Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rating: 5
Seite 3 von 76 1 2 3 4 5 75 76
Joined: Jul 2004
Posts: 5,559
Likes: 63
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,559
Likes: 63
Der Böschungswinkel reicht auch so schon bei weitem aus.

Denk dran, dass man ein Reserveradträger + Reserverad nicht einfach auf die Rückwand "tackern" kann. Der Träger sollte nach unten solide abgestützt sein. Ich weiss worüber ich jammer!

Optik? Naja...


Schickt mich in die Wüste... BITTE !

www.4x4-reisemobile.org
::::: Werbung ::::: TR
Joined: Nov 2005
Posts: 720
Likes: 22
Dauerbrenner
OP Offline
Dauerbrenner
Joined: Nov 2005
Posts: 720
Likes: 22
Original geschrieben von Wildwux
Der Böschungswinkel reicht auch so schon bei weitem aus.
kommt drauf an, wo man unterwegs ist. Ich habe das mit meiner Kabine schon mehrfach "getestet", zB bei steilen Ein- und Ausfahrten in Wadis in Marokko etc.
Original geschrieben von Wildwux
Denk dran, dass man ein Reserveradträger + Reserverad nicht einfach auf die Rückwand "tackern" kann. Der Träger sollte nach unten solide abgestützt sein. Ich weiss worüber ich jammer!
nach meiner Info sollte in die Rückwand eine entsprechende Verstärkung eingebaut werden; eine Abstützung nach unten (Rahmen?) kann ich mir nicht gut vorstellen, außer man entscheidet sich überhaupt für den Reserverradträger von Erich, der ja nur am Rahmen befestigt ist und nicht an der Kabine.

Original geschrieben von Wildwux
Optik? Naja...
mir gefallen hinten abgeschrägte Kabinen einfach besser, aber über Geschmack soll man ja bekanntlich nicht ....


Zuletzt bearbeitet von stein1101; 02/01/2015 14:33.

Reisen ist tödlich...
für Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

Joined: Dec 2003
Posts: 2,581
Likes: 8
Kabriofahrer
Offline
Kabriofahrer
Joined: Dec 2003
Posts: 2,581
Likes: 8
Dieser Heckträger ist unten am Hilfsrahmen verschraubt, zusätzlich mit der Rückwand verklebt, und innerhalb derselben ist eine großflächige Sperrholzplatte verbaut.
Anstelle des Fahrradträgers sind jetzt rechts das Ersatzrad und links der Windgenerator verbaut.

Joined: Nov 2005
Posts: 720
Likes: 22
Dauerbrenner
OP Offline
Dauerbrenner
Joined: Nov 2005
Posts: 720
Likes: 22
danke Gerhard,
meine Kabine wird aber keinen Hilfsrahmen bekommen.
in Kabinenwand eingearbeitete Verstärkungen sollten aber reichen
Martin


Reisen ist tödlich...
für Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

Joined: Jul 2004
Posts: 5,559
Likes: 63
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,559
Likes: 63
Original geschrieben von stein1101
Original geschrieben von Wildwux
Der Böschungswinkel reicht auch so schon bei weitem aus.
kommt drauf an, wo man unterwegs ist. Ich habe das mit meiner Kabine schon mehrfach "getestet", zB bei steilen Ein- und Ausfahrten in Wadis in Marokko etc.

Kommt drauf an WOMIT man unterwegs ist. Böschungswinkel ISUZU D'Max = 21°, Bremach mit eingeklapptem UFS 43° Mein Aufbau mit eingeklapptem UFS 41°

Ich bin der Meinung, selbst mit "bloss" 33° (Unterfahrschutz unten) kommt man aus jedem Oued raus. Also nur optische Gründe, aber die sind durchaus "Grund genug". wink

Original geschrieben von stein1101
eine Abstützung nach unten (Rahmen?) kann ich mir nicht gut vorstellen,

Nicht auf den Rahmen, auf den Kabinenboden. Das ist nur (m)ein Prototyp. Aber in der Art baut Ormocar nun alle Reserveradträger.
[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]


