Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 2 von 4 1 2 3 4
Joined: Aug 2008
Posts: 848
Likes: 4
H
Hat nen Chassis Fetisch
OP Offline
Hat nen Chassis Fetisch
H
Joined: Aug 2008
Posts: 848
Likes: 4
Hallo!

Gibt es dieses Fahrzeug auch aktuell noch? Hab' nämlich Nix davon gehört...

Vor allem gut mitgedacht mit den Kabienen-Ladeflächenverhältnissen um den kurzen Radstand zu erhalten.

Ich nehme an der ist dann auch vorne Dana 60 hinten Dana 80 Äquivalent?

Der Benziner würde mich nichtmal so stören, ich schätze mal reel verbraucht der damit vermutlich mit der Bereifung sowas im Bereich 25 Liter, wenn der Diesel unter 20 bleiben würde wär' ich überrascht. Letzlich so oder so keine Fahrzeuge für den Dauereinsatz geschweige denn die Innenstadt. Würde ich mir anschaffen wenn ich auf die Arbeit flugs mit der Bahn käme und für's Einkaufen noch nen Roller dazu, den Dicken dann eher für's Wochenende.

Grüße

::::: Werbung ::::: NB
Joined: May 2002
Posts: 4,801
Hier geht gar nichts mehr
Offline
Hier geht gar nichts mehr
Joined: May 2002
Posts: 4,801
Soviel ich weiß gibt es den noch, kanns aber nicht beschwören. Bis 2007 geb es den auf jeden Fall. Zum Verbrauch (das leidige Thema): Mein Cummins Diesel braucht im Drittelmix ehrliche 13 Liter, ja, richtig gelesen, 13 Liter Dieseel auf 100km. Liegt an 2 entscheidenen Faktoren: 1. Bei mir ist auch auf der AB meist beim Tempo 120 Schluß (läuft GPS gemessene 178km/h) und 2. es ist ein 6-Gang Schalter, kein Automatik.
Der Benziner liegt bei gleicher Fahrweise bei ca. 18-20 Liter, mehr auch nicht. Magst Du´s sportlich werden tatsächlich 25 draus, ja. Den Diesel fährt ein Bekannter in USA mit Auflieger (ca. 9 Tonnen Gesamtzuggewicht) mit ehrlichen 17 Litern auf 100km.
Achsen des Power Wagon sind vorne äquivalent Dana 60 und hinten Dana 70.


Gruß Thorsten

...irgendwas is´ ja immer!

http://www.patrol-welt.de
Joined: Aug 2008
Posts: 848
Likes: 4
H
Hat nen Chassis Fetisch
OP Offline
Hat nen Chassis Fetisch
H
Joined: Aug 2008
Posts: 848
Likes: 4
Oh wusste garnicht, dass es noch ne 70 gibt, dachte das liefe in 20er Schritten. Aber gut mir persöhnlich recht egal, denn solange an einer Stelle bei 60 schluss ist nützt es vermutlich auch nichtmehr viel wenn die hintere wasweissichwas michtmacht, während vorne lange feierabend ist. (Ich mein jetzt bezogen auf Gelände und Reifen, bei der Zuladung, die ja hinten liegt ist das natürlich was anderes, die ist aber mit B so oder so uninteressant.

Hmm 13 Liter sind natürlich ein verdammt guter Wert, zumal deiner ja mindestens ähnlich ge-anti-aerodynamigt ist wie der Power Wagon.

Bei den Unterschieden trauert man dem Selbstzünder dann tatsächlich hinterher. Das Problem ist halt, wenn man einen V8 hat, fällt's vermutlich schwer sich zu beherrschen, da mag's fast eine sinnvolle Eigentherapie sein Schlappen aufzuziehen, die von sich aus bei 130 Schluss machen.

