Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 3 von 4 1 2 3 4
K
kein zweiter
Unregistriert
kein zweiter
Unregistriert
K

::::: Werbung ::::: NB
Joined: Jan 2010
Posts: 25
N
nix Offline
Newbie
Offline
Newbie
N
Joined: Jan 2010
Posts: 25
Ich hänge mich hier mal aufgrund der Suchfunktion hinten dran, da meine Frage ein ähnliches Thema hat.

Wie schon beschrieben überlege ich ja mir einen der großen Pickups der 80er anzuschaffen.

Da ich nicht weiss ob ich das Ding nicht später dochmal gerne etwas drastischer umbauen möchte, würde ich natürlich gerne was mit möglichst solider Basis erwischen.

Also bei den folgenden Modelen: Dodge W300/350, Ford F250/350 und Chevrolet K30 (dürfte ja der härteste von Chevvy sein) gibt es da Unterschiede in der Rahmenstärke und falls ja, wer macht am meisten mit? Oder sind die doch alle gleich? Ist etwas speziell ich weiss, aber vielleicht findet sich ja ein Experte.

Diesen F350 für über 6 Tonnen lassen wir mal raus, das wäre wohl nicht ganz fair im Vergleich wink

Grüße


Joined: Jan 2010
Posts: 25
N
nix Offline
Newbie
Offline
Newbie
N
Joined: Jan 2010
Posts: 25
Hi, niemand eine Idee? Oder sind die Rahmen zu der Zeit alle so identisch gewesen und man hat einfach nur andere Achsen, Getriebe und Bremsen montiert um das Gewicht zu erhöhen?

Grüße

K
kein zweiter
Unregistriert
kein zweiter
Unregistriert
K
Den wirklichen Vergleich wird niemand haben.

Identisch sicher nicht, aber "450er" und schwerer gab es mit dieser oder jener Kabine bestimmt immer auch von Chevrolet / GMC oder Dodge. Und innerhalb jeder Gewichtsklasse sind die meisten sonstigen Unterschiede vermutlich gravierender als solche der Rahmen.
GM hatten recht lange nur Kammerdiesel, andererseits tendentiell die besten Automaten. Ford- / Dana-50 "TTB"- (Twin Traction Beam) Vorderachsen muß man mögen — oder umbauen. Starrachse oder Einzelradaufhängung blieb auch sonst eine Frage. Bei Umbauneigungen kann man noch einen Blick auf den jeweiligen Zubehörmarkt werfen, bzw. grundsätzlich die Lochbilder von Motor und Getrieben.

Wichtig wäre mir eher die Abklärung des konkreten Zustands des Rahmens, wenn ich mitten im vorgesehenen Gewichtsbereich bleiben wollte. Und das wollte ich gerade bei Autos, die es in drei, vier, fünf Größen gab.
Aber vielleicht hat auch wirklich schon jemand die Rahmen genau verglichen

Joined: Jan 2010
Posts: 25
N
nix Offline
Newbie
Offline
Newbie
N
Joined: Jan 2010
Posts: 25
Hmm ok, aber mit sowas wie dem Rahmen des Bremach bzw. T-Rex kann man das wohl nicht vergleichen (also abgesehen von den ganz Dicken wie Ford F650/750) nehme ich an? Also sowas Stabiles findet man bei den Ammis wohl kaum?

Grüße

K
kein zweiter
Unregistriert
kein zweiter
Unregistriert
K
http://blog.hemmings.com/index.php/2008/10/13/it-drives-through-schools-gmc-c7000/

Meinst Du damit die Verwindungssteife? Das kann sein, da müßte man erst mal die spezielleren Autos übersehen. Und die Army machte bis etwa zwei Tonnen Nutzlast halt mit den HMMWV und hatte so gesehen zuletzt eh eine gewisse Lücke bis zu den ersten LKW.


http://www.fstmotorsports.com/red_4500.htm



Zuletzt bearbeitet von kein zweiter; 01/02/2010 15:05.
Joined: May 2002
Posts: 1,494
Veteran
Offline
Veteran
Joined: May 2002
Posts: 1,494
love oooh. der ist aber süß!

[Linked Image von blog.hemmings.com]

Ist so richtig knuddelig!


Get back to the time when dinosaurs still roamed the earth 1973 - 1987 Chevy Trucks
Joined: May 2002
Posts: 1,494
Veteran
Offline
Veteran
Joined: May 2002
Posts: 1,494
[Linked Image von blog.hemmings.com]


nett! mit Allrad wäre das ein tolles Spielzeug für viele Gelegenheiten


Get back to the time when dinosaurs still roamed the earth 1973 - 1987 Chevy Trucks
Joined: Jun 2003
Posts: 16,227
Likes: 228
Arizona - the place to live
Offline
Arizona - the place to live
Joined: Jun 2003
Posts: 16,227
Likes: 228
Original geschrieben von nix
Hmm ok, aber mit sowas wie dem Rahmen des Bremach bzw. T-Rex kann man das wohl nicht vergleichen (also abgesehen von den ganz Dicken wie Ford F650/750) nehme ich an? Also sowas Stabiles findet man bei den Ammis wohl kaum?

