Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 2 von 21 1 2 3 4 20 21
Joined: Jul 2010
Posts: 646
Likes: 24
P
Süchtiger
OP Offline
Süchtiger
P
Joined: Jul 2010
Posts: 646
Likes: 24
Hallo zusammen,

Vorerst mal einen Herzlichen Dank für eure guten Tips.

Das Thema Reifen vertage ich nochmal, d.h. ich hätte da noch eine Frage. Oliver, Du schreibst dass die Reifen bei Dir eingetragen worden sind. Ich mag mich noch an einem Thread irgendwo erinnern wo gesagt wurde dass Reifen grundsätzlich nicht eingetragen würden. Also bei normalen Fahrzeugen werden ja auch nur die Felgengrösse (bei nicht originalen Felgen) eingetragen, nicht aber die Reifen. Ist das bei exoten wie der Bremach anders?

Splitgetriebe: Wenn also nur die Ansteuerung fehlt wäre das ja mit relativ wenig Aufwand nachzurüsten, sofern Bedarf besteht. Aber das wird IMO eher nicht eintreffen. So wie ich das sehe mag ein Splittgetriebe bei der hier in CH beliebten Kombination von 3.5 T Zugmaschine mit 5 T Anhänger Sinn machen (Darf man das eigentlich immer noch neu?). Vielleicht macht es auch beim 6 T-Bremach sinn. Naja, am Stammtisch könnte man noch mit 24 Gänge prahlen, wenn man das denn braucht, aber da ist man ja schon mit 12 Gängen meistens überlegen ;-) Aber sonst sehe ich auch nicht wirklich einen Nutzen. Kennt jemand den Preisunterschied? Allgemein würde mich eine T-Rex-Preisliste mal interessieren.

@ Sepp: Für die Strasse habe ich eine Automatik und liebe sie, aber in einem eher auf offroad getrimmtes Fahrzeug möchte ich die eher nicht. Auch die Achsen möchte ich lieber selber entscheiden wann sie gesperrt sind und wann nicht, denn im Normalfall fahre ich -auch offroad- ohne. Natürlich ist die Gefahr zum steckenbleiben dann grösser, aber wenn das passiert kann man mit zuschalten der Sperren meistens relativ einfach wieder zurückfahren. Klar es gibt auch Situationen wo das nicht mehr geht aber dann hat man ja noch einen Habegger oder zumindest einen Highlift und Seile/Gurte/Ketten.

@Oliver
Apropos Highlift: Ich hab gerade gelesen wie Du die Containerräder montierst. Wäre es nicht möglich die Bodenplatte des Koffers mit vertretbarem Aufwand und Gewicht so zu verstärken oder beim Neubau spezielle Aufnahmepunkte einzubauen sodass dies mit einem Highlift gemacht werden könnte? Direkt am Unterfahrschutz anheben dürfte nicht gehen da dieser zu weit vorne ist.

Koffergrösse: Ja, der ist etwas gross, aber das hat damit zu tun dass ich ein grosses, fest eingebautes Bett will. Da finde ich das mit den Rakokisten eine Superidee. Ich würde aber noch ein Rollo davorbauen oder zumindest ein Vorhang. Dein Bett mit Matrazze dürfte Oberkante bei ca 90cm liegen, sehe ich das falsch. Ist das eine angenehme Höhe für dich oder würdest Du das ändern? Eigentlich wollte ich das Reserverad so wie du unter dem Bett stehend, aber dann wird das "Zubettgehen" glaub ich wegen der Höhe etwas mühsam. Werde es wohl liegend unterbringen müssen.

Gewicht: Ja das wird der Knackpunkt. Wenn man soviel Stauraum hat wird es Erfahrungsgemäss auch früher oder später voll sein. Im schlimmsten fall muss ich dann halt den C1 Führerschein machen und den Bremach als Wohnmobil zulassen. Dafür müsste ich irgendwie eine pseudo-Dusche (welche ich eigentlich nicht will) einbauen. Aber Ziel ist 3.5T, da ich dann mit Wechselnummern Versicherungs- und Steuertechnisch wesentlich günstiger fahre. Weiss jemand ob es möglich ist den Bremach als Pkw zuzulassen und später ggf auf Kategorie C1 aufzulasten?
Aber ich rechne jetzt mit nur einem Dieseltank mit 150l. Das dürfte im Normalfall so um die 1000km Reichweite ergeben und das reicht mir. Mal davon abgesehen sind bei einem Landcruiser mit 2x 90l Tanks auch nur ca. 165l wirklich nutzbar. Für die CSR hatte ich noch zusätzlich 3x 20l Kanister dabei, aber die habe ich nicht gebraucht.
Wasser rechnete ich auch mit 60-100l. Auch die auf der Liste stehende Seilwinde (60kg) wurde vorerst mal gestrichen.
Als Koffer dachte ich an Ormocar. Sollte aber gut isoliert sein da auch fahrten ins hohe Norden im Winter geplant sind. Deswegen tendiere ich zu 52 mm / 1,5 mm GFK oder 53 mm / 2,0 mm GFK. Übertreibe ich da und es würden auch dünnere reichen? Weiss jemand wieviel da ein m2 dieser Platten etwa wiegt?

