Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5
Joined: Dec 2003
Posts: 694
Süchtiger
OP Offline
Süchtiger
Joined: Dec 2003
Posts: 694
[Linked Image von up.picr.de]



Nun ist Zerlegen und Bestandsaufnahme bei meiner neuen Kabine angesagt.
Da die Möbel im Badbereich bis in das unsägliche Hochdach hineingezogen sind,
muß ich den Heckbereich teilweise zerlegen.
Was als Routine begann, sorgte bei mir aber bald für schreckgeweitete Augen...
Die Rückwand der Kabine entpuppte sich als reine Schimmelpilzkultur! Die
Möbelplatten sahen wegen der intakten Furnierschicht intakt aus, in Wirklichkeit
waren die Platten aber teilweise völlig morsch!
Also hinten alles raus! Die Ursache mußte gefunden werden!

[Linked Image von up.picr.de]

Hier der traurige Haufen von morschem Müll.
Und hier kommt langsam die Ursache zum Vorschein:

[Linked Image von up.picr.de]

Das Heck muß wohl mal Bekanntschaft mit einem Baum o.ä. gemacht haben! Das linke
Drittel des Hecks bestand nicht mehr aus Sandwichplatten, sondern einem lieblos hingewürgten Haufen GFK mit Bauschaum! Innen war das Ganze mit 12mm Multiplex verkleidet! Und als ich die Platten abnahm, kam mir das Wasser entgegengelaufen.
Und das, obwohl es seit Wochen nicht mehr geregnet hatte!
Ein besonderes Kunstwerk ist das hier:

[Linked Image von up.picr.de]

Alle Wasserleitungen, Kabel und Heizungsschläuche waren in einem Klotz aus Bauschaum einbetoniert! Und natürlich nass...
Auch das Ausstellfenster im Heck hatte einen Streifschuß abbekommen, der Rahmen war im Inneren gerissen, Teile fehlten. Daher war der Wassereinbruch so massiv! Und der Bauschaum hat alles aufgenommen wie ein Schwamm.
Die Möbel im Heck waren reine Blender: die Fronten sahen toll aus, dahinter war alles vermodert.
Fazit: nicht nur die Möbel waren hin, das gesamte Heck war im Eimer!

Also erst mal Frust abbauen und das unsägliche Hochdach entfernen!

[Linked Image von up.picr.de]

Jetzt ging es mir schon wieder etwas besser.
Nun mußte ich das neue Heck planen und die Kabine runterheben. Also ab in die Scheune!

Und nun folgte der große Schnitt! Leider ist das Bild nicht sonderlich gut.

[Linked Image von up.picr.de]

Auch der morsche Einstieg mußte raus.

[Linked Image von up.picr.de]

Jetzt zeigt sich meine neue Form vom Hecküberhang. Der Böschungswinkel wird deutlich besser!

[Linked Image von up.picr.de]

Und in der Rohform mit den Abschlußleisten:

[Linked Image von up.picr.de]

Inzwischen ist auch die Eingangstür gekürzt und wieder eingebaut.

Ach ja: auch im Sitzbereich hat ein achtlos gebohrtes Loch für Wassereinbruch gesorgt, allerdings ist hier der Schaden nicht so groß. Also flogen auch diese Möbel raus.
Der Rest der Kabine ist allerdings solide. Jetzt warte ich auf die neuen Sandwichplatten und
Kantenprofile, der Wiederaufbau kann beginnen, und ich grübele inzwischen über den neuen Grundriss.

Stefan


Starrachse, was sonst!
::::: WERBUNG ::::: Reisemobile
Joined: May 2002
Posts: 637
S�chtiger
Offline
S�chtiger
Joined: May 2002
Posts: 637
....der Stuhl macht sich gut....
viel Erfolg!
gruß
thomas

Joined: Dec 2003
Posts: 694
Süchtiger
OP Offline
Süchtiger
Joined: Dec 2003
Posts: 694
Jepp, danke!
War heute Shopping. Hab Sandwichplatten und eine neue Bodenplatte geholt.
Außerdem hab ich auch die letzten Möbelteile rausgeschmissen. Die Befestigung mit Spaxschrauben direkt in der Aufbauwand konnte ja wohl nicht deren Ernst sein... idiot
Hält ja im Gelände gar nicht! Zusätzlich geklebt war auch nur wenig.
Warum baut man Möbel auf so ne Art in einen Allradler rein??? motz

Morgen kommt die Bodenplatte dran, wenn noch Zeit bleibt, schneide ich die erste Sandwich zu.