Grüße

Hast du überhaupt schonmal selber unter so ein Fahrzeug gelinst?

Schon der 2500er RAM hat einen Rahmen drunter der auch in einen 7,5 Tonner passen würde, die Achsen ebenso.

Schau dir die Karren mal in Natura an und komm dann wieder statt hier 3x die gleiche Frage zu stellen, die erübrigt sich nämlich wenn du das Ding selber gesehen hast.


It's your life - make it a happy one!
Joined: Dec 2002
Posts: 1,593
Veteran
Offline
Veteran
Joined: Dec 2002
Posts: 1,593
Ich kann (nach langer Abstinenz) nur was zu einem Ford aus den 90ern beisteuern. Mein ehemaliges Arbeitstier zum Hängerziehen: ´96 Ford Centurion F350 4x4 CrewCab Longbox Single Rearwheel mit dem legendären 7.3l V8 IHC Navistar Powerstroke DID, Getriebe Automatik 4+Overdrive (mit Wandlerbrücke). Ein Direkteinspritzer den wir mittels geändertem Turbo, Ladeluftkühler, anderen Einspritzdüsen und Chip auf ca 360 PS gebracht hatten (Serie 225HP=206PS). Achsen Dana60 vorne, Ford Sterling 10 1/4" limited slip hinten. Bereifung 35x12.5R16 (315/75R16). Der wog mit vollausstattung ziemlich genau 3000kg leer. Ablastung war kein Thema und Centurion Germany hatte es tatsächlich geschafft die US Beleuchtung eingetragen zu bekommen (Im Bief stand dan der Spruch "In Etwa Wirkung der Fahrtrichtungsanzeige gewährleistet" ;-)).
Du solltest tunlichst darauf achten das Du bei Älteren US-Cars und Trucks die Towing Package an Bord hast. Bei vielen Fahrzeugen aus der 55MPH Ära (die damalige Geschwindigkeitsbegrenzung) sind dann stärkere Kühler, Bremsen und ein Getriebeölkühler eingebaut. Ansonsten sind diese Teile nicht für deutsche Alltagsgeschwindigkeiten gemacht. Ein zwei Lenkungsdämpfer und vernünftige Stoßdämpfer würde ich auch empfehlen. Amis sind "eher komfortabel" ausgelegt um nicht zu sagen die Dinger schwimmen wie die Sau.
Das ganze beherzigt sind´s jedoch treue Begleiter (sofern nicht an der (teils von Werk aus schon recht abenteuerlichen) Elektrik rumgedoktort wurde). Ich hatte bei meinen Kontakten in den Staaten Leute dabei die in 8-900.000km nur Kundendienste und Bremsen machen mussten!
Zu den Verbräuchen...Minimal 10.4, maximal 27. Ersteres bei Langstrecke konstant 88Kmh mit einem leeren 3to Autohänger, letzteres bei Bleifuß (mit teils V-Max 214kmh (dank langer Achsübersetzung))
UND (das soll erst mal einer nachmachen!) 0-100 mit einem 1000kg (Leer) schweren 3to Hänger 9.6! ;-D
Ach und die Rahmen waren auch damals bei 250 und 350 gleich. Beim Dually hatten die Jungs nur GFK Verbreiterungen dran genagelt und vorne Distanzscheiben drauf wegen der besonderen Felgen. Die Radbolzen der Hinterachse sind auch beim Single rearwheel scon für Dually ausgelegt.
Und Gelände...entweder strickst Du die Kiste komplett um oder Du belässt es besser bei leichtem Gelände (wobei der Schwierigkeitsgrad des Geländes ja eh immer vom Betrachter abhängt ;-))

Zuletzt bearbeitet von Rockcrawlin90; 06/02/2012 20:06.

best regards,
Robin

Himmiherrgottsagramentzefixhalelujakreitzbimbamlecktsmiamorschscheißglumpfaregts!
Seite 3 von 4 1 2 3 4

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
Dune13
Dune13
..im Haus eines kleinen Dorfes..
Posts: 2,098
Joined: April 2003
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
17,541,765 Hertha`s Pinte
7,401,503 Pier 18
3,492,337 Auf`m Keller
3,327,998 Musik-Empfehlungen
2,506,402 Neue Kfz-Steuer
2,317,461 Alte Möhren ...
Wer ist online
0 members (), 114 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
marcus 2
DaPo 2
GW350 2
Grille 1
Heutige Geburtstage
Wölflein
Neueste Mitglieder
Matthias10, Fyris, WolfB, SchlichteW460, Fixelpehler
9,888 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 26,374
Yankee 16,494
Ozymandias 16,227
ranx 16,049
RoverLover 15,075
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen44,244
Posts671,626
Mitglieder9,888
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5