Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 4 von 4 1 2 3 4
Joined: Oct 2004
Posts: 3,453
L
Hier geht gar nichts mehr
Offline
Hier geht gar nichts mehr
L
Joined: Oct 2004
Posts: 3,453
Hmh, naja, sagen wir mal so: Jedes Auto für seinen Zweck und nach persönlichen Vorlieben des Besitzers.

Denke mal, der HZJ entsprach einfach nicht Deinen Erwartungen/Anforderungen.

Ich persönlich find ihn soweit ok, würd aber auch nicht versuchen mit dem Teil einige Passagen zu fahren, die ich mit dem kurzen BJ problemlos und ohne Sperren angehe.

Nur vergleichen kann man die verschienden Radstände soweiso nur schwer, da spricht ganz einfach die Physik dagegen.

Grüße

::::: WERBUNG ::::: Reisemobile
Joined: Sep 2003
Posts: 106
viermalvierer
Offline
viermalvierer
Joined: Sep 2003
Posts: 106
Hallo,
ich habe einen Ducato 4x4 Bj. 2006.
Grundsätzlich bin ich mit Auto zufrieden, jedoch erfordert der Allrad mehr Wartungs- und Pflegeaufwand als der Fronttriebler. Auch scheint es Probleme mit simmeringen vom Allradumbauer Dangel zu geben (Ölverlust am Umlenkgetriebe, Hinterachsdifferenzial). Bei manchen Fahrzeugen ist die Kardanwelle schlecht ausgerichtet was zu Vibrationen führt.
Generell sind die allradspezifischen Ersatzteile extrem teuer.
Der Allrad ist ein gutes Schlechtwegepaket. Man kann mit dem Auto auch ins Gelände, die Frage ist, wie oft er das mitmacht. Das ist aber beim Sprinter genauso.
Fraglich ist, ob die Radlager genauso dicht sind wie bei einem Geländewagen (Wasserdurchfahrten), die Getriebeentlüftungen sind jedenfalls PKW mässig, also nicht hochgezogen.
Motormässig sind die 127PS ausreichend aber nicht üppig. Der Verbrauch liegt bei 9,5L (schwedische Landstrassen) bis 12,5L (BAB 130km/h mit Gegenwind).
Auf die Serienstahlfelgen beim 16Zoll Fahrwerk gehen Reifen der Größe 245/75R16 drauf, dafür muss aber bisserl an den hinteren Kotflügeln geflext werden. Ich fahre 225/75R16 was für meine Zwecke ausreicht. Will man mit Ketten fahren dann ist die maximale Reifengröße 215/75R16 (Winterreifen).
Höherlegung geht hinten mit Zusatzluftfeder und vorne mit stärkeren Schraubenfedern und Höherlegungsscheiben.
all diese Massnahmen macht man entweder selber und den TÜV dazu als Einzelabnahme oder man Fährt zu MW-Fahrzeugtechnik nach Wetzlar.

Fazit: das Auto ist nix für strecken mit Verschränkung und vermutlich nichts für Sand, da der Bodendruck zu hoch ist wegen der kleinen Reifen. Für kurze Schlechtwegepassagen und im Winter ist das Auto super. Was am wenigsten Probleme macht ist der Motor (IEVCO halt).

Grüße,
Ronny

Joined: May 2005
Posts: 42
bb Offline OP
Newbie
OP Offline
Newbie
Joined: May 2005
Posts: 42
Danke Ronny,
diese Zusammenfassung bestätigt noch mal meine Entscheidung, den Jumper nicht zu kaufen.
Ob ich den HZJ noch mal umbaue, oder ob ich demnächst einen Hilux, BT50 oder Navara Pickup kaufe, muss ich mir noch ganz genau überlegen. Die Preise für diese Fahrzeuge entwickeln sich jedenfalls derzeit angenehm nach unten. Vielleicht ist da ja auch noch mehr drin, je nachdem, wie groß die Halden bei den Herstellern sind.
Leider läßt sich weder der Spritpreis der nächsten Monate voraussagen noch die Entwicklungen in Bezug auf Fahrverbote, Steuererhöhungen, CO2, ......

Gruß, Bernhard



Joined: Sep 2003
Posts: 106
viermalvierer
Offline
viermalvierer
Joined: Sep 2003
Posts: 106
Hallo Bernhard,
wenn Du einen "normalen" PickUp kaufst und da ne Kabine drauf baust, dann erhälst Du letztendlich auch nur ein Fahrzeug das dem 4x4 Ducato oder Sprinter entspricht. Durch eine Kabine wird der Bodendruck auf der Hinterachse so groß, dass Du da im Sand wohl auch nicht weiter kommst. Ganz abgesehen davon, dass ein Doppelkabiner mit Wohnkabine sehr unkomfortabel zu fahren ist.