Schickt mich in die Wüste... BITTE !

www.4x4-reisemobile.org
Joined: Nov 2005
Posts: 720
Likes: 22
Dauerbrenner
OP Offline
Dauerbrenner
Joined: Nov 2005
Posts: 720
Likes: 22
Original geschrieben von Wildwux
Böschungswinkel ISUZU D'Max = 21°, Bremach miteingeklapptem UFS 43°Mein Aufbau mit eingeklapptem UFS 41°

Ich bin der Meinung, selbst mit "bloss" 33° (Unterfahrschutz unten) kommt man aus jedem Oued raus.

da hast Du natürlich Recht, auch wenn mein Isuzu jetzt doch einen deutlich besseren Böschungswinkel hat :-)


Original geschrieben von Wildwux
Nicht auf den Rahmen, auf den Kabinenboden.
Das kann ich mir schon vorstellen

bin eh noch am Grübeln, vor allem aber wegen der (abnehmbaren) MTB-Box über dem Reserverad (sonst halt allenfalls daneben?)

Danke jedenfalls für die Infos und die Fotos
LG Martin

Zuletzt bearbeitet von stein1101; 02/01/2015 22:51.

Reisen ist tödlich...
für Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

Joined: Dec 2013
Posts: 240
Likes: 1
B
Enthusiast
Offline
Enthusiast
B
Joined: Dec 2013
Posts: 240
Likes: 1
Hallo Martin,
dein Konzept sieht wirklich gut aus.

Zu den Schrägen im Dachbereich habe ich folgende Anmerkung:
Wenn du mit GFK baust, dann kannst du nicht die gesamte Dachfläche ausschneiden und als Klappdach nutzen. Es muß ein Kragen von ca. 100-200 mm an allen Seite stehenbleiben, damit die notwendige Stabilität erhalten bleibt. (Sonst muß mit einem zusätzlichen Rahmen (Gewicht + Schwerpunkt) ausgesteift werden) (Schuhkarton ohne Deckel)
Wenn du dann das Dach aufsetzt ergibt sich automatisch eine Stufe (Höhe 90 mm, Tiefe 50 - 100 mm) Damit ist der Kasten an der oberen Kante etwas schmaler. Wenn das aus optischen Gründen notwendig ist, kann man das mit 45° Profilleisten verkleiden.
Wenn du mit Alu baust, ist das einfacher zu realisieren, da die Stabilität nicht durch die Wände (Schalenbauweise) sondern durch die Alu-Profile (Rahmenbauweise) erzeugt wird. (oder so ähnlich)


Meine andere Anmerkung bezieht sich auf den Stauraum: Der hintere Stauraum scheint mit recht klein bemessen für den üblichen Krempel. Die abgeschrägten Klappen sind außerdem sehr teuer.

Viel Spaß bei der Realisierung! Ich bin schon gespannt auf das Ergebnis


Matthias


off-road-runner
Joined: Nov 2005
Posts: 720
Likes: 22
Dauerbrenner
OP Offline
Dauerbrenner
Joined: Nov 2005
Posts: 720
Likes: 22
Hallo Matthias,
danke für Deine Überlegungen.
Original geschrieben von bulldog1965
Zu den Schrägen im Dachbereich habe ich folgende Anmerkung:
Wenn du mit GFK baust, dann kannst du nicht die gesamte Dachfläche ausschneiden und als Klappdach nutzen. Es muß ein Kragen von ca. 100-200 mm an allen Seite stehenbleiben, damit die notwendige Stabilität erhalten bleibt.
Wenn du dann das Dach aufsetzt ergibt sich automatisch eine Stufe (Höhe 90 mm, Tiefe 50 - 100 mm) Damit ist der Kasten an der oberen Kante etwas schmaler. Wenn das aus optischen Gründen notwendig ist, kann man das mit 45° Profilleisten verkleiden.
ich werde die Kabine nicht selbst bauen und die verschiedenen Hersteller bauen unterschiedlich. Aber im Prinzip ist das so wie Du schreibst. Nur zB Malec verkleidet nicht mit 45° Profilleisten sondern schneidet die Hubdachseitenplatten entsprechend.
Der Rand bei der Dachfläche der Box wird ca 10cm sein (muss ich aber noch genau klären); da sind ja auch die Dämpfer montiert.