Ab wann gibt's eigentlich vorne was über 60? Vermutlich weit jenseits der B-Grenze? Immer wieder ein Ärgernis wie uns da ohne echten Grund 4 Tonnen geklaut wurden, hätten sie wenigstens 5.5 draus gemacht, was würde das ändern. (dann ginge sogar grad so ein moderner Mog)

Grüße

Joined: May 2002
Posts: 4,801
Hier geht gar nichts mehr
Offline
Hier geht gar nichts mehr
Joined: May 2002
Posts: 4,801
Der 4500 bzw. 5500 Dodge hat Achsen mit 10 Radbolzen drin. Die Achsbezeichnung weiß ich leider nicht aber diese sehr schweren Fahrzeuge (der 5500 hat ein zul. Gesamtgewicht von über 8 Tonnen) gibt es auch nur mit Zwillingsbereifter Hinterachse. Mein 3500er mit Einzelbereifung wäre ja schon ein 5 Tonner wenn ich ihn so zulassen würde. Zugelassen ist er aber mit zul. Gesamtgewicht von 3490kg, wäre also mit B noch zu fahren.


Gruß Thorsten

...irgendwas is´ ja immer!

http://www.patrol-welt.de
Joined: Aug 2008
Posts: 848
Likes: 4
H
Hat nen Chassis Fetisch
OP Offline
Hat nen Chassis Fetisch
H
Joined: Aug 2008
Posts: 848
Likes: 4
Hallo

Dann hast du aber vermutlich kaum noch reelle Zuladung oder? Denn ausgehend vom F350 vermute ich mal, dass dein D3500 leer locker so seine 3100Kg hat.

W ist da eigentlich die Grenze? Kann man zum TÜV gehen und sagen " also das Auto hier wigt leer 3300 Kg, ich wiege 90 und mehr als weitere 120 nehm ich gaaanz bestimmt nie mit ".

Ist ja auch bei einigen Mogs wie dem U406 oder U408 interessant.

Joined: May 2003
Posts: 568
Suchtiger
Offline
Suchtiger
Joined: May 2003
Posts: 568
Original geschrieben von buckdanny99
Original geschrieben von hendrickson360
Nur nochmal zur Aufhängung: Ich habe mal ein Bild von einem F250 oder 350 gesehen (neues Modell) wo vorne eindeutig Blattfedern waren, ab wann ist das üblich?
Würde natürlich im Gelände weniger gut verschränken, dafür ist es halt noch richtig schön rustikal ...

Grüße

nicht ab sondern bis, Ford ist am längsten mit Blattfedern an der VA gefahren bis Bj 99/00.

natürlich nur die allradler.... die hinterachsangetriebenen hatten bereits in den 80ern Schraubenfedern an der Vorderachse

@hendrickson

Vergiß bei "voller" Offroadversion bitte nie den Wendekreis und die Gesamtmaße

Mein alter PU hat ´nen Wendekreis wie ein Tieflader, abgesehen von der Breite von 2,05 m plus die Spiegelarme und einer Länge von rund 6 m
Voll offroadfähig ist in unseren Breitengraden so´ne Karre bestimmt nicht, erinnere mich immer wieder gerne mit Schrecken daran, wie Axi mich vor einigen Jahren auf ´nem Nordlichterstammtisch über Feldweg geführt hat, wo jeder 2. Aste meiner war, während die Nissans, Landis etc. da problemlos durch sind....

wenn Du Dir ´nen neueren holst, ist der i.d. Regel zu schwer zum Ablasten, zumindest die Fords. Dann haste das Problem, daß vor einiger Zeit im Amiforum zur Sprache kam.... Geschwindigkeitsbegrenzer einbauen (dreht sich um einen F350 mit irgendwat bei 6 T Gesamtgewicht und 3,5 t. leer), neben den üblichen Umrüstungen wie Beleuchtung etc.
Dir muß klar sein, daß Du über 3,5 t nur noch 80 auffe Uhr haben wirst.
Ansonsten sind die Fords je nach Fahrweise und Ausstattung recht brauchbar im Verbrauch.
Meine 20 Jahre alter Möhre brauch in der Stadt kanpp 16 l, auffe Bahn bei 100 mit Tempomat gehe ich mit knapp 12 litern durch. Ist für solche Riesenkisten angemessen
Fahre allerdings auch ´nen Schalter, 5 Gang, wobei der 5. Gang als Overdrive läuft. Und ist ein Benziner mit dem 351er Block als efi
Hab den allerdings auch manchmal problemlos auf deutlich über 20 Liter, wenn´s mich in der Stadt an der Ampel mal packt

Zuletzt bearbeitet von FordV8; 09/09/2008 12:32.