Containertauglichkeit: Die hab ich eigentlich aufgegeben. Aber im absoluten Notfall kann man den Koffer ja auch demontieren und das Fahrzeug und den Koffer hintereinander in ein 40" Container reinstellen. Sollte gerade so passen so wie ich das sehe. Muss man halt Kran, Stapler oder sonstiges Hebegerät organisieren.

Noch ein schönes Wochenende und viele Grüsse
Urs

PS: Oliver, grüss mir die Kamele in der Simpson und erschreck dich nicht wenn Du am morgen um 5 Uhr nach der ersten Nacht in Birdsville erfährst warum Birdsville so heisst ;-)




::::: Werbung ::::: TR
Joined: Sep 2007
Posts: 1,674
Likes: 40
gemütlicher 4-Tonner
Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,674
Likes: 40
Hallo, ich nochmal

Die Probleme, die Oliver beim Herablassen des Fahrzeugs nach Montage der Containerscheiben hatte wurden ja nett beschrieben und haben mich dazu veranlasst, ein Vetter Hebekissen zu besorgen. Bei ebay waren es knapp 100 Euro für die 18-Tonnen-Version, voll aufgeblasen mit etwa 30 cm Hubhöhe bleiben noch geschätzt 2-3 Tonnen Hubkraft. Ich hab es aus Zeitmangel noch nicht versucht, damit zu arbeiten aber vom Prinzip müsste das gut gehen. Außerdem ist so ein Teil als zweiter Wagenheber ganz praktisch. Speziell wenn man tief eingegraben ist, es braucht nämlich nur etwa 5 cm freie Luft unter dem Differential zum Reinschieben.
Man muss allerdings einen Luftkompressor mitnehmen.

Die Gewichte der GfK-Platten würde ich aus den spezifischen Gewichten der Bestandteile zusammenrechnen. Mit der Unsicherheit der Dicke des Kleberauftrags, den ich mal auf etwa 0,7 mm pro Seite schätze. GfK hat etwa 1,5 spezifisches Gewicht, Kleber ebenso. Der Schaum hat 0,05 kg/Liter, also eine 4 cm dicke Platte wiegt 2 kg pro qm.
Meine Platten kommen dabei auf etwa 8 kg pro Quadratmeter, rechnerisch. Die 2 mm dicke GfK-Schicht bedeutet etwa 2,2 kg mehr pro qm.

Aber die Verstärkungswinkel plus Kleber bringen noch einiges an Gewicht dazu.

Schöne Grüße und viel Spaß beim Planen

Sepp R

Joined: Jul 2004
Posts: 5,543
Likes: 61
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,543
Likes: 61
Grüezi Urs

Ich erlaube mir da mal mit zu schreibsen:

Original geschrieben von Pinkpanther
Das die Reifen bei Dir eingetragen worden sind.

Die Reifen werden NICHT eingetragen, aber da auch 255/100R16 zugelassen sind (ersichtbar aber nur auf dem Prüfungsdokument) kriegst du unten links im FZ-Ausweis den Vermerk "118 Geschwindigkeit Max. 110 km/h"

Original geschrieben von Pinkpanther
Allgemein würde mich eine T-Rex-Preisliste mal interessieren

Na dann Maile doch einfach mal Erich Christ an! http://www.allrad-christ.com/ Hier werden sie geholfen...

Original geschrieben von Pinkpanther
möchte ich lieber selber entscheiden wann sie gesperrt sind und wann nicht,

gegen Aufpreis (und Mehrgewicht) erhältlich

Verteilergetriebe mit synchronisierter Splitgruppe (somit 24 Gänge gesamt) 2 kg € 650
100% Sperrmöglichkeit des QUAIFE ATB-Differentials für die Hinterachse 2 kg € 1.150


Original geschrieben von Pinkpanther
dann hat man ja noch einen Habegger oder zumindest einen Highlift und Seile/Gurte/Ketten

ähem... tschuldige, aber hast du sowas schon mal ausprobiert? So richtig praktisch meine ich? Ich denke das ist "Lehnstultheorie"

Original geschrieben von Pinkpanther
Apropos Highlift:

Wie stabil glaubst du ist so ein Kofferafbau und dessen Gummilagerblöcke? Zum Wagen hochheben reichts bestimmt nie und nimmer!

Original geschrieben von Pinkpanther
Weiss jemand ob es möglich ist den Bremach als Pkw zuzulassen und später ggf auf Kategorie C1 aufzulasten?