Foddos gibt's natürlich auch wieder, wenn sich was bewegt.

Stefan


Starrachse, was sonst!
Joined: Nov 2004
Posts: 69
Das wird noch
Offline
Das wird noch
Joined: Nov 2004
Posts: 69
Hi Stefan !

Da hast Du Dir ja richtig viel Arbeit gekauft !
Wäre da nicht ein Neubau fast billiger ?
Naja weiterhin viel Spaß beim basteln .

Mfg Steffen/ Conny

P.s. Bin wieder in festen Händen .Grins


Warmschläfer !
Joined: Dec 2003
Posts: 694
Süchtiger
OP Offline
Süchtiger
Joined: Dec 2003
Posts: 694
Hi Steffen.
Die Kabine paßt vom Grundkonzept sehr gut zum YPS und ist etwas gestrippt auch schön leicht.

Und ein Neubau ist sicher eine nette Idee, aber wenn man mal die Quadratmeterpreise für
30'er Sandwichplatten gesehen hat, dann kommt man schon etwas ins grübeln...
Je nach Anbieter bis zu 98 Teuro pro m²! Und das ist nur das einfache Wandmaterial!
Verbund mit Holz für den Boden ist noch teurer!
Und dazu kommen ja dann noch reichlich Kantenprofile, und die sind auch kein Schnäppchen!
Da kommt heftig was zusammen!

So isses schon ok, und Spaß macht's ja auch! Wenn man den Schock erst mal weggesteckt hat... largemarge
Bin auf einem guten Weg, es wird schon.
Nächste Woche gibt's dann wieder Foddos.

Stefan

P.S.: Brauchst Du jetzt 'ne größere Kabine? :cool2:


Starrachse, was sonst!
Joined: Dec 2003
Posts: 694
Süchtiger
OP Offline
Süchtiger
Joined: Dec 2003
Posts: 694
Der Aufbau macht langsam Fortschritte.
Nach Bestandsaufnahme und dem großen Schnitt wird es langsam produktiv!

Zuerst habe ich eine zusätzliche Bodenplatte eingezogen, die dem ursprünglichen Boden mehr
Steifigkeit gibt und zusätzlich der späteren Verankerung der Möbel dienen wird. Die bisherige
Lösung war mir doch etwas windig... Speziell wenn man an die enormen Belastungen im
Geländebetrieb denkt.
Ich habe eine zusätzliche Multiplex der Stärke 6,5mm eingezogen. Sie wurde mit Sika
verklebt und am Rand mit dem Aluprofil vernietet. Zusätzlich wird es noch einige durchgehende Schrauben geben.
Das erscheint mir schon wesentlich vertrauenerweckender!

[Linked Image von up.picr.de]

Inzwischen habe ich bei meinem Kasseler Lieferanten die neuen Sandwichplatten für
das Heck besorgt. Ich habe die Platten nicht beim Fahrzeugbauer herstellen lassen sondern
Lagerware in Standartgrößen genommen.
Vorteil: sofort lieferbar und wesentlich günstiger!
Nachteil: ich muß 2 Platten zu einer Großen zusammenfügen. So wie ich das geplant habe,
sollten aber keine Einbußen in der Stabilität entstehen dadurch. Durch den Einbau des
Heckfensters sollte die Überlappung sogar zusätzlich gestärkt werden, da es ja auch mit
Sika 252 verklebt wird.

Zuerst habe ich die Alu-Winkelprofile innen an die Wand genietet und geklebt. Auch die
Bodenplatte erhielt so ein Profil. Selbstverständlich wurden vorher alle zu verklebenden
Stellen sorgfältig gesäubert und angeschliffen, um optimale Haftung zu erreichen.
Genietet habe ich wie immer mit wasserdichten Topfnieten.