Original geschrieben von bulldog1965
Meine andere Anmerkung bezieht sich auf den Stauraum: Der hintere Stauraum scheint mit recht klein bemessen für den üblichen Krempel. Die abgeschrägten Klappen sind außerdem sehr teuer.

mir erscheint ein Stauraum mit 194cm breite, 80cm tiefe und 45cm Höhe (je in Fahrtrichtung) doch einigermaßen groß, auch wenn er hinten etwas abgeschrängt ist. Die Klappen sind nicht unbedingt wesentlich teurer (je nach Hersteller
Aber ich zeichne gerade an der Box ohne Heckabschrängung, damit ich eben das Reserverad weiter nach unten bringe. Ich möchte nämlich darüber noch eine abnehmbare Box für die MTBs unterbringen (auf weitern Reisen wäre es uns einfach lieber, wenn die sicher und schmutzfrei verstaut sind)
Auch da muss ich erst in die Detailplanung gehen.

Original geschrieben von bulldog1965
Viel Spaß bei der Realisierung! Ich bin schon gespannt auf das Ergebnis
Danke für die guten Wünsche.
Die Vorlaufzeit bei den Kabinenbauern sind so 6-8 Monate :-(
Ich kann also frühenstens im Sommer bis Herbst mit dem Auf- und Ausbau rechnen.

LG Martin



Reisen ist tödlich...
für Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

Joined: Nov 2005
Posts: 720
Likes: 22
Dauerbrenner
OP Offline
Dauerbrenner
Joined: Nov 2005
Posts: 720
Likes: 22
So, jetzt hab ich mal das Heck modifiziert und auch die angedachte MTB-Staubox grob entworfen.

[Linked Image von up.picr.de]

Das Heck gefällt mir zwar so nicht mehr so gut, aber hat folgende
Vorteile:
  • mehr Stauraum
  • Reserverad (&Schwerpunkt) tiefer
  • günstiger

    Nachteile:
  • Böschungswinkel (aber vermutlich in der Praxis kein Nachteil)
  • Optik (ist halt Geschmackssache)


Für weitere Anregungen und Ideen bin ich dankbar
LG Martin




Reisen ist tödlich...
für Vorurteile
(Mark Twain)
www.stonestours.at

Joined: Feb 2010
Posts: 1,423
Likes: 34
Reisender
Offline
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,423
Likes: 34
Hallo Martin,
hat es einen Grund, dass Du die Staubox extra anbaust und nicht gleich in den Aufbau integrierst.
Würde stabiler, vermutlich auch nicht teuerer und homogener aussehen.

Grüße,
Horst

Seite 3 von 76 1 2 3 4 5 75 76

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
Henning_R
Henning_R
zwischen Magdeburg und Haldensleben (liegt beides in Sachsen-Anhalt)
Posts: 106
Joined: October 2005
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
17,922,989 Hertha`s Pinte
7,480,146 Pier 18
3,538,979 Auf`m Keller
3,390,267 Musik-Empfehlungen
2,546,578 Neue Kfz-Steuer
2,381,429 Alte Möhren ...
Wer ist online
2 members (Gerscher, Matti), 251 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
DaPo 6
Dbrick 4
Corvus 2
WoMoG 2
Heutige Geburtstage
ClemensLF
Neueste Mitglieder
Marcell, Holzjunky, Ruphuss, FRPO2, Firemedic
9,913 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 26,411
Yankee 16,494
Ozymandias 16,276
ranx 16,049
RoverLover 15,075
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen44,289
Posts672,210
Mitglieder9,913
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5