: Sep 2004
Posts: 357
Ja, warum kennen wir uns <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/confused.gif" alt="" />

Gruß Dirk


Iceland Fjallabak
Seite 1 von 4 1 2 3 4

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
ranx
ranx
nähe Kassel
Posts: 16,049
Joined: February 2003
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
17,545,073 Hertha`s Pinte
7,402,407 Pier 18
3,492,482 Auf`m Keller
3,329,349 Musik-Empfehlungen
2,506,881 Neue Kfz-Steuer
2,318,044 Alte Möhren ...
Wer ist online
0 members (), 231 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
DaPo 2
GW350 2
marcus 2
Grille 1
G300GD 1
Heutige Geburtstage
There are no members with birthdays on this day.
Neueste Mitglieder
Schraubermax, Lukas44, danutraaa55, Matthias10, Fyris
9,891 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 26,374
Yankee 16,494
Ozymandias 16,228
ranx 16,049
RoverLover 15,075
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen44,244
Posts671,650
Mitglieder9,891
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5