Grüße,
Ronny

Joined: May 2005
Posts: 42
bb Offline OP
Newbie
OP Offline
Newbie
Joined: May 2005
Posts: 42
Den zu hohen Bodendruck der hinteren Räder habe ich bei meinem HZJ79 mit fester Kabine auch. Im Sand benötigt man die Untersetzung, die richtigen Reifen, muss viel Luft ablassen und vorher üben, das spart viel Schweiß (beim Freischaufeln). Wenn es richtig dick kommt, sind auch Sandbleche nützlich. Aber diesen Bedarf habe ich für die nächsten paar Jahre nicht wirklich.

Als Wohnkabine käme zum Beispiel eine Four Wheel (unter 400 Kg) in die engere Wahl
http://www.wohnkabinencenter.de/wohnkabinenneu/fourwheel/eagle/eagle.html
Das hat auch den Vorteil, dass ich außerhalb der Urlaubszeit den Pickup als Alltagsfahrzeug nutzen kann.
Der Pickup bekäme dann vermutlich auch schnell ein anderes Fahrwerk.

Ein Daily oder Bremach passt für den derzeitigen Alltagsbedarf nicht, das Jumper Angebot lief mir halt so über den Weg und es wäre nett gewesen in Sachen Platz und Fahrkomfort.

Gruß, Bernhard


Joined: Jul 2004
Posts: 5,555
Likes: 62
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,555
Likes: 62
Hallo Bernhard

Diese Wohnkabine finde ich klasse und wäre auch für uns eine Alternative wenn uns der Landrover endgültig zu unbequem wird.

Auch wenn diese Kabine das Fahrverhalten negativ beeinflussen, die Bodenfreiheit des Fahrzeugs bleibt erhalten. Zudem scheint mir diese Kabine bei weitem nicht so überladen wie die anderen. Eine echte Alternative und zudem bezahlbar!


Schickt mich in die Wüste... BITTE !

www.4x4-reisemobile.org
Joined: May 2005
Posts: 42
bb Offline OP
Newbie
OP Offline
Newbie
Joined: May 2005
Posts: 42
Wenn der Dollar weiter fällt und in Folge der Wirtschaftskrise sich die Frachtkosten auch wieder normalisieren, wird das noch viel bezahlbarer. Bleibt nur zu hoffen, dass der Hersteller von der Konkurswelle verschont wird.
2009 soll noch ein neues Modell herauskommen mit 2m Kabinenbreite auf einem Euro Pickup. Das gibt es bisher von der Firma nur für die US-Trucks.

Nachteile haben diese Aufsätze jedoch im Vergleich zu Transportern und unserem HZJ mit fester Kabine: es gibt keinen bequemen Durchgang zum Fahrerhaus und man sieht schon auf große Entfernung, dass ein Wohnmobil herumsteht. Und die aktuellen Pickups sind mir einfach viel zu verchromt und zu protzig, die alten sind nicht zonentauglich.

Wer klaut schon einen ollen Kastenwagen, HZJ oder Landy?

Bernhard

Joined: Jul 2004
Posts: 5,555
Likes: 62
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,555
Likes: 62
Den Durchgang zum Fahrerhaus kann man sich selber bauen, hab ich bei meinem Wohnaufbau auf Toyota Dyna auch gemacht. Bei abgebauter Kabine verdeckte ein Alublech mit Plexifenster den Durchgang. Gegen die Chromsucht hilft ne Sprühdose mit Mattschwarz. So hab ich nen 4 Runner "Alltagstauglich" gemacht.

Nur die Womooptik ist wohl nicht zu ändern, könnte aber mit einer andere Farbe als weiss etwas abgeschwächt werden?


Schickt mich in die Wüste... BITTE !

www.4x4-reisemobile.org
Seite 4 von 4 1 2 3 4

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
WEILO
WEILO
Hessen
Posts: 40
Joined: February 2010
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
17,836,275 Hertha`s Pinte
7,466,927 Pier 18
3,526,623 Auf`m Keller
3,382,857 Musik-Empfehlungen
2,538,005 Neue Kfz-Steuer
2,368,455 Alte Möhren ...
Wer ist online
1 members (MF450S), 320 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
DaPo 6
WoMoG 4
Dbrick 2
Heutige Geburtstage
Gutenberg, sgg460
Neueste Mitglieder
FRPO2, Firemedic, DailyIvecoBlues, slingsolar, Mr.Lex
9,910 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 26,406
Yankee 16,494
Ozymandias 16,267
ranx 16,049
RoverLover 15,075
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen44,281
Posts672,120
Mitglieder9,910
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5