Die Sandwichplatten müssen mit sehr viel Gefühl geschnitten werden, da die Ränder
sehr stark zum ausfransen neigen. Auch mit einer zusätzlichen Klebebandschicht oben
war das nicht immer ganz zu vermeiden, aber ich bin zufrieden.

Hier nun das Ergebnis:
Die Platten sind nur probeweise eingesetzt, vernietet und geklebt wird dann am Sonntag.

[Linked Image von up.picr.de]

Hier sind gut die inneren Winkelprofile zu erkennen. Sie stabilisieren den Aufbau
enorm und und sorgen zusätzlich für Dichtigkeit. Im Dachbereich hinten erkennt man
auch das zusätzlich eingezogene Alu-Vierkantrohr. Hier wird später der umlaufende
innere Dachrahmen angenietet. Dies soll die Schwächung des Dachs auffangen, die durch
den großen Ausschnitt des Vorgängers entstanden ist.


[Linked Image von up.picr.de]

Das neue Heck im Rohbau. Die untere Schürze ist auch schon fertig, aber noch nicht montiert.

Es wird ein Schiebefenster und eine große Kofferklappe geben. Außerdem werden wohl wieder meine Land Rover Rückleuchten vom alten Aufbau zum Einsatz kommen.
Inzwischen habe ich mich auch für schwere Alu-Winkelprofile entschieden. Die werden auch
vorne an den Kanten zum Einsatz kommen. Ich denke, die sind für den Geländeeinsatz
besser geeignet als die GFK-Profile.

So viel für heute. Ich denke, ich bin auf einem guten Weg!

Stefan


Starrachse, was sonst!
Joined: Dec 2003
Posts: 694
Süchtiger
OP Offline
Süchtiger
Joined: Dec 2003
Posts: 694
Und weiter geht's...

So, die Rückwand ist drin. Vernietet und verklebt!
Ich hoffe, man kann auf den Bildern einen Unterschied erkennen.
Meine Planung ist inzwischen weiter und über das einfache Fenster hinaus.
Mir kamen nämlich etwas Bedenken.
Ich habe ja noch vom Aluaufbau die ehemalige Schlafklappe mit komplettem
Rahmen. Und die kommt jetzt oben angeschlagen in die Rückwand. Wenn’s RICHTIG
warm wird, kann ich dann eine fette Klappe von 1,2m x 0,6m aufklappen. Und die
Überlappung wird durch den Rahmen stabilisiert.
Und zusätzlich kommt noch unten eine Kofferklappe von 0,7m x 0,4m rein. Da kann man dann mal ganz bequem den Einkauf einladen und muß nicht durch die Tür in den Innenraum.
Die verbleibende Wand sollte auch dann immer noch stabil genug sein.

Hier das Bild mit den angezeichneten Klappen:

[Linked Image von up.picr.de]


Und das Ganze noch mal durch die Tür:

[Linked Image von up.picr.de]



Ab Mittwoch hab ich dann Urlaub, da werde ich erst mal losziehen und die fetten Alu-
Winkelprofile holen. Die kommen zuerst dran, dann werde ich mich Klappen und Dach
zuwenden. So viel zum Stand der Dinge.

Stefan


Starrachse, was sonst!
Joined: May 2002
Posts: 637
S�chtiger
Offline
S�chtiger
Joined: May 2002
Posts: 637
...sieht gut aus.
auch der "Siemens-Lufthaken"....
Hast Du keine Bedenken, daß Deine hardcore-Bauweise zu schwer wird?
Man verschätzt sich da doch mitunter ganz schön: ich habe mir kürzlich einen Anhänger selbst gebaut, statisch ausreichend stabil, mit extra dünnen Fahrzeugbauerprofilen, viel Alu, Gestell verzinkt, usw....
ist ca 30Kg schwerer geworden als ich wollte, aber eben auch fast hardcore...
gruß
thomas

Joined: Dec 2003
Posts: 694
Süchtiger
OP Offline
Süchtiger
Joined: Dec 2003
Posts: 694
Hi Spike.
Hab alles schon durchgerechnet und großzügig aufgerundet, die komplette Leerkabine sollte
nicht mehr als 250 Kg wiegen. Dabei kommt mir zugute, daß die Ladefläche ja demontiert wird,
was wieder viel Gewicht einspart.
Und meine Inneneinrichtung von meinem alten Aluaufbau lag komplett mit Technik bei schlaffen
100 Kg. Das wird hier evtl. etwas höher, aber ich denke, das haut schon hin.