Jürgen
Das Leben ist zu kurz,um es nicht in einem V8 zu genießen; Ford F250, Suzuki SJ413
K
kein zweiter
Unregistriert
kein zweiter
Unregistriert
K
International / Navistar MXT yu (ein paar wurden wohl gebaut, wenngleich
die Zivilversion kürzlich von der Seite verschwand).
Ansprechende Version des Motors (für etwas dieser Ballastklasse), der 300hp HEUI.

Joined: Aug 2008
Posts: 848
Likes: 4
H
Hat nen Chassis Fetisch
OP Offline
Hat nen Chassis Fetisch
H
Joined: Aug 2008
Posts: 848
Likes: 4
@kein zweiter

schweren Verdacht auf über 3 Tonnen Leergewicht laugh Und irgendwie ist mir die Frontpartie doch nen Tick zu ammikanisch wink.

@Ford V8

12 Liter bei 100 ist dafür absolut Top! Wie steht's mit dem "Erhaltungsaufwand"?

Grüße

Joined: May 2003
Posts: 568
Suchtiger
Offline
Suchtiger
Joined: May 2003
Posts: 568
moinsen
nun, wie geschrieben... der ist ja schon 20 Jahre alt. Ich hab ihn vor drei Jahren gekauft, vorher hatte ich nen Nissan PU, mit dem ich auch sehr zufrieden war
Mit meinem amerikanischen Kleinwagen bin ich auch recht zufrieden, bis auf das Größenproblem, man kann selbst bei einfachen Feldwegen schon mal Probleme bekommen

In den letzten drei Jahren hab ich außer den üblichen Wartungen (wechsel 2x im Jahr alle Öle, abschmieren, Filter Kerzen etc), die bei einem Dayli mit 20000 km Laufleistung pro Jahr halt so anfallen, folgendes gemacht
neuer Kühler (wesentlich größer; 4 rows), Umbau von Visko auf E-Lüfter (2 Stück), Wasserpumpe, Radbremszylinder hinten nebst neuer Leitungen, Dichtung Ansaugbrücke, Stoßdampfer, stärkere Lichmaschine (140A).
Demnächste steht an: Bremsbeläge vorne, Innenausstattung neu machen, andere Auspuffanlage, andere Reifen und Felgen

Alle Wartungsteile kaufe ich in Deutschland, ebenso einen Großteil der Ersatzteile (Wapu kostet z.B. gerade mal 35 €), manche Teile, wie z.B. den verstärkten Kühler oder auch die Lima, hole ich allerdings direkt aus den Staaten. Ist auch kein Problem
Ich finde, für ein Auto in dem Alter hält sich der Aufwand und auch die Kosten deutlich in überschaubaren Grenzen. Zumal die Ersatzteile wesentlich günstiger sind als beispielsweise für meinen Nissan MD21, den ich seinerzeit hatte.
Anbei mal zwei Fotos, damit Du den Größenunterschied zur Suze mal siehst. Die läuft übrigens auf 30" Reifen, daher ist sie recht hoch.
Ich finde allerdings auch, daß er sehr amerikanisch aussieht beer


[Linked Image von kretaforum.eu]

[Linked Image von kretaforum.eu]


Jürgen
Das Leben ist zu kurz,um es nicht in einem V8 zu genießen; Ford F250, Suzuki SJ413
K
kein zweiter
Unregistriert
kein zweiter
Unregistriert
K
Tja, wirklich schon so spät:
http://blogs.cars.com/kickingtires/2008/09/international-k.html

Rein ökologisch betrachtet: Die sind jetzt alle schon produziert.


Seite 2 von 4 1 2 3 4

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
Posts: 26
Joined: February 2005
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
17,434,467 Hertha`s Pinte
7,380,203 Pier 18
3,487,988 Auf`m Keller
3,307,966 Musik-Empfehlungen
2,496,608 Neue Kfz-Steuer
2,303,982 Alte Möhren ...
Wer ist online
1 members (1 unsichtbar), 117 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
PeterM 4
DaPo 3
magnum 2
Kaisi 2
GW350 1
Heutige Geburtstage
Lukezug, Phoenix
Neueste Mitglieder
MichaWN, jenosch, Juppi1990, STFN, Groot
9,875 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 26,352
Yankee 16,494
Ozymandias 16,205
ranx 16,049
RoverLover 15,075
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen44,202
Posts671,309
Mitglieder9,875
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5