Als PKW "Personenwagen" wirst ihn nicht zugelassen bekommen aber als "leichter Motorwagen"! Auflasten ist jederzeit (mit kaum Aufwand) möglich. Logisch, ist ja ein 6 Tonnen LKW der auf 3.5 To abgelastet wird, aber ist und bleibt ein 6 Tönner!

Aber, sag mal, verstehe ich das richtig? Du willst den Bremach importieren und hier als Lieferwagen Vorführen, ihn zu Ormo nach Hauenstein bringen um einen Wohnaufbau drauf zu setzen, das alles über die Grenze schmuggeln (die 19% MWST verschenken???) und ihn dann "schwarz" und unvorgeführt als Womo nutzen? Wie erklärst du das deiner Versicherung? Dem Strassenverkehrsamt? Dem netten Polizisten bei irgend einer Kontrolle? Dem Zoll für die 4% Einfuhrsteuer?

Wow.. Zollbetrug, Versicherungsbetrug! Du zeigst ziemlich viel kriminelle Energie! mafia

Später dann 1: Auflasten und 2: zum Womo umschreiben mit all dem Aufwand? Eine äusserst seltsame, aufwändige und kostspielige Vorgehensweise!!!

Original geschrieben von Pinkpanther
Als Koffer dachte ich an Ormocar.

Schreib ein Mail an Ormocar, oder Ruf an. Herr Bohrer ist äusserst kompetent und gibt dir gerne Auskunft! http://www.ormocar.de/


Schickt mich in die Wüste... BITTE !

www.4x4-reisemobile.org
Joined: Jul 2004
Posts: 5,543
Likes: 61
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,543
Likes: 61
Original geschrieben von Pinkpanther
als Wohnmobil zulassen. Dafür müsste ich irgendwie eine pseudo-Dusche (

Es gibt da schon ein paar Dinge, die eingebaut sein müssen um die Bezeichnung "25 - Carosserie - Wohnwagen" zu erhalten.

Eine Dusche gehört definitiv nicht dazu!

Für schwere Motorwagen:

Tisch und Sitzgelegenheit zur Einnahme von Mahlzeiten und zum Aufenthalt (müssen nicht "fest", aber "Transportsicher" mit dem Fahrzeug verbaut sein)
Schlafplätze (definiere mal nen Schlafplatz?)
eingebaute Kochmöglichkeit (wobei das mit dem "eingebaut" nicht so eng gesehen wird)
Spülbecken (es interessiert niemanden was mit dem Abwasser geschiet)
Stauraum (keine Volumen festgelegt!)
Toilette (muss auch nicht fest mit dem Fahrzeug verbaut, aber an Bord sein (z.B. Portapotti))
Feuerlöscher (min. 6 kg Füllung)

zu finden DA

Für leichte Motorwagen:

Tisch und Sitzgelegenheit zur Einnahme von Mahlzeiten und zum Aufenthalt
Schlafplätze
eingebaute Kochmöglichkeit
Spülbecken
Stauraum

zu finden DA

Die Dokumentationen des STvA sind da leider nicht ganz so klar. Es geht einzig darum, das ein Camper auch ein Camper ist und nicht ein "getarnter" Lieferwagen oder LKW für den Gütertransport.


Schickt mich in die Wüste... BITTE !

www.4x4-reisemobile.org
Joined: Jul 2004
Posts: 5,543
Likes: 61
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,543
Likes: 61
Original geschrieben von Pinkpanther
Leider liegt weder Raab noch Brescia bei mir um die Ecke.

Sollte bei einem Fernreisefahrzeug (und seinem Besitzer), das zehntausende von Km fern der Heimat und in fremdsprachigen Ländern abspuhlen soll eigentlich kein Problem sein.

Obwohl, wenn ich da an den "Scheibenwischerthread" denke.... auweiah gleich krieg ich maul

Aber versuch es doch mal in Stans, bei Rölli, dem Bremach-Importeur der Schweiz!

http://www.roelli.ch/


Schickt mich in die Wüste... BITTE !

www.4x4-reisemobile.org
Joined: Jul 2004
Posts: 5,543
Likes: 61
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,543
Likes: 61
Original geschrieben von SeppR
und den stärksten Motor

Sepp R

Es gibt den Bremach T-Rex Euro 5 nur noch und ausschliesslich in der 170 PS-Version.


Schickt mich in die Wüste... BITTE !

www.4x4-reisemobile.org
Joined: Jun 2003
Posts: 16,245
Likes: 234
Arizona - the place to live
Offline
Arizona - the place to live
Joined: Jun 2003
Posts: 16,245
Likes: 234
Zitat
Als PKW "Personenwagen" wirst ihn nicht zugelassen bekommen aber als "leichter Motorwagen"! Auflasten ist jederzeit (mit kaum Aufwand) möglich. Logisch, ist ja ein 6 Tonnen LKW der auf 3.5 To abgelastet wird, aber ist und bleibt ein 6 Tönner!