Zur Sicherheit ist aber die Auflastung schon geplant.
Aber kompakte Maße und geringes Gewicht stehen ganz weit oben bei mir! Da nehme ich auch
gerne Komforteinbußen in Kauf!

Stefan


Starrachse, was sonst!
Joined: Dec 2003
Posts: 694
Süchtiger
OP Offline
Süchtiger
Joined: Dec 2003
Posts: 694
Nach ein paar Tagen Pause geht es jetzt doch wieder voran!
Aber was soll man machen, wenn man reichlich Raummeter Brennholz geschenkt bekommt...
Da muß dann eben auch das Kabinenprojekt warten.

Währenddessen hatte ich aber genug Zeit, meinen Arbeitsablauf zu überdenken.
Anstatt als nächste Aktionen Kantenprofile und Klappen anzugehen, habe ich mich für das
Hubdach als nächsten Schritt entschieden, da es die Eckdaten für alle weiteren Arbeiten diktiert.
Nachdem ich sehr genau Maß genommen habe, hab ich mich nun doch für das Maggiolina als Hubdach entschieden. Es hat entscheidende Vorteile:
- Der parallele Hub bringt enorme Raumvorteile gegenüber einem vorne angeschlagenen Dach.
- Die Größe paßt optimal zu meinem Wohnraum.
- Und: ich habe es schon!

Nachteil ist allerdings der Scherenmechanismus, der 2 neue Konsolen erfordert und etwas Platz wegnimmt. Wird noch eine nette Bastelei...

Zunächst habe ich aber die Dachhaut auf das notwendige Maß ausgeschnitten. Um eine
solide Verankerung zu erreichen, habe ich einen umlaufenden Alurahmen gebaut, vernietet und verklebt. Natürlich wurden die Ecken verstärkt!


[Linked Image von up.picr.de]


Während der Trocknungszeit des Sikaflex habe ich das Maggiolina unterhalb des unteren Alurahmens abgeschnitten, den Scherenmechanismus aber noch in Position belassen.
Nach einer netten Turnaktion war das Adventure auf dem Dach. 2 genau ausgemessene Stützen hielten es auf der richtigen Höhe, während ich die ersten Heftniete gesetzt habe.
Nachdem alles passgenau war, konnte ich ringsum vernieten.
Hier nun das erfreuliche Ergebnis:

[Linked Image von up.picr.de]


Und noch Mal schräg von vorne:

[Linked Image von up.picr.de]

Anschließend habe ich das Dach heruntergelassen und auch den Scherenmechanismus auf
untere Position gefahren. Nun habe ich die Ausgangslage für die Konsolen, auf denen die Spindeln stehen müssen. Und das wird mich jetzt erst mal ein wenig beschäftigen...
rauxl

Stefan


Starrachse, was sonst!
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
beGeistert
beGeistert
Rhein-Main
Posts: 483
Joined: November 2004
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
17,836,551 Hertha`s Pinte
7,466,941 Pier 18
3,526,628 Auf`m Keller
3,382,862 Musik-Empfehlungen
2,538,038 Neue Kfz-Steuer
2,368,478 Alte Möhren ...
Wer ist online
2 members (murm, SeppR), 278 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
DaPo 6
WoMoG 4
Dbrick 2
Heutige Geburtstage
Gutenberg, sgg460
Neueste Mitglieder
FRPO2, Firemedic, DailyIvecoBlues, slingsolar, Mr.Lex
9,910 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 26,406
Yankee 16,494
Ozymandias 16,268
ranx 16,049
RoverLover 15,075
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen44,281
Posts672,124
Mitglieder9,910
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5