Zitat
Weiss jemand ob es möglich ist den Bremach als Pkw zuzulassen und später ggf auf Kategorie C1 aufzulasten?

Teilweise richtig aber trotzdem knapp dran vorbei.

Unter 3,5 Tonnen sind alles "leichte Motorwagen" - sie unterscheiden sich im Zweck.
Der Bremach ist ein "Lieferwagen".

Und ein 6 Tönner bleibt und wird es nur wenn er auch als solcher importiert wird, also nix mit mal eben auflasten nach Gusto.
Das Fahrzeug MUSS bei der ersten Zulassung mit 6 Tonnen vorgeführt werden und KANN dann abgelastet werden auf 3,5 - aber NIE umgekehrt, umgekehrt legen sie dir 1000 Steine in den Weg dabei.

Also VORHER entscheiden was man machen und kaufen will.
Lasst euch da bloss nix aufschwatzen, ich hab die Prozedur schon selber durchgemacht - nervig.

Gruss Ozy

PS: Vergiss das gleich wieder mit den 3,5T Kampfgewicht = Reisefertig, das kann keiner einhalten, mit müh und not vorgeführt kriegt mans aber im richtigen Leben isses ne Illusion.

Was willst eigentlich machen mit dem Fahrzeug was du bauen möchtest?



It's your life - make it a happy one!
F
Four By Four
Unregistriert
Four By Four
Unregistriert
F
Hallo,

ich hab meinen mit 3.5 Tonnen zugelassen, aber....

ich habe nur noch 350Kg Zuladung und dies ohne Kraftstoff und Beifahrer.

Diesen Weg bin ich nur gegangen weil ich das Auto für immer nach Afrika verschiffte.
Ich schaue zu Gunsten der Geländigkeit immer auf das Gewicht, wenn ich ohne Zusatztreibstoff losfahre habe ich immer 3800Kg oder 4000Kg wenn ich Lebensmittel, Wasser und Treibstoff für 4-5 Wochen bunkere sind es locker 4200 Kg.

die 3500 sind machbar aber in der Praxis nicht praktizierbar.

Gruss Kurt

Joined: Jul 2004
Posts: 5,543
Likes: 61
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,543
Likes: 61
Original geschrieben von Ozymandias
Unter 3,5 Tonnen sind alles "leichte Motorwagen" - sie unterscheiden sich im Zweck.
Der Bremach ist ein "Lieferwagen".

Lieber Ozy, könnte es sein, dass du dir schon länger keinen FZ-Ausweis mehr angesehen hast?

Zweck? Wo bitte steht der Zweck?

Oder reden (schreiben) wir hier irgendwie aneinander vorbei???

[Linked Image von img839.imageshack.us]

[Linked Image von img827.imageshack.us]


Schickt mich in die Wüste... BITTE !

www.4x4-reisemobile.org
Joined: Jul 2004
Posts: 5,543
Likes: 61
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,543
Likes: 61
Original geschrieben von Ozymandias
[quote]
Und ein 6 Tönner bleibt und wird es nur wenn er auch als solcher importiert wird, also nix mit mal eben auflasten nach Gusto.

1. Allrad Christ liefert in der Regel einen "LKW" und dies wird in den Export- und Import-Papieren entsprechend vermerkt.
2. Ein Bremach wird mit EU-Konformitätserklärung zur Einzelabnahme vorgeführt. Und wenn in dem EU-Dokument steht er ist ein 6 Tönner wird er als "Abgelasteter 6 Tönner" vorgeführt.


Schickt mich in die Wüste... BITTE !

www.4x4-reisemobile.org
Seite 2 von 21 1 2 3 4 20 21

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
AnfaenGer
AnfaenGer
Deutschland, Hannover
Posts: 269
Joined: July 2005
May
M D M D F S S
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
17,686,425 Hertha`s Pinte
7,435,623 Pier 18
3,504,688 Auf`m Keller
3,359,730 Musik-Empfehlungen
2,522,911 Neue Kfz-Steuer
2,342,182 Alte Möhren ...
Wer ist online
4 members (Reiner.B, Wolfgang300GD, WoMoG, 1 unsichtbar), 395 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
WoMoG 5
DaPo 4
GSM 2
Padane 1
BedaB 1
GW350 1
Heutige Geburtstage
There are no members with birthdays on this day.
Neueste Mitglieder
MFM, Jan ge 230, Catalin, nico58, Badi123
9,904 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 26,388
Yankee 16,494
Ozymandias 16,245
ranx 16,049
RoverLover 15,075
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen44,264
Posts671,880
Mitglieder9,